Seite 20 von 20 ... 101617181920
  1. #191

    AW: AMD Ryzen Threadripper 3970X und 3960X im Test: Zen 2 in seiner besten Form

    Die tatsächlich verbrauchte Energie hängt von zu vielen Faktoren ab. Ich habe weder die Zeit, noch das Equipment, um das möglichst genau zu messen. Wenn ich eine neue CPU in den Index aufnehme, dann logge ich per HiNFOx64 lediglich die Package Power mit. Das erfogt im Rhytmus von zwei Sekunden. Am Ende werden die Daten für alle Messungen zusammengefasst und der Durchschnittswert für jedes Spiel/jede Anwendung in den Index eingetragen. Letztere Werte findest du in jeder Print. Das ist eine Annährung an den realen Verbrauch der CPU.
    Die neue PCGH 01/2020 PrintMit Ryzen 9 3950X gegen Core i9-9900KS, WQHD-Kompendium, Mega-Test RTX 2070 Super ...
    Die CPU-RanglisteBenchmark-Bestenliste: Der Leistungsindex für Prozessoren
    Die CPU-Kaufberatung
    AMD oder Intel? Kauf-Tipps von CPUs von 100 bis über 400 Euro
    Der CPU-Ratgeber
    Veronika Maucher erklärt die Grundlagen und geht ins Detail
    CPU-Benchmarks in 720p – Raffael Vötter erklärt warum wir in 1.280 × 720 Pixeln testen


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #192

    Mitglied seit
    15.10.2008
    Beiträge
    783

    AW: AMD Ryzen Threadripper 3970X und 3960X im Test: Zen 2 in seiner besten Form

    Zitat Zitat von PCGH_Dave Beitrag anzeigen
    Die tatsächlich verbrauchte Energie hängt von zu vielen Faktoren ab. Ich habe weder die Zeit, noch das Equipment, um das möglichst genau zu messen. Wenn ich eine neue CPU in den Index aufnehme, dann logge ich per HiNFOx64 lediglich die Package Power mit. Das erfogt im Rhytmus von zwei Sekunden. Am Ende werden die Daten für alle Messungen zusammengefasst und der Durchschnittswert für jedes Spiel/jede Anwendung in den Index eingetragen. Letztere Werte findest du in jeder Print. Das ist eine Annährung an den realen Verbrauch der CPU.
    Alles klar, dann muss ich wohl mal wieder ein Print Abo dazu holen

    Vielen Dank für die kurze Erklärung wie was gemessen wird, damit kann ich doch zumindest gedanklich schon mal arbeiten.

  3. #193

    AW: AMD Ryzen Threadripper 3970X und 3960X im Test: Zen 2 in seiner besten Form

    Zitat Zitat von BigBoymann Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die kurze Erklärung wie was gemessen wird, damit kann ich doch zumindest gedanklich schon mal arbeiten.
    Gern. Wenn du einen ganz bestimmten Wert für eine ganz bestimmte CPU suchst, dann kann ich dir den auch weitergeben. Was aber nicht heißen soll, dass sich das Abo nicht auch ohne diese Werte lohnt
    Die neue PCGH 01/2020 PrintMit Ryzen 9 3950X gegen Core i9-9900KS, WQHD-Kompendium, Mega-Test RTX 2070 Super ...
    Die CPU-RanglisteBenchmark-Bestenliste: Der Leistungsindex für Prozessoren
    Die CPU-Kaufberatung
    AMD oder Intel? Kauf-Tipps von CPUs von 100 bis über 400 Euro
    Der CPU-Ratgeber
    Veronika Maucher erklärt die Grundlagen und geht ins Detail
    CPU-Benchmarks in 720p – Raffael Vötter erklärt warum wir in 1.280 × 720 Pixeln testen


  4. #194
    Avatar von gastello
    Mitglied seit
    15.10.2019
    Beiträge
    416

    AW: AMD Ryzen Threadripper 3970X und 3960X im Test: Zen 2 in seiner besten Form

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Dass es einen großen Unterschied macht, ob man den physisch vorhanden, den elektrisch aktiven oder den Anwenderseitig nutzbaren Ressourcen einer CPU, eines Mainboards oder einer Plattform spricht. Erweitern möchte ich in Anbetracht deiner Reinschmierereien noch den Sockel selbst als vierten Bezugsrahmen, der gar keine Ressourcen, sondern nur ein bisschen Metall und Plastik hat. Beachtet man diese Unterschiede nicht, wirft man schnell einem Diskussionspartner Falschaussagen vor, nur weil man seinen Bezugsrahmen oder seine Perspektive nicht verstanden hat.

    Ziemlich exakt seit dem 11.04.2017 werden unter der Bezeichung "CPU" Systems on a Chip verkauft, die ohne begleitenden Chipsatz beziehungsweise I/O-Hub betrieben werden können.

    Ich bin gespannt, wie du oder AMD mir 80 oder 88 Lanes für die TRX4-Plattform aufaddieren, ohne Up- und Downlinks zwischen den Prozessor und I/O-Hub mitzuzählen.
    Lange Reede kurzer Sinn, 72 nutzbare Lanes hat AMD auf seinen Folien angegeben und die vierfach höhere Bandbreite zwischen I/O Die und X570 als reserved Lanes - um an diesen - über den Chipsatz genauso schnell x4 NVMe Laufwerke betreiben zu können, was den Partner überlassen ist. Sie müssen es nicht.

    Zum Thema - natürlich mußt Du bei einer Analyse die Energieeffizienz des I/O Die miteinbeziehen - wenn man von Packagepower ausgeht. Was die Kerne wirklich verbrauchen, gibt AMD gar nicht an (nirgends) und liest auch kein Programm aus. Wo wir beim Ausgangspunkt wären - die Kerne (CCD) des TR sind deutlich effizienter als die des 3950x oder 3900x, weil sie bei geringerer Voltage höhere Taktraten erreichen.

    Also ich addiere weder etwas auf, noch zählt AMD fälschlicherweise etwas auf, weil sie **INSGESAMT** schreiben und schon immer alle Lanes der Plattform einbezogen haben (wie: +alle PCIe 4.0, USB und Speicher E/A des AMD Ryzen Prozessors). Warum sollte das jetzt unter sTRX40 ein Problem sein?

    Und noch dazu - schon wenn man Werte im Bios ändert - so wie zum Beispiel SVID haben Programme Probleme die Telemetriedaten dann noch richtig zu erfassen, da man unter bestimmten Einstellungen die allgemein definierten Steuerungsparameter im Referenzbetrieb verliert - anhand deren Programmierung (IR Output) dann die Spannungen oder Verbräuche auslesbar bestimmt werden. Auch Wandlerausgänge können dann nicht mehr real ausgelesen werden. Aber wem schreibe ich das - ich bin ja nur so ein Schmierfink.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 20 von 20 ... 101617181920

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •