Seite 19 von 26 ... 9151617181920212223 ...
  1. #181
    Avatar von cudyyy
    Mitglied seit
    19.08.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Linz
    Beiträge
    47

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Ich bin mit der Leistung meines R9 3900X sehr zufrieden. Dass der nicht Allcore auf 4.6Ghz laufen würde, war mir bewusst, da mein alter 2700x bei Allcore 4.1 schon mit Stabilitätsproblemen zu kämpfen hatte. Nochdazu sind die 4.6 Ghz ja als maximal angegeben. Bei meinem Handytarif steht auch bis 200mb Geschwindigkeit und im Kleingedruckten bemerkt man dann, dass es sich um eine Best-Effort Angabe handelt . Beim 3900x boosted mal der und mal ein anderer Kern auf bis zu 4.5xx hoch. Die Mehrleistung zu Zen+ ist definitiv vorhanden und ich bin glücklich.
    AMD R9 3900X | ASUS STRIX X570-E | ASUS STRIX 1080ti | 32GB G. Skill Trident Z RGB DDR4-3200C14 @ 3600C16

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #182
    Avatar von Chatstar
    Mitglied seit
    14.06.2018
    Beiträge
    1.723

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Bei Ryzen1 war es doch deutlich schlimmer, da lief anfangs der RAM nur mit 75% der angegeben Frequenz und das nicht immer stabil.
    Jetzt wird ein riesen Fass aufgemacht wenn die erreichte CPU Frequenz 1-2% (und Worst Case 3%) unter der angegeben Frequenz liegt.
    Der Schock das Zen2 keine 5 GHz erreicht scheint bei einigen Leuten seht tief zu sitzen.
    “One of the documents says in no uncertain terms that the company understands they will not be competitive in the server market until AFTER Sapphire Rapids, the 2022 server part.” SemiAccurate meant it.

    "Wer den Wechsel zu 10nm nicht schafft, der schafft nichts mehr!"

  3. #183

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    3.776

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Es wurde von AMD auch niemals die MAX Boost Angaben als All Core Turbo beworben, sondern immer als maximaler Single Boost!

    Alles andere ist nur vorsätzliches AMD gebashe!

    Bei CB gibt es jetzt auch einen Community Test, CB selber äußert, dass sie das Problem nicht erkennen können, da aller ihre CPU den Single Core MAx Boost erreichen.
    Es ist einfach nur viel Wirbel um gar nichts bei dem ja Intel kräftig mitwirbelt, mal wieder mit Lügen, weil sie sonst nichts zu bieten haben. Hier geht es nur drum AMD an die Karre zu fahren!
    AMD Ryzen 3000: Wie hoch taktet Zen 2? - ComputerBase

  4. #184

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    1.627

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von Don-71 Beitrag anzeigen
    Es wurde von AMD auch niemals die MAX Boost Angaben als All Core Turbo beworben, sondern immer als maximaler Single Boost!

    Alles andere ist nur vorsätzliches AMD gebashe!

    Bei CB gibt es jetzt auch einen Community Test, CB selber äußert, dass sie das Problem nicht erkennen können, da aller ihre CPU den Single Core MAx Boost erreichen.
    Es ist einfach nur viel Wirbel um gar nichts bei dem ja Intel kräftig mitwirbelt, mal wieder mit Lügen, weil sie sonst nichts zu bieten haben. Hier geht es nur drum AMD an die Karre zu fahren!
    AMD Ryzen 3000: Wie hoch taktet Zen 2? - ComputerBase
    Von 4370 MHz bis 4550 reicht die Spanne in dem von dir verlinkten Artikel, viel Wirbel um nix also...
    Vielleicht hörst du auch mal auf solche Lügen zu verbreiten "CB selber äußert, dass sie das Problem nicht erkennen können, da aller ihre CPU den Single Core MAx Boost erreichen.", die Wahrheit lautet "In einem Benchmarkparcours bestehend aus dem Single- und Multicore-Test von Cinebench R15 und dem Corona 1.3 Benchmark erreichte der AMD Ryzen 3800X einen Turbo-Takt von 4,525 GHz...".
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

  5. #185

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von SlaveToTheRave Beitrag anzeigen
    Ich habe anno 2004 meinen Pentium 4 - 3.06 (Northwood) mit einer "Kompakt"-Wakü zumindest einige Zeit lang mit 3.4GHz laufen lassen.
    3.5GHz haben CPU & Mainboard hingegen verweigert.
    3,4 sollte mit einem späten Northwood B noch ohne extreme Spannungsanhebung möglich gewesen sein. Die auch heute üblichen +10 Prozent haben Northwoods in der Regel ohne Schaden weggesteckt und 4 Monate nach dem 3,06, der vielen wegen HT ohnehin als vorgezogener Northwood C galt, bot Intel schon 3,2 GHz Werkstakt. SNDS hat Leute ereilt, die teilweise 30-50 Prozent höhere Vcores gefahren haben.


    Zitat Zitat von Geheim89 Beitrag anzeigen
    Casurin:
    Also langsam echt.
    Spectre war für AMD ein kleiner Windschiss, weil davon nur alte CPU betroffen waren, davon danna uch nur eien Variante.
    AMD Hatte aber so wie Intel genau das problem von Meltdown.
    Ich will mich ich wegen der inakzeptablen Wortwahl nicht näher in euren Schlagabtausch von Behauptungen und Halbwahrheiten einmischen, aber in dieser Stelle muss ich mal klarstellen:

    - Das Originale Meltdown betraf ausschließlich Intel. https://www.pcgameshardware.de/CPU-C...rsuch-1247385/
    (Später wurde eine zweite, sehr exotische Lücke gefunden die eigentlich ähnlich Spectre funktioniert und auch AMD trifft, aber wegen Meltdown-ähnlicher Wirkung manchmal auch zu letzterem gezählt wird.)
    - Von den rund 1,5 Dutzend Low-Level-Hacks, die seitdem gefunden wurden und die in beiden Architekturen vorhandene Funktionen angreifen, wurde nur für 2-3 eine Immunität bei AMD nachgewiesen.
    - Das die meisten anderen Sicherheitslückenveröffentlichungen nur Intel betreffen liegt daran, dass ausschließlich oder vorrangig auf Intel-Hardware getestet wird. Tests mit AMD werden gar nicht oder nur mit dem Intel-optimierten Code durchgeführt.
    - Abgesehen von einigen serienmäßigen Microcode-Integrationen in den neuesten Prozessoren wurden nur selten Generationsabhängige Unterschiede dokumentiert. (Auch das ein Artefakt der Forschungsschwerpunkte, die selten mehr als zwei Intel und quasi nie mehr als eine AMD-Architektur beinhalten.)

    [/Ende des Einwurfs]
    Weiterhin viel Spaß bei der Frage, wieviele offene Sicherheitslücken noch als total unbedenklich bezeichnet werden können.

  6. #186
    KGX
    Gast

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von Chatstar Beitrag anzeigen
    Bei Ryzen1 war es doch deutlich schlimmer, da lief anfangs der RAM nur mit 75% der angegeben Frequenz und das nicht immer stabil..
    was?

    wurde doch kritisiert besonders von Leuten die RAM vordem Ryzen release gebunkert haben
    und falsches Thema es geht um die CPU nicht RAM

  7. #187
    Avatar von Chatstar
    Mitglied seit
    14.06.2018
    Beiträge
    1.723

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Was definitiv das Problem ist: Mangelnde Dokumentation von AMD.
    So müssen die Boardhersteller alle Einstellungen, die sie freischalten, und die die sie im Hintergrund festschreiben, selbst testen.

    Da sollte AMD mal die Details raus geben, um die Sache besser prüfen zu können.
    “One of the documents says in no uncertain terms that the company understands they will not be competitive in the server market until AFTER Sapphire Rapids, the 2022 server part.” SemiAccurate meant it.

    "Wer den Wechsel zu 10nm nicht schafft, der schafft nichts mehr!"

  8. #188

    Mitglied seit
    26.08.2011
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    59

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von DanHot Beitrag anzeigen
    Tja und leider schaffen einige selbst kein 4,5GHz!
    Wenn es nicht stört soll sich doch hier geschlossen halten, das Problem existiert Punkt aus.
    Diese unnötigen Diskussionen, echt ekelhaft.

    AMD oder die Boardhersteller werden es hoffentlich richten und dann sind alle Zen2 User noch mal glücklicher, immer diese nicht gönnen anderen gegenüber.

    Wenn etwas nicht so ist wie es sein sollte, EGEL WIE KLEIN der Mangel ist kann sich der Kunde beschweren und ist im Recht. So läuft das hier in Deutschland und das ist auch gut so.
    Wenn ich mir ein Pollover kaufe und da ist ne Laufmasche drin dann will ich den umtauschen und wenn es nicht stört der bekommt vielleicht ein Rabatt.

    Und alle die sagen ÄHHH stell dich nicht so an, haben den Schuss im Wald nicht gehört.
    es gilt immernoch das Prinzip der Verhältnismäßigkeit. Wenn in deinem Pulli das Schild mit den Waschhinweisen verkehrtherum eingenäht ist, ist es zwar möglicherweise ein Mangel, aber eben so geringfügig, dass jeder Richter dir einen Vogel zeigen würde.

    Ebenso verstehe ich einen "Boost" als "bis zu" Angabe (davon gibt es unendlich viele heutzutage), wenn wir nun meilenweit davon entfernt wären würde ich sagen, ok das ist unlautere Werbung, aber in den allermeisten Fällen scheint es da um 25-50MHz zu gehen. Die merkt keine Sau beim Arbeiten...

    Ja das ist unglücklich, inbesondere in Anbetracht des PBO-Videos von diesem Marketing-Heini von denen wo er von absolut utopischen 4,75GHz sprach

    Offensichtlich scheint ja auch das Mainboard selbst einen Einfluss auf das Taktverhalten der CPU zu haben wie einige Tests gezeigt haben, wir sollten vielleicht alle noch etwas abwarten.
    Alle die damit soooo unglücklich sind, können doch eine äquivalente Intel-CPU ohne jedwede Probleme und Einhaltung aller Spezifikationen kaufen , denn je nach Mainboard sind die 95W z.B. eines 9900k auch nicht mehr als ein Märchen...
    CPU: AMD Ryzen 7 1800X @ 4,0GHz | MB: msi X370 Gaming Pro Carbon | RAM: 32GiB (2x16) Corsair @ 2990MHz CL14 (DR) | GPU: msi GTX1080Ti Gaming X 11G @ 1987MHz | Sound: Asus Xonar DX | PSU: Corsair HX750i | Case: Corsair Graphite 760T + Corsair H110i CPU-Kühler

  9. #189

    Mitglied seit
    18.07.2015
    Beiträge
    26

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Jungs und Mädels ich weiß das ist nicht das Thema, aber ich frage trotzdem mal dreist Ihr wisst ja die höheren X570 Mainboard habe ja an statt 2 mal 4 jetzt 3 mal 4 Stecker für die CPU Stromversorgung. Da sind 2 zusammen und 1 steht allein.
    Das man die zwei die zusammen sind anschließen muss ich klar aber muss ich den dritten auch anschließen. Ich habe Aktuelle nur zwei angeschlossen und der Pc läuft aber hat es nachteile wenn ich den dritten nicht anschließe? Ich habe übrigens den Ryzen 9 3900X der auf 4.35 Ghz all Core läuft und das stabil.
    Und ist es normal das die X570 Mainboard solange zu starten brauchen,ich meine bis sie über das Bios sind?
    Wäre echt nice wenn mir das einer Beantworten würde danke

    LG
    Andy

    https://s17.directupload.net/images/...p/g95fabj6.jpg

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #190

    Mitglied seit
    09.02.2018
    Beiträge
    502

    AW: Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Zitat Zitat von seahawk Beitrag anzeigen
    Maximal, heißt eben maximal. Es kann weniger sein, aber nicht mehr.
    Schön das Intel den Kram genauso bewirbt und der Takt sofern Kühlung und Stromversorgung passen auch erreicht....

    Zitat Zitat von Chatstar Beitrag anzeigen
    Euch ist aber schon aufgefallen, dass andere Hersteller die Taktraten hinbekommen?

    Mein Asrock zb: jetzt neues Bios 1.80 und schon erreichen 3 Kerne mehr die angegebene Taktrate und es sind jetzt 6 von 8 Kernen die auf 4,4 ghz gehen (und das auch regelmäßig tun)
    Insofern sollten an wohl eher die Hersteller treten.
    1 Board und 1 CPU beweist das es keine Probleme gibt.....
    Alle anderen Berichte im Netz ganz klar Fake News...

    Ganz ehrlich wenn AMD mit einem max Turbo wirbt sollten diese dann entsprechend auf allen freigegebenen Boards auch laufen. Andernfalls sollte AMD dem einen Riegel vorschieben. Genau solche unehrlichkeiten werden bspw. bei Nvidia zurecht kritisiert und die gleiche Fraktion verteidigt solch eine unehrlichkeit bei AMD. Das ist schon skurril....
    Es spricht nichts gegen die Leistung und bei mir wird sicher Ende des Jahres ein 3900x aufm Tisch landen, aber wenn ich 4,6 bewerbe und im anschluss sage: Jaha das geht aber nur wenn die Randbedingungen erfüllt werden, sagen aber nicht was diese sind. Und anscheinend haben diverse Nutzer keine Chance diese zu erreichen bzw. meilenweit entfernt sind, dann ist da was faul.

    Zitat Zitat von neo100378 Beitrag anzeigen
    Jungs und Mädels ich weiß das ist nicht das Thema, aber ich frage trotzdem mal dreist Ihr wisst ja die höheren X570 Mainboard habe ja an statt 2 mal 4 jetzt 3 mal 4 Stecker für die CPU Stromversorgung. Da sind 2 zusammen und 1 steht allein.
    Das man die zwei die zusammen sind anschließen muss ich klar aber muss ich den dritten auch anschließen. Ich habe Aktuelle nur zwei angeschlossen und der Pc läuft aber hat es nachteile wenn ich den dritten nicht anschließe? Ich habe übrigens den Ryzen 9 3900X der auf 4.35 Ghz all Core läuft und das stabil.
    Und ist es normal das die X570 Mainboard solange zu starten brauchen,ich meine bis sie über das Bios sind?
    Wäre echt nice wenn mir das einer Beantworten würde danke

    LG
    Andy

    https://s17.directupload.net/images/...p/g95fabj6.jpg
    8 Pins für Ryzen reichen vollkommen aus, der rest kann ignoriert werden.

Seite 19 von 26 ... 9151617181920212223 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •