Seite 27 von 28 ... 17232425262728
  1. #261
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    16.575

    AW: Ryzen 3000: Boost-Takt in Umfrage ausgewertet - Ergebnisse vernichtend

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    Die Leistung einer CPU hängt streng monoton von dem Takt ab.
    Das stimmt nicht mehr, weil die Frage, ob CPU-Bereiche genutzt werden oder aus Belastungsgründen temporär nicht genutzt werden, von der CPU selber entschieden werden. Früher war es massiv vom Takt abhängig, heute mitnichten.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #262

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    3.715

    AW: Ryzen 3000: Boost-Takt in Umfrage ausgewertet - Ergebnisse vernichtend

    Zitat Zitat von lutari Beitrag anzeigen
    Zen 3 ist bereits fertig und die ersten Gerüchte deuten auf ~10% bessere IPC hin. Bei Intel soll dagegen die IPC erst 2021 steigen.
    Ich bin mal gespannt. Dann sollten sie wohl endgültig vorne landen.

    Zitat Zitat von Rotkaeppchen Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht mehr, weil die Frage, ob CPU-Bereiche genutzt werden oder aus Belastungsgründen temporär nicht genutzt werden, von der CPU selber entschieden werden. Früher war es massiv vom Takt abhängig, heute mitnichten.
    Das wäre mir jetzt neu. Dass der Takt wegen hoher Belastung gesenkt wird, stimmt natürlich und dass bestimmte Bereiche getrennt werden, wenn sie nicht genutzt werden, um Strom zu sparen, ist wohl auch so, aber ansonsten passiert mit mehr Takt erstmal alles schneller. In aller Regel nicht proportional aber eigentlich halt durchgehend steigend.
    Geändert von empy (06.09.2019 um 10:32 Uhr)

  3. #263
    Avatar von deady1000
    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.684

    AW: Ryzen 3000: Boost-Takt in Umfrage ausgewertet - Ergebnisse vernichtend

    Also ich bin mit dem 3900X grundsätzlich sehr zufrieden und ich will AMD überhaupt nicht bashen.
    Diese Sache mit dem Takt macht mir nur, als ehemaliger Intel-Käufer, einen sehr faden Beigeschmack.

    Was mich an diesem Thema fast schon mehr nervt ist, dass die AMD-Community (zu der ich ja jetzt prinzipiell auch gehöre) die Sache zugunsten von AMD/Ryzen komplett unter den Teppich kehren will.
    Wenn Intel sich das geleistet hätte, dann... keine Ahnung... "RIP Intel" eben.

    AMD hat absichtlich falsche bzw zu optimistische Angaben zum Boostclock gemacht.
    Ich rede jetzt nicht von den unteren CPUs, wie 3600 bzw 3700X, denn diese stapeln ja eher niedrig für Zen2-Verhältnisse.
    Letztendlich takten alle Zen2-CPUs ungefähr gleich bzw man bekommt die manuell ungefähr in vergleichbare Höhen.

    Aber beim 3900X bzw bald beim 3950X sieht man diese beworbenen 4.6GHz bzw 4.7GHz einfach nie, zumindest nicht, wenn der boostende Kern auch belastet wird.

    Man kann ja ganz einfach den Test machen und zB beim 3900X mal 1.5V (!) auf alle Kerne geben und dann 11 Kerne auf 2200MHz takten lassen und nur einen (ggf den laut RyzenMaster besten) Kern auf 4600MHz takten.
    Unter ernstzunehmender Last, also nicht im Idle sondern CineBench/Prime, wird das Programm oder sogar der PC binnen Sekunden abstürzen, weil es einfach nicht funktioniert.
    Und das ist für mich halt der Beweis, dass 4.6GHz nicht drin sind.

    Da kann man sich natürlich weiterhin alles Schönreden wie man will, aber Fakt ist, dass AMD es hier zu weit getrieben hat.

    Ich stimme hier vollkommen zu:
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    @Topic:
    AMD hat sich hier ziemlich ohne Not in die Nesseln gesetzt. Hätten sie dem 3900X nur 4,5 oder 4,4 GHz Boost aufgedruckt hätten die CPUs ihn erreicht und übertroffen und jeder wäre (bei identischer Performance) glücklich gewesen. Die Variante einen sehr optimistischen Boost anzugeben ist ziemlich ungeschickt.

    Ich komme unter der von Roman (und AMD) gestellten Last 1-Thread CB15 auf 4550 MHz. Die 4600 MHz habe ich tatsächlich auch schon gesehen - wenn die Last weniger hart ist auf einem Kern (SuperPi beispielsweise). Das sind aber dann wie oftmals erwähnt nur sehr kurze Zeiträume und Peaks. Persönlich habe ich damit kein problem da ich die CPU ohnehin im harten Multithreading benutze (wofür sie ja da ist) und entsprechend eher bei um die 4 GHz pendle... aber wenn man den Singlecore-Boost hier mit 4,5 GHz beworben hätte wäre man sicherlich besser weg gekommen.
    Meine CPU boostet im Gaming zB bei Assetto Corsa oder Counter-Strike permanent auf 4225GHz.
    Tragisch ist es vielleicht nicht, aber mehr wäre natürlich schön.
    Ryzen 9 3900X - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled | ASUS ROG PG278QR | 2x16GB G.Skill Trident Z 3200MHz CL14
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI | Creative Sound Blaster Z| be quiet! Dark Base 900 Pro &
    Straight Power 11 750W | Samsung 970 EVO Plus 1TB

  4. #264
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    96.813

    AW: Ryzen 3000: Boost-Takt in Umfrage ausgewertet - Ergebnisse vernichtend

    Zitat Zitat von deady1000 Beitrag anzeigen
    Wenn Intel sich das geleistet hätte, dann... keine Ahnung... "RIP Intel" eben.
    Intel hat sich den Unsinn mit dem neuen Chipsatz für Coffee Lake geleistet, obwohl klar ist, dass Coffee Lake auch auf Z170/Z270 läuft.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  5. #265
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    620

    AW: Ryzen 3000: Boost-Takt in Umfrage ausgewertet - Ergebnisse vernichtend

    Was mich an diesem Thema fast schon mehr nervt ist, dass die AMD-Community (zu der ich ja jetzt prinzipiell auch gehöre) die Sache zugunsten von AMD/Ryzen komplett unter den Teppich kehren will.
    Wer will das denn?

    AMD hat absichtlich falsche bzw zu optimistische Angaben zum Boostclock gemacht.
    Woher willst du das wissen?

    Aber beim 3900X bzw bald beim 3950X sieht man diese beworbenen 4.6GHz bzw 4.7GHz einfach nie, zumindest nicht, wenn der boostende Kern auch belastet wird.
    Woher glaubst du das zu wissen?
    Hast du schon einem 3950X, inkl. dem Update?

    Da kann man sich natürlich weiterhin alles Schönreden wie man will, aber Fakt ist, dass AMD es hier zu weit getrieben hat.
    Eine Spekulation von dir ist Fakt?

    Wart doch mal das Update für die SMU ab!

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  6. #266
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    7.690

    AW: Ryzen 3000: Boost-Takt in Umfrage ausgewertet - Ergebnisse vernichtend

    Ja, ich würde jetzt auch erstmal das Update abwarten.

  7. #267
    Avatar von deady1000
    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.684

    AW: Ryzen 3000: Boost-Takt in Umfrage ausgewertet - Ergebnisse vernichtend

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    Wer will das denn?
    Woher willst du das wissen?
    Woher glaubst du das zu wissen?
    Hast du schon einem 3950X, inkl. dem Update?
    Eine Spekulation von dir ist Fakt?
    Wart doch mal das Update für die SMU ab!
    Ich warte wie jeder gebannt auf den Wunder-Patch.
    Hoffentlich gehen die Idle-Voltages runter und die Boostclocks hoch.

    Und zur ersten Frage:
    Brauchst nur mal hier im Thread zu lesen oder im Ryzen-Sammelthread gucken.
    Eben dort wo sich die Ryzen-Hardliner formieren und jegliche Kritik abschmettern.
    Hat schon was religiöses.
    Des weiteren wird im Zusammenhang mit dem Boostclock neuerdings deutlich nach oben gerundet, teilweise auch wenn es sich um Peaks im Millisekunden-Bereich handelt und nicht um dauerhafte Boost-Plateaus, außerdem werden absurde Rechnungen aufgestellt, die zeigen sollen, dass die CPUs völlig normal oder sogar höher als angegeben boosten.

    Am Ende macht man halt trotzdem ein Spiel oder CineBench-SingleCore an und sieht, dass die CPUs im Schnitt (nicht im Peak) bei 4200-4300Mhz rumeiern, kurze Spitzen auf 4400MHz sind das höchste der Gefühle und in HWinfo werden je nach Szenario auch mal irgendwo 4550MHz geloggt.

    Naja, wie gesagt...
    Wir hoffen auf Besserung.
    Ryzen 9 3900X - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled | ASUS ROG PG278QR | 2x16GB G.Skill Trident Z 3200MHz CL14
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI | Creative Sound Blaster Z| be quiet! Dark Base 900 Pro &
    Straight Power 11 750W | Samsung 970 EVO Plus 1TB

  8. #268
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    620

    AW: Ryzen 3000: Boost-Takt in Umfrage ausgewertet - Ergebnisse vernichtend

    Ich warte wie jeder gebannt auf den Wunder-Patch.
    Was soll immer der Wunder-Unsinn wenn es um AMD geht?
    Ist das ein Running Gag der Intel-/NVIDIA-Fans, den ich nicht verstehe?

    Am Ende macht man halt trotzdem ein Spiel oder CineBench-SingleCore an und sieht, dass die CPUs im Schnitt (nicht im Peak) bei 4200-4300Mhz rumeiern, kurze Spitzen auf 4400MHz sind das höchste der Gefühle und in HWinfo werden je nach Szenario auch mal irgendwo 4550MHz geloggt.
    Und weiter?
    Genau dafür hat AMD ein Update für die SMU angekündigt, wart das halt ab!
    Wenn sich da dann nicht bessert, kannst du das gerne kritisieren, aber man sollte schon auch wenn es nur um AMD geht so fair sein und dieses Update abwarten!

    Oder weist du nicht was die SMU ist?

    Bis jetzt gab es immer nur Updates für die AGESA, klar kann der Microcode dieses Taktverhalten nicht ändern, weil das nicht dort geregelt wird

    Die SMU ist eine Art Blackbox von AMD, daß wird bei den Mainboards 1:1 ins UEFI kopiert, die Mainboardhersteller können da nichts einsehen, bzw. ändern.
    Wenn das nicht funktioniert, kann man die Schuld ganz klar zu AMD schieben, aber wie gesagt, man sollte so fair sein und abwarten, auch wenn es nur um AMD geht

    Private Nachrichten sind aktiviert, würde mich über Nachrichten oder Freundschaftsanfragen freuen.
    Bitte die Funktion nicht für Beleidigungen oder dergleichen missbrauchen, aus dem Alter sind wir hoffentlich alle raus!

  9. #269
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    7.690

    AW: Ryzen 3000: Boost-Takt in Umfrage ausgewertet - Ergebnisse vernichtend

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    Was soll immer der Wunder-Unsinn wenn es um AMD geht?
    Ist das ein Running Gag der Intel-/NVIDIA-Fans, den ich nicht verstehe?
    Das kommt aus dem Kontext von Vega. Einige hatten gehofft, dass die enorme Rohleistung auch mal auf die Straße gebracht wird durch einen "Wundertreiber". Nur ist das nie passiert. Vega ist eine Rohleistung-Luftpumpe...

    @deady: So abwegig ist das aber alles nicht. Das erste Chiplet meines 3900X packt relativ locker die 4.5GHz allcore dauerhaft. Da muss also irgendwas gehen mit nem Update.
    Geändert von gaussmath (06.09.2019 um 12:40 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #270

    Mitglied seit
    07.08.2017
    Beiträge
    1.366

    AW: Ryzen 3000: Boost-Takt in Umfrage ausgewertet - Ergebnisse vernichtend

    Zitat Zitat von deady1000 Beitrag anzeigen
    Was mich an diesem Thema fast schon mehr nervt ist, dass die AMD-Community (zu der ich ja jetzt prinzipiell auch gehöre) die Sache zugunsten von AMD/Ryzen komplett unter den Teppich kehren will.
    Ich habe dir die Sache schon öfter erklärt. Ihr versteht euch gegenseitig nicht. Ihr redet einfach von unterschiedlichen Dingen.
    Kenne auch wenig Leute die es nicht kritisieren, aber meist etwas diplomatischer.
    Und die Reaktion bei Intel fällt auch nicht stärker oder weniger stark aus. Das ist eine rein subjektive Wahrnehmung. Bei Intel-Problemen ist es nur andersrum, aber sehr ähnlich.

    Zitat Zitat von deady1000 Beitrag anzeigen
    Man kann ja ganz einfach den Test machen und zB beim 3900X mal 1.5V (!) auf alle Kerne geben und dann 11 Kerne auf 2200MHz takten lassen und nur einen (ggf den laut RyzenMaster besten) Kern auf 4600MHz takten.
    Unter ernstzunehmender Last, also nicht im Idle sondern CineBench/Prime, wird das Programm oder sogar der PC binnen Sekunden abstürzen, weil es einfach nicht funktioniert.
    Und das ist für mich halt der Beweis, dass 4.6GHz nicht drin sind.
    Der Test bringt nichts, weil die CPU dabei nicht abstürzen wird, wenn die Automatiken richtig funktionieren. Intel funktioniert hier anders und dort könntest du das überprüfen.

Seite 27 von 28 ... 17232425262728

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •