Seite 3 von 3 123
  1. #21
    Avatar von Solavidos
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    14.11.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Südwest Deutschland
    Beiträge
    602

    AW: AGESA-Boost-Update für Ryzen 3000: Weitere Downloads verfügbar

    Ja wir wollen aber ABBA - uns reicht ABB nicht-bitte gebt uns noch ein A
    Für wenigstes die neuestes Boards sollten die schnell ein Update bringen. Für meinen alten Schinken kann ich gerne warten. Läuft ja auch alles soweit von daher hab ich keine Eile. Aber die Konkkurenz schläft nicht und ich schaue genau hin wie die Herrsteller momentan agieren. Das wird meinen nächsten Mainboard kauf stark beeinflussen
    AMD Ryzen 9 3900X @ Wasser
    MSI Gaming Pro Carbon X370

    2x8 GB G.Skill F4-2400C15-8GFX @ 3066
    MSI Geforce GTX 1070 Gaming X 8G
    Creative Sound Blaster Z

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von Mario2002
    Mitglied seit
    20.09.2008
    Ort
    Süddeutschland-Bayern
    Beiträge
    642

    AW: AGESA-Boost-Update für Ryzen 3000: Weitere Downloads verfügbar

    Richtig, ABB habe ich schon.
    MSI kommt nicht in die Pötte.

  3. #23
    Avatar von KI_Kong
    Mitglied seit
    08.10.2015
    Beiträge
    736

    AW: AGESA-Boost-Update für Ryzen 3000: Weitere Downloads verfügbar

    Danke. Auch für's X570A-PRO gibt's mittlerweile H4/ABBA. http://download.msi.com/bos_exe/mb/7C37vH4.zip Was mir am H3 schon positiv aufgefallen ist: Der Silent-Mode für den Chipset-Lüfter startet bei 0 RPM, läuft also nur mehr wenn's nötig is.
    » I don't believe in EUnicorns «
    Sinofsky-Versteher
    sysctl -w net.ipv4.tcp_sack=0
    Bethesda. #ThingsIWouldBan

  4. #24

    Mitglied seit
    02.02.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    11

    AW: AGESA-Boost-Update für Ryzen 3000: Weitere Downloads verfügbar

    Da brauchen manche Entwickler ein paar Tage für ein Bios update und alle gehen an die decke x) Aber monatelang auf Android-Updates warten, da sagt keiner mehr was.
    Leute ehrlich, es ging jetzt um ein paar tage für einen Boost den man eigentlich kaum merken sollte x) Die Entwickler unter druck zu setzen hilft uns auch nicht, dadurch kommen nur defekte Bios-Updates heraus. Und wenn sie noch ne Woche gebraucht hätten, dann wäre das eben so. Einfach mal etwas entspannter werden.

  5. #25
    Avatar von oldsql.Triso
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    6.039

    AW: AGESA-Boost-Update für Ryzen 3000: Weitere Downloads verfügbar

    Mal sehen wann das für die X470 oder X370 Boards kommt, sodass man sich kein neues Mobo kaufen muss...

    Zitat Zitat von KenSasaki Beitrag anzeigen
    Da brauchen manche Entwickler ein paar Tage für ein Bios update und alle gehen an die decke x) Aber monatelang auf Android-Updates warten, da sagt keiner mehr was.
    Leute ehrlich, es ging jetzt um ein paar tage für einen Boost den man eigentlich kaum merken sollte x) Die Entwickler unter druck zu setzen hilft uns auch nicht, dadurch kommen nur defekte Bios-Updates heraus. Und wenn sie noch ne Woche gebraucht hätten, dann wäre das eben so. Einfach mal etwas entspannter werden.
    Wenn man sich überlegt seit wann die User der 3000er Reihe warten müssen, ist das schon ne Weile. Hätten Sie es von Anfang an richtig gemacht, müsste keiner warten.

  6. #26

    Mitglied seit
    02.02.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    11

    AW: AGESA-Boost-Update für Ryzen 3000: Weitere Downloads verfügbar

    Zitat Zitat von oldsql.Triso Beitrag anzeigen
    Mal sehen wann das für die X470 oder X370 Boards kommt, sodass man sich kein neues Mobo kaufen muss...

    Wenn man sich überlegt seit wann die User der 3000er Reihe warten müssen, ist das schon ne Weile. Hätten Sie es von Anfang an richtig gemacht, müsste keiner warten.
    Das mag sich sich stimmen ja, wenn ich aber schaue seit wann der Patch verteilt wird ist es alles im Rahmen. Und ganz ehrlich, selbst ohne diesen Patch rennen die 3000er teile einen fast davon.

  7. #27
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.642

    AW: AGESA-Boost-Update für Ryzen 3000: Weitere Downloads verfügbar

    Also hab ABBA jetzt auch drauf

    CPU Taktet zmd. Bei mir jetzt auf konstant 4,2Ghz in Spielen auf dem schnellsten KERN damit bin ich zufrieden.

    Leider geht jetzt des XMP Profil von 4Ghz so wie 3733Mhz CL16 nicht mehr, dafür aber 3600Mhz mit etwas strafferen Timings.

    Damit kann ich sehr gut leben.

    Mein Board ist das MSI X570 ACE
    AMD Ryzen 5 3600 || MSI MEG X570 ACE || 32GB G.Skill Trident Z DDR4-3600 CL16 1:1 || RTX 2080Ti Waterblock || 2x 970 EVO 2x 480GB SanDisk Ultra II

  8. #28

    Mitglied seit
    08.09.2019
    Beiträge
    1

    AW: AGESA-Boost-Update für Ryzen 3000: Weitere Downloads verfügbar

    Hoi Chummers,

    MEG ACE x570
    Wraith Prism jenseits 83 °C bei Last mit Prime
    360 mm Eisbär 67 °C bei Last mit Prime
    3700x (wollte einen 3900x, aber der ist wohl ein Gerücht)
    1440p@144 Hz
    2080ti
    Ballistix 3200 AT default 16 18 18 18@ 3600 16 19 19 19

    Übrigens habe ich das Energieprofil Standard/AMD Balanced/AMD Leistung ausprobiert, das bringt gar nichts. Alles rumgeteste ist wirkliche Zeitverschwendung. Ich habe zu dem Thema viel gelesen, aber da es eine neue Plattform ist und meine letzte ein 2600k mit Asrock Extreme4 war, welches um Welten einfacher gestrickt ist im OC. Es gibt keine wirklich guten Anleitungen im Netz zum Ryzen OC, das bedeutet mal wirklich die Namensbezeichnugnen im BIOS erklärt und auch welche miteinander verstrickt sind und was man beispielhaft einstellt. Ich habe mir alle Brotkrumen mal zusammengesetzt, aber immer noch ein Gesamtbild erhalten.
    Ob es nun um das OC für CPU oder RAM geht. Viele Stunden des Suchens und Lesens und bis auf den Speicher, der einen wirklichen Mehrwert gebracht hat. Nachdem ich 14 Tage (ca. insgesamt 8 Stunden) für das OC brauchte, weil doch sehr viele Infos verwirrend waren und die Nebeneinstellungen auch alle beachtet werden mussten oder auch nicht, habe ich zumindest mein Ziel von 3600 MHz erreicht, geht vll. mehr, aber die Zeit habe ich nicht. DoItYourself.


    Bisher das beste Bios für mein Board Ver. AB bzw. ABB einen Tick besser, aber ein paar Einstellungen verändert, dadurch eine kleinere Umgewöhnung beim OC.

    ABBA hat extreme Änderungen in den Einstellungen vorgenommen, da musste man erstmal manche Punkte suchen und auch teilweise neue Namen bzw. sogar neue Punkte eingeführt und andere dafür weggelassen.

    Ob das alles so zielführend ist, bezweifel ich gerade, weil ich mit diversen Benches,
    CB15, Superposition 1080 medium/extreme, SoTombR, u. a. festgestellt habe, dass die Leistung sogar trotz angeblich höherer Taktanzeige schlechter ist. So ähnlich wie bei einer Spannungsabsenkung von ca. 0,2 V, was schon zu ABB einen höheren Takt ergab, aber eine geringere Leistung nach sich zog. ca. 100 CB15 Punkte weniger, dafür mehr Taktanzeige. LöLio

    Also sind die Anzeigen auch mit Ryzen Master, Dragon Center und das speziell darauf abgestimmte CPUz nicht aussagekräftig. Ich vertraue auch hwinfo somit nicht, aber irgendwo muss man ja was ablesen.


    ich bin wirklich enttäuscht, es stehen jetzt zwar 50-150 MHz, je nachdem mit welchen Prog man schaut, mehr auf der Uhr.

    ABB lt. Hwinfo waren es 4350 auf 1 Kern. 4300 eher – mit DragonCenter 4275 m,eistens 4252 MHz
    ABBA lt. Hwinfo sind es nun 4400 auf 5 Kerne. - 4376 MHz meistens 4326 MHz

    Also technisch gesehen höherer Takt, aber was Youtube DasMonty und ein paar andere zu dem Thema ablassen, nervt nur. Das Ziel sie nun erfüllt und die Kunden damit zufriedengestellt. Das ist doch ein Witz. I. d. R. finde ich den Mann witzig und OK, aber diese Aussage ist nur Müll.

    Warum, weil die Leistung nicht gestiegen (sogar geringer ausfällt) ist, sondern nur der angezeigte Zahlenwert.

    Ciao Chummers
    Firebolt

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #29
    Avatar von ric84
    Mitglied seit
    10.01.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Eigentum, aber leider keine Burg
    Beiträge
    559

    AW: AGESA-Boost-Update für Ryzen 3000: Weitere Downloads verfügbar

    Update meinerseits:

    Hatte für mein MSI x570 Board bereits die 1.0.0.3abba beta A41 drauf und jetzt die offizielle A40 Bios Version drauf gebügelt. Was ich bemerkenswert finde ist, dass ich in Cinebench jetzt maximal so bei 69-70°C erreiche. Zuvor, wie ich es bereits immer so hatte, waren es um die 77-80°C, natürlich bei den exakt selben Einstellungen, die mir am besten in Sachen Performance passen. Nachdem ich eben eine Runde BFV beendete, hatte ich ingame nur um die 53°C, bei 4300mhz. Dabei wunderte ich mich schon, warum die Lüfter mit meiner Kurveneinstellung kaum hörbar waren. Der Single Boost fällt minimalst geringer im Vergleich zur Beta aus, dafür läuft es im Betrieb wesentlich kühler (erreicht trotzdem 4400mhz, aber eben nicht auf allen Kernen, glaube nur noch 4).
    Ryzen 7 3700x | 16GB Patriot Viper Steel 3600cl16 | Noctua NH-D15 | MSI X570 Gaming Plus 1.0.0.3ABBA | MSI GTX 970 | Antec 620w | HP Pavilion 27q | 120gb + 240gb + 480gb SSD | 1tb HDD
    mein Speedtest

Seite 3 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •