Seite 5 von 10 123456789 ...
  1. #41
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.847

    AW: AMD Ryzen 9 3950X: Gibt es beim 16-Kerner auch Lieferschwierigkeiten?

    Schön bin einer von wenigen die einen bekommen haben.

    und ich Verkauf Ihn schon wieder weil ich doch auf Threadripper setze was für eine Ironie für die Leute die einen haben möchten.
    System: AMD Ryzen 7 3700X //MSI MEG X570 ACE //RTX 2080Ti OC // DDR4 32GB G.Skill 3733 CL16 (Dual-Kit)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42
    Avatar von Dr-Nice-X
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    43

    AW: AMD Ryzen 9 3950X: Gibt es beim 16-Kerner auch Lieferschwierigkeiten?

    Tja, was soll man sagen:

    AMD verpielt gerade das Vertrauen seiner (potentiellen) Kunden
    ,

    indem WIEDER, wie zulezt beim AMD 12-Kerner 3900X, Prozessoren zum (verschobenen) Verkaufsstart nicht lieferbar sind. Die paar Dinger, die man rausgehauen hat, sind "ein Tropfen auf den Heißen Stein", wie man so schön sagt.

    - AMD Ryzen 9 3950X, 16x 3.50GHz, boxed (100-100000051BOX) --- mind. 939 EUR --- nicht lieferbar!!!
    - AMD Ryzen Threadripper 3960X, 24x 3.80GHz, boxed (100-100000010WOF) --- mind. 1549 EUR--- nicht lieferbar!!!
    - AMD Ryzen Threadripper 3970X, 32x 3.70GHz, boxed (100-100000011WOF) --- mind. 2195 EUR --- nicht lieferbar!!!


    Mal ganz ehrlich... wie kann man AMD zukünftig noch irgendetwas über einen Verkaufsstart glauben? Sie wollten die Prozessoren unbedingt noch zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt bringen, weil da einfach viele Leute neue Dinge kaufen, die sie sonst im Jahr nicht kaufen würden. Das Gehirn schaltet teilweise ab. Aber wer nicht liefern kann, verkauft auch nichts. Die paar Hanseln, die zu den völlig überteuerten Preisen vorbestellen, kann man vergessen. AMD verspielt so leichtfertig das Vertrauen in sich, anstatt z.B. gleich zu sagen: "Wir können die neuen top Prozessoren erst im März 2020 zuverlässig liefern." Dann müsste man Weihnachten 2019 zwar ohne die Teile auskommen, aber es würde niemand so extrem enttäuscht sein, da jeder wüsste, wann er/sie seinen/ihren eigenen Prozessor zuverlässig in der Hand halten kann.

    So wie es jetzt läuft, glaubt man AMD kaum noch was, wenn überhaupt.

    Wäre ich Chef in dem AMD-Laden, würden die Beraterfuzzis, die mir sagen, wann ein Produkt technisch einwandfrei, zuverlässig und ausreichend lieferbar ist, ihre Kündigung unter dem Weihnachtsbaum haben. Eine nette "kleine Premie" würde es auch nicht geben. Premien erhalten Leute, die gute Arbeit leisten (so wäre es bei mir). Wo ist hier die gute Arbeit? Dass so eine Panne mal passieren kann ist ja verständlich und menschlich, aber dann sollte man auch aus der Vergangenheit gelernt haben, was AMD scheinbar nicht gemacht hat. Es gibt nämlich Leute, die sich auf entsprechende Termine verlassen. Die vielleicht ihre Großprojekte so gelegt haben, weil sie die Rechenleistung brauchen. Was glaubt AMD, wohin diese Kunden jetzt laufen?

    Das ist einfach nur Dummheit!!! Und völlig überflüssig.
    Frau "Su" hat ihren Laden nicht im Griff. Sie verliert durch sowas ihre eigene Glaubwürdigkeit!
    Geändert von Dr-Nice-X (26.11.2019 um 18:45 Uhr) Grund: Ach ja, die Rechtschreibung!

  3. #43
    Avatar von Mia-Grace-Miller
    Mitglied seit
    24.02.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    194

    AW: AMD Ryzen 9 3950X: Gibt es beim 16-Kerner auch Lieferschwierigkeiten?

    Ich kann warten bis März 2020 zu meinem Geburtstag - und bis dahin noch ein bisschen Geld sparen. Alles easy.
    Battlefield 1 Username: Mia-Grace-Miller
    Battlefield 1 Clan: The Trench Rats (TTR)
    Befreundeter Clan: Legendary Beer Busters (LBB)

  4. #44
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    10.803

    AW: AMD Ryzen 9 3950X: Gibt es beim 16-Kerner auch Lieferschwierigkeiten?

    Zitat Zitat von Dr-Nice-X Beitrag anzeigen
    Tja, was soll man sagen:

    AMD verpielt gerade das Vertrauen seiner (potentiellen) Kunden
    ,

    indem WIEDER, wie zulezt beim AMD 12-Kerner 3900X, Prozessoren zum (verschobenen) Verkaufsstart nicht lieferbar sind. Die paar Dinger, die man rausgehauen hat, sind "ein Tropfen auf den Heißen Stein", wie man so schön sagt.

    - AMD Ryzen 9 3950X, 16x 3.50GHz, boxed (100-100000051BOX) --- mind. 939 EUR --- nicht lieferbar!!!
    - AMD Ryzen Threadripper 3960X, 24x 3.80GHz, boxed (100-100000010WOF) --- mind. 1549 EUR--- nicht lieferbar!!!
    - AMD Ryzen Threadripper 3970X, 32x 3.70GHz, boxed (100-100000011WOF) --- mind. 2195 EUR --- nicht lieferbar!!!


    Mal ganz ehrlich... wie kann man AMD zukünftig noch irgendetwas über einen Verkaufsstart glauben? Sie wollten die Prozessoren unbedingt noch zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt bringen, weil da einfach viele Leute neue Dinge kaufen, die sie sonst im Jahr nicht kaufen würden. Das Gehirn schaltet teilweise ab. Aber wer nicht liefern kann, verkauft auch nichts. Die paar Hanseln, die zu den völlig überteuerten Preisen vorbestellen, kann man vergessen. AMD verspielt so leichtfertig das Vertrauen in sich, anstatt z.B. gleich zu sagen: "Wir können die neuen top Prozessoren erst im März 2020 zuverlässig liefern." Dann müsste man Weihnachten 2019 zwar ohne die Teile auskommen, aber es würde niemand so extrem enttäuscht sein, da jeder wüsste, wann er/sie seinen/ihren eigenen Prozessor zuverlässig in der Hand halten kann.

    So wie es jetzt läuft, glaubt man AMD kaum noch was, wenn überhaupt.

    Wäre ich Chef in dem AMD-Laden, würden die Beraterfuzzis, die die mir sagen, wann ein Produkt technisch einwandfrei, zuverlässig und ausreichend lieferbar ist, ihre Kündigung unter dem Weihnachtsbaum haben. Eine nette "kleine Premie" würde es auch nicht geben. Premien erhalten Leute, die gute Arbeit leisten (so wäre es bei mir). Wo ist hier die gute Arbeit? Dass so eine Panne mal passieren kann ist ja verständlich und menschlich, aber dann sollte man auch aus der Vergangenheit gelernt haben, was AMD scheinbar nicht gemacht hat. Es gibt nämlich Leute, die sich auf entsprechende Termine verlassen. Die vielleicht ihre Großprojekte so gelegt haben, weil sie die Rechenleistung brauchen. Was glaubt AMD, wohin diese Kunden jetzt laufen?

    Das ist einfach nur Dummheit!!! Und völlig überflüssig.
    Frau "Su" hat ihren Laden nicht im Griff. Sie verliert durch sowas ihre eigene Glaubwürdigkeit!
    LOOOL Intel hat keine Lieferschwierigkeiten... oh wait^^ https://www.pcgameshardware.de/CPU-C...alten-1335345/

  5. #45
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    8.715

    AW: AMD Ryzen 9 3950X: Gibt es beim 16-Kerner auch Lieferschwierigkeiten?

    Falls jemand seinen Beitrag vermisst, die Moderation hat mal etwas Spam/OT entfernt.
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  6. #46

    Mitglied seit
    26.07.2008
    Ort
    Auf´m Dorf
    Beiträge
    4.610

    AW: AMD Ryzen 9 3950X: Gibt es beim 16-Kerner auch Lieferschwierigkeiten?

    Zitat Zitat von Dr-Nice-X Beitrag anzeigen
    AMD verpielt gerade das Vertrauen seiner (potentiellen) Kunden,
    Ähm ja. Wenn es danach ginge, dürftest du nur noch Prozessoren von VIA kaufen oder müsstest dich mit denen begnügen, die bei ebay verramscht werden.

    Cascade Lake? Nicht zu bekommen, geschweige denn mal gelistet. Lieferschwierigkeiten? Als ob Intels letzte Topmodelle sofort und ausreichend lieferbar waren. Hat jetzt Intel das Vertrauen der Kunden verspielt oder sollten die Berater instant gefeuert werden? Auf deine Antwort bin ich gespannt. Ehrlich!
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  7. #47

    Mitglied seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.937

    AW: AMD Ryzen 9 3950X: Gibt es beim 16-Kerner auch Lieferschwierigkeiten?

    Zitat Zitat von ToZo1 Beitrag anzeigen
    Das einzige ohne Quirl: GIGABYTE X570 AORUS XTREME
    GIGABYTE X570 AORUS XTREME, Mainboard
    Eher eine absurde Option wenn du mich fragst. Da ist es ja sogar günstiger ein Mainboard zu strippen und den Chipsatz wasserzukühlen.

    ...oder, man könnte vernünftig sein, und einfach einen anderen Chipsatz (z.B. X470) nehmen. Jaja, das will hier keiner hören. Naja, im neuen Jahr soll ja B550 kommen, vielleicht gibt es dann bessere Optionen.

  8. #48

    Mitglied seit
    07.08.2017
    Beiträge
    1.401

    AW: AMD Ryzen 9 3950X: Gibt es beim 16-Kerner auch Lieferschwierigkeiten?

    Zitat Zitat von Mephisto_xD Beitrag anzeigen
    Eher eine absurde Option wenn du mich fragst. Da ist es ja sogar günstiger ein Mainboard zu strippen und den Chipsatz wasserzukühlen.

    ...oder, man könnte vernünftig sein, und einfach einen anderen Chipsatz (z.B. X470) nehmen. Jaja, das will hier keiner hören. Naja, im neuen Jahr soll ja B550 kommen, vielleicht gibt es dann bessere Optionen.
    Ich kann seinen kompletten Beitrag nicht ernst nehmen. Als Alternative zu einem Ryzen 9 3950X empfiehlt er den Core i9-9900KS. Als Vorteil sieht er beim Core i9 den Preis und die bessere Spieleleistung.

  9. #49
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    882

    AW: AMD Ryzen 9 3950X: Gibt es beim 16-Kerner auch Lieferschwierigkeiten?

    Was für eine wunderbar oberflächlichen Meldung, quasi abgeschrieben bei Computerbase.

    Ohne den Hauch einer Erklärung zu liefern.

    AMD lässt in 7nm bei TSMC fertigen, während das Binning außerhäusig erfolgt. TSMC fertigt für diverse andere Firmen und hat nur begrenzte Kapazitäten. In diesem Jahr haben sie 23 EUV-Belichter für fünf Milliarden US-Dollar gekauft. Für 2020 sind 35 neue geplant, um die Stückzahlen für PS5 und MS Scarlett liefern zu können.

    AMD ist hier Opfer des eigenen Erfolgs. Obwohl TSMC von einer überdurchschnittlich hohen Ausbeute beim Prozess spricht, übersteigt die Nachfrage nach Zen 2 die Produktionskapazitäten auch deshalb so deutlich, weil Intel der Leistung absolut nichts entgegen zu setzen hat. Das war einfach nicht so zu erwarten. Das letzte Mal als AMD überproduziert hat, war beim Bulldozer-Debakel und führte fast zum Bankrott.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #50
    Avatar von LastManStanding
    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Stolzes Dorfkind aus dem Fürstentum Lippe
    Beiträge
    3.575

    AW: AMD Ryzen 9 3950X: Gibt es beim 16-Kerner auch Lieferschwierigkeiten?

    Zitat Zitat von INU.ID Beitrag anzeigen
    Ist er dann auch wenigstens lieferbar?
    1-2 Wochen...
    Wenn Gott mich also liebt wie er mich schuf, wieso darf ich nicht nackt in Kirche??
    Taschenrechner: 3900X, Brocken 3 2x140, Crosshair 6, 1080Ti 2,0/6Ghz@Luft, 32GiB Dual-R.@3600MHz/CL18, DPP 11 850W, DBP 900Rev2, Technics SU7700K, Xonar MKII U7, Panasonic HD 5
    Das Wichtigste ist die Leistung nicht der Name. Das gilt überall! Markenkinder waren schon vor über 20 Jahren unbeliebt

Seite 5 von 10 123456789 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •