Seite 4 von 4 1234
  1. #31
    Avatar von owned139
    Mitglied seit
    30.12.2014
    Beiträge
    863

    AW: Ryzen 3000 und Threadripper 3000: Offizielle Referenz-Guides listen Intel-Pendants

    Zitat Zitat von ChrisMK72 Beitrag anzeigen
    Mit meinem ultraheiß werdenden 9900k
    Sorry, aber Red Dead Redemption 2 ist GPU Bound und erzeugt nicht viel CPU Last. Zock mal BF5 oder AC:O.
    i9 9900K - NH-D15 - ASUS Maximus Hero XI - Gigabyte 2080 Ti Gaming OC

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32
    Avatar von D3N$0
    Mitglied seit
    15.08.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    https://....
    Beiträge
    1.839

    AW: Ryzen 3000 und Threadripper 3000: Offizielle Referenz-Guides listen Intel-Pendants

    Zitat Zitat von ChrisMK72 Beitrag anzeigen

    So ... mein Kaffee is alle.
    Muss zocken, cya.

    Mit meinem ultraheiß werdenden 9900k :
    Anhang 1071225
    Sorry aber die meisten deiner Argumentationen sind einfach haltlos und unsinnig. Mir kommt es so vor als willst du hier nur rumpöbeln und die deinen 9900K schönreden.
    Dein RDR2 Beispiel zeigt zudem das du keine Ahnung hast von was du redest, würdest du deinen eigenen Screen mal genau anschauen würde dir auffallen das du voll im GPU Limit bist und sich deine CPU regelrecht langweilt, ist doch klar das die dann nicht warm wird
    Des weiteren feiert hier niemand den aktuellen Preis des 3900X. Die Zielgruppe der CPU sind auch keine 0815 Gamer, die greifen zum 3600/3700X und die stehen Preislich ganz gut da.
    Zitat Zitat von EchoeZ Beitrag anzeigen
    Also ich bin ihm sehr dankbar!!! Hatte vorhin jemanden am Telefon, der von seinem alten Ivy i5 auf Ryzen updaten möchte.. ich laß parallel dazu hier im Thread und riet ihm nach Wurstkuchens Post direkt ab
    "Laß die Finger davon, ein Wurstkuchen hat Probleme mit VIA Chipsätzen"

  3. #33

    AW: Ryzen 3000 und Threadripper 3000: Offizielle Referenz-Guides listen Intel-Pendants

    Zitat Zitat von Ripcord Beitrag anzeigen
    Der Vergleich sieht für mich zu dem was die Konkurrenz immer so zeigt sehr fair aus.

    Mit 3900x = 9900k kann sich Intel sogar noch glücklich schätzen.
    Die AM4-Vergleiche sind konservativ, aber bei den Threadrippern passt es hinten (Preis) und vorne (Leistung) nicht. 3970 gegen 10920? Vor ein paar Wochen hat AMD mir gegenüber noch gesagt, dass sie Probleme hatten einen Preis für die Threadripper festzulegen, weil es keine Gegenstücke von Intel zur Orientierung gibt. Das war die wesentlich bessere Einschätzung der Marktlage. Cascade Lake X liegt teilweise gleich auf mit 3900X/3950X, teilweise mit den Threadripper 2000. Aber 3000 ist eine Klasse drüber.


    Zitat Zitat von M4xw0lf Beitrag anzeigen
    Das Speicherinterface hängt bei Zen 2 am IO-Die. Alle Threadripper haben also theoretisch 8 Speicherkanäle in Hardware, da sie wenn ich mich nicht völlig irre das IOD der aktuellen Epycs verwenden.
    Der IO-Die hat acht Kanäle, aber das Package ist anders bestückt. Ob die acht extern zugänglich sind, ist nicht gesichert. Vergleiche bisherige Threadripper: Die haben auch vier Dual-Channel-Memory-Controller, aber trotzdem nur ein nutzbares Quad-Channel-Interface. Würde man bei einem Threadripper 3000 alle Kanäle freischalten, wäre er ein Single-CPU-Epyc. Und sowas verkauft AMD als ... Epyc. Und verkaufen heißt in diesem Fall auch "verkaufen", nicht "verschenken":

    32× 2,9 GHz als Epyc: 3.800 Euro
    32× 3,7 GHz als Threadripper: 2.200 Euro
    64 Kerne @2,25 kosten übrigens 7.700 Euro, da wäre also viel Luft für eine am Speicher-Interface beschnittenen "Threadripper"-Ausgabe.

  4. #34
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    4.580

    AW: Ryzen 3000 und Threadripper 3000: Offizielle Referenz-Guides listen Intel-Pendants

    Zitat Zitat von D3N$0 Beitrag anzeigen
    Dein RDR2 Beispiel zeigt zudem das du keine Ahnung hast von was du redest, würdest du deinen eigenen Screen mal genau anschauen würde dir auffallen das du voll im GPU Limit bist und sich deine CPU regelrecht langweilt, ist doch klar das die dann nicht warm wird
    Wo hab ich denn behauptet, dass dort kein GPU-Limit anliegt ?
    Ich behaupte aber auch nicht, dass es die Regel wäre, dass die CPU ultraheiß wird, gerade was das Zocken allgemein angeht, wofür die CPU ja gemacht ist. Das is doch der Blödsinn, der hier immer verbreitet wird.
    Es ist halt eher die Regel, dass die CPU nur "warm" wird, wie jede andere CPU auch.

    Wo da jetzt der Punkt zu sehen sein soll, dass ich keine Ahnung habe, ist wohl nur dir klar, wie so viele Dinge, die sich hier zurechtgebogen werden.

    Weitermachen.


    edit:

    Kleiner Nachtrag ( ) :
    Zitat Zitat von Cleriker Beitrag anzeigen
    AMD hat dann trotz schon gleichwertigen Produkten nochmal eine Schippe drauf gelegt, gleich vier Kerne und acht threads zu ähnlichem Preis und geringerem Verbrauch.
    Ich kritisiere ja gar nicht alles, oder allgemein.
    Nur dass bei dem neuen 7nm Konkurrenten zum 9900k, dem R9 3900x, welcher ähnliche Gamingleistung(fast, je nach Einstellungen, Taktraten usw. ) wie der 9900k im noch alten 14++ hat, und einen ähnlichen Preis, auf einmal alles toll ist, wohingegen der 9900k dagegen wohl der Teufel persönlich war.
    Zumindest für einige.

    Gegen die Preis-/Leistungskracher hab ich doch gar nix, oder gegen eine CPU allgemein.
    Nur wie hier krass mit zweierlei Maß gemessen wird.
    Das eine ist "Buh!", das andere "Hypehype-Spitze !".


    Zitat Zitat von Cleriker Beitrag anzeigen
    Dazu brauchte es dann nicht mal ein neues Board. Das ist der Ausschlag gebende Punkt.
    Also ich hab auch kein neues Board gebraucht. Nur ein Bios update, für's Board(hab noch n 370er), was vollautomatisch aus dem UEFI lief, den 8600k für meinen Kumpel runter geschmissen und den 9900k reingesteckt, lief.
    Dann noch eben ein paar Einstellungen und voila ... 5 GHz für's Zocken.
    Man braucht nicht jedes Jahr n neues Board kaufen. Und die nächsten Jahre brauche ich wohl auch keins.
    (Der 9900k is ja nicht nur als Partner für die 1080Ti gedacht. Mal schaun, was es ab nächstes Jahr so gibt, auf dem gpu-sektor)
    Geändert von ChrisMK72 (02.12.2019 um 18:25 Uhr) Grund: fipptehler
    GPU: Asus ROG 1080Ti Strix OC (gebraucht gekauft) @ Monitor 31.5" LG 32GK850G-B WQHD 144Hz g-sync, CPU: 9900k @ leicht mehr Power erlaubt ;) Silent-Luftgekühlt (Anfang Juni19 für 439€ gekauft), 32GB 3200er Ram, 4TB 860evo SSD, Sound: Yamaha A-S301 @ 2x Canton 695DC

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 4 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •