Seite 5 von 8 12345678
  1. #41
    Avatar von Animaniac
    Mitglied seit
    12.06.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Ankh-Morpork
    Beiträge
    201

    AW: AMD Zen 3 soll im zweiten Halbjahr 2020 kommen; Zen 4 und 5 in Arbeit

    Zitat Zitat von Nuallan Beitrag anzeigen
    Eigentlich war das immer schon so bei Technik. Ein paar Jahre gab es halt Stillstand auf dem CPU-Markt weil AMD nicht konkurrenzfähig war, aber jetzt ist wieder alles beim alten.
    Stimmt das war schon immer so aber ich hab eher den Eindruck es war noch nie so entspannt mit Hardware umzugehen wie heute.
    Als ich mit dem Thema PC mal angefangen habe, Pentium I 100Mhz, war man ja nach 6 - max. 12 Monaten gezwungen sich was neues zu kaufen weil neue Spiele einfach nicht mehr liefen. Mit der Einführung von Core 2 ist die Alterung doch schon massiv langsamer geworden und seit Sandy Bridge noch mal erheblich.

    Gefühlt hängt eh alles nur noch an der Grafikkarte.
    Mein Ivy Bridge läuft nun seit 2012 so geschmeidig, irgendwie ist das inzwischen schon fast ein Grund ihn einfach weiter laufen zu lassen.
    Dann lieber noch mal ein Update auf "RX5800 XT" oder "RTX/GTX 3080" abwarten was da so kommt.
    I: CPU: i7 3770K @ 4,4Ghz; GPU: MSI GTX 1080 Gaming X; RAM: 32GB Vengeance 1866
    II: CPU: Xeon X 5660 @ 4,2Ghz; GPU: Sapphire RX570 8GB; RAM: 16GB Hyper X 1333

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42
    Avatar von Chatstar
    Mitglied seit
    14.06.2018
    Beiträge
    1.631

    AW: AMD Zen 3 soll im zweiten Halbjahr 2020 kommen; Zen 4 und 5 in Arbeit

    AMD signalisiert all in!

    Man ruht sich nicht auf bereits Erreichtem aus, sondern bekräftigt den Anspruch der Führungsposition.
    Das Entwicklungstempo ist schon atemberaubend und lässt kaum Platz für die bereits stark angeschlagenen Konkurrenz.
    “One of the documents says in no uncertain terms that the company understands they will not be competitive in the server market until AFTER Sapphire Rapids, the 2022 server part.” SemiAccurate meant it.

    "Wer den Wechsel zu 10nm nicht schafft, der schafft nichts mehr!"

  3. #43

    Mitglied seit
    02.10.2011
    Beiträge
    311

    AW: AMD Zen 3 soll im zweiten Halbjahr 2020 kommen; Zen 4 und 5 in Arbeit

    Zitat Zitat von BastianDeLarge Beitrag anzeigen
    Ich freue mich Mega auf die kommenden Ryzen Generationen.

    Ich bin heilfroh damals auf den 7700k gesetzt zu haben, mein Usecase ist WQHD Gaming und da leistet er mir seit Jahren Top Performance.
    Er hält auch immer noch ausgezeichnet mit und ganz wichtig er hat sich bezahlt gemacht,
    ich will nicht jedes Jahr die CPU wechseln nur weil ich es könnte, was für ein Schwachsinn.
    Und das war der Tägliche "Mein 7700K ist so geil"......

    Btt:

    Mit Zen 3 werden wir denke ich einen Performance Zuwachs wie von Zen auf Zen+ erleben.
    Mehr Evolution statt Revolution.
    Die Leute mit Ryzen 3000 können dann locker bis 2022 auf Zen4 warten.

    Mal schauen, ob Intel die Lücke bis 2022 nutzen kann. Mit Zen3 2021 wird AMD nicht groß wegziehen.
    2022 könnte mit Intel 10nm und Zen 4 extrem spannend werden.
    AMD Ryzen 3700X \\ Asus Crosshair VI Hero \\ RTX 2070 Super \\ 32Gb 3200 CL16 \\ 512 Gb Samsung 850 Evo \\ 1050GB Crucial MX 300 \\ 3TB Toshiba \\ be quiet! Straight Power 11 550W \\ be quiet! Silent Base 800 \\ Windows 10 Pro 64bit

  4. #44
    Avatar von Diablokiller999
    Mitglied seit
    03.01.2009
    Beiträge
    744

    AW: AMD Zen 3 soll im zweiten Halbjahr 2020 kommen; Zen 4 und 5 in Arbeit

    Zitat Zitat von Nuallan Beitrag anzeigen
    Eigentlich war das immer schon so bei Technik. Ein paar Jahre gab es halt Stillstand auf dem CPU-Markt weil AMD nicht konkurrenzfähig war, aber jetzt ist wieder alles beim alten.
    AMD ist seit dem ersten eigenen Sockel auch der große Innovator im x86-Bereich. Die Implementierung der SB in die CPU haben sie angestoßen, x86-64 ebenfalls in den Consumer-Markt gedrückt.
    Die Integration der Grafikeinheit in den CPU-Kern, gemeinsame Speicherarchitektur (HSA) zwischen den Komponenten,mit CMT auf die Nase gefallen aber mit Chiplets wieder voll am Start.
    Aus Einschränkung erwächst Kreativität um diese zu umgehen, darum sind alte Videospiele auch heute noch teilweise besser als aktuelle Titel.

  5. #45
    Avatar von DarkWing13
    Mitglied seit
    28.01.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.394
    Zitat Zitat von ExtremTerror Beitrag anzeigen
    die wollen die Ressourcenverschwendung vorantreiben..
    Nein, das nennt man Wirtschaftlichkeit, Marketing und Gewinnmaximierung, incl. Zufriedenstellung der Aktionäre...Firmen die keine "neuen" Produkte bringen, sind schnell weg vom Fenster...

    mfg

    Zitat Zitat von Decrypter Beitrag anzeigen
    Ich würde nicht mehr davon ausgehen, das ein ZEN3 noch auf X370 und X470 laufen wird. ZEN3 wird zwar noch Sockel AM4 sein, aber vermutlich ein Board mit X570 Chipsatz benötigen. Gegen X370 (und auch X470) spricht PCI Express 4.0 und auch das BIOS selber. Denn es war ja schon schwierig, ZEN2 Unterstützung auf Boards mit den beiden Chipsätzen zu realisieren, da der BIOS Baustein dort im Gegensatz zu X570 nur 16 MBit (16384 KBytes) groß ist. Um ZEN3 da noch mit raufzubekommen, müßte dann der Support von jeder Menge CPUs gestrichen werden.

    Ich denke, ZEN3 nur auf X570 und mit ZEN4 dann ein komplett neuer Sockel. Das wäre bei ZEN4 dann auch völlig OK. Von Unterstützung von fast 3 CPU Generationen können Intel User ja eigentlich nur träumen.
    Für jedes CPU-Upgrade braucht es ein neues UEFI/BIOS, und irgendwann ist "Schluss mit Lustig" damit bei den MB-Herstellern. (die wollen irgendwann ja auch mal neue Boards verkaufen... )
    Das Ryzen 3000 auf "alten" 3xx und 4xx Boards läuft, ist der Tatsache geschuldet, dass es außer dem teuren X570, kein aktueller Chipsatz beim Launch vorhanden war.

    AMD hätte sich das Geschäft mächtig vermasselt, wenn sie für diese MB keine Updates gebracht hätten.
    Damit wird es mit dem erscheinen des B550 (und weiterer?) Chipsätze aber bald vorbei sein, so dass ich bezweifle, das es noch viele (eher keine) Updates für den Ryzen 4000 und diese MBs geben wird.

    mfg
    Geändert von INU.ID (25.10.2019 um 13:00 Uhr) Grund: Multiposting
    Ryzen 3700X - Gigabyte Aorus Master - 32GB Crucial Ballistik Sport -KFA² GTX1080Ti ELOC - Samsung C34F791 - Corsair MP510-1TB/Sandisk 960GB/div. HDDs

  6. #46

    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Trinklage :-))
    Beiträge
    2.123

    AW: AMD Zen 3 soll im zweiten Halbjahr 2020 kommen; Zen 4 und 5 in Arbeit

    Also für mich hat Zen 4 alias Ryzen 5000 definitiv DDR5 an Bord.
    Deshalb die längere Wartezeit und die Spekulation wegen einem neuen Sockel.
    Und die 5 Jahre-"Klausel".
    Schneller Speicher ist für AMD ja wichtig.
    Und wer zuerst neue Technik anpreisen kann, ist wie man sieht ja auch klar im Vorteil und zieht so leichter Kundschaft an.
    Schnäppchenjäger wirds dann freuen, weil Ryzen 4000 mit DDR4 sehr günstig zu haben sein wird.
    Und mit Zen 5 steht dann ja auch noch ein Upgrade für Neukäufer in den Startlöchern, wofür es sich dann ja auch lohnt den zuerst teuren Speicher zu kaufen.
    "Kauft euch eine PCGH - denn dafür ist sie schließlich da" :-)

  7. #47
    Avatar von Kaaruzo
    Mitglied seit
    10.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.694

    AW: AMD Zen 3 soll im zweiten Halbjahr 2020 kommen; Zen 4 und 5 in Arbeit

    Zitat Zitat von Dr-Nice-X Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt, halte ich von der "überhasteten" Zeitplanung AMDs (Intel agiert aber nicht viel anders) nicht viel. Jedes Jahr kommt irgend eine neue "MINIVERBESSERUNG". Dazu nicht nur neue Prozessoren, sondern auch neue Mainboards.
    Wenn man am Markt mithalten möchte, muss man aber ständig etwas neues anbieten.

    Zitat Zitat von Dr-Nice-X Beitrag anzeigen
    Hier und da eine neue Technologie, die auf alten Boards teils auch möglich ist aber durch Software verhindert wird diese zu nutzen, damit man ja ein neues "besseres" Board kauft und wieder Kohle ausgibt (gemeint ist PCIe 4.0 auf x470er Boards). Und diese "neuen 570er-Boards sind zudem völlig überteuert und man kann die PCIe 4.0-Technologie auf Grund der relativ überschaubaren Peripheriegeräte nicht mal wirklich nutzen. Trotzdem wird schon an PCIe 5.0 und Co. gearbeitet.
    A) 570er Boards starten afaik schon bei 150 Euro, ich wüsste nicht, was daran überteuert ist.

    B) Das nennt sich technischer Fortschritt, dass man schon an der Nachfolgetechnologie arbeitet.

    Zitat Zitat von Dr-Nice-X Beitrag anzeigen
    Hat man gerade seinen PC neu konfiguriert, ist man ein paar Monate später wieder "veraltet" weil die neue Generation da ist.
    Richtig, das ist technischer Fortschritt. Wenn mir meine GPU in Spiel X eine Anzahl N FPS liefert, tut sie das doch auch noch, wenn morgen eine bessere GPU erscheint. Wo ist das Problem?

    Zitat Zitat von Dr-Nice-X Beitrag anzeigen
    Anstatt sich grundsätzlich zwei Jahre Zeit für eine wirkliche Leistungssteigerung der Hardware zu lassen, ähnlich wie bei der Entstehung von guten neuen Musikalben, kommt eine "Salami-Taktik" zum Einsatz, die nur MINISCHRITTE macht und auf Kohle machen fixiert ist. Solange die aktuellste Hardware "aktuell" ist wird an der Verbesserung der Treiber gearbeitet. Gibt es aber eine neuere, "bessere" Hardwaregeneration wird sich um die alte Generation, oft immer noch mit Bugs überfüllte Treibersoftware nicht mehr oder kaum noch gekümmert. Was glauben AMD, Intel, Nvidia und all die anderen Hersteller und Entwickler wie viel Kröten der "Normalbürger" in den Taschen hat?
    Warum sieht sich der „Normalbürger“ genötigt, immer das neuste zu haben? Ich habe – bevor ich dieses Jahr mein Rechner komplett neu aufgerüstet habe – mit meinem vorherigen System 6 Jahre gearbeitet und gespielt, ohne Probleme. Rechne ich mir jetzt meine Anschaffungskosten von 2013 auf eine Nutzungsdauer von 6 Jahren runter, komm ich auf ca. 18 Euro im Monat.

    Das ist fast das gleiche, was ich an Zwangsgebühren für den Rundfunk jeden Monat abdrücken muss, nur das ich davon viel weniger habe.

    Zitat Zitat von Dr-Nice-X Beitrag anzeigen
    1.) Gute, leistungsstarke Hardware zu einem fairen Preis, mit der man seine täglichen Dinge erledigen, bzw. Spass haben kann und die vor allem einwandfrei funktioniert und das über einen langen Zeitraum.
    Nehme ich mein letztes System und meine Nutzungsdauer von 6 Jahren, ist dieser Punkt wohl erfüllt. Zumal mein System immer noch lief, ich habe aufgerüstet, weil ich Lust darauf hatte, nicht weil ich musste.

    Zitat Zitat von Dr-Nice-X Beitrag anzeigen
    2.) Ehrlichkeit bei Angaben zur Hardware. Von einer Firmenpolitik, die Versprechungen macht und diese dann nicht einhält, halte ich gar nichts. Ich sage nur "3000er Boost-Takt" und "3900 / 3950X Veröffentlichung und Verfügbarkeit".
    Die Angaben zur Hardware stimmen in der überwiegenden Mehrzahl aller Fälle. So wie es sein sollte. Natürlich gibt es Fälle, wo die Angaben nicht stimmen und das sollte nicht sein.

    Aber das wird man nie zu 100 % verhindern können und dafür gibt es Berichterstattung – unter anderem durch PCGH – die einen darüber informiert.
    Mainboard Gigabyte X570 Aorus Elite | CPU Ryzen 7 3700X | Kühler Dark Rock PRO 4 | GPU ASUS ROG Strix GeForce GTX 1070 | RAM 32GB Crucial Ballistix Sport LT V2 3200 | Netzteil be quiet Straight Power E11 550W| Gehäuse Define R6

  8. #48
    Avatar von seahawk
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.125

    AW: AMD Zen 3 soll im zweiten Halbjahr 2020 kommen; Zen 4 und 5 in Arbeit

    Zitat Zitat von nWo-Wolfpac Beitrag anzeigen
    Wenn AMD so weiter macht und Intel weiter so rumgurkt, hat AMD bald endgültig aufgeholt.
    Aufgeholt, bereits jetzt ist AMD deutlich vrone, dann sieh Intel nicht einmal mehr die Rücklichter.

  9. #49
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    14.508

    AW: AMD Zen 3 soll im zweiten Halbjahr 2020 kommen; Zen 4 und 5 in Arbeit

    Zitat Zitat von Rubmary Beitrag anzeigen
    Man kann nur hoffen, dass die für die nächste Generation von Mainboards die Lüfter auf den Chipsätzen verschwinden :/
    Das wird vielleicht weniger mit den MoBos sondern mit dem Chipsatz zusammenhängen und mit dem nächsten Fertigungsverfahren kommem, außer die Hersteller führen das mit einem ordentlichen Kühlkörper ab. Das kostet aber 1€ mehr in der Produktion...
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #50
    Avatar von nWo-Wolfpac
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    04.08.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.885

    AW: AMD Zen 3 soll im zweiten Halbjahr 2020 kommen; Zen 4 und 5 in Arbeit

    Zitat Zitat von seahawk Beitrag anzeigen
    Aufgeholt, bereits jetzt ist AMD deutlich vrone, dann sieh Intel nicht einmal mehr die Rücklichter.
    Was die Leistung in Spielen angeht, hat AMD noch nicht aufgeholt. Aber was den Rest angeht, da gebe ich dir Recht, in Anwendungen und was den Preis angeht ist AMD schon vorbei gezogen.
    Was ich AMD besonders hoch anrechne, ist der rasante Fortschritt was die Anzahl der Kerne angeht. Das hat endlich mal Schwung in die Bude gebracht.
    | GAMING PC | FRACTAL R5 | BQ STRAIGHT POWER E10 700 WATT | ASUS ROG STRIX Z390-F GAMING | i9-9900K | CORSAIR H150i PRO RGB | 32 GB G SKILL RIPJAWS 5 @ 3200 MHZ | ASUS RTX 2080 ROG STRIX OC | DELL AW3418DW@120HZ |
    | HTPC | THERMALTAKE CORE V21 | BQ PURE POWER 11 400 WATT | ASROCK B450M PRO4 | RYZEN 5 2400G | THERMALTAKE AXP-100H | 16 GB CORSAIR VENGEANCE LPX @ 3200 MHZ | SAPPHIRE RX580 |

Seite 5 von 8 12345678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •