Seite 1 von 16 1234511 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.394
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Zen 3 mit 17 Prozent höherer IPC und mehr Takt?

    Angeblich soll AMD mit der Zen-3-Architektur ein weiteres Mal einen großen Leistungssprung schaffen. Die IPC soll um 17 Prozent ansteigen, der Takt um 100 bis 200 MHz höher liegen. Die Kombination aus beidem könnte AMD helfen, Intels verbleibende Vorzeige-Segmente anzugreifen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: AMD Zen 3 mit 17 Prozent höherer IPC und mehr Takt?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Steinfort, Luxemburg
    Beiträge
    5.107

    AW: AMD Zen 3 mit 17 Prozent höherer IPC und mehr Takt?

    Moooooooooooment!

    Er sagt zwar, dass der Takt 100-200Mhz höher liegen würde... aber das gilt nur für die Epyc Chips. Er sagt schließlich direkt danach, dass bei Ryzen davon kaum bis gar nix an Taktsteigerung kommen wird wegen der Verbrauchskurve. Bestenfalls dürfte also der Basistakt steigen, aber der Boosttakt kaum.

    Aber 17% IPC sind gut, damit hätte man in etwa die gleiche Steigerung wie Intel bei Ice Lake - nur ohne dass der Takt gleichzeitig in den Keller geht und dabei die ganze Leistungssteigerung auffrisst. Intel muss im Desktop also auf Tiger Lake hoffen, und dieser scheint ja ersten Informationen nach deutlich besser zu takten als Ice Lake.

  3. #3

    Mitglied seit
    15.10.2008
    Beiträge
    954

    AW: AMD Zen 3 mit 17 Prozent höherer IPC und mehr Takt?

    Problemlos in Schach halten stört mich gerade tierisch, denn Intels 10nm kommt ja auch noch, wenn auch nicht im Desktop so sind sie meines Wissens nach im Workstation Bereich angekündigt und da kann der aktuelle Vorsprung dann schnell aufgebraucht sein.

    Je nachdem wie man 10nm dann im Griff hat, wenn man das Taktproblem in den Griff bekommt und mehr als 4Ghz hinbekommt, kann Intels neue Generation die AMD Riege wieder hart treffen. Denn eine Kernverdoppelung sollte drin sein, der Takt ist die größte Frage. Daher muss AMD weitere Schritte nachlegen, 30% hören sich viel an, aber je nachdem wie Intel scort kann das plötzlich wieder nur ein kleiner Vorsprung sein.

    Dennoch erfreulich, wenn wir wirklich 30% Mehrleistung bekommen in einem Jahr sind wir endlich wieder da, wo wir hin müssen, der nächste FullNode wird dann vielleicht noch Mal 50% bringen und wir haben endlich wieder ein geiles Wachstum im CPU Markt. Diese 50% haben wir zu Intel only Zeiten 6 Jahre gedauert, 2600k auf 7700k, jetzt bekommen wir fast jedes 2te Jahr in das Vergnügen. Das ist das wahrlich schöne daran, wir bekommen Leistung satt
    In 2018 wurden rund 860 Mio in Euro in Deutschland für Gaminghardware ausgegeben,davon entfallen 420 Mio auf die Ps4 und 60Mio auf die Xbox
    26,3 Mrd, also 26.300 Mio groß ist der Hardwaremarkt,der Desktopmarkt liegt dabei ca. bei 30%,damit ist der Anteil für DesktopGaming bei 0,43% (114Mio in 2018)


  4. #4
    Avatar von Taxxor
    Mitglied seit
    16.03.2018
    Beiträge
    91

    AW: AMD Zen 3 mit 17 Prozent höherer IPC und mehr Takt?

    Zitat Zitat von bofferbrauer Beitrag anzeigen
    Er sagt schließlich direkt danach, dass bei Ryzen davon kaum bis gar nix an Taktsteigerung kommen wird wegen der Verbrauchskurve. Bestenfalls dürfte also der Basistakt steigen, aber der Boosttakt kaum.
    Wobei das keinen Sinn macht, da Zen3 ja in 7nm+ gefertigt wird und man somit bis zu 15% weniger Verbrauch bei gleichem Takt hat. Es wäre ja verschenktes Potenzial, diese Ersparnis nicht mit 100-200MHz mehr Takt zu füllen.
    Es sei denn, AMD möchte aus seinen ganzen 105W CPUs jetzt wieder 95W CPUs machen, was aus Marketingsicht gegen Intel auch nicht so schlecht wäre. Außerdem könnten dadurch die CPUs wesentlich öfter und auch mit mehr Kernen ihren jetzigen max Boost halten.

  5. #5
    Avatar von -RedMoon-
    Mitglied seit
    16.03.2009
    Beiträge
    932

    AW: AMD Zen 3 mit 17 Prozent höherer IPC und mehr Takt?

    Mensch PCGH, hört doch mal auf solche News zu bringen. Ich will seit 2 Jahren auf eine neue Plattform umsteigen und tue es nicht, weil die folgenden Generationen immer etwas besser sein sollen. Der Ryzen 3900x war gesetzt, jetzt muss ich doch auf Zen 3 warten....oder warte ich sogar auf den neuen AM5 Sockel....Intel kommt doch auch noch mit der neuen Generation im nächsten Jahr.....?

  6. #6

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    1.455

    AW: AMD Zen 3 mit 17 Prozent höherer IPC und mehr Takt?

    Letztes Jahr im Dezember hieß es zu Zen2 noch:
    https://www.pcgameshardware.de/AMD-Z...2163/?fullsize

    Abwarten...
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

  7. #7

    Mitglied seit
    02.12.2011
    Beiträge
    147

    AW: AMD Zen 3 mit 17 Prozent höherer IPC und mehr Takt?

    Genau das ist der Fehler, man soll kaufen wenn man Leistung braucht. Und warten macht absolut keinen Sinn...man kann vll warten, wenn der Release 2 Wochen bevorsteht. Aber nicht bei einem halben Jahr oder mehr.

  8. #8
    Avatar von LastManStanding
    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bedeutungslose Nano-Felskugel im Nirgendwo
    Beiträge
    3.715

    AW: AMD Zen 3 mit 17 Prozent höherer IPC und mehr Takt?

    Naja dieses Gerücht hatte das gesammte Portfolio über den Haufen geschmissen. Und die Kernsteigerung ist eingetroffen wenn auch nicht in den vorrausgesagten Segment. Inclusive des IPC zuwachses.
    Also (sehr)warscheinlich wird wieder am Takt Limit geboostet und auch nicht die taktraten auf allen Kernen gehalten sehr warscheinlich nicht mal die Zen2 Boost-Taktraten auf Zen3. Aber was soll gegen die IPC Sprechen das leicht verbesserte Verfahren tut es nicht und auch das Power Budget wird sehr warscheinlich etwas sinken.

    AMD Selbst hat davon gesprochen das die Anzahl der Kerne weiter gesteigert wird (Auch wenn es vielleicht erst auf dem Nächsten Sockel umgesetzt werden sollte)
    Mit 15% realistisch gesteigerter Gesammtleistung ohne Kerne könnte AMD zumindestens gut mithalten. Und man sollte bedenken Intel arbeitet noch immer mit einer Uralten Architektur. Sie haben anhand ihrer bisherigen vorgehendweise nur die eine Wahl des Fertigungs Prozesses um den Verbrauch bei immer weiter gesteigertem Takt zu senken
    Wenn Gott mich also liebt wie er mich schuf, wieso darf ich nicht nackt in Kirche??
    Tamagotchi: 3900X, Brocken 3 2x140, Crosshair 6, 1080Ti 2,0/6Ghz@Luft, 32GiB Dual-R.@3600MHz/CL18, DPP 11 850W, DBP 900Rev2, Technics SU7700K, Xonar MKII U7, Panasonic HD 5
    per averti farei di tutto, ma non ti voglio senza amore

  9. #9
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    14.627

    AW: AMD Zen 3 mit 17 Prozent höherer IPC und mehr Takt?

    Zitat Zitat von danyundsahne Beitrag anzeigen
    Genau das ist der Fehler, man soll kaufen wenn man Leistung braucht. Und warten macht absolut keinen Sinn...man kann vll warten, wenn der Release 2 Wochen bevorsteht. Aber nicht bei einem halben Jahr oder mehr.
    Stimmt so nicht. Bei Generationswechsel oder Prozesswechsel macht Warten sehr wohl Sinn, weil sich dann die Leistung oft massiv steigert und man diese massive Steigerung dann eben hat oder nicht.
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Maverick3k
    Mitglied seit
    19.12.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    2.253

    AW: AMD Zen 3 mit 17 Prozent höherer IPC und mehr Takt?

    Zitat Zitat von -RedMoon- Beitrag anzeigen
    Mensch PCGH, hört doch mal auf solche News zu bringen. Ich will seit 2 Jahren auf eine neue Plattform umsteigen und tue es nicht, weil die folgenden Generationen immer etwas besser sein sollen. Der Ryzen 3900x war gesetzt, jetzt muss ich doch auf Zen 3 warten....oder warte ich sogar auf den neuen AM5 Sockel....Intel kommt doch auch noch mit der neuen Generation im nächsten Jahr.....?
    Du musst die Artikel ja nicht lesen
    CPU: i7 6700K Kühler: Corsair Hyro H80i GT Board: Gigabyte Z170X Gaming 3 RAM: 32GB (2x16) HyperX Savage 2400MHZ PSU: be quiet! Straight Power E10 (600w) GPU: ASUS GTX 1070 Dual OC OS: Win 8.1 Pro (64bit) HDD: 4x, SSD: 1x, Gehäuse: Fractal Define R5 Monitor: Asus VX279Q KB: Speedlink Parthica Beste Maus: Logitech G403 (Wired)

Seite 1 von 16 1234511 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •