Seite 19 von 42 ... 915161718192021222329 ...
  1. #181
    Avatar von JanJake
    Mitglied seit
    01.12.2015
    Ort
    In einer Behausung
    Beiträge
    2.997

    AW: Intel Core i9-10980XE im Test: Hands-On + CPU-Index

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    YouTube

    YouTube

    YouTube

    Schön wäre ein Test mit Presse Treibern zum Release vs aktuellen Treibern/BIOS/AGESA. Also ein Beitrag der sich genau dieser Thematik annimmt.
    Taktraten sind nicht alles Poly.
    Darüber hatten sogar schon einige berichtet.

    Mit Agesa 1004 hat sich eben einiges getan was das angeht.

    Verstehe auch nicht wie man davor seine Augen so verschließen kann.
    | AMD Ryzen 7 3700X | Gigabyte X570 Aorus Elite | 32GiB Ram | RX 5700XT | 250GiB M.2 | 2x 2TB SSD | MX518 | G910 | G29 | Eyefinity 5040x1050 |
    | AMD Ryzen 3 3200G | Gigabyte B450I Aorus Pro Wifi | 16 GiB | Vega 8 | 128GiB SSD | 2TiB HDD |

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #182
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    18.662

    AW: Intel Core i9-10980XE im Test: Hands-On + CPU-Index

    Meist werden auch die Benches zum Zen 2 Release als Vergleich hinzugezogen, nur da gab es zig Updates/Optimierungen, auch Windowsupdates, Energiesparplan Tuning usw usf.
    Da hat sich also Mega viel getan seit Release.

    Bei Intel hat sich natürlich über die Zeit hinweg auch einiges getan, aber leider ins negative^^
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 3600 @ 3.4GHz + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB @ 3800 1.36V + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB

  3. #183
    Avatar von hoffgang
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    12.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Großraum Frankfurt
    Beiträge
    1.711

    AW: Intel Core i9-10980XE im Test: Hands-On + CPU-Index

    Der Gradmesser wie gut Produkte von AMD sind, ist immer noch, wie vehement Schaffe versucht die jeweiligen Test in ein schlechtes Licht zu rücken.

    Dabei auf Vernunft zu hoffen kann man aufgeben, wie oft musste man dem Armen mittlerweile erklären, dass RAM OC vs Stock Ram (alle mit 3200er Ram zu testen entspricht ebendiesem) keine sinnvolle Vergleichsgrundlage ist.

    Das ist mittlerweile nicht mal mehr lustig, das ist schon fast tragisch mit anzusehen. Also sowohl das was Intel hier verzweifelt versucht AMD in den Weg zu stellen und die Versuche einiger User das auch noch schönzureden.
    Sollten meine Argumente zu komplex erscheinen, oder der geneigte Leser Probleme haben diese zu verstehen, so bitte ich um eine PM.
    Ich werde dann versuchen den Sachverhalt in Leichter Sprache darzustellen. - Gern geschehen.

  4. #184

    Mitglied seit
    03.06.2014
    Beiträge
    1.009

    AW: Intel Core i9-10980XE im Test: Hands-On + CPU-Index

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Gammelt ihr noch oder bencht ihr schon?
    Hast du auch ein Grafiklimit, wenn du die Umgebungsverdeckung ausschaltest?
    Ich kann nicht testen, da ich keine 2080TI habe.

  5. #185
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    98.543

    AW: Intel Core i9-10980XE im Test: Hands-On + CPU-Index

    Zitat Zitat von PolyOnePolymer Beitrag anzeigen
    Dann sind die Benchergebnisse mit DDR4 3200 also nicht auf Intel Prozessoren reproduzierbar, weil?

    Eben, bei der Fehleranalyse können dann Nutzer die sich so eine Kiste zusammenbauen die Würmer im System finden und gemäß den Tests den Speicher statt 2133Mhz im Bios mit XMP auf 3200MHz einstellen.
    Und das aufgrund der richtigen Tests sogar reproduzierbar von der Bios Batterie booten.
    Merkst du, dass du kompletten Unsinn verbreitest?
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  6. #186
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    8.409

    AW: Intel Core i9-10980XE im Test: Hands-On + CPU-Index

    Zitat Zitat von Govego Beitrag anzeigen
    Hast du auch ein Grafiklimit, wenn du die Umgebungsverdeckung ausschaltest?
    Ich kann nicht testen, da ich keine 2080TI habe.
    Bin jetzt auf Render Scale 50%, daher habe ich alles bis auf AA wieder aktiviert.

  7. #187

    Mitglied seit
    15.09.2015
    Beiträge
    827

    AW: Intel Core i9-10980XE im Test: Benchmarks und Einordnung im CPU-Index

    Zitat von PolyOnePolymer

    Und das aufgrund der richtigen Tests sogar reproduzierbar von der Bios Batterie booten


    Jo... ich Boote nur von der Bios Battery... wie denn sonst

  8. #188
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    18.662

    AW: Intel Core i9-10980XE im Test: Hands-On + CPU-Index

    Zitat Zitat von hoffgang Beitrag anzeigen
    Der Gradmesser wie gut Produkte von AMD sind, ist immer noch, wie vehement Schaffe versucht die jeweiligen Test in ein schlechtes Licht zu rücken.

    Dabei auf Vernunft zu hoffen kann man aufgeben, wie oft musste man dem Armen mittlerweile erklären, dass RAM OC vs Stock Ram (alle mit 3200er Ram zu testen entspricht ebendiesem) keine sinnvolle Vergleichsgrundlage ist.

    Das ist mittlerweile nicht mal mehr lustig, das ist schon fast tragisch mit anzusehen. Also sowohl das was Intel hier verzweifelt versucht AMD in den Weg zu stellen und die Versuche einiger User das auch noch schönzureden.
    Tja was bleibt ihm und anderen Hardcore - Intel - Befürwortern denn anderes übrig, wenn AMD ihre Träume zerstört?
    Das geile ist, die decken sich nun meist selbst mit AMD Hardware ein, weil die so geil sind, sowohl preislich, als auch von der Leistung/Verbrauch etc, aber hängen immer noch an ihrem "alten" Intel is King Traum fest.
    Bei Zen+ Prozessoren hatte er folgendes gesagt:

    Zitat Zitat von Schaffe89 Beitrag anzeigen
    Wenn man schon optimiert, dann sollte man das auch bei Intel tun dürfen und da dürfte Intel nach wie vor 20 bis 30 % im Mittel vorne liegen.
    AMD jagt i7-8700K: Ryzen 7 2700X und R5 2600X im Test entscheidend verbessert

    Nun aber verlangt er Optimierung bei Intel only
    Wo ist die Fairness hin, nach der er geschrien hat? (siehe Link und ganzen post von ihm)
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 3600 @ 3.4GHz + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB @ 3800 1.36V + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB

  9. #189
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    8.409

    AW: Intel Core i9-10980XE im Test: Hands-On + CPU-Index

    Hab noch einen 3600X simuliert: Assassin's Creed Odyssey PCGH Custom Benchmarkszene (Athen)

    Kann mal bitte jemand mit einer Intel CPU den Benchmark machen?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #190
    Avatar von HardwareHighlander
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    2.196

    AW: Intel Core i9-10980XE im Test: Hands-On + CPU-Index

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Das ist so ein bisschen eine Beleidigung meiner Intelligenz.
    Sehe ich jetzt nicht so. Der Arbeitsspeicher ist eine Komponente, die unabhängig von der verbauten CPU eingesetzt wird.
    TDP, Cache, Kühler usw. sind Eigenschaften der CPU selbst, der RAM ist jedoch wie die GPU eine Variable im System, welche immer gleich bleibt, innerhalb eines Standards.

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Willst du damit davon ablenken, dass man den Takt des L3 Caches bei den meisten Intel CPUs frei setzen kann?
    Nein, ich will damit sagen, dass die Punkte die du anführst Eigenschaften eines Prozessors sind, wozu der Arbeitsspeicher im System nun einmal nicht dazuzählt.

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Der Vergleich mit dem RAM soll wegen der Größe hinken, dabei geht's primär um den Takt.
    Prozessorvergleiche mit unterschiedlichen RAM-Geschwindigkeiten sind immer prädestiniert dafür zu hinken.
    Ein 6700K wird ja meistens sogar noch mit DDR4 2133 gebencht.

    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    Erweitern kann man den Catche nicht bzw. nicht mehr, früher ging es, aber optimieren kann man den auch, warum soll ich da die Taktrate nicht händisch übertakten, den Speicher aber schon?
    Weil der Speicher nicht der Prozessor ist und eine wichtige Komponente im Zusammenspiel mit CPU und GPU.
    Saubere Messergebnisse erhältst du nur mit gleich flottem Speicher, alles andere erhöht die Messungenauigkeit zwischen den CPU´s.
    1% Lows, Minimum FPS, Perzentile oder Varianzen verändertn sich durch höhere Latenzen, aka verringerten Speichertaktraten massiv und sind kein Alleinstellungsmerkmal des Prozessors.
    Also teste ich ja nicht den Prozessor, sondern im Grund genommen den Prozessor in hoher Abhängigkeit des Speichers, jedenfalls wenn ich langsamen Speicher verwende und bei anderen Prozessoren dann schnellen.

    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    2. Ja klar, ist nur mein Verdienst, wenn ich mir die Diskussion so anschau, behauptest immer PCGH die test sind völlig falsch, mindestens bei AC
    Was nun? Wer redet von immer? Ich rede von ACO und da hat gaussmath nun einen Thread aufgemacht und da werde ich dann, wenn ich ACO wieder ein Stück weit gezockt habe,
    Gaussmath war auch die einzige Person die auch ein Problem mit den Messwerten gesehen hat, gut er ist auch einer der Wenigen die noch relativ neutral sind.

    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    Du bist nicht auf meine Frage eingegangen: Warum regst du dich beim Grafikkarten Index nicht auf, das da nach Spezifikation getestet wird, da könnte man doch den GPU RAM auch angleichen?
    Der GPU RAM ist aber keine eigenständige Komponente, sondern immer Gesamtwerk der GPU und je nach Modell mit unterschiedlichem RAM bestückt.
    Ist ein ganz anderes Thema.

    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    Nächste frage, für was gibt es die Spezifikationen, in deinen augen sind die ja völlig sinnlos, oder?
    Na irgendetwas muss der Hersteller ja festlegen, auch für die OEMs.

    Zitat Zitat von Drayygo Beitrag anzeigen
    Naja. Doch. Es wurde ja schon zur Genüge geklärt...
    Nein, du hast gar nichts geklärt. Restlos klären kann man das nur wenn man die Szene akkurat nachbencht.
    Ich hatte schon einmal in der Stadt in Athen gebencht, erst vor 2 oder 3 Wochen. Da war der 9900K 20% vor dem 3600, mit jeweils DDR4 3200 CL14

    Zitat Zitat von Drayygo Beitrag anzeigen
    , dass Ryzen durch BIOS/AGESA/Win (1903 anyone? Scheduleränderungen?) zugelegt hat, während Intel abgenommen hat.
    Das kann man völlig ausschließen, zumal das Windows Update erst viel später kam, da hatte PCGH die neuen Werte schon lang online.
    Zitat Zitat von Drayygo Beitrag anzeigen
    Zudem ist die Methodik umgestellt worden. Nur das alles ignorierst du ja.
    Ich sehe nicht wo groß etwas umgestellt worden ist. Die Abstände zwischen den Prozessoren sollten immer ähnlich bleiben.
    Das ist ziemlich irrelevant welche Szene du in ACO bencht, das ändert sich sogut wie nix am status quo.

    Zitat Zitat von Horst_Koehler Beitrag anzeigen
    Und wenn geliefert werden soll kommt die Ausrede "Zeit". Für 30 Post am Tag hier im Forum ist aber dann doch Zeit genug.
    30 Posts am Tag sind die Ausnahme, dann wenn ich am Laptop gemütlich auf der Couch sitze, aber am Gamingrechner selbst, sitzt man nicht permanent, man hat auch andere Verpflichtungen.

    Zitat Zitat von gastello Beitrag anzeigen
    Er schreibt wie immer völligen Unsinn. Intel hängt nicht am Speichertakt...
    Intel profitiert genauso von mehr Speicherbandbreite, wie AMD.

    Zitat Zitat von gastello Beitrag anzeigen
    Intel hängt am Ringbus...
    !Kontext!

    Zitat Zitat von gastello Beitrag anzeigen
    AMD profitiert von der geringeren Latenz, weil der Speichertakt in Abhängigkeit zur Taktung der IF steht. Das ist bei Intel nicht so.
    Und eine geringere Latenz erreichst du vor allem durch Optimierung der Subtimings und nicht durch bloß mehr Speichertakt.

    Zitat Zitat von gastello Beitrag anzeigen
    wobei darauf dann zu wenig optimiert wird. Ist auch ein Nachteil wenn man Monopole inne hat und über Jahre nichts grundlegend ändern will. Tic, Tic eben...
    Wie willst du denn auf erhöhte Latenzen optimieren, gerade in Spielen...

    Zitat Zitat von gastello Beitrag anzeigen
    Der Ringbus ist intern in seiner Bandbreite beschränkt - da hilft auch höherer Ramtakt nichts.
    Wo schreibe ich denn, dass höherer Ramtakt den Ringbus beschleunigt? Zeig mal.

    Zitat Zitat von gastello Beitrag anzeigen
    Das kriegt er nie in seinen Kopf. Nur deshalb prügelt Intel die CPUs über 5GHz.
    Du kriegst es auch nie aus deinem Kopf heraus, anderen Aussagen unterzuschieben, die sie nicht getätigt haben.

    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    Mann Kann ALLE Cpus nur vergleichen wenn ALLE CPUS mit gleichen Speichertakt laufen, sonst kann man die Performance nicht einschätzen, jetzt Zeig mir mal wo da Spiele CPUS steht..
    Man diskutiert ja in einem gewissen Kontext, da ging es selbstverständlich im Spielebenchmarks.
    In Cinebench bringt dir schnellerer RAM freilich sogut wie nichts.
    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    außerdem gibt es auch noch abseits von Spielen was, deswegen suchen sich viele auch eine Ausgewogene CPU zwischen Anwendungen und Spiele
    Soweit so gut, bezweifelt ja keiner.
    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    Typisch Schaffe postet was und behauptet nachher was anderes..
    Nene, du zerrst die Aussage nur in einen für dich passenden Kontext, das ist unredlich und hatten wir schon öfters.
    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    , wetten in 4 Monaten kommt er, das hat er nie gesagt, muss ihm das Zitat zeigen, kenn ich langsam das Spiel
    Wenn du schreibst: Deine Aussage war: Dann musst du da schon mein konkretes Zitat einfügen und nicht deine Version des von mir angeblich gesagten.
    Du hast sie nämlich wieder mal aus dem Kontext gerissen. Klar dass da nur Kauderwelsch herauskommt.
    Jetzt geht es dann plötzlich nicht mehr um Spiele und aktuelle Spieleprozessoren, sondern Atomprozessoren. Vielleicht kommst du ja noch auf die Idee Prozessoren mit DDR3 IMC.

    Zitat Zitat von JanJake Beitrag anzeigen
    Warum soll man seine CPU außerhalb der Spezifikation Testen?
    Damit die Bedingungen für alle Prozessoren gleich sind und man saubere Werte bekommt, denn schließlich kostet ja Arbeitsspeicher für jeden Prozessor gleich viel.

    Zitat Zitat von JanJake Beitrag anzeigen
    Entweder ich mache es, wie es eben angegeben ist oder ich lasse es.
    Wie gut, dass das viele reviewer anders sehen.

    Zitat Zitat von JanJake Beitrag anzeigen
    AMD lässt eben von Haus aus mehr Speichertakt zu. Das war schon immer so und wird wohl auch immer so bleiben. Und mit Ryzen 3000 hat AMD auch noch eine CPU Generation am Start die selbst DDR4 5000MHz kann.
    Oh, Wow, wahre Worte.

    Zitat Zitat von perupp Beitrag anzeigen
    Gute Frage, Frag nicht mich, frag Polly, er meint ja die Test sind falsch, weil Intel mit den spezifierten Ram getestet wurde
    Unsinn, das hat 0,0 mit den Taktraten des Speichers zu tun und auch das habe ich nie gesagt.

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    Schön wäre ein Test mit Presse Treibern zum Release vs aktuellen Treibern/BIOS/AGESA. Also ein Beitrag der sich genau dieser Thematik annimmt.
    Taktraten sind nicht alles Poly.
    Doch, Takt ist in der Regel alles, zumal hier auch unterschiedliche Versionen der Spiele mit Monaten Unterschied verglichen werden.
    Ist nicht wirklich sauber so, aber sicher haben die Updates kleine Verbesserungen gebracht, vielleicht sogar im Mittel leicht über Messungenauigkeit, was aber nicht die Werte des 9900K erklärt.

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    Bei Intel hat sich natürlich über die Zeit hinweg auch einiges getan, aber leider ins negative^^
    Wers halt glaubt.

    Zitat Zitat von hoffgang Beitrag anzeigen
    Der Gradmesser wie gut Produkte von AMD sind, ist immer noch, wie vehement Schaffe versucht die jeweiligen Test in ein schlechtes Licht zu rücken.
    Ich richte keine Tests in ein schlechtes Licht, sondern bezweifel ganz konkret die ACO Benchmarks, weil die Intel Prozessoren da einfach mal bis zu 15% federn lassen, ohne dass es dafür eine plausible Erklärung gibt.

    Zitat Zitat von hoffgang Beitrag anzeigen
    ..., dass RAM OC vs Stock Ram (alle mit 3200er Ram zu testen entspricht ebendiesem) keine sinnvolle Vergleichsgrundlage ist.
    Das spielt zwar bezüglich der AOC Werte keine Rolle, aber nein, ich glaube du hast nach wie vor nicht verstanden, warum die Vergleichbarkeit mit gleichem Speicher wesentlich akkuratere Ergebnisse liefert, als mit Mischmasch.

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    Tja was bleibt ihm und anderen Hardcore - Intel - Befürwortern denn anderes übrig, wenn AMD ihre Träume zerstört?
    Mir ists doch völlig egal welcher Hersteller schneller ist Duvar, wann kapierst du das endlich mal?

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    Bei Zen+ Prozessoren hatte er folgendes gesagt:
    Ja? Wo ist denn das Problem, beide Prozessoren zu Ocen oder mit schnellerem RAM zu versorgen? Ist doch fair.
    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    Nun aber verlangt er Optimierung bei Intel only
    Verlangt niemand. Jeder weiß, dass der Intel besser übertaktbar ist und mit schnellerem RAM läuft.
    Das heißt der Intel wird zwangsweise mehr durch "Optimierung" profitieren, wenn du es darauf anlegen möchtest.
    Geändert von HardwareHighlander (05.12.2019 um 20:59 Uhr)
    Highlander System: Nvidia Titan RTX 24GB @~2Ghz + UV | i9 9900KF @5GHz | 64GB G.Skill TridentZ RGB DDR4 3466 CL14 | MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon | Inter-Tech X-908 | 240 Hertz Lenovo Y27gq
    Middlelander System: Ryzen 7 3700x | Palit RTX 2080 Ti | 64GB DDR4 3200 CL 16
    Stablelander Workstation System: Ryzen 9 3950x @65Watt | RX 5700XT UV | 128GB DDR4 3466 CL14

    Lowlander Klimasaver System: AMD Athlon 200GE | 16GB DDR4 2400 | Vega 3 IGP | 512GB M.2







Seite 19 von 42 ... 915161718192021222329 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •