Seite 5 von 10 123456789 ...
  1. #41
    Avatar von gangville
    Mitglied seit
    08.09.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.329

    AW: CPUs: Intel soll AMD durch Geldreserven in Schach halten

    Zitat Zitat von Oberst Klink Beitrag anzeigen
    Mir völlig wumpe, ich würde aktuell so oder so eher zu einer AMD-CPU greifen, alleine schon der Tatsache geschuldet, dass Intel ohne die Konkurrenz durch AMD immer noch Quadcores als Nonplusultra im Mainstream verkaufen würde. Sollen sie ruhig die Preise durch die ganze Produktpalette hindurch halbieren, mich lässt das absolut kalt.
    Auch wenn Intel die i9 für 200-300€ verkaufen sollte, würde ich trotzdem das Unternehmen meiden. Vollgestopfte Bäuche möchte ich nicht mehr stopfen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    3.278

    AW: CPUs: Intel soll AMD durch Geldreserven in Schach halten

    Zitat Zitat von Metamorph83 Beitrag anzeigen
    Kein waschechter BWLer verzichtet auf Umsatz und Marktanteile... Da gibt es sowas wie, ist mir egal, nicht...
    Stimmt, aber der ROI ist bei Enterprise Produkten deutlich höher, als bei Bastel PCs, oder gar Konsumenten OEM PCs.
    Selbst mit deutlichem Preisnachlass bei den Server CPUs dürfte der zu erwartende höhere Umsatz den Effekt bei Produkten für Endkunden bei weitem übersteigen.
    Bei einem bestimmten Budget lohnt es sich halt nicht in Endkunden zu "investieren".

  3. #43
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.818

    AW: CPUs: Intel soll AMD durch Geldreserven in Schach halten

    Intel könnte diese Anstrengung easy versechsfachen und würde immer noch ein wenig Gewinn machen
    Die Folie ist einfach Geil. Richtig Geil xD
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1848MHz @ 0,9V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3733-16-16-19-16-30/GA-X370-Gaming5/Acer Nitro XV273KP@UHD@120Hz
    2. PC: 3000G/Vega3/32GB DDR4 2933/AsRock B450 Gaming ITX ac

    "Konsolen sind nicht nur für Casual Gamer klasse. Konsolen sind, genau wie ein PC, für jeden Gamer klasse, der Spaß daran hat." - Cook2211

  4. #44
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    3.411

    AW: CPUs: Intel soll AMD durch Geldreserven in Schach halten

    Wer die Rüstung verstärkt, will zwar kämpfen, hat aber auch Angst. Alte Raubritterregel.
    --= Tonight we light the fires | We call our ships to port =--
    --= Tonight we walk on water | And tomorrow we'll be gone ... =--

    Covenant: Call the Ships to Port

  5. #45
    Avatar von Metamorph83
    Mitglied seit
    29.05.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.254

    AW: CPUs: Intel soll AMD durch Geldreserven in Schach halten

    Zitat Zitat von Khabarak Beitrag anzeigen
    Stimmt, aber der ROI ist bei Enterprise Produkten deutlich höher, als bei Bastel PCs, oder gar Konsumenten OEM PCs.
    Selbst mit deutlichem Preisnachlass bei den Server CPUs dürfte der zu erwartende höhere Umsatz den Effekt bei Produkten für Endkunden bei weitem übersteigen.
    Bei einem bestimmten Budget lohnt es sich halt nicht in Endkunden zu "investieren".
    Eine nicht ausgelastete Produktinslinie ist verlust, der ROI schmilzt so oder so, egal ob du mehr in der anderen Sparte absätzt.
    Return of Invest... Wenn dein Invest (Produktionslinie Consumer) kein Umsatz generiert bleibst auf den Kosten sitzen, einzig allein dein Buchgeld -> Bestand <- bleibt gleich...

    Aber es stimmt, man könnte im Enterprise den Verlust ausgleichen. Man möchte aber in jeder Sparte groß verdienen
    I9 9900K | MSI MAG Z390M MORTAR | GSkill Trident Z 3200 32 GB | Samsung NVME 960 EV 256 GB SSD | WD Nvme 1000 GB SSD | Gigabyte Aorus RTX 2080ti | Seasonic 650 Focus Gold | Lian Li O11 D | Samsung C49RG94SSU

  6. #46

    Mitglied seit
    10.10.2017
    Beiträge
    75

    AW: CPUs: Intel soll AMD durch Geldreserven in Schach halten

    Zitat Zitat von GlaeschenMaggi Beitrag anzeigen
    Jetzt lasst mal die Alu-Hüte in der Schublade stecken. Es ist wahr, das Intel in der Vergangenheit teilweise schmutzige Geschäfte am Laufen hatte und dadurch auch mit Kartellämtern Probleme hatte. Allerdings berufen wir uns hier momentan nur auf eine angebliche Folie, deren Echtheit unbekannt ist. Klar, bestimmt wird Intel nun für den Konkurrenzkampf ein wenig mehr Geld investieren müssen. Aber solange momentan keine schmutzigen Geschäfte dabei sind und die Preise für uns Konsumenten sinken, können wir doch einfach mal froh sein. Mein Appell, lasst die Keulen und Alu-Hüte erst einmal in den Schubladen, bisher ist weder die Echtheit der Folie bekannt, noch irgendwelche schmutzigen Abmachungen, die momentan am Laufen sind. Wir sollten uns lieber darüber freuen, dass wir endlich wieder zwei Konkurrenten auf Augenhöhe im CPU-Markt haben, schließlich gibt es Bereiche, in denen AMD die Nase vorne hat und wiederum andere, in denen Intel etwas besser aufgestellt ist. Dass Intel die Preise aufgrund der guten und preislich attraktiveren Konkurrenzprodukte nach unten anpassen muss und dadurch auch Gewinn auf der Strecke bleibt, ist somit nur logisch. Jetzt muss man eben ein wenig von den Polstern der letzten Jahre zehren und schauen, dass man sobald wie möglich bessere Fertigungsverfahren und eine neue, verbesserte Architektur auf die Beine stellt.
    Wir können uns auch völlig zurecht darauf berufen, dass Intel niemals irgendeinen Fehler eingesehen oder eingestanden hat und dementsprechend genauso
    wie damals jede legale und illegale Möglichkeit nutzen wird, zurückzuschlagen. Warum sollte man bei einem Betrüger, der trotz Verurteilung mit allen nöötigen Nachweisen
    annehmen, dass er "ab jetzt" nur noch ehrlich sein wird? Dafür braucht es keinen Aluhut oder unbestätigte Folien, sondern schlicht gesunden Menschenverstand.

  7. #47

    Mitglied seit
    01.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.221

    AW: CPUs: Intel soll AMD durch Geldreserven in Schach halten

    Im letzten Jahrzehnt wurde Intel von mehreren Kartellbehörden angeklagt, da das Unternehmen illegale Verträge abgeschlossen hatte um die Konkurrenz aus dem Markt zu drängen. Thema waren beispielsweise Absprachen, die Großkunden den Kauf von AMD-Prozessoren untersagten oder nur in geringer Zahl erlaubten....
    Eine pauschale Vorverurteilung Intels wäre dennoch unangebracht, schließlich gibt es derzeit weder Hinweise auf illegale Aktivitäten noch ist gesichert, ob die Folien von Adored TV überhaupt echt sind.

    Welchen Sinn soll das haben?
    Einfach mal die Firmen/Kartelle der "Großkunden" zerschlagen, die Besitzer in den Knast packen und fertig ist ein Example, welches sicher Wirkung haben dürfte!

  8. #48

    Mitglied seit
    05.02.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    1.221

    AW: CPUs: Intel soll AMD durch Geldreserven in Schach halten

    Zitat Zitat von onkel-foehn Beitrag anzeigen
    Oder noch besser AMD Aktien …

    MfG, Föhn.
    Mal davon ab das es aktuell nicht möglich wäre eine solche Summe an AMD Aktien zu erwerben (müsste eine Kapitalerhöhung angemeldet werden), würde Intel dann ca. 30% von AMD halten. Stell dir mal vor Intel würde das dann auf einen Schlag verkaufen....Börsenkurs Adé und Intel könnte REIN THEORETISCH eine legale feindliche Übernahme durchführen (würde natürlich niemals genehmigt werden wegen Monopolstellung und so )
    I9 9900K; Eisbaer 360 ; Aorus Master Z390 ; 32GB Trident Z ; Aorus Xtreme 1080 Ti ; Dark Base 900; Dark Power Pro 11 750W ; 1TB EVO 850 V2 + 500GB EVO 960

  9. #49
    Avatar von Metamorph83
    Mitglied seit
    29.05.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.254

    AW: CPUs: Intel soll AMD durch Geldreserven in Schach halten

    Zitat Zitat von bohnengegart Beitrag anzeigen
    Wir können uns auch völlig zurecht darauf berufen, dass Intel niemals irgendeinen Fehler eingesehen oder eingestanden hat und dementsprechend genauso
    wie damals jede legale und illegale Möglichkeit nutzen wird, zurückzuschlagen. Warum sollte man bei einem Betrüger, der trotz Verurteilung mit allen nöötigen Nachweisen
    annehmen, dass er "ab jetzt" nur noch ehrlich sein wird? Dafür braucht es keinen Aluhut oder unbestätigte Folien, sondern schlicht gesunden Menschenverstand.
    Weil immer noch (auch bei Vorbestraften) die Unschuldvermutung gilt-> Solange unschuldig bis das Gegenteil bewiesen worden ist...

    Letztendlich ist Intel nur ein Unternehmen, wie jedes andere, dass sich auch mal in (dunkelnen) Grauzonen bewegt... AMD würde wenn möglich das selbe tun, genauso BMW, Daimler Benz, VW, Dell, General Electric, Sony, Microsoft, Samsung, Apple usw.
    So funktioniert big Business...

    Wer hat den von den Privatleuten den wirklich ne echte weiße Weste, vermutlich nicht mal 2% der Erwachsenen...

    Ich sehe das nicht ganz so emotional. Ein gutes Produkt spricht sich rum und auf das Geschäft wollen die OEMs sicher nicht verzichten...
    Geändert von Metamorph83 (13.10.2019 um 23:05 Uhr)
    I9 9900K | MSI MAG Z390M MORTAR | GSkill Trident Z 3200 32 GB | Samsung NVME 960 EV 256 GB SSD | WD Nvme 1000 GB SSD | Gigabyte Aorus RTX 2080ti | Seasonic 650 Focus Gold | Lian Li O11 D | Samsung C49RG94SSU

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #50

    Mitglied seit
    16.05.2017
    Beiträge
    1.749

    AW: CPUs: Intel soll AMD durch Geldreserven in Schach halten

    Zitat Zitat von Metamorph83 Beitrag anzeigen
    Kein waschechter BWLer verzichtet auf Umsatz und Marktanteile... Da gibt es sowas wie, ist mir egal, nicht...
    Da kommen ja einige Faktoren zusammen:
    Liefer-/Produktionsprobleme, "Qualitäts"image (nachträglich starke Preisnachlässe implizieren ein Verramschen bzw. Abzocken der Kunden zuvor), wenn man den Folien Glauben schenkt ein beschränktes Budget, Marktvolatilität (Server=träge, Consumer=fluktuierend), potentielle Auswirkungen der Reaktionen auf den Aktienkurs,...

    Du hast zwar Recht, das Intel sicher nur widerwillig Marktanteile hergibt, aber wenn es eine "Entweder ... Oder" Entscheidung ist, wird man sich im Zweifel immer auf den Serverberech konzentrieren.

Seite 5 von 10 123456789 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •