Seite 10 von 23 ... 6789101112131420 ...
  1. #91

    Mitglied seit
    13.06.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    430

    AW: Intel Core i9-9900KS: Erste offizielle Infos zum 5-GHz-Holzhammer

    Ich muss an dieser Stelle alle AMD Besitzer dazu beglückwünschen was für eine Weise Wahl sie bei ihrer CPU getroffen haben.
    Der 9900KS ist genau so schlecht wie der 9900K jeder mit Grips in der Birne kauft natürlich einen AMD, die sind günstiger und besser und verbrauchen weniger....#Ironie

    Egal was über eine Intel CPU hier bei PCGH erstellt wird, da kommen sofort die roten und reden alles runter, und präsentieren wunder was Ihre tollen AMD Prozessoren. Jedes mal!
    Ich wollte mich gerne hier mit anderen über die kommende CPU unterhalten, aber geht ja nicht, wirst ja sofort gesteinigt.....

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #92
    Avatar von Bluebird
    Mitglied seit
    17.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.741

    AW: Intel Core i9-9900KS: Erste offizielle Infos zum 5-GHz-Holzhammer

    Zitat Zitat von PolyOnePolymer Beitrag anzeigen
    Warum sollte das klar sein, wenn du dich explizit nur auf RAM OC bezogen hast?
    Und selbst dann ist der 1700 OC langsamer als ein günstigerer 2600x.



    Auch mit Optimierung ist die CPU heute nix besonderes mehr, deswegen gehen die gebraucht teilweise für 70 Euro weg.
    Bei der Multithreadleistung eines Produktivsystems wird sich ein 2600 aber stark strecken muessen um die 2 fehlenden Kerne wett zu machen
    wenn schon dann einen 2600 und ein gutes Board wo die CPU rennen kann , dann war man wenigstens billiger
    ASUS Crosshair VII Hero, Ryzen 2700X, MSI Vega56 Airboost, 32Gb Kingston 3333CL16
    MSI 970Gaming, FX 8350, MSI RX480 GamingX (Bios Flash 580), 24Gb Kingston 1600CL10, Acer XG270HU
    MSI 785G-E53, PhenomII 550BE, Sapphire HD7750, 8Gb Kingston , Samsung 940

  3. #93

    Mitglied seit
    09.04.2019
    Beiträge
    100

    AW: Intel Core i9-9900KS: Erste offizielle Infos zum 5-GHz-Holzhammer

    Wieviel (oder besser wie wenig) fps ein 1700er und 1600er an Spieleleistung so abliefert kann man sich in objektiven charts ansehen,auch im Vergleich zu 2700x, 3600x, 3700x und erst recht im Vergleich zum total sinnlosen 9900K.
    Für manchen ist das halt "..schnell genug.." oder "...läuft super..." Objektiv liefern aber selbst intels alte 6700k und 7700k (ein bzw. zwei Jahre älter als AMD 1700 /1600) höhere fps in games.

  4. #94
    Avatar von HardwareHighlander
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    2.121

    AW: Intel Core i9-9900KS: Erste offizielle Infos zum 5-GHz-Holzhammer

    Zitat Zitat von Bluebird Beitrag anzeigen
    Bei der Multithreadleistung eines Produktivsystems wird sich ein 2600 aber stark strecken muessen um die 2 fehlenden Kerne wett zu machen
    Ging aber um Spiele und nicht um ein Produktivsystem.
    Highlander System: Nvidia Titan RTX 24GB @~2Ghz + UV | i9 9900KF @5GHz | 64GB G.Skill TridentZ RGB DDR4 3466 CL14 | MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon | Inter-Tech X-908 | 240 Hertz Lenovo Y27gq
    Middlelander System: Ryzen 7 3700x | Palit RTX 2080 Ti | 64GB DDR4 3200 CL 16
    Stablelander Workstation System: Ryzen 9 3950x @65Watt | RX 5700XT UV | 128GB DDR4 3466 CL14

    Lowlander Klimasaver System: AMD Athlon 200GE | 16GB DDR4 2400 | Vega 3 IGP | 512GB M.2







  5. #95
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.820

    AW: Intel Core i9-9900KS: Erste offizielle Infos zum 5-GHz-Holzhammer

    Zitat Zitat von Chatstar Beitrag anzeigen
    Begreift es endlich, die CPU ist völlig überflüssig, Intel macht sich lächerlich und stößt Caseking und den 8Auer mit seinem Angebot hart vor den Kopf!
    Aber das beste, nur 1 Jahr Garantie geben. /:
    Was du wieder mal für ein Unsinn schreibst...

    Bei allen durch Caseking selbst modifizierten Intel® Prozessoren der Marken der8auer oder King Mod handelt es sich ursprünglich um Tray-Auslieferungsvarianten ohne Boxed-Verpackung und ohne CPU-Kühler. Direkte Garantieleistungen des Herstellers Intel® können bei solchen OEM-CPUs generell nicht in Anspruch genommen werden. Caseking übernimmt aus diesem Grund bei durch uns in Eigenleistung modifizierten Prozessoren eine zweijährige Garantieleistung, die über die Erfordernisse der gesetzlich vorgeschriebenen Sachmängelhaftung (Gewährleistung) hinaus geht, und garantiert deren Funktionsfähigkeit samt der von uns beworbenen Modifikationen im Rahmen der (ggf. von uns erweiterten) Spezifikationen.
    Quelle: Garantie | CASEKING.de

    Und selbst wenn sie Boxed Versionen dazu verwenden würden erlischt beim köpfen die Herstellergarantie. Intel vergibt ja 3 Jahre Garantie auf Boxed Versionen die natürlich nur dann erhalten bleibt wenn der Prozessor nicht modifiziert wird.
    Daher sind deine Angaben zu nur 1 Jahr Garantie in beiden Fälle falsch!

    Es geht mir hierbei nur um die Richtigstellung und nicht das ich solche modifizierte Prozessoren befürworte.

    Intel macht sich auch nicht lächerlich weil der Prozessor in sich gut läuft, was Intel noch nicht begriffen hat ist das keiner bei fast gleicher Leistung mehr für ein Intel ausgeben wird und sie schon seit Gestern hätten Ihre Preise anpassen müssen. Da hilft am ende auch kein Prozessor der mehr Takt auf bringt und sogar noch mehr kosten wird. Denn jeder dem bekannt ist das zwischen 4,7 und 5 GHz sich nicht mehr viel tut und heute eher zu Mehrkerner tendiert wird der wird auch wissen das 5,2 GHz nicht mehr groß was bewirken werden.

    Zitat Zitat von Chatstar Beitrag anzeigen
    Nach Ablauf von einem Jahr Garantie und dem Übergang zur Gewährleistung reicht es wenn ein gleichwertiger Ersatz geliefert wird!

    Intel vertraut hier seinem Produkt also nicht, man kann nur sagen, Finger weg und eine vernünftige CPU kaufen aus dem Hause AMD.
    Siehe vorheriger Absatz, denn was du da von dir gibst wird mit diesem Beitrag nicht richtiger...

    Zitat Zitat von Chatstar Beitrag anzeigen
    AMD kann den KS getrost ignorieren, der wird eh vom 3950x platt gewalzt werden.
    Wird immer besser... jetzt soll der 9900K mit einem 16 Kerner antreten der sogar um die 750 Euro kosten wird.

    Zitat Zitat von Chatstar Beitrag anzeigen
    Niemand mit Hirn kauft heute noch eine CPU nur weil sie im Gaming paar FPS mehr erzielt, es kommt auf die gesamt Performance an und da ist AMD nun mal besser aufgestellt und wird mit dem 3950x den Platzhirsch im Mainstream stellen.
    Ja weil der auch das gleiche kosten wird...

    Zudem muss auch eine Anwendung und ein Spiel auf mehr Kerne ausgelegt sein, jemand der etwas Hirn hat kauft sich kein 750 Euro Prozessor zum Zocken, da tut es auch ein 3700X oder gar ein 3600X und von mir aus auch ein 3900X.

    Zitat Zitat von ChrisMK72 Beitrag anzeigen
    In Spielen scheint es gar nicht so das Problem zu sein, von wegen Hitze, oder Stromverbrauch. Das bisschen über 100 Watt. Da hatt ich mehr erwartet. Eher sowas mit 160 Watt. Dann wird's doch auch kühltechnisch interessant.
    Aber mit nur Spielen kommt man da scheinbar nicht hin.
    So gesehen kann der 9900KS sicherlich die 5 GHz allcore halten. Kann der 9900k ja auch.
    Letztens hieß es bei mir das mein 9900K auf Grund der sehr sehr guten Wasserkühlung solche gute Ergebnisse erreicht. Zum Glück kannst du das auch bestätigen, denn manch einer denke eine Wasserkühlung bewirkt auf einem Prozessor Wunder.

    Aber du hast es richtig erkannt, der Prozessor ist sehr human wenn es sich um reale Anwendungen wie Spiele handelt. Da braucht er weder viel Spannung, noch wird er zu heiß und kann meist auch unter 100 Watt die 5 GHz auf alle Kerne halten. Mit anderen Anwendungen kann er etwas mehr brauchen und natürlich kann er da einen 3900X oder einen 16 Kerner nicht standhalten.

    Habe im Grunde hier nichts mit beitragen wollen, da am ende immer das selbe ignorante Geschwätz von machen kommt und man sich nicht damit abgeben muss. Dann lässt man halt manche ihre Sprüche klopfen und genießt sein System, der auch problemlos ein höheren Ram Takt mit macht.
    Geändert von IICARUS (29.10.2019 um 02:32 Uhr)

  6. #96
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    18.630

    AW: Intel Core i9-9900KS: Erste offizielle Infos zum 5-GHz-Holzhammer

    YouTube
    Den 1700 könnt ihr mit dem 1700X gleichsetzen und wenn ihr meint die Performance ist zu schlecht für die paar € dann kann man euch auch nicht mehr helfen. Klar wäre es besser solch eine CPU zu einem richtig günstigen Gebrauchtpreis zu bekommen, nur neu ist halt neu gell.
    Kauf mal einen neuen 6/7700k neu, mal sehen ob ihr vllt eine Ecke vom HS bekommt für den selben Preis. In Spielen ist die auch noch super wie ihr oben sehen könnt. 2600X schneller unoptimiert? Da lachen ja die Hühner...

    Edit: icarus Chatstar sprach vom KS, also bitte mal aufmerksamer lesen, ausserdem battle sich der 9900k mit einem 190€ 3600, welcher nicht nur etwas mehr kostet wie der Vergleich 9900KS vs 3950X sondern 3 mal so viel ca.

    Natürlich ist eine gute Wasserkühlung von Vorteil, denn dadurch kann man höher übertakten, stärker UV, geringere Verbrauchswerte erreichen usw. ( je nach Anwendung). Wenn es nix bringt wieso hast du fast 1k € dafür ausgegeben + massig Zeit investiert? Eins ist klar, du kommst nicht aus Korea schätze ich

    Meine CPU verbraucht in Games ca 16-18W im Schnitt und ein optimierter Intel verbraucht trotzdem ein vielfaches davon und du kommst mit deinen 100W an, trotz gutem Sample, Wasserkühlung und Co . Die 7nm Schätzchen pumpen die Stromlakes weg wie nix.
    Geändert von Duvar (29.10.2019 um 02:48 Uhr)
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 3600 @ 3.4GHz + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB @ 3800 1.36V + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB

  7. #97

    Mitglied seit
    23.08.2019
    Beiträge
    3

    AW: Intel Core i9-9900KS: Erste offizielle Infos zum 5-GHz-Holzhammer

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Die Gewährleistung kommt vom Händler, nicht vom Hersteller.
    Und nach 6 Monaten kehrt sich die Beweislage um. Dann musst du belegen, dass du die CPU nicht kaputt gemacht hast.
    klar für den Verbraucher ist es aber egal. Er ist zwei Jahre abgesichert.
    Ganz erlich musstest du schon mal beweisen, dass der Mangel schon vor den 6 Monaten da war?
    Das wird einfach in der Praxis selten durchgeführt. Wenn man von einem gößeren Händler
    kauft, wird es fast immer ohne wenn und aber unter die Gewährleistung fallen.

    Wer das bessere Preisleistungsverhältnis will kauft Amd.
    Wer einfach nur die beste gaming cpu haben will kauft Intel. Sei es einfach nur als Prestigeobjekt. Viele haben dies als einiges Hobby hier. Das ist überhaut nicht blöd.

  8. #98
    Avatar von Gerwald
    Mitglied seit
    29.07.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    497

    AW: Intel Core i9-9900KS: Erste offizielle Infos zum 5-GHz-Holzhammer

    Ich frage mich ob sich der 9900KS wirklich lohnt. Einen 9900K würde man auch auf die Werte bringen und der hat zum vergleich einen auf OC betrieben 8700K gerade mal 3% mehr Leistung in Spielen. Von Preis Leistung gesehen wäre wenn man INTEL für einen GAMER PC nimmt der 8700K wohl noch die bessere Wahl.

    Für alle die da meinten der 1700 sei bei Spielen zu lahm. Mein erster AMD den ich hatte war ein 1600X, komisch aber ich hatte da auch kein Spiel ( Und da hatte ich noch einen HD ) das geruckelt hat. Irgendwas Leute macht ihr da falsch wenn es bei euch Ruckelt

    Ich selbst Spiel am Liebsten Online Rollenspiel. Was mir dabei schon oft aufgefallen ist, die schlechtesten Spieler reden sich immer auf die Hardware raus. Denn ich kenn da Leute die echt schon alte PCs haben, AMD, INTEL alles dabei aber verdammt gut spielen.

  9. #99

    Mitglied seit
    29.09.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.582

    AW: Intel Core i9-9900KS: Erste offizielle Infos zum 5-GHz-Holzhammer

    Zitat Zitat von Gerwald Beitrag anzeigen
    .
    Für alle die da meinten der 1700 sei bei Spielen zu lahm. Mein erster AMD den ich hatte war ein 1600X, komisch aber ich hatte da auch kein Spiel ( Und da hatte ich noch einen HD ) das geruckelt hat. Irgendwas Leute macht ihr da falsch wenn es bei euch Ruckelt
    Es geht ja nicht darum daß er zu lahm ist, sondern daß er im Vergleich zu den neuen CPUs relativ lahm ist.
    Mein i7 3930K @4.2GHz ist auch nicht zu lahm (für die GTX 1080 hats gereicht). Aber im Vergleich ist er eben trotzdem lahm.
    Nicht zu verwechseln mit nicht ausreichend, denn reichen tun die meisten Prozzis.

    Edit
    Find es nur wieder schade; daß der Thread wieder gekapert worden ist.
    Da der i9 9900K zur Zeit die schnellste Gaming CPU ist, wird der i9 9900KS diesen Platz natürlich übernehmen.
    I7 3930K || Noctua NH- D14 || GA X79-UD3 ||EVGA GeForce GTX 1080 || 16 GB G Skill Ripjaws 2133 Mhz|| SSD 250 GB Samsung Pro/ 500 GB HDD || 600 Watt Enermax Modu87+ || WIN 10 Pro

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #100
    Avatar von seahawk
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.046

    AW: Intel Core i9-9900KS: Erste offizielle Infos zum 5-GHz-Holzhammer

    Zitat Zitat von Master_Bytez Beitrag anzeigen
    Ich muss an dieser Stelle alle AMD Besitzer dazu beglückwünschen was für eine Weise Wahl sie bei ihrer CPU getroffen haben.
    Der 9900KS ist genau so schlecht wie der 9900K jeder mit Grips in der Birne kauft natürlich einen AMD, die sind günstiger und besser und verbrauchen weniger.......
    Hätte ich nicht besser sagen können. AMD oder nichts!

Seite 10 von 23 ... 6789101112131420 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •