Seite 9 von 27 ... 567891011121319 ...
  1. #81
    Avatar von owned139
    Mitglied seit
    30.12.2014
    Beiträge
    741

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von Stiffmeister Beitrag anzeigen
    Naja, wegen dem Lüfter solltest du die Sache schon anders sehen. Welches x570 Board kommt denn ohne Lüfter und zu welchem Preis?
    An einem Chipsatzlüfter die Qualität des Boards/Herstellers fest zu machen...sowas liest man auch nur hier.

    Zitat Zitat von Buggi85 Beitrag anzeigen
    Die anderen Hersteller fahren den Takt aber auf.
    Echt? Laut HW Unboxed schafft das nur das GB Board für 700€
    i9 9900K - NH-D15 - ASUS Maximus Hero XI - Gigabyte 2080 Ti Gaming OC

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #82
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.518

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Die anliegende Spannung sagt nichts über die Langlebigkeit aus.
    Steht doch in seiner eigenen Signatur, du musst ihm schon die Mittelmäßigkeit dahingehend verzeihen.

    MfG

  3. #83

    Mitglied seit
    26.08.2011
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    47

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Ich verstehe das ganze rumgejaule ehrlich nicht.

    Intels Sicherheit sieht aus wie löchriger Käse => juckt niemanden
    TDP Einhaltung durch die Bank weg bei allen Herstellern schwierig => juckt die breite Masse auch nicht, und der Rest übertaktet
    die gebotenen "bis zu 200Mbit/s" mit LTE, Kabel etc. werden selten oder nie erreicht => niemand merkts
    VW verarscht offensichtlich Kunden => Deutschland kauft fleißig weiter VW

    AMD garantiert einen Basistakt der eingehalten und deutlich übertroffen wird, aber die "bis zu" Frequenz wird selten oder nur knapp erreicht => Hexen! verbrennt sie!

    ja dann kauft euren 500€ 12-Core und das passende 100€ Board doch bei Intel
    CPU: AMD Ryzen 7 1800X @ 4,0GHz | MB: msi X370 Gaming Pro Carbon | RAM: 32GiB (2x16) Corsair @ 2990MHz CL14 (DR) | GPU: msi GTX1080Ti Gaming X 11G @ 1987MHz | Sound: Asus Xonar DX | PSU: Corsair HX750i | Case: Corsair Graphite 760T + Corsair H110i CPU-Kühler

  4. #84
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    2.278

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von wurstkuchen Beitrag anzeigen
    Doch natürlich. Die Lebensdauer sinkt rapide bei zunehmender Spannung. Und besondes bei 7nm. Das ganze hat ja keine Langzeitstudien. Das wird noch lustig werden.
    Ich finde es schon eine Sensation, dass AMD selber die Begründung raushaut, dass es gemacht wird um die Lebensdauer nicht zu gefährden. Wann hat das jemand mal gemacht. Macht man sich schon Gedanken bei ner CPU, wenn der Hersteller das auf einmal zum Thema macht, wo es nie ein Thema vorher war.
    Intel Core i7 7700K delidded @4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel, Soundblaster X AE-5, Beyerdynamic DT 770 Pro 250 Ohm

    | Twitch |

  5. #85
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.518

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    sry doppel

  6. #86
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    17.518

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von JackTheHero Beitrag anzeigen
    Ich finde es schon eine Sensation, dass AMD selber die Begründung raushaut, dass es gemacht wird um die Lebensdauer nicht zu gefährden.
    Hat das AMD gemacht?? Ich dachte das wäre ein Asus Mitarbeiter gewesen.^^

    Zitat Zitat von Coolgamer400 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das ganze rumgejaule ehrlich nicht.

    Intels Sicherheit sieht aus wie löchriger Käse => juckt niemanden
    TDP Einhaltung durch die Bank weg bei allen Herstellern schwierig => juckt die breite Masse auch nicht, und der Rest übertaktet
    die gebotenen "bis zu 200Mbit/s" mit LTE, Kabel etc. werden selten oder nie erreicht => niemand merkts
    VW verarscht offensichtlich Kunden => Deutschland kauft fleißig weiter VW

    AMD garantiert einen Basistakt der eingehalten und deutlich übertroffen wird, aber die "bis zu" Frequenz wird selten oder nur knapp erreicht => Hexen! verbrennt sie!

    ja dann kauft euren 500€ 12-Core und das passende 100€ Board doch bei Intel
    Naja, sei mal nicht so streng du musst das so sehen. Intel Enthusiasten freuen sich dahingehend das es nun endlich mal einen Strohalm der Häme gibt, an die sie sich klammern können. Lass sie doch, wenn Ryzen dahingehend keine weitere Angriffsfläche bietet.

    MfG

  7. #87

    Mitglied seit
    24.04.2017
    Beiträge
    323

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von JackTheHero Beitrag anzeigen
    Ich finde es schon eine Sensation, dass AMD selber die Begründung raushaut, dass es gemacht wird um die Lebensdauer nicht zu gefährden.
    Klar weil einer das behauptet muss es ja stimmen. Glaubst du auch alles was Trump sagt?

  8. #88
    Avatar von owned139
    Mitglied seit
    30.12.2014
    Beiträge
    741

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von Coolgamer400 Beitrag anzeigen
    Intels Sicherheit sieht aus wie löchriger Käse => juckt niemanden
    Äpfel und Birnen. Der Vergleich hinkt so dermaßen.

    Zitat Zitat von Coolgamer400 Beitrag anzeigen
    TDP Einhaltung durch die Bank weg bei allen Herstellern schwierig => juckt die breite Masse auch nicht, und der Rest übertaktet
    Echt? Wo? Btw. -> Äpfel und Birnen.

    Zitat Zitat von Coolgamer400 Beitrag anzeigen
    die gebotenen "bis zu 200Mbit/s" mit LTE, Kabel etc. werden selten oder nie erreicht => niemand merkts
    Bullshit hoch 10. Da wird seit Jahren drüber diskutiert.
    Zumal AMD auch nicht bis zu 4.6 GHz schreibt, sondern 4.6 GHz. Ist ein großer Unterschied.

    Zitat Zitat von Coolgamer400 Beitrag anzeigen
    VW verarscht offensichtlich Kunden => Deutschland kauft fleißig weiter VW
    VW ist der größte Arbeitgeber in Deutschland. Nur mal so am Rande.
    Geändert von owned139 (25.08.2019 um 13:40 Uhr)
    i9 9900K - NH-D15 - ASUS Maximus Hero XI - Gigabyte 2080 Ti Gaming OC

  9. #89
    Avatar von Cuddleman
    Mitglied seit
    13.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    SLK
    Beiträge
    2.811

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Warum auch? Wenn etwas beworben wird dann muss es das auch halten - ansonsten ist es schlichtweg Betrug. Genau deshalb hat Nvidia mit der GTX 970 Probleme bekommen obwohl diese die $GB Speicher besitzt und nutzen kann.
    Hat nichts weiter gebracht, als das es trotzdem die beliebteste Nvidia-Grafikkarte dieser Generation wurde!
    Muß also keine negativen Auswirkungen hervor rufen.

    Zitat Zitat von geist4711 Beitrag anzeigen
    da will asus doch blos davon anbenken, wafür mieserable boards man derzeit baut.
    es ist ja schon sehr bezeichnend das zb ein non-lüfter-auf-chipsatz-board nicht von asus kam, wa zeigt, es geht aber man will nicht!
    also schiebt man flugs AMD den schwarzen peter zu 'die da, die haben das gemacht!' dummer weise übersehen die leute dabei nicht(!) das andere hersteller es aber trotz dieser 'langsameren agesas usw' schnellere boost-raten können -ups, doch ein asus-problem?! na sowas aber auch......

    na gut einige wenige werden doch frauf rein fallen und dann AMD dafür verantwortlich machen, wenn nicht gar betrug rufen, so wie einer der vorposter....
    Ich bin mal vorsichtig am Rumunken!
    Asus wird bald alleiniger Mainboard-Hersteller für Intel.
    Das kann sich echt lohnen!

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Die ersten P4, mit 3GHz, sind nach einem Jahr Dauerbetrieb reihenweise an Elektromigration gestorben. Zum Glück betraf das verhältnismäßig wenig CPUs und das Nutzungsverhalten ist damals ein anderes gewesen, war damals jedoch ein Warnschuß, dass CPUs nicht ewig halten. Gut möglich, dass AMD in seinen Laboren im Langzeittest ein Problem mit der Elektromigration gefunden hat. Genaueres werden wir wohl erst in einigen Jahren herausfinden, wenn die CPUs, die spannungsmäßig an der Grenze betrieben wurden, alle reihenweise ausfallen - oder auch nicht. Bis dahin darf jeder entscheiden was er will, maximales Tempo oder erhöhte Haltbarkeit. Wenn es unter 10 Jahre Dauerbetrieb geht, dann ist mir persönlich die Haltbarkeit lieber.
    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Doch -wenn bei einem Auto angegeben ist das es sagen wir male 503 PS hat und 217 km/h erreicht dann MUSS es diese Werte auch erreichen.
    Wie man das verwirklicht, bleibt jeden selber überlassen, aber unter welchen Bedingungen es der Hersteller wie lange erreicht hat, geben die aber auch nicht bekannt.
    Man kann es auch erreichen, in dem man das betreffende Auto aus 4000m Höhe der Erde entgegenfallen läßt.
    Bei guter Gewichtsverteilung zu solch einem Test, entstehen auch keine Pendelbewegungen, Drehungen in irgend eine Achse, sondern es fällt nur gleichmäßig mit dem Motor voran nach unten.
    Die beworbene Geschwindigkeit wird mindestens erreicht und erlebt mit weiterer Erhöhung im Flug, ein abruptes Ende gegen Null beim Aufprall.
    Beim Test auf der Erdoberfläche mit horizontalen Beschleunigungsorgien, gibt es einen wahrnehmbaren Unterschied in unterschiedlichen Höhenlagen, was man mit entsprechender Technik zumindest noch in Grenzen mit Motorleistungsanpassungen über Luft-Benzin-Gemisch-Verhältnis kompensieren kann.
    Das alles sind keine Alltagsszenarien und eigentlich nicht wirklich wichtig, solange man nicht im Motorsport Höchstleistungen benötigt.
    Wer kann allgemein, selbst gründlich nachmessen, ob Leistung und Höchstgeschwindigkeit zusammen passen?

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Kein Autohersteller hält sich daran und was ist die Konsequenz? VW erzielt beispielsweise neue Umsatzrekorde. Und nein, es ist nicht zulässig mit Hilfe von Abschalteinrichtungen praxisferne Verbrauchsmessungen und deren Vorgaben einzuhalten.

    MfG
    Richtig, unter einer Abschaltvorrichtung versteht man eine mechanisch-technische Einrichtung.
    Das die korrumpierten Fahrzeuge diverser Hersteller jedoch ihre Fahrzeug-Sensoren zur Erfassung von Testbedingungen genutzt haben, um dann über den Testzeitraum softwareseitige Anpassungen zu nutzen, ist kein Betrug?
    Test zu ende, dann doch eine Dreckschleuder!

    Zitat Zitat von Stiffmeister Beitrag anzeigen
    Naja, wegen dem Lüfter solltest du die Sache schon anders sehen. Welches x570 Board kommt denn ohne Lüfter und zu welchem Preis?
    Als einziges das Gigabyte X570 Aorus Xtreme (756€).
    Es hat eine Heatpipe welche von den Spannungswandlern mit dem Chipsatz verbunden ist.
    Allerdings ist Gigabyte nicht der einzige Hersteller, der dieses Heatpipekonzept auf X570 Mainboards einsetzt.
    MSI hat das
    MSI MEG X570 Godlike (695€),
    MSI Prestige X570 Creation (459€),
    MSI MEG X570 Ace (365€)
    ebenfalls damit ausgestattet, aber zusätzlich trotzdem mit einem extra Lüfterchen versehen.
    Geändert von Cuddleman (25.08.2019 um 14:24 Uhr)
    3800X BQ DRP4 Gainward RTX 2080 Gskill 2x8GB 3200Mhz Gigabyte X470 AG7 Wifi 90° gedreht im Chieftec Mesh LCX-01BL Bj,2004 o./u. je 3x120 BQ SW2 PWM, NT senkrecht h. Meshfront
    1800X BQ DRP3 Gigabyte HD 7970 Gskill 2x8GB 3200Mhz Gigabyte X470 AG7 Wifi 45° gedreht im selbstbau uni Testgehäuse passive Air Noise Killer v./h. je 4x 140 o./u. BQ SW3 PWM, NT senkrecht hinten


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #90
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.947

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Doch -wenn bei einem Auto angegeben ist das es sagen wir male 503 PS hat und 217 km/h erreicht dann MUSS es diese Werte auch erreichen.
    An der Stelle funktioniert der Autovergleich leider nicht. Die Leistungsangaben haben eine Toleranz von 5%. Bedeutet wenn dein "503PS"-Auto nur 480PS leistet ist das gesetzlich ok.

    Ansonsten kann ich als alter Multithread-Nutzer den ganzen Boostclock-Hype sowieso nicht verstehen. Nutze ich den 3900X innerhalb seiner Werksspecs taktet er bei rund 4 GHz in meinem Workload. Mache ich dasselbe mit nem 9900K taktet der bei grob 4,2 GHz. Beides ist weit von irgendwelchen Maximalboosts entfernt und die interessieren mich auch nicht.

    Da werden sich jetzt wieder die Köppe eingeschlagen zwischen den lagern für nüchtern betrachtet völlig belanglosen Kappes. Ich sehe das da recht pragmatisch - der 3900X ist in dem was ich tue doppelt so schnell wie mein alter übertakteter 5960X. Und noch rund ein Drittel schneller als ein 9900K. Der Preis ist völlig ok, alle Parameter drumherum (Stromverbrauch, Stabilität und solche Sachen) ebenfalls. Das ist was reell zählt - nicht den ganzen Tag auf Taktratenanzeigen starren.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

Seite 9 von 27 ... 567891011121319 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •