Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.103
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel LGA1200 gesichtet, Kühler sollen kompatibel bleiben

    Angeblich will Intel im kommenden Jahr schon wieder einen neuen Sockel einführen: Der LGA1200 erfordert neue Mainboards, soll aber immerhin zu bisherigen CPU-Kühlern kompatibel sein. Warum ein erneuter Plattformwechsel notwendig sein soll, ist derzeit noch unklar.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Intel LGA1200 gesichtet, Kühler sollen kompatibel bleiben

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Flossenheimer
    Mitglied seit
    03.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    238

    AW: Intel LGA1200 gesichtet, Kühler sollen kompatibel bleiben

    Wieso auch nicht, die Leute sind ja bereit es mitzumachen ..

    Man hat ja gesehen das es gehen würde aktuelle Prozessoren auf den 100/200er Boards zu nutzen, oder man legt die Boards von Anfang so aus bei der Spannungsversorgung .. würde den Verkäufen auch nicht schaden ..
    CPU: Ryzen 5 3600 @ 4,30 GHz Allcore @ 1.275 V | Board: Asus Crosshair 6 Hero | GPU: Asus Strix GTX 1080 Ti OC | RAM: 16 GB DDR4-3200CL14 @3600CL16 G.Skill Flare X | NT: Corsair RM650X | Sound: X-Fi Titanium | SSD: Samsung EVO 750 250 GB + EVO 860 500 GB | HDD: 2 TB WD Blue | Gehäuse: NZXT H440 | Monitor: Acer Predator XB271HUAbmiprz | OS: Win10 64Bit

  3. #3
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.349

    AW: Intel LGA1200 gesichtet, Kühler sollen kompatibel bleiben

    Hmmm ich mag diese Politik der ständig neuen Mainboards/Plattformen ja auch ni9cht aber wirklich getroffen hats mich auch noch nie - ich habe noch bei ausnahmslos jedem CPU-Wechsel ein neues Board gebraucht. Das ist halt so wenn man sowieso eher am oberen Ende der Performanceskala kauft und das nur alle paar Jahre mal macht. Dass eine CPU die mehrere Jahre neuer ist nicht mehr auf ein altes Board passt ist naheliegend.

    Das aktuelle AM4-Brett könnte tatsächlich das erste Board überhaupt werden wo ich eine neue CPU verwende ohne das Board zu tauschen (sofern der 4950 gut wird nächstes Jahr). Und danach hoffe ich mal auf weitere 4-5 Jahre defektfreie Laufzeit.
    Ryzen9 3900X@Eco, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  4. #4
    Avatar von Flossenheimer
    Mitglied seit
    03.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    238

    AW: Intel LGA1200 gesichtet, Kühler sollen kompatibel bleiben

    Klar, wenn das ding soooo lange läuft dann mag das ggf. was anderes sein.

    Ich bin halt froh das der 3rd Gen. bei mir auf einem 1st Gen. Board läuft und hoffe das dieses auch noch lange genug mit macht um einen 4th Gen noch einige Jahre laufen zu haben, bis sich DDR5 und entsprechend gute Kit´s dann verbreitet haben.
    CPU: Ryzen 5 3600 @ 4,30 GHz Allcore @ 1.275 V | Board: Asus Crosshair 6 Hero | GPU: Asus Strix GTX 1080 Ti OC | RAM: 16 GB DDR4-3200CL14 @3600CL16 G.Skill Flare X | NT: Corsair RM650X | Sound: X-Fi Titanium | SSD: Samsung EVO 750 250 GB + EVO 860 500 GB | HDD: 2 TB WD Blue | Gehäuse: NZXT H440 | Monitor: Acer Predator XB271HUAbmiprz | OS: Win10 64Bit

  5. #5

    Mitglied seit
    03.06.2014
    Beiträge
    1.022

    AW: Intel LGA1200 gesichtet, Kühler sollen kompatibel bleiben

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Hmmm ich mag diese Politik der ständig neuen Mainboards/Plattformen ja auch ni9cht aber wirklich getroffen hats mich auch noch nie - ich habe noch bei ausnahmslos jedem CPU-Wechsel ein neues Board gebraucht.
    Ich hätte meinen 6700k ganz gerne in Rente geschickt und mir statt dessen einen 8700k auf das Board geschnallt. Intel wollte nicht, also wollte ich keinen 8700k.

  6. #6

    Mitglied seit
    16.03.2017
    Beiträge
    2.031

    AW: Intel LGA1200 gesichtet, Kühler sollen kompatibel bleiben

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Hmmm ich mag diese Politik der ständig neuen Mainboards/Plattformen ja auch ni9cht aber wirklich getroffen hats mich auch noch nie - ich habe noch bei ausnahmslos jedem CPU-Wechsel ein neues Board gebraucht. Das ist halt so wenn man sowieso eher am oberen Ende der Performanceskala kauft und das nur alle paar Jahre mal macht. Dass eine CPU die mehrere Jahre neuer ist nicht mehr auf ein altes Board passt ist naheliegend.
    Und die Mehrheit der Nutzer kommt sogar lange Zeit mit Mittelklasse-CPUs aus. Der Durchschnittskunden tauscht dann eh den ganzen Rechner aus, wenn ihm die Kiste zu langsam wird.
    Intel Core i7 6700K @ 4.5 GHz @ 1.240 V <> ASUS Z170I Pro Gaming <> 2x8 GB HyperX Fury @ DDR4-3000 15-17-17-32 <> be Quiet! Dark Rock 3 <> Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8 GB <> be Quiet! Pure Power 10 CM 500W <> PNY XLR8 CS3030 1 TB <> Samsung 850 Evo 250 GB <> WD10EZEX <> Windows 10 Pro und macOS Catalina im Dual-Boot <> Eigenkreation aus Holz - Siehe Buildlog

  7. #7
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.732

    AW: Intel LGA1200 gesichtet, Kühler sollen kompatibel bleiben

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Hmmm ich mag diese Politik der ständig neuen Mainboards/Plattformen ja auch ni9cht aber wirklich getroffen hats mich auch noch nie - ich habe noch bei ausnahmslos jedem CPU-Wechsel ein neues Board gebraucht. Das ist halt so wenn man sowieso eher am oberen Ende der Performanceskala kauft und das nur alle paar Jahre mal macht. Dass eine CPU die mehrere Jahre neuer ist nicht mehr auf ein altes Board passt ist naheliegend.

    Das aktuelle AM4-Brett könnte tatsächlich das erste Board überhaupt werden wo ich eine neue CPU verwende ohne das Board zu tauschen (sofern der 4950 gut wird nächstes Jahr). Und danach hoffe ich mal auf weitere 4-5 Jahre defektfreie Laufzeit.
    Da muss dann halt auch wirklich eine Steigerung drin sein, wenn man mit dem alten Sockel ein Upgrade machen will.
    Hätte es nur den 3700x/3800x für AM4 gegeben, so hätte ich auch nicht aufgerüstet.

    Aber vom R7 1700 auf R9 3900x ist halt ein echter Mehrwert. Weniger in Spielen, als im codieren
    Und hätte AMD nicht soooo lange mit dem 3950X gewartet, wäre es der geworden

    Nebenbei muss man schon ein gutes Board gekauft haben, um den gestiegenen Ansprüchen auch gerecht zu werden. Die kleineren B350 damals kann man kaum mehr als die 65W TDP CPUs zumuten und dann ist das mögliche Upgrade oft ohne Board wechsel nicht wirklich rentabel.

    Mein i5 3570K hat bei mir 5 Jahre gehalten, aber mehr als 4 Kerner hättes es von Intel eh nicht gegeben, selbst wenn sie für 1155 gekommmen wären. Ein Upgrade hätte man das eh nicht nennen können.
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1848MHz @ 0,9V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3733-16-16-19-16-30/GA-X370-Gaming5/Acer Nitro XV273KP@UHD@120Hz
    2. PC: 3000G/Vega3/32GB DDR4 2933/AsRock B450 Gaming ITX ac

    "Konsolen sind nicht nur für Casual Gamer klasse. Konsolen sind, genau wie ein PC, für jeden Gamer klasse, der Spaß daran hat." - Cook2211

  8. #8
    Avatar von HardwareHighlander
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    2.477

    AW: Intel LGA1200 gesichtet, Kühler sollen kompatibel bleiben

    Zitat Zitat von Flossenheimer Beitrag anzeigen
    Wieso auch nicht, die Leute sind ja bereit es mitzumachen ..
    Da ich nur Boards unter 100 Euro kaufe, mit Ausnahme des Carbon für das TR System, kanns mit nur recht sein.
    Der 10 Kerner wird meine neue Spiele-CPU für mich als High End System- Highlander.
    Highlander Sys: 2x Nvidia Titan RTX 24GB| i9 9900KF | 64GB G.Skill TridentZ 3466 CL14 | MSI Z390 | 240 Hertz Lenovo Y27gq
    Midlander Sys: Ryzen 7 3700x | Palit RTX 2080 Ti | 64GB DDR4 3200 CL 16
    Stablelander Workstation: Ryzen 9 3950x @65Watt | RX 5700XT UV | 128GB DDR4 3466 CL14
    Highlandish HMX Pro Workstation: Ryzen 2990WX | MEG X399 Creation | EKWB TR4 RGB WaKü | Corsair Dominator 128GB | 2x Radeon Vega Frontier









  9. #9

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    1.370

    AW: Intel LGA1200 gesichtet, Kühler sollen kompatibel bleiben

    Welchen Unterschied macht es ob ein Board 2 oder 4 CPU Generationen verträgt? Die Zeitspanne ist bei beiden so gering, dass ein Upgrade immer ein Negativgeschäft ist. AMD ist jetzt bei 3/4, ein Neukauf vor dem Sockeltot macht dann ja keinen Sinn mehr. Insbesondere nächstes Jahr bei 4/4 ist Ende Gelände, also läuft man immer in die selbe Sackgasse. Andersrum, hätte ich mein x370 Gaming 7 behalten und wöllte vom 1700x auf 3000 wechseln, würde ich das olle Board mit nur 1x m2 auch tauschen. Nur Heulsusen, wenn man seine Kohle für jährliche CPU Upgrades verbrät und dann wegen der Boards noch wimmert. Selbst der Kommentar mit dem 6700k ist Unsinn. Egal wohin das Upgrade geht, ein neues Board muss sowieso her und der Wechsel zu AMD verlängert auch nichts mehr.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von GoodCat1987
    Mitglied seit
    07.12.2016
    Beiträge
    463

    AW: Intel LGA1200 gesichtet, Kühler sollen kompatibel bleiben

    Intel hat den Knall wohl immer noch nicht gehört

    Aus ökonomischer Sicht macht ein neuer Sockel durchaus Sinn, dafür braucht es aber auch eine ausreichende Käuferschaft. AMD biete derzeit mehr fürs Geld und das auch noch deutlich effizienter, also warum Intel kaufen, warum ein neuer Sockel wenn letzten Endes dadurch nur eine höhere Leistungsaufnahme ermöglicht werden soll?
    Augenwischerei. Mein 9600k @ 5Ghz zieht bei Prime95 bis zu 170W, wieviel mehr soll es denn noch werden Intel?
    CPU: Intel Core I5 9600k @ 5Ghz , Uncore @ 4.5Ghz | RAM: 2x8Gb G.Skill Ripjaws V @ 3200Mhz 16-18-18-38 | MB: Z390 Gigabyte Aorus Master-CF (F10b) | GPU: Zotac GTX 1070 Amp Extreme @ 2088Mhz/8404Mhz
    ->CPU-Z Validation

Seite 1 von 6 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •