Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Avatar von Solavidos
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    14.11.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Südwest Deutschland
    Beiträge
    612

    AW: Threadripper 3000: Neue Hinweise auf zweigleisiges Portfolio

    Zitat Zitat von sterreich Beitrag anzeigen
    Geht's nur mir so?

    Ich brauch es absolut nicht und hab überhaupt keinen Verwendungszweck für so ein Monster. Aber ich will es
    Irgendwas kann man immer damit anfangen. Und wenn du nur den ganzen Tag Cinebench anschaust oder andere benches laufen lässt
    Folding@Home wäre auch eine Alternative-mit so vielen Kernen kannste gleich mehrere Projekte unterstützen
    AMD Ryzen 9 3900X @ Wasser
    MSI Gaming Pro Carbon X370

    Ballistix Sport LT BLS2K16G4D32AESB 3200 MHz
    MSI Geforce GTX 1070 Gaming X 8G
    Creative Sound Blaster Z

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    16.05.2017
    Beiträge
    1.737

    AW: Threadripper 3000: Neue Hinweise auf zweigleisiges Portfolio

    Zitat Zitat von Solavidos Beitrag anzeigen
    Irgendwas kann man immer damit anfangen. Und wenn du nur den ganzen Tag Cinebench anschaust oder andere benches laufen lässt
    Folding@Home wäre auch eine Alternative-mit so vielen Kernen kannste gleich mehrere Projekte unterstützen
    Ich lebe in Dänemark. Wenn man der Statistik glauben darf, das teuerste Land der EU was Strom betrifft.
    So gerne ich Folding, Rosetta und Co. früher unterstützt habe, das treibt mir die Stromrechnung dann doch ein wenig zu sehr in die Höhe

    Sobald ich mal ein Haus mit Solaranlage hab reden wir weiter.

  3. #13

    Mitglied seit
    26.07.2008
    Ort
    Auf´m Dorf
    Beiträge
    4.612

    AW: Threadripper 3000: Neue Hinweise auf zweigleisiges Portfolio

    Ich warte mal, was offiziell dazu gesagt wird. Wenn wider Erwarten X399 doch noch etwas Zen 2 bekommen wird, freue ich mich schon auf einen 32-kerner. Wenn nicht, bleibts beim alten oder ich finde zufällig noch etwas Geld fürs nötige Board.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  4. #14
    Avatar von amdahl
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Beiträge
    4.872

    AW: Threadripper 3000: Neue Hinweise auf zweigleisiges Portfolio

    Mal ehrlich, wenn es für einen 32-Kerner reicht, dann sollte doch auch noch etwas Klimpergeld für ein neues Board übrig sein?

  5. #15
    Avatar von Sinusspass
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Maifeld
    Beiträge
    1.814

    AW: Threadripper 3000: Neue Hinweise auf zweigleisiges Portfolio

    Also TRX80 sieht nach meinem nächsten Upgrade aus, wenn WRX kein Overclocking unterstützt. Mal sehen ob es auch anständige Boards geben wird.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200 | 2x ASUS Strix 2080ti@2115/8300Mhz/H2O

  6. #16
    Avatar von CD LABS: Radon Project
    Mitglied seit
    09.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.451

    AW: Threadripper 3000: Neue Hinweise auf zweigleisiges Portfolio

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    Wer beispielsweise ein sauteures X399 Zenith Extreme gekauft hatte, kann kein Zen 2 verbauen. Wie gut, dass ich das noch rechtzeitig abgestoßen hatte. Beim 2950X ist Schluss. Der 2990WX zieht zu viel Strom, so dass die VRMs getoastet werden.
    Ist ja alles schön und gut, doch es ging eben um etwas anderes:
    Was heißt das wird kaum jemanden stören wenns nicht X399-kompatibel ist?
    Im Text steht nicht, dass die fehlende Kompatibilität niemanden stören würde. Im Text steht folgendes:
    Der X599 wäre damit auch Geschichte. Das wird wenige stören
    Zitat Zitat von amdahl Beitrag anzeigen
    Mal ehrlich, wenn es für einen 32-Kerner reicht, dann sollte doch auch noch etwas Klimpergeld für ein neues Board übrig sein?
    Wer von was anderem ausgegangen ist, ist eben von etwas anderem ausgegangen...
    ...und allein das sorgt schon für genügend Enttäuschung.
    Kein Notebookuser mehr... ;(
    Meshify C Mini, UHD FreeSync/ GSYNC-Compatible IPS 120hz, Ryzen 7 2700, 2080Ti iChill, Gigabyte Gaming 7 Wifi X470, 4x16GiB Trident Z RGB 3200-14er, 1TiB 970 Evo Plus, Seasonic Prime (Titanium) Fanless.

  7. #17
    Avatar von shootme55
    Mitglied seit
    12.09.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Burgenland
    Beiträge
    3.254

    AW: Threadripper 3000: Neue Hinweise auf zweigleisiges Portfolio

    Zitat Zitat von gaussmath Beitrag anzeigen
    @shootme: Steig auf AM4 um und knall den RAM auf 3833MT/s, dann dürfte es kein Bottleneck bei der Bandbreite geben. Oder doch? Was macht du mit dem TR?
    Ich mach 3D-Modellierung im Architekturbereich, und das Rendering läuft auf der CPU. Nebenbei ein bissl Fotos bearbeiten. Also nichts wo es sich lohnen würde kostenmäßig umzusteigen. Es ist das berühmte Fingerkribbeln, dass mich zu Zen2 treiben würd. Aber im Moment habe ich meine Triebe recht gut unter Kontrolle.
    Ryzen TR 1950X | Aorus X399 | Asus RX580-8GB | 32 GB Corsair DDR4-3333 | Sandisk UltraII 512GB | BQ-DPP E11 850W | Fractal R5 | BQ-SilentLoop 280 | Win 10 Pro


  8. #18

    Mitglied seit
    26.03.2017
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    173

    AW: Threadripper 3000: Neue Hinweise auf zweigleisiges Portfolio

    Zitat Zitat von shootme55 Beitrag anzeigen
    Aber im Moment habe ich meine Triebe recht gut unter Kontrolle.
    NOCH!

  9. #19

    Mitglied seit
    10.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    123

    AW: Threadripper 3000: Neue Hinweise auf zweigleisiges Portfolio

    Also ich meine mich daran zu erinnern, dass es mal eine offizielle Aussage von AMD darüber gab, das der TR4 Sockel bis 2020 bestand hat.

    Ich hätte auch schon gerne die Möglichkeit später noch mein X399 Taichi mit den erst in einem Jahr in 2020 erscheinenden TR4 Cpus mit zb 64 Kernen zu nutzen.
    Ob da dann die Spannungswandlerversorgung vom X399 Taichi bei 64 kernen mitmacht ist natürlich noch eine andere Frage, aber grundsätzlich wäre es super wenn die Ihr Wort da sozusagen halten.

    Ich nutze bei mir das ganze ja auch noch mit einer Wasserkühlung zusammen mit dem EKWB Monoblock und wenn ich mir dann ein neues Board kaufen müsste plus neuem Monoblock werd ich mir das ganze zweimal überlegen :S

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    1.275

    AW: Threadripper 3000: Neue Hinweise auf zweigleisiges Portfolio

    Eure Quelle schreibt aber auch einen argen Mist!

    sTRX4 unterstützt also 4 Channel mit 2 DIMMs pro Channel.
    Da kommt man also auf maximal 8 DIMMs.
    Es werden nur UDIMM unterstützt.

    Wie kommt der da bitte auf 256GB pro Channel?

    8x32GB=256GB!

    Zitat Zitat von Der_Unbekannte Beitrag anzeigen
    AMD musste bei AM4 einen relativ großen Aufwand betreiben, um eine Sockelkompatibilität zu gewährleisten
    Das wird zwar immer wieder behauptet, aber kannst du vielleicht eine Begründung liefern?
    Geändert von Tech_Blogger (10.09.2019 um 13:27 Uhr)

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •