Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.277
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Prozessorhersteller Intel gibt in einer Product Change Notification bekannt, dass ein bestimmter 22-nm-Prozessor wieder produziert wird. Die Reanimierung erfolgt nur in einem bestimmten Preisbereich bei Pentium-Prozessoren.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Lexx
    Mitglied seit
    26.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    5.427

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Back to the Future..

    Die strampeln ordentlich.
    Aber warten wir mal ab, was passiert,
    wenn die Milch zu stocken beginnt.
    Was nützt der Tiger im Tank, wenn der Fahrer ein Esel ist.

  3. #3
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    1.038

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Der 10-nm-Prozess hingegen ist Intel schlicht zu teuer für das Einstiegssegment.
    Wie kann den bitte das sein?

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  4. #4

    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    2.062

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Wenn man sich die Quartalszahlen von AMD so anschaut, weis man wieso....

    Q2 2019 ~5% Gewinn vom Gesamtumsatz
    Q3 2019 ~10% Gewinn vom Gesamtumsatz

    Ist zwar Gewinn aber so niedrig wohl eher "marginal". Naja, für AMD sicher positiv aber für Intel kaum ein Grund sofort umschwenken nur um die paar Kröten mitzunehmen. Das lohnt einfach im Einstiegssegment noch nicht.
    Laptop: Schenker XMG P507: CPU: i7-7700HQ @2.80GHz | GPU: GeForce GTX 1060 6GB | RAM: 64GB (4x16) DDR4 HyperX Impact @2666Mhz| SSD: Samsung EVO 970 1TB M.2 PCIe 3.0 x4/NVMe | SSD: 2TB Crucial MX500
    Potato: MB: ASUS Prime x470 Pro | CPU: Ryzen9 3900X | GPU: MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio | RAM:4x16GB DDR4 @3333Mhz HyperX Predator| SSD: Samsung 970EVO+ 1TB & Crucial MX500 1TB & 2x Samsung SSD 860 PRO 4TB

  5. #5
    Avatar von D3N$0
    Mitglied seit
    15.08.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    https://....
    Beiträge
    1.854

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    Wie kann den bitte das sein?
    Desaströse yields mit 10nm? Oder warum glaubst du bekommt Intel den Prozess seit Jahren nicht auf die Reihe?
    Geändert von D3N$0 (06.12.2019 um 21:46 Uhr) Grund: typo fixed
    Zitat Zitat von EchoeZ Beitrag anzeigen
    Also ich bin ihm sehr dankbar!!! Hatte vorhin jemanden am Telefon, der von seinem alten Ivy i5 auf Ryzen updaten möchte.. ich laß parallel dazu hier im Thread und riet ihm nach Wurstkuchens Post direkt ab
    "Laß die Finger davon, ein Wurstkuchen hat Probleme mit VIA Chipsätzen"

  6. #6
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    1.038

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Es wird hier doch immer behauptet bei Intels Fertigung würde alles so laufen wie die es verkünden.

    Hat da Intel bezüglich 10nm doch nicht die Wahrheit gesagt?

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  7. #7
    Avatar von boedefelt
    Mitglied seit
    30.07.2018
    Beiträge
    270

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Ist doch eh egal. Solange Intel drauf steht wird doch eh jeder sch*** gekauft.

  8. #8

    Mitglied seit
    21.02.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    110

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Also da zahle ich lieber mehr dass das Produkt dann auch auf einem modernen Fertigungsverfahren basiert.
    Warum sollte ich mir ein NB damit kaufen? Damit ich die gleiche Energieeffizienz wie 2013 habe??? Wozu sind die Dinger denn sonst gut?
    Der Trend geht zu dünn und power, das bedeudet feinere Fertigungen. Mit dem Schritt zu 22nm kommt man halt einfach wieder da an wo man 2013 war - dickere Notebooks die sich wie ein Raketenstart anhören.
    Mein R495 3500U hat in etwa die gleiche SC performance wie mein altes i7 7200U NB (HP 17x-101ng), dafür aber mehr Kerne, bessere iGPU und sogar noch eine geringere Abwärme und Verbrauch. Ich kann darauf 4 meiner Projekte gleichzeitg compilen und das Ding bleibt kühl und leise, bei intel und im speziellen mit diesem Chip hier wäre das nicht möglich.

  9. #9
    Avatar von Silverfalcon
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    269

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Mal schauen ob Intel die Teile als Neue Pentium/Celeron Generation verkauft oder ob man damit die Sparte unter dem Celeron G4920 (~45€) erweitern möchte.
    Ersteres wäre schon echt eine dreckige Aktion wenn man hofft die Leute zu verarschen nur weil man die Modellnummer hochzählt.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    26.07.2008
    Ort
    Auf´m Dorf
    Beiträge
    4.605

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Mal schauen, ob sich Intel damit nicht vergallopiert. Damals (2013) war der Pentium noch ein voller Erfolg, weil es für wenig Geld moderne Technik gab. Jetzt gibts aber Zen in dem günstigen Bereich.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

Seite 1 von 6 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •