Seite 1 von 9 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    103.322
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen 4000: Trend zu mehr Kernen laut AMD noch nicht vorbei

    Geht es nach CTO Mark Papermaster, wird AMD seinen Mitbewerber Intel auch auf absehbare Zeit noch bei der Kernzahl unter Druck setzen. Solange die Software mitzieht, werde man auch die Anzahl der CPU-Kerne weiter erhöhen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Ryzen 4000: Trend zu mehr Kernen laut AMD noch nicht vorbei

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Deathmachine
    Mitglied seit
    17.07.2010
    Ort
    OWL
    Beiträge
    625

    AW: Ryzen 4000: Trend zu mehr Kernen laut AMD noch nicht vorbei

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1070498d1574713041-ryzen-threadripper-3990x-64-kerne-fuer-trx40-wohl-2020-a-i3wftoxmot041.png 
Hits:	599 
Größe:	1,73 MB 
ID:	1071665


    Aber im Ernst:
    Diese Entwicklung wird wahrscheinlich länger so weitergehen, bis wir auf völlig neue CPU-Techniken wie Graphit-Transistoren wechseln.
    Takt und damit auch die Singlecoreleistung lassen sich einfach nicht mehr so steigern wie früher, da bleibt nur die Erhöhung von Kernzahl.
    AMD R5 3600 - ASRock B450 Pro4 - EKL Brocken Eco - 2x8GB DDR4 3200 - Sapphire Nitro RX 470 8GB UV - beQuiet SP 11 650W - Thermaltake Supressor F51 - div. SSDs/HDDs
    Wenn ihr denkt dass jemand trollt, dann packt ihn einfach auf eure Ignoreliste. PCGH bannt keine (womöglichen) Trolls, da man die Meinungsfreiheit wahren möchte. Bezeichnet ihr ihn als Troll wird das als Angriff gewertet und brockt euch eine Verwarnung ein.

  3. #3
    Avatar von BigYundol
    Mitglied seit
    07.01.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.225

    AW: Ryzen 4000: Trend zu mehr Kernen laut AMD noch nicht vorbei

    Ich denke, ich werden Zen3 auch mitnehmen, aber weiterhin bei 8 Kernen bleiben, je nach Aufbau von ZEN3 halt.

    Mehr als 8 Kerne bringen mir aktuell für meinen Usecase einfach zu wenig. Da wähle ich vorläufig lieber die potenziell geringere TDP bei trotzdem mehr Performance.
    Haupt-PC: Ryzen 7 3700X, Radeon RX 5700 XT, 32GB DDR4@3.6Ghz@CL16, ZxR & RoG Crosshair VI Hero
    Büro-PC: Ryzen 5 2400G@3.9/1.5Ghz, 16GB DDR4@3.2GhzCL14 & Prime X470-Pro
    Retro-PC: Athlon FX-60, Radeon HD4770, 4GB DDR, X-Fi Platinum, GA-K8NF9 Ultra
    Konsolen: SNES, GameGear, Megadrive II, Saturn, PS 2, GBA DS

  4. #4
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    17.688

    AW: Ryzen 4000: Trend zu mehr Kernen laut AMD noch nicht vorbei

    Zitat Zitat von PCGH-Redaktion Beitrag anzeigen
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen 4000: Trend zu mehr Kernen laut AMD noch nicht vorbei
    Wenn man sich von Spielen und Officeanwendungen löst gibt es nie zuviel Rechenleistung. Alles Richtung Gesichtserkennung, Simulation, Echtzeitvideos in 16K berechnen und vor allem sämtliche Optimierungsprozesse leben von Rechenleistung

    Für solche alltäglichen Fragen bedarfs es neben intelligenter Programme vor allem Rechenleistung
    Problem des Handlungsreisenden – Wikipedia
    Geändert von Rotkaeppchen (07.12.2019 um 15:25 Uhr) Grund: vertippt

  5. #5
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    18.655

    AW: Ryzen 4000: Trend zu mehr Kernen laut AMD noch nicht vorbei

    Das Problem ist halt das im folgenden Jahr DDR5 am Start ist (also nach Zen3), könnte mir vorstellen, dass es da nochmal einen ordentlichen Boost in der Performance gibt mit Zen4.
    Denke dann hat man erstmal wieder länger Ruhe mit Zen4, weil die Sprünge kleiner werden, zumindest vermute ich das.
    Mit einem 8 Kerner ist man auf jeden Fall sehr gut dabei, denke das ist der Sweetspot und der 6 Kerner der P/L King. (für Leute die etwas höhere Ansprüche haben)
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 3600 @ 3.4GHz + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB @ 3800 1.36V + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB

  6. #6
    Avatar von Eragoss
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.05.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    536

    AW: Ryzen 4000: Trend zu mehr Kernen laut AMD noch nicht vorbei

    Zumindest für Gamer dürfte mehr wie 8 oder 10 Kerne mittelfristig ausreichen. Da die meisten Spiele sich an den Konsolen orientieren, wo die next gens einen ryzen mit 8 Kernen erhalten, dürfte das am PC für die nächsten 5-8 Jahre wohl auch ausreichen. Für Anwendungen sieht das natürlich anders aus, da kann man gar nicht genug bekommen - zumindest solange die jeweilige Anwendung mitzieht.
    Intel Core I9 9900K - ARCTIC Liquid Freezer 360 - Gigabyte Z390 Aorus Pro Wifi - Kingston HyperX 32GB 3600 - 1TB NVME + 1TB SSD + 3TB & 4TB HD, AORUS GeForce RTX™ 2080 Ti XTREME 11G, Corsair HX1200 Netzteil 1200W Platinum, BeQuiet DARK BASE 700 Gehäuse - Win 10, Samsung UE40JU6550, 4k Curved 40 Zoll - PCGH Online Abonnement

  7. #7
    Avatar von DeineLtan
    Mitglied seit
    03.06.2010
    Beiträge
    121

    AW: Ryzen 4000: Trend zu mehr Kernen laut AMD noch nicht vorbei

    Wenn jetzt Spieleentwickler den Fokus auf Vielkern Optimierung setzen würden, würde so viel verschwendete Leistung endlich ausgenutzt werden
    Intel i9-9820X
    Gigabyte X299 Aorus Ultra Gaming Pro
    Inno3D GeForce RTX 2080 Ti X2
    4x 8GB Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DDR4-3000Mhz
    750 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold

  8. #8
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    17.688

    AW: Ryzen 4000: Trend zu mehr Kernen laut AMD noch nicht vorbei

    Zitat Zitat von Eragoss Beitrag anzeigen
    Zumindest für Gamer dürfte mehr wie 8 oder 10 Kerne mittelfristig ausreichen.
    Star Citizen? Ich denke, da werden auch mehr Kerne helfen und das wird das "Spiel der Spiele".
    Aber gut, Du sagtest "mittelfristig"

  9. #9
    Avatar von Hannesjooo
    Mitglied seit
    11.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dort Nicht
    Beiträge
    1.252

    AW: Ryzen 4000: Trend zu mehr Kernen laut AMD noch nicht vorbei

    Teilweise sind die Studios ja auf nem guten Weg.
    AC und BF zeigen wie es geht und andere werden sicher
    folgen.
    @Rotkaeppchen ich sage SC wird vor dem BER fertig.
    Der Angreifer muss Admin sein!

    AMD´s Probleme werden immer größer.

    Die kognitiven Potenzen haben extraordinäre Relevanz für die Dialektik. -Hodor

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.936

    AW: Ryzen 4000: Trend zu mehr Kernen laut AMD noch nicht vorbei

    Sollen sie mal machen, mit der geeigneten Software bekommt man jeden Prozessor klein. Und ich wollte schon immer mal Kernwaffensimulationen auf dem Heim-PC laufen lassen...

    Im Ernst, ich finde das super. Gerade so Dinge wie FEM-Simulationen sind beliebig skalierbar, und kommen auch in alltäglicher Software häufiger vor als man denkt.
    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Wenn man sich von Spielen und Officeanwendungen löst gibt es nie zuviel Rechenlesitng. Alles Richtung Gesichtserkennung, Simulation, Echtzeitvideos in 16K berechnen und vor allem sämtliche Optimierungsprozesse leben von Rechnerleistung
    Gaming musst du da nicht rauslassen. Schon ein ordentliches Akustikmodell kann jede derzeit verfügbare CPU auslasten, von Fluiden oder echter Vielteilchendynamik ganz zu schweigen. Die meisten Spiele rechnen hier nichts ordentlich aus, sondern rendern irgendwas auf den Bildschirm, das halbwegs realistisch aussieht.

    Das Problem ist halt, dass nur ein Bruchteil der Spieler überhaupt so hochgezüchtete Hardware besitzt, die meisten Spieler sind mit "ollen" Sechs- oder Achtkernern unterwegs - wenn überhaupt. Die meisten Entwickler können es sich einfach nicht leisten, eine Menge Geld in eine Software zu stecken, die dann 99.99% der potentiellen Kundschaft nicht nutzen können.

Seite 1 von 9 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •