Seite 9 von 11 ... 567891011
  1. #81

    Mitglied seit
    28.03.2019
    Beiträge
    311

    AW: Comet Lake: Core i5-10600 mit Hyper Threading bestätigt

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Bloß sagt das nichts darüber aus, dass nicht später mit dem Z590 und den 10nm CPUs doch noch PCIe4.0 auf 1200 erscheint.
    Das CMT-L mit PCIe4.0 erscheint habe ich schließlich nicht behauptet.
    Hat Intel irgendwo was bzgl. einer besonderen Langlebigkeit bzgl. des LGA1200 gesagt? Und wenn ja, inwiefern wäre das relevant, wenn es dennoch einen neuen Chipsatz gäbe und man ein komplett neues Board bräuchte (auch wenn dieses weiterhin den LGA1200 nutzen würde)?
    Und gerade dieser besondere Punkt des Umbruchs, wenn es dann doch mal etwas Neues im Consumer-Segment geben sollte, wäre doch geradezu prädestiniert für einen neuen Sockel, denn dann würde sich im Idealfall gleich sehr viel auf einmal ändern/aktualisieren.
    PCIe 4.0 alleine wäre wohl nicht der Schlager, denn AMD bietet bereits standardmäßig 24 Lanes an der CPU. Hier würde ich annehmen, dass auch Intel nachziehen würde, was eine Anpassung des Sockels erfordert (oder aber es gibt schon freigehaltene Kontakte am Package-Design). Auch mit Blick auf eine mögliche DDR5-Unterstützung steht die Frage nach einem (notwendigen) Update des Sockels im Raum und je später dieser Umbrch erfolgt, desto eher "müsste" Intel nachziehen, denn DDR5 würde ich mit Zen4 auch auf Consumer-CPUs erwarten. (Vielleicht könnte Intel noch Ende 2020 eine neu aufgelegte DDR4-CPU rausbringen, aber Mitte 2021, mit Zen4 am Horizont, ...)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #82
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.278

    AW: Comet Lake: Core i5-10600 mit Hyper Threading bestätigt

    Nur irgendwas muss Intel mit dem Sockel schon vorhaben, dass plötzlich die 115x Pins des aktuellen Jahrzehnts nicht mehr reichen.

    Wäre also recht logisch, dass man dort schon PCIe 4.0 mit eingeplant hätte.


    DDR5 ist bei Intel erst in 3-4 Jahren zusammen mit PCIe 5.0 zu erwarten. (immer auf den Desktop bezogen)
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  3. #83

    Mitglied seit
    28.03.2019
    Beiträge
    311

    AW: Comet Lake: Core i5-10600 mit Hyper Threading bestätigt

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Nur irgendwas muss Intel mit dem Sockel schon vorhaben, dass plötzlich die 115x Pins des aktuellen Jahrzehnts nicht mehr reichen.

    Wäre also recht logisch, dass man dort schon PCIe 4.0 mit eingeplant hätte.


    DDR5 ist bei Intel erst in 3-4 Jahren zusammen mit PCIe 5.0 zu erwarten. (immer auf den Desktop bezogen)

    Wir verteilen diese Diskussion gerade über zwei Threads

    DDR5 auf der Intel-Consumer-Plattform in 3 - 4 Jahre ist zu spät. Das können die sich beim besten Willen nicht leisten. Wie ich schon anderswo schrieb, erwarte ich Zen4/Ryzens mit DDR5 mit hoher Wahrscheinlichkeit in 2HJ21.
    3 Jahre wären bei Intel erst in 2023, mit 4 gar erst in 2024. Da Intel seine 7nm-Fertigung vorerst Datacenter- (und in 2022 ggf. Mobile-) Produkten vorbehalten wird, wird man in 2021 mit vielleicht 10nm+++ fertigungstechnisch aufschließen aber im Consumer-Segment immer noch hinten anstehen, d. h. die weitere Attraktivität der Plattform müsste ausschließlich über die reine Leistung erbracht werden, denn du skizzierst gerade, dass weitere Features wie DDR5 min. in 2021/22 immer noch fehlen werden.
    Das würde dann tatsächlich eher in Richtung eines Begräbnisses von Intels Consumer-Markt gehen. Ich denke auf der Consumer-Plattform wird Intel spätestens in 2022 mit DDR5 aufwarten, vielleicht weiterhin in 10nm (dann zweifelsfrei gesichert in 10nm+++) aber so sehr zurückfallen lassen können sie sich dann doch nicht, auch wenn sie dieses Segment herunterpriorisiert haben.

  4. #84

    Mitglied seit
    06.11.2013
    Beiträge
    833

    AW: Comet Lake: Core i5-10600 mit Hyper Threading bestätigt

    Zitat Zitat von Cross-Flow Beitrag anzeigen
    Nein, warum darauf rum geritten wird das non X570 kein PCI-E 4.0 können verstehe ich nicht.

    Bei LGA1155 war es doch genau so, die ersten P67 / H67 etc. Boards konnten es auch nicht - später gab es die gleichen Boards mit dem "Gen 3" Zusatz die das konten. Der B450 wird exakt so genutzt wie er verkauft wird, da kann man einfach nicht mehr erwarten! Wird jetzt eventuell genau so - nur das die Dinger gleich B550 heißen

    Bezüglich Asus und ihren möchtegern PCI-E 4.0 non X570 Boards: Schau dir das mal hier an -> Ryzen 3000: Asus schaltet PCIe 4.0 fuer X470- und B450-Boards frei - ComputerBase

    PCI-E 4.0 funktionierte ( scheinbar ) nur vernünftig auf allen Boards welche keine PCI-E Switches besitzen. Und da liegt auch das Problem: Mit meinem Asus B450M-A bin ich fein raus, PCI-E 4.0 würde laufen. Aber erkläre das mal jemanden der sich für 200+ € ein fettes Gaming Strixx RGB lul Board gekauft hat, und auf PCI-E 4.0 verzichten muss Ich meine gut man kann sagen "kauf dir halt nen vernünftiges Board ohne so nen Blödsinn" aber Asus hat von der Com eh schon einen auf den Deckel bekommen bezüglich Bios Updates.

    Asus bietet ja CSM Modelle deren Boards an, diese bekommen in der Regel am schnellsten neuste Bios Versionen. Von daher ist es auch nicht verwundlich das, gehst du nach dieser Liste -> [Übersicht] Ultimative AM4 UEFI/BIOS/AGESA Übersicht (11.12.19) , bis jetzt die Leute rummeckern das die billigen B450 Mobos Agesa 1.0.0.4b haben und man bei z.B. X470 noch auf finale! Versionen wartet. Wenn man sich ein wenig damit auskennt was genau man kauft dann war das von Anfang an klar.

    Es wäre einfach schwierig zu vermitteln das z.B. die B450 Boards mit PCI-E 4.0 umgehen können - die anderen die teilweise das dreifache kosten allerdings nicht.

    Warum endet eigentlich jede Intel News mit AMD schwacheles und jede AMD News mit Intel blödsinn?

    Ach so du findest es also in Ordnung das AMD verhindert das X470/450 PCI-E 4.0 bekommen hat. Sich aber sonst um keinerlei Beschränkungen schert wie das ein 40 Euro Sparchip Board als 12 Kern tauglich vermarktet wird?
    Da ist AMD sowas von egal, ob das VRMs abfackeln würden aber bei 4.0 allen zu ermöglichen da haben sie was dagegen.
    M2 Slot kann man praktisch überall Freischalten und das ist auch das Hauptargument für 4.0.
    GPU Technisch interessiert kein weil es keinen nutzen hat bis jetzt, bis das mal relevant wird da gibt es schon 5.0

    Wäre das raus gekommen so wie es schon vor X470 kommuniziert wurde, wäre X570 weg vom Fenster gewesen.
    AMD ging es da nur um Wirtschaftliche Interessen aus ihre Sicht nichts anderes war das.

  5. #85

    AW: Comet Lake: Core i5-10600 mit Hyper Threading bestätigt

    Das ist doch okay das es AMD nur um wirtschaftliche Interessen geht, verdient haben Sie es. AMD darf sogar über den GPU Treiber Nutzungsinformationen von mir sammeln - wären sie Nvidia oder Intel dürften die das natürlich nicht! So what, wo ist das das Problem?

    Was hat dich denn geritten das du erzählst das auf kleinen 40 € Boards die VRMs abfackeln würden So ein Blödsinn, wenn nicht mutwillig verursacht dann kann es so einen Fall nicht geben. 1. schalten die SpaWas bei überbelastung immer langsamer ( was dann auch den CPU Takt verringert ) um sich selbst zu schützen und 2. hast du scheiss VRM Temps meist NUR wenn du das Board in einen Tower verbaust welcher nicht der ATX Norm entspricht. Diese sagt aus das das Netzteil oben zu sitzen hat um bei der Towerentlüftung und der Mainboard Belüftung zu helfen. Dazu noch nen TopDown ( Boxed ) Cooler und den VRMs gehts gut.

    Nur weil viele ihre Boards in Gehäusen betreiben welche zwar schön sind aber absolut nicht funktional heist es nicht das deswegen die 40 € Boards kaputt gehen So ein Blödsinn!
    Zitat Zitat von 3DCenter Forumsmember Beitrag anzeigen
    PCGH, CB und Co. bekommen doch durch 3DC eh 50% ihrer "Inspiration" für Artikel.;)
    Die restlichen 50% teilen sich auf in: 30% PMs, 10% Tests, 10% von WTF-Tech abschreiben, die wiederum von einer anderen Seite abgeschrieben haben, die es wiederum aus einem Forum geklaut haben.:freak:

  6. #86

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.563

    AW: Comet Lake: Core i5-10600 mit Hyper Threading bestätigt

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Bis zum letzten Halbsatz stimmt es...
    Was genau meinst du?

  7. #87
    Avatar von JackA$$
    Mitglied seit
    15.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    6.494

    AW: Comet Lake: Core i5-10600 mit Hyper Threading bestätigt

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wird schon spannend, wenn es dann den i5 mit 6C+HT für um die 200€ und den i7 mit 8C+HT für um die 300€ gibt.
    Diese Preise werden definitiv nicht so kommen. Ich kenne Intel seit Jahren jetzt gut genug. Rechne eher mit 300€ für den i5 und 400€ für den i7.
    Nicht jeder bekommt die selbe Version von mir. Jemand wird sagen, Ich habe eine überragende und schöne Seele. Ein Anderer wird behaupten, Ich bin ein kaltherziger Arsch. Glaube ihnen beiden.
    Ich behandle Leute nicht schlecht. Ich behandle sie so, wie sie es verdienen.
    - Tom Hardy

  8. #88
    Avatar von HardwareHighlander
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    2.228

    AW: Comet Lake: Core i5-10600 mit Hyper Threading bestätigt

    Zitat Zitat von BojackHorseman Beitrag anzeigen
    Quelle?
    Du bist in der Bringschuld, diese Geschichte mit AMD hat das getan um irgendwelchen Defekten und Problemen aus dem Weg zu gehen ist reine Spekulation, AMD selbst hat das nie gesagt, sondern von Verwirrung gesprochen, die entstanden wäre und das ist ja auch faktisch so.

    Ein B450 Billigboard liefert die gleichen Features wie ein neues X570 Board, welches auch noch mit einem völlig sinnfreiem Lüfter ausgestattet ist. Wer soll das denn dann kaufen?
    Die Leute die mehr als eine 4.0 GPU und 4.0 SSD brauchen sind begrenzt. Als Datengrab reicht auch ne olle SATA M. 2 oder ne normale SATA.
    Highlander System: Nvidia Titan RTX 24GB @~2Ghz + UV | i9 9900KF @5GHz | 64GB G.Skill TridentZ RGB DDR4 3466 CL14 | MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon | Inter-Tech X-908 | 240 Hertz Lenovo Y27gq
    Middlelander System: Ryzen 7 3700x | Palit RTX 2080 Ti | 64GB DDR4 3200 CL 16
    Stablelander Workstation System: Ryzen 9 3950x @65Watt | RX 5700XT UV | 128GB DDR4 3466 CL14

    Lowlander Klimasaver System: AMD Athlon 200GE | 16GB DDR4 2400 | Vega 3 IGP | 512GB M.2







  9. #89
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    1.126

    AW: Comet Lake: Core i5-10600 mit Hyper Threading bestätigt

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Nur irgendwas muss Intel mit dem Sockel schon vorhaben, dass plötzlich die 115x Pins des aktuellen Jahrzehnts nicht mehr reichen.
    Die TDP soll steigen, die zusätzlichen Pins könnten dafür nötig sein.

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #90

    AW: Comet Lake: Core i5-10600 mit Hyper Threading bestätigt

    Warum sollten die Preise denn NICHT so kommen? Ich meine klar uns wird seit Jahren eine Lüge erzählt das Angebot und Nachfrage die Preise bestimmen In der Realität ist es trotzdem so das ein Produkt das "Wert" ist was der Verbraucher bereit ist dafür zu bezahlen.

    Fakt ist das Intel doch momentan mehr CPUs verkaufen könnte als sie Produzieren können. Ausserdem sind die Taschen voller Geld, da kann man schon die Preise etwas .... anpassen.

    Was hat der 8700K zur Release gekostet? Laut Hardwareluxx Test 349 $, wir hier in DE haben, dank der breiten Verfügbarkeit, an die 400 € gezahlt oder? Einen 10600, der quasi die gleiche CPU wird, für 200 € zu verschachern wird Intel wohl nicht machen.

    So oder so gibt es mehere Sichtweisen um die Preisstruktur zu diskutieren. Es wird billiger als Gedacht aber teurer als gehofft - den Konkurenten zum Ryzen 3600 sehe ich bei Intel für 220 €.
    Zitat Zitat von 3DCenter Forumsmember Beitrag anzeigen
    PCGH, CB und Co. bekommen doch durch 3DC eh 50% ihrer "Inspiration" für Artikel.;)
    Die restlichen 50% teilen sich auf in: 30% PMs, 10% Tests, 10% von WTF-Tech abschreiben, die wiederum von einer anderen Seite abgeschrieben haben, die es wiederum aus einem Forum geklaut haben.:freak:

Seite 9 von 11 ... 567891011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •