Seite 2 von 38 12345612 ...
  1. #11
    Avatar von belle
    Mitglied seit
    26.03.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.931

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Ich verstehe die Aufregung um versprochene Taktraten sowieso nicht, gibt es doch eine klare Aufteilung in Grund- und (den etwas verschwommenen) Boost-Takt.
    Im realen Gebrauch einer CPU bewegt sich der anliegende Takt meist dazwischen. Das ist schon immer so gewesen, auch bei Intel (die Option alle Kerne auf Einzelkern-Boost zu forcieren ist eine Übertaktung).
    Wollen wir mal nicht in Pentium 4-Zeiten schwelgen, am Ende zählt, was dabei herauskommt und das ist konkurrenzfähig.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.638

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    AMD hat einfach den Mund zu voll genommen mit dem hohen Boost.

    Jetzt müssen hunderte Beschränkungen her um den auch einzuhalten,

    Bei Intel. Garantiert Takt 3,6Ghz/ Single Boost 4,7Ghz / MultiCore 4,2Ghz

    Bei AMD Garantiert 3,6Ghz , Single 4,7Ghz **, Multi 4,0Ghz**

    **aber nur wenn usw.


    Ausnahm bei beiden AVX.
    AMD Ryzen 5 3600 || MSI MEG X570 ACE || 32GB G.Skill Trident Z DDR4-3600 CL16 1:1 || RTX 2080Ti Waterblock || 2x 970 EVO 2x 480GB SanDisk Ultra II

  3. #13
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.475

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Zitat Zitat von Snowhack Beitrag anzeigen
    AMD hat einfach den Mund zu voll genommen mit dem hohen Boost.

    Jetzt müssen hunderte Beschränkungen her um den auch einzuhalten,

    Bei Intel. Garantiert Takt 3,6Ghz/ Single Boost 4,7Ghz / MultiCore 4,2Ghz

    Bei AMD Garantiert 3,6Ghz , Single 4,7Ghz **, Multi 4,0Ghz**

    **aber nur wenn usw.


    Ausnahm bei beiden AVX.
    Bei AMD hast du halt den Vorteil, auch bei AVX halten sie ihren Baseclock und ist die Last eben nicht so hoch, taktet er auch schneller als ein fester xCore-Takt
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1885MHz @ 0,912V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3733-16-16-19-16-30/GA-X370-Gaming5/Samsung U28E590D
    2.PC: Xeon X5660 @ 4.2 GHz OC/RX 480 8GB/8GB DDR3 1600/GA-X58A-UD3R/Win7/Win10/Ubuntu 18.04 LTS
    3. PC: AMD Athlon 5350/HD 8400/4GB DDR 1600/Xubuntu 18.04 LTS

  4. #14
    Avatar von AMG38
    Mitglied seit
    08.07.2012
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    525

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Das Video von Roman würde ich mit Vorsicht genießen. Er geht zwar bis ins kleinste Detail ein, wie sich die Taktraten verhalten, erwähnt aber nirgends den Performancezuwachs und suggeriert somit, als hätte man "nur" der Anzeige zur Liebe getrickst. Im Netz findet man genug Ergebnisse, in denen der Performancezuwachs deutlich wird. Abgesehen davon ist es reviewtechnisch ein großer Fehler, das Boostverhalten mit ABBA dermaßen unter die Lupe zu nehmen ohne das gleiche mit ABB getan zu haben (Ich rede von den Pikes im PC Mark während temporär keine Last anliegt).

    Es wäre auch interessant zu wissen, wie sich Intel CPUs im selben Szenario mit dem Boosttakt verhalten. Zumindest mein i5 im Laptop boostet unter Last auch niedriger..

  5. #15
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    39.154

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Zitat Zitat von AMG38 Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon ist es reviewtechnisch ein großer Fehler, das Boostverhalten mit ABBA dermaßen unter die Lupe zu nehmen ohne das gleiche mit ABB getan zu haben
    Richtig. Denn auch ABB boostet schon deutlich über 4600 MHz wenn nur sehr kleine Last anliegt.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4675.png 
Hits:	105 
Größe:	243,1 KB 
ID:	1058826 <-- 1.0.0.3 ABB
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  6. #16
    Avatar von belle
    Mitglied seit
    26.03.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.931

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Zitat Zitat von Snowhack Beitrag anzeigen
    AMD hat einfach den Mund zu voll genommen mit dem hohen Boost.
    Bei Intel. Garantiert Takt 3,6Ghz/ Single Boost 4,7Ghz / MultiCore 4,2Ghz
    Bei AMD Garantiert 3,6Ghz , Single 4,7Ghz **, Multi 4,0Ghz**

    **aber nur wenn usw.
    Soweit ich weis betrifft die ganze Geschichte sowieso nur die maximalen Singlecore-Boosts oder?

  7. #17
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.475

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Nicht ganz, die Avg clocks sind minimal gestiegen. 25MHz und mehr, je nach Zustand des alten Bios

    Die beiden Steves von HWUnboxed und GN haben bei den Avg etwa ~1% Plus gesehen (Games), bei den 1%-FPS teils mehr.
    Blender mit Allcore war praktisch gleich.
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1885MHz @ 0,912V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3733-16-16-19-16-30/GA-X370-Gaming5/Samsung U28E590D
    2.PC: Xeon X5660 @ 4.2 GHz OC/RX 480 8GB/8GB DDR3 1600/GA-X58A-UD3R/Win7/Win10/Ubuntu 18.04 LTS
    3. PC: AMD Athlon 5350/HD 8400/4GB DDR 1600/Xubuntu 18.04 LTS

  8. #18
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    39.154

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Sobald du irgendwelche realen Lasten anliegen hast die bis auf seltene Ausnahmen heutzutage sowieso deutlich mehr als einen Thread nutzen ist die ganze Diskussion fürn Allerwertesten da dann sowieso Taktraten irgendwo zwischen 4 und 4,4 GHz anliegen je nach Art und Höhe der Last.

    Zur Klarstellung: Die ganze Thematik hat auf die tatsächliche Praxis so gut wie nie irgendeinen Einfluss, das ist eine fast rein akademische Streiterei.

    ABBA hat die Taktraten allgemein minimal angehoben so dass auch die gemessene Leistung jetzt minimal höher ist (auch allcore). Der singlecore-Maximalboost ist nur etwas wo man sich viel besser dran aufgeilen kann.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  9. #19
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    26.761

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    Ich warte einfach mal ab, wie sich das so bis Jahresende so entwickelt.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire RX580 Nitro 8 GiB, Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: R9-3900X, bis 4,54 GHz, MB: ASUS X570 TUF, RAM: 32GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win10 LTSC (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10 + Linux Mint 19.1 Cinnamon

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.282

    AW: Boost-Update für Ryzen 3000: Laut Tests löst neue AGESA Versprechen ein

    beileibe kein spürbarer Zugewinn
    Gab es irgendeinen der das Erwartet hatte?
    Spürbarer Zugewinn liegt idR. bei 30% und wie soll das mit nur 25 bis 110 mehr Mhz bewerkstellt werden.
    Rechner 1: AMD Ryzen 7 2700X, GTX 1080, 32GB DDR4-3200 CL15-15-15, SB ZxR
    Rechner 2: Intel i7 5820K @ 3,8Ghz, AMD RX 480 8GB, 32GB DDR4-2400, CL16-16-16
    Rechner 3: AMD 2400G, 8GB DDR4-3200 CL16-16-16 => HTPC
    aktive Konsolen: PS3, PS4 & XBox One

Seite 2 von 38 12345612 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •