Seite 1 von 27 1234511 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.302
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Laut eines Asus-Mitarbeiters habe AMD das Boost-Verhalten der Ryzen-3000-Prozessoren bewusst auf ein moderateres Level zurückgefahren. Grund sei, dass man zuvor die Stellschrauben zu lockergelassen habe. Der Boost wäre zu aggressiv gewesen und sei nun zugunsten der Langlebigkeit eingeschränkt worden.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    2.464

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Langlebigkeit? XD
    klar - weil die alten CPUs ja alle so schnell gestorben sind. Und deshalb kann man die CPUs auch nur so wenig Übertakten.
    Warum immer diese heuchelei? Die CPUs sind ja grundsolide und der boost passt so ja auch.

  3. #3

    Mitglied seit
    16.03.2018
    Beiträge
    54

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Langlebigkeit? XD
    klar - weil die alten CPUs ja alle so schnell gestorben sind. Und deshalb kann man die CPUs auch nur so wenig Übertakten.
    Gerade dass man sie so wenig übertakten kann zeigt ja, dass sie bereits am Limit laufen, das geht natürlich auf die Langlebigkeit.
    Allerdings beißt sich das mit dem Test von HWUnboxed, denn andere Hersteller außer Asus bekommen ja auch mit den gleichen Agesa Versionen die höheren Boost Takte hin.

  4. #4

    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    1.959

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Haha

    Das werden sicher die meisten AMD Fanboys 'n girls wieder blindlinks so hinnehmen...ist ja nicht so schlimm weil AMD...alles gut.

    Hätte das Intel gemacht würden es ein riesen Aufschrei geben. Aber so sind sie halt; die Konsumschafe: "AMD Mogelpackung? Take my money!"
    Laptop: Schenker XMG P507: CPU: i7-7700HQ @2.80GHz | GPU: GeForce GTX 1060 6GB | RAM: 64GB (4x16) DDR4 HyperX Impact @2666Mhz| SSD: Samsung EVO 970 1TB M.2 PCIe 3.0 x4/NVMe | SSD: 2TB Crucial MX500
    Potato: MB: ASUS Prime x470 Pro | CPU: Ryzen7 1700 @3.70GHz vCore 1.175V | GPU: RX 580 Nitro+ SE 8GB | RAM: 2x8GB DDR4 @3333Mhz HyperX Predator| SSD: Crucial MX500 1TB & Samsung 970EVO 500GB | HDD: 1TB WD Black

  5. #5

    Mitglied seit
    21.02.2019
    Beiträge
    165

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    hmm.. also Langlebigkeit laut Asus anstatt 20 Jahren wären es sonst nur 19,5 Jahre gewesen klar, dass Asus ne Ausrede sucht, der Bauer hat wohl nach Hilfe gerufen

  6. #6

    Mitglied seit
    24.04.2017
    Beiträge
    325

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    "Laut eines Asus-Mitarbeiters" Nur weil ein Mitarbeiter etwas behauptet, muss es gar nicht stimmen. https://www.pcgameshardware.de/Grafi...Posts-1253168/

  7. #7
    Avatar von sfc
    Mitglied seit
    10.11.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.268

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von CiD Beitrag anzeigen
    Haha

    Das werden sicher die meisten AMD Fanboys 'n girls wieder blindlinks so hinnehmen...ist ja nicht so schlimm weil AMD...alles gut.

    Hätte das Intel gemacht würden es ein riesen Aufschrei geben. Aber so sind sie halt; die Konsumschafe: "AMD Mogelpackung? Take my money!"
    Vermutlich sind die "Konsumschafe" deswegen so gelassen, weil jemand, der nach angeblich erreichten Taktraten CPUs kauft, ein Intelligenzproblem hat. Wir leben nicht mehr in den 90er Jahren. Das Thema Takt ist spätestens seit der Jahrtausendwende überholt. Damals schon hat AMD seine CPUs nicht mehr nach Taktrate, sondern nach Leistung benannt. Ein Athlon 3200+ hatte keine 3200 MHz, sondern sollte DAUs klarmachen, dass die Frequenz alleine nur innerhalb derselben Architektur Aussagekraft hat.

    Vermutlich ist der Grund hinter der großzügigen Boost-Angabe ähnlicher Art. Intel erreicht mit seinen Heizplatten aktuell nur durch überzogene Frequenzen eine konkurrenzfähige Leistung. DAUs jedoch könnten auf den Trichter kommen, dass AMD deutlich langsamer wäre, weil Ryzen 3000 nicht bis zum Erbrechen taktet. Also wird einfach die Boost-Frequenz etwas großzügiger für die blöde Masse, die sich von so was berirren lässt, angegeben. Wer das fragwürdig findet, kann ja mal die DIN-Norm verlinken, die festlegt, wie lange und oft ein Boost anliegen muss, um als solcher benannt zu werden. Existiert natürlich nicht.

    Ansonsten leisten die Chips, was sie laut Tests leisten. Dank Chipsatz- und BIOS-Updates inzwischen sogar etwas mehr. Wo ist also der Betrug?

  8. #8
    Avatar von Gerwald
    Mitglied seit
    29.07.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    463

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Das behauptet jetzt Mal ein Mitarbeiter.

    Ich hab das Asus ROG STRIX X570-F Gaming. Musst jetzt aber seit den letzen BIOS Update feststellen das der Takt etwas nach gegeben hat. Nicht viel Aber ärgerlich.

    Allerdings wenn manche Hersteller schaffen etwas mehr zu fahren als andere. Liegt es dann nur an AMD oder auch an den Mainboard Hersteller?


    Ob wohl ich mit Asus immer sehr zu frieden war muss ich schon sagen bei dem glänzen sie nicht gerade.
    Bei der Vorigen Version vom BIOS wollte das System immer über Netzwerk starten und ließ die Platte links liegen. Grund war eine falsch Einstellungen im BIOS. Das haben bei der Version Mal behoben.

    Wie gesagt ganz unschuldig ist da AMD nicht, aber wenn die einen mehr hinbringen als.die anderen hackt da meiner Meinung auch was.

  9. #9

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    2.464

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von Taxxor Beitrag anzeigen
    Gerade dass man sie so wenig übertakten kann zeigt ja, dass sie bereits am Limit laufen, das geht natürlich auf die Langlebigkeit.
    Allerdings beißt sich das mit dem Test von HWUnboxed, denn andere Hersteller außer Asus bekommen ja auch mit den gleichen Agesa Versionen die höheren Boost Takte hin.
    Jaja, klar - lebt länger wenn der Boost nicht so knapp am Maximum ist - genau deshalb takten die Ryzen schon so hart ans Maximum ran. Und jeder SandyBridge auf 4.5 GHz ist auch nach 2 Jahren eingegangen



    Zitat Zitat von sfc Beitrag anzeigen
    DAUs jedoch könnten auf den Trichter kommen, dass AMD deutlich langsamer wäre, weil Ryzen 3000 nicht bis zum Erbrechen taktet.
    Und der Rest weis halt das Ryzen schon einfach so "bis zum Erbrechen taktet" - wie du es so schön ausdrückst.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von owned139
    Mitglied seit
    30.12.2014
    Beiträge
    745

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von sfc Beitrag anzeigen
    Vermutlich sind die "Konsumschafe" deswegen so gelassen, weil jemand, der nach angeblich erreichten Taktraten CPUs kauft, ein Intelligenzproblem hat. Wir leben nicht mehr in den 90er Jahren. Das Thema Takt ist spätestens seit der Jahrtausendwende überholt.
    Darum gehts nicht, sondern dass AMD mit Zahlen wirbt, die nicht stimmen. Das ist Beschiss.
    i9 9900K - NH-D15 - ASUS Maximus Hero XI - Gigabyte 2080 Ti Gaming OC

Seite 1 von 27 1234511 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •