Seite 5 von 38 12345678915 ...
  1. #41
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    7.689

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Mir geht das allmählich auf die Nüsse mit diesem Boost Kram. Jeder, der sich ein bisschen mit Ryzen auskennt, weiß doch, dass der Max Boost immer ein Low Load Singlecore Boost war und ist, der nur kurz anliegt. Das war bei Zen und Zen+ auch nicht anders. Jetzt fallen manche aus allen Wolken. Ja, willkommen in der Realität.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42
    Avatar von onlygaming
    Mitglied seit
    21.10.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    2.878

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Ich finde es sehr interessant wie hier von einigen definiert wird WANN der Takt anzuliegen hat. Wo hat das AMD festgelegt? Wenn AMD sagt Turbo XY, und er wird erreicht dann passt doch alles. AMD hat nicht gesagt wo oder wann der Takt anliegt. Ich seh das Problem einfach nicht.
    Fractal Design Define R5 / AsRock X370 Killer SLI / R7 2700X / 16 GB G.Skill RipJaws V 3200 Mhz/ Gainward GTX1080 Phoenix GLH / Thermalright HR-02 Macho Rev. B / BeQuiet Straight Power 11 550W

  3. #43
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    8.208

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Oh, na sowas, da sind doch plötzlich ein paar (Spam-/OT-) Beiträge verschwunden...
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  4. #44

    Mitglied seit
    01.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.153

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Zitat Zitat von Snowhack Beitrag anzeigen
    ...
    Bei Intel. Garantiert Takt 3,6Ghz/ Single Boost 4,7Ghz / MultiCore 4,2Ghz
    ...
    Ausnahm bei beiden AVX.
    ...
    Achso.
    Na dann.
    _____

    Topic: in Spielen in FullHD 0,x% Gewinn und ansonsten in Spielen hier und da "bis zu" gringe einstellige Prozente Gewinn oder auch nur 0,x%. Na da hat sich die ganze Aufregung, dass AMD als Lügner bezeichnen, die kompletten Hasskommentare und das ganze getrolle und getriggere ja richtig gelohnt ...

  5. #45

    Mitglied seit
    26.03.2009
    Beiträge
    2.867

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Zitat Zitat von Snowhack Beitrag anzeigen
    AMD hat einfach den Mund zu voll genommen mit dem hohen Boost.

    Jetzt müssen hunderte Beschränkungen her um den auch einzuhalten,

    Bei Intel. Garantiert Takt 3,6Ghz/ Single Boost 4,7Ghz / MultiCore 4,2Ghz

    Bei AMD Garantiert 3,6Ghz , Single 4,7Ghz **, Multi 4,0Ghz**

    **aber nur wenn usw.


    Ausnahm bei beiden AVX.
    nur das ich bei Intel selbst mit AVX Code noch über den Spezifikationen rauskomme wenn ich das denn möchte




    nicht wie bei dem Pippilangstrumpf Boost von Ryzen der schon bei der kleinsten Last das Muffensaußen bekommt u wegbricht

    wo man mit Null Last Szenarien die User veräppeln möchte , um Hallocks Traumschiff Aussagen zu stützen von 4,7 and beyond
    Geändert von scully1234 (15.09.2019 um 18:47 Uhr)

  6. #46
    Avatar von LastManStanding
    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    OWL der Berg, zum Tal der Exter
    Beiträge
    3.327

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Egal was man kauft ein Fernseher, Auto, Kühlschrank, Ehe, Toaster, Geschlechtsverkehr, Herd, besonderes Spielzeug^^, Verstärker, Industriemaschienen, PC Hardware oder Heckenscheren....what ever! In Quasi keinem Fall kann die zuvor maximal angegebene Leistung in jeder Situation dauerhaft gehalten werden.
    Auch wenn manche "Spezies" es noch nicht Kapiert haben es sind Maximalwerte unter Optimalen Bedingungen!!
    Wenn die Grundsätzlich angegeben Leistung da ist, hat der Hersteller wohl kaum gelogen- und diese ist unwiedersprechlich vorhanden. Denn Boost ist nix weiter als ein Maximum.

    Wenn man das absolute Max. will was dieses Produkt hergibt darf man sich nicht wundern das es eben unterschiede gibt.
    Oder hat mal jemand in die Anleitung eures 50€ Handmixers geschaut, und festgestellt das man den "boost/Power mode" nur 15 Sek. (im fall von Krups)" anwenden darf. Und wie lange wird er verwendet? Fast ausschließlich meistens! Und dann wundern das die Billig-Kunstoffzahnräder nach wenigen Monaten fast am Ende sind.!
    Wenn Gott mich also liebt wie er mich schuf, wieso darf ich nicht nackt in Kirche??
    Wie ich damals schon zu den Maya´s sagte: Willst du schnell gehen, geh Allein! Willst weit gehen, geh mit vielen!
    3900X, Brocken 3, Crosshair 6, 1080Ti @1972MHz, 32GiB 3000 CL15 D.R.@3600MHz/CL18, DPP 11 850W, DBP 900rev2, Technics SU7700K Asus Xonar MKII U7, Panasonic HD 5

  7. #47
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.842

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Zitat Zitat von LastManStanding Beitrag anzeigen
    Und dann wundern das die Billig-Kunstoffzahnräder nach wenigen Monaten fast am Ende sind.!
    Wobei teilweise schon der Motor nach einer Woche abgeraucht ist.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

  8. #48

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    2.545

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Zitat Zitat von hanfi104 Beitrag anzeigen
    Bei AMD hast du halt den Vorteil, auch bei AVX halten sie ihren Baseclock und ist die Last eben nicht so hoch, taktet er auch schneller als ein fester xCore-Takt
    Das stimmt so auch nicht ganz. Zen2 muss unter starker AVX2 last genauso runtertakten - in den Szenarien wo Intel unter den Basis-takt geht ists by Ryzen nicht anders.
    und in AVX2 Workloads ist zB der i9 9900K ziemlich gleich auf mit den Ryzen 3700x - je nach test +-5%.
    Wenn die Leistung ziemlich gleich ist dann sollte man nicht dumm daher reden von wegen bei intel würde der takt so viel stärker einbrechen - wäre das der Fall dann wäre der Umkehrschluss daraus das Ryzen eine vernichtend schlechte AVX-Leistung hat - ist halt beides nicht der Fall.

  9. #49
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.483

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Das stimmt so auch nicht ganz. Zen2 muss unter starker AVX2 last genauso runtertakten - in den Szenarien wo Intel unter den Basis-takt geht ists by Ryzen nicht anders.
    und in AVX2 Workloads ist zB der i9 9900K ziemlich gleich auf mit den Ryzen 3700x - je nach test +-5%.
    Wenn die Leistung ziemlich gleich ist dann sollte man nicht dumm daher reden von wegen bei intel würde der takt so viel stärker einbrechen - wäre das der Fall dann wäre der Umkehrschluss daraus das Ryzen eine vernichtend schlechte AVX-Leistung hat - ist halt beides nicht der Fall.
    Stärkere AVX Last als Prime 95 is mir nicht bekannt und da hält er Stock die 3.8-3.9 GHz (3900X).
    Du kannst ja gerne ein Szenario vorschlagen, ich benche es gerne.
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1848MHz @ 0,9V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3733-16-16-19-16-30/GA-X370-Gaming5/Samsung U28E590D
    2.PC: Xeon X5660 @ 4.2 GHz OC/RX 480 8GB/8GB DDR3 1600/GA-X58A-UD3R/Win7/Win10/Ubuntu 18.04 LTS
    3. PC: AMD Athlon 5350/HD 8400/4GB DDR 1600/Xubuntu 18.04 LTS

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #50

    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    1.982

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Zitat Zitat von LastManStanding Beitrag anzeigen
    Egal was man kauft ein Fernseher, Auto, Kühlschrank, Ehe, Toaster, Geschlechtsverkehr, Herd, besonderes Spielzeug^^, Verstärker, Industriemaschienen, PC Hardware oder Heckenscheren....what ever! In Quasi keinem Fall kann die zuvor maximal angegebene Leistung in jeder Situation dauerhaft gehalten werden.
    Wenn elektronische Geräte mit Energieeffizienz A+ Beworben werden aber nur unter bestimmten Voraussetzungen A und in absoluten Ausnahmefällen A+ erreichen und im Normalbetrieb fleißig mit Energieeffizienz B vor sich hin tümplen. Dann ist das nicht OK!

    Wenn das doch so manche "Spezies" endlich mal kapieren würden....
    Laptop: Schenker XMG P507: CPU: i7-7700HQ @2.80GHz | GPU: GeForce GTX 1060 6GB | RAM: 64GB (4x16) DDR4 HyperX Impact @2666Mhz| SSD: Samsung EVO 970 1TB M.2 PCIe 3.0 x4/NVMe | SSD: 2TB Crucial MX500
    Potato: MB: ASUS Prime x470 Pro | CPU: Ryzen7 1700 @3.70GHz vCore 1.125V | GPU: RX 580 Nitro+ SE 8GB | RAM: 2x8GB DDR4 @3333Mhz HyperX Predator| SSD: Crucial MX500 1TB & Samsung 970EVO 500GB | HDD: 1TB WD Black

Seite 5 von 38 12345678915 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •