Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.562
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Core i9-9900K: 200.000 Volt führen der8auer zum Transistor

    Im dritten Teil seiner Videoreihe "Die Jagd nach dem Transistor" hat der8auer die winzig kleinen Schalter endlich unter die Linse bekommen. Dazu hatte er aus dem Core i9-9900K im Vorfeld eine hauchdünne Probe entnommen. Um die einzelnen Transistoren im TEM-Mikroskop sichtbar zu machen, brauchte es eine Spannung von 200.000 Volt.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Intel Core i9-9900K: 200.000 Volt führen der8auer zum Transistor

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Mischk@
    Mitglied seit
    24.12.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    HaMbUrG
    Beiträge
    1.519

    AW: Intel Core i9-9900K: 200.000 Volt führen der8auer zum Transistor

    Absolut kranker Scheiß, wenn man bedenkt was man sich da so alles kauft ohne genau zu wissen wie das alles läuft...
    Cool das man die Möglichkeit hat, so etwas zu sehen.
    I-9600KF@5Ghz # Asus Strix Z390F-Gaming # 16GB Corsair Vengeance RGB Pro@4000Mhz CL16 # Samsung SSD 960/970 Pro # Asus RTX 2060 Super Dual # Corsair Gold AX850Watt

  3. #3
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.490

    AW: Intel Core i9-9900K: 200.000 Volt führen der8auer zum Transistor

    Als ob du wüsstest wie genau Windows oder Linux oder Android oder iOS läuft.
    Wie genau ein Mensch lauft weiß auch niemand (speziell das Hirn)


    Genau das ist ja der Vorteil einer Zivilisation, man kann sich spezialisieren und kann sich diese Dienstleistung kaufen, anstatt alles selber zu machen.
    (Auf Brot machen hab ich z.B überhaupt keine Lust )
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1848MHz @ 0,9V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3733-16-16-19-16-30/GA-X370-Gaming5/Samsung U28E590D
    2.PC: Xeon X5660 @ 4.2 GHz OC/RX 480 8GB/8GB DDR3 1600/GA-X58A-UD3R/Win7/Win10/Ubuntu 18.04 LTS
    3. PC: AMD Athlon 5350/HD 8400/4GB DDR 1600/Xubuntu 18.04 LTS

  4. #4
    Avatar von Basileukum
    Mitglied seit
    25.08.2019
    Beiträge
    126

    AW: Intel Core i9-9900K: 200.000 Volt führen der8auer zum Transistor

    Die Erklärungsmodelle mit milliarden Transistoren sind auch geil, kann eh keiner Nachprüfen.

    Könnten auch 20.000 Schaltungen sein. Denkbar wäre auch, daß sich einfach die Umsetzung der gegebenen (Hardware)Technik, softwarelastig, immer weiter verbessert, und die angebliche massive Steigerung der Schaltungen halt dem Fortschrittswahn geschuldet ist, dessen Show aufrechterhalten werden muß.

    Aber so ist das, solange nicht selber alles überprüfen kannst, mußt dich auf das verlaßen was man dir erzählt.

    Wurst ist es, dem Zocker ist die Leistung, der Preis, die Lautheit und der Verbrauch wichtig und solange das geliefert wird, kann man dazu auch erzählen was man will.

  5. #5
    Avatar von Rangod
    Mitglied seit
    08.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Pott
    Beiträge
    317

    AW: Intel Core i9-9900K: 200.000 Volt führen der8auer zum Transistor

    Vielen Dank an Roman der uns diese Einblicke ermöglicht hat. Mega interessant!
    Fatal1ty K4 | Core i7 6700K @ 4.5 GHz | 16 GB DDR4 3000
    MSI GTX 1070 X | E9 480W | AC Eisbär 240 | Fractal Design R4
    Zitat Zitat von taglicht Beitrag anzeigen
    Ich vermisse die Zeiten, in denen Influencer einfach nur Arbeitslose waren...

  6. #6

    AW: Intel Core i9-9900K: 200.000 Volt führen der8auer zum Transistor

    Zitat Zitat von Mischk@ Beitrag anzeigen
    Absolut kranker Scheiß, wenn man bedenkt was man sich da so alles kauft ohne genau zu wissen wie das alles läuft...
    Cool das man die Möglichkeit hat, so etwas zu sehen.
    Bilder der Transistoren gibt auch Intel selbst heraus.
    ...zumindest wenn sie mal eine neue Fertigung haben, auf die sie stolz sind. Die 10-nm-Querschnitte sind doch schon etwas länger her.


    Zitat Zitat von Basileukum Beitrag anzeigen
    Die Erklärungsmodelle mit milliarden Transistoren sind auch geil, kann eh keiner Nachprüfen.

    Könnten auch 20.000 Schaltungen sein. Denkbar wäre auch, daß sich einfach die Umsetzung der gegebenen (Hardware)Technik, softwarelastig, immer weiter verbessert, und die angebliche massive Steigerung der Schaltungen halt dem Fortschrittswahn geschuldet ist, dessen Show aufrechterhalten werden muß.

    Aber so ist das, solange nicht selber alles überprüfen kannst, mußt dich auf das verlaßen was man dir erzählt.

    Wurst ist es, dem Zocker ist die Leistung, der Preis, die Lautheit und der Verbrauch wichtig und solange das geliefert wird, kann man dazu auch erzählen was man will.
    Glaubst du ernsthaft, dass Intel und AMD seit Jahrzehnten hinweg 100.000 mal größere Siliziumflächen verwendet haben als eigentlich nötig und die mit lauter Fake-Strukturen füllen, nur um eine Show aufrecht zu erhalten, nach der niemand gefragt hat?

    Wenn du es mit 20.000 Transistoren schaffst, neben den Recheneinheiten noch einen L3-Cache für 134.217.728 Bit Daten vorzutäuschen, solltest du dich übrigens bei einem Hersteller deiner Wahl melden. Schon eine nachteilfreie Skalierung von 6 auf weniger als 4 Transistoren gilt als heiliger Gral der Zwischenspeicherentwicklung und wäre Milliarden, im Laufe der Jahre vermutlich sogar Billionen wert.
    Geändert von PCGH_Torsten (10.10.2019 um 11:19 Uhr)

  7. #7
    Avatar von troppa
    Mitglied seit
    20.10.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Weit weg^^
    Beiträge
    1.073

    AW: Intel Core i9-9900K: 200.000 Volt führen der8auer zum Transistor

    Zitat Zitat von Basileukum Beitrag anzeigen
    Könnten auch 20.000 Schaltungen sein. Denkbar wäre auch, daß sich einfach die Umsetzung der gegebenen (Hardware)Technik, softwarelastig, immer weiter verbessert, und die angebliche massive Steigerung der Schaltungen halt dem Fortschrittswahn geschuldet ist, dessen Show aufrechterhalten werden muß.
    1. Ein Prozessor ist generell mal eine Schaltung.

    2. Du meinst Transistoren. Wir wissen nicht, wieviele Transistoren ein 9900K genau hat, da sich Intel, genau wie AMD übrigens, in Sachen Transistoranzahl bedeckt halten. Schätzungen liegen zwischen 3 und 5 Mrd. Stück. Zum Vergleich: Mit 20.000 Transistoren kannst noch nicht mal en 8086 (29.000) oder ARM 1 (25.000) nachbauen, geschweige denn einen der 16 32 KB L1 Caches (min. 262.144 Transistoren und ebensoviele Kondensatoren) eines 9900K und das hätten wir dann sicher schon in den letzten 40 Jahren gemerkt...
    Mein Rechner, Mein Bild, Meine Musik, Mein Haus, Mein Auto, Mein Boot, Mein Gehaltsscheck, Mein Grinsen, Meine Signatur:
    Ich sag immer die Wahrheit, sollte dies mal nicht der Fall sein, habe ich die Tatsachen nur gescriptet.
    Dazu vergleiche das Programm von RTL mit der Realität.

  8. #8

    AW: Intel Core i9-9900K: 200.000 Volt führen der8auer zum Transistor

    Cache basiert auf SRAM => 0 Kondensatoren, aber 1.572.864 Transistoren zuzüglich der Adressierung.

  9. #9

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10.335

    AW: Intel Core i9-9900K: 200.000 Volt führen der8auer zum Transistor

    Zitat Zitat von Basileukum Beitrag anzeigen
    Aber so ist das, solange nicht selber alles überprüfen kannst, mußt dich auf das verlaßen was man dir erzählt.
    Na ja, wenn man halt nicht so in der Technologie drin steckt, werden wilde Thesen entworfen.
    Wenn man es 40 Jahre miterlebt hat, stimmt es halt einfach genau.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von RyzA
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL)
    Beiträge
    11.459

    AW: Intel Core i9-9900K: 200.000 Volt führen der8auer zum Transistor

    Und was bringt das Ganze?

    Ausser mit solchen extremen Experimenten auf sich aufmerksam zu machen?
    AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 650W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Meine kleine Computer-History: hier

    Schöne atmosphärische Musik von einer meiner Lieblings-Spielereihen: klick


Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •