Seite 2 von 6 123456
  1. #11
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    882

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Zitat Zitat von CiD Beitrag anzeigen
    Wenn man sich die Quartalszahlen von AMD so anschaut, weis man wieso....

    Q2 2019 ~5% Gewinn vom Gesamtumsatz
    Q3 2019 ~10% Gewinn vom Gesamtumsatz

    Ist zwar Gewinn aber so niedrig wohl eher "marginal". Naja, für AMD sicher positiv aber für Intel kaum ein Grund sofort umschwenken nur um die paar Kröten mitzunehmen. Das lohnt einfach im Einstiegssegment noch nicht.
    AMD investiert gerade fast jeden Cent in die Ausweitung der Produktion über TSMC und GloFo, da sie keine eigene Chipproduktion haben. Damit sparen sie nicht nur Steuern auf Einnahmen, sondern stellen sich besser für die Zukunft auf.

    Wer allein den Gewinn betrachtet, vernachlässigt den Blick auf's große Ganze.

    Nur mal anders herum gefragt, was nutzt Intel die gewaltige Kriegskasse, wenn die eigenen Produkte nicht mal annähernd mit denen des 90 Prozent kleineren Konkurrenten mithalten können? Bei Intel arbeiten kluge Leute und ich wette die meisten haben irgendwo ein altes Nokia-Handy rumliegen um sie jeden Tag daran zu erinnern, dass zwischen unangefochtenem Marktführer und einem Internet-Meme nicht mal zehn Jahre liegen können.
    Gigabyte Aorus Elite X570 || AMD Ryzen 3700X || be quiet! Dark Rock Pro 4 ||
    32GB Crucial Ballistix LT2 DDR4-3.000Mhz @3.733MHz || Palit GameRock GTX 1080 ||
    1x M2 NVMe Corsair MP510 960GB || be quiet! Straight Power E11 550W ||
    be quiet! Dark Base 700 @ 4 Fans||

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    1.093

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Die größte Krücke ist da die veraltete iGPU.

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  3. #13

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Also, habe ich das jetzt falsch gelesen oder wird da wirklich ein Haswell wiederbelebt? Oder ist das Skylake in 22nm? Bei ersterem, wie sieht es dann mit dem MoBos aus? Ich meine das ein Haswell nicht ohne weiteres auf einer Skylake Plattform laufen wir sollte klar sein

    Geil wäre es natürlich wenn die olle LGA1150 CPU einfach zu einer LGA1151 CPU wird und der Microcode eingepflegt wird Wie kann ich mir das momentan vorstellen?
    Zitat Zitat von 3DCenter Forumsmember Beitrag anzeigen
    PCGH, CB und Co. bekommen doch durch 3DC eh 50% ihrer "Inspiration" für Artikel.;)
    Die restlichen 50% teilen sich auf in: 30% PMs, 10% Tests, 10% von WTF-Tech abschreiben, die wiederum von einer anderen Seite abgeschrieben haben, die es wiederum aus einem Forum geklaut haben.:freak:

  4. #14
    Avatar von Oldtekkno
    Mitglied seit
    21.02.2019
    Beiträge
    214

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Offenbarungseid... welch Blamage

  5. #15
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    882

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Zitat Zitat von Oldtekkno Beitrag anzeigen
    Offenbarungseid... welch Blamage
    Ist doch Quatsch. Für sehr viele Anwendungen braucht es keine modernen CPUs oder deren Fertigungsverfahren.

    Der klassische Bürorechner mit Word- und Excel-Derivaten läuft kaum schneller mit modernster Architektur. Da ist es ökologisch sinnvoll, mit modernsten Methoden fast alle Chips eines Wafers nutzen zu können um dann ein paar Watt mehr im Betrieb zu verbrauchen.

    Nur mal nebenbei, AMD macht das ähnlich. Die Zen2-CCX sind in 7nm bei TSMC gefertigt, der Controller in 12nm bei Global Foundries. Weil letzterer einfach keinen Shrink benötigte und somit die Kosten drückt.
    Gigabyte Aorus Elite X570 || AMD Ryzen 3700X || be quiet! Dark Rock Pro 4 ||
    32GB Crucial Ballistix LT2 DDR4-3.000Mhz @3.733MHz || Palit GameRock GTX 1080 ||
    1x M2 NVMe Corsair MP510 960GB || be quiet! Straight Power E11 550W ||
    be quiet! Dark Base 700 @ 4 Fans||

  6. #16

    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    2.064

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Zitat Zitat von BojackHorseman Beitrag anzeigen
    Wer allein den Gewinn betrachtet, vernachlässigt den Blick auf's große Ganze.
    Hier geht es aber nicht um das große Ganze sondern ausschließlich um das EINSTEIGERSEGMENT!
    Geändert von CiD (07.12.2019 um 00:18 Uhr)
    Laptop: Schenker XMG P507: CPU: i7-7700HQ @2.80GHz | GPU: GeForce GTX 1060 6GB | RAM: 64GB (4x16) DDR4 HyperX Impact @2666Mhz| SSD: Samsung EVO 970 1TB M.2 PCIe 3.0 x4/NVMe | SSD: 2TB Crucial MX500
    Potato: MB: ASUS Prime x470 Pro | CPU: Ryzen9 3900X | GPU: MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio | RAM:4x16GB DDR4 @3333Mhz HyperX Predator| SSD: Samsung 970EVO+ 1TB & Crucial MX500 1TB & 2x Samsung SSD 860 PRO 4TB

  7. #17
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    28.235

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Zitat Zitat von Cross-Flow Beitrag anzeigen
    Also, habe ich das jetzt falsch gelesen oder wird da wirklich ein Haswell wiederbelebt? Oder ist das Skylake in 22nm? Bei ersterem, wie sieht es dann mit dem MoBos aus? Ich meine das ein Haswell nicht ohne weiteres auf einer Skylake Plattform laufen wir sollte klar sein
    Da müssen halt noch irgendwelche B85 Boards gefertigt werden. Sollte für Office-PCs mit Win7 reichen, wie sie seit Jahren in Büros rumstehen.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  8. #18
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    14.365

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    Wie kann den bitte das sein?
    Der 10nm Prozess hinkt wohl in Performance, Produktionskosten und Effizienz hinter 14nm++ her.Kurzum: man hat sich total verzettelt. Der 10nm Prozess bringt total viele neuerungen - und anscheinend Eigenschaften, die so nie geplant waren. Ich kann mir vorstellen, dass der Einsatz neuer Materialien hier zum Hindernis wurde und man bis zum Schluss probiert hat oder immer noch probiert, daran festzuhalten. Aber vielleicht sind diese für diverse Änderungen am Prozess verantwortlich. Es kann gut sein, dass die Taktbarkeit und Effizienz durch den Verzicht auf diverse bislang verwendete Materialien bzw einführung neuer sich total verzettelt hat und nun auch nicht so einfach zurück kann. Immerhin hat man Prototypen schon seit 6-7 Jahren in Entwicklung.10-nm-Chips: Cobalt als neuer Werkstoff bei Intels Fertigung - ComputerBase Intels einzige Chance ist eigentlich, dass man die Probleme tatsächlich löst und in 7nm wieder angreifen kann. Wenn 10nm tatsächlich im Desktop noch im großen Stil 2021 oder gar 2022 kommen sollte, ist es zu spät. Aber 7nm in 2021 könnte bei ordentlicher Performance das "Machtverhältnis" wieder ordentlich erschüttern.
    Geändert von Rollora (07.12.2019 um 00:57 Uhr)
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

  9. #19
    Avatar von Downsampler
    Mitglied seit
    25.11.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.510

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Kleiner Tip an Intel: Das olle Equipment irgendwann verschrotten und neues kaufen, Samsung hat da gute Angebote im Bereich 7 nm. Selbst GF hat sich bei denen eingedeckt. Irgendwann läuft die Produktion konkurrenzfähiger CPUs auf den alten Maschinen von 2010 halt eben nicht mehr.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    1.093

    AW: Intel mit neuem altem Fertigungsverfahren: 22-nm-Prozessor wird neu produziert

    Samsung hat da gute Angebote im Bereich 7 nm.
    Woher hast du denn das?

    Selbst GF hat sich bei denen eingedeckt.
    Nicht wirklich!

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

Seite 2 von 6 123456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •