Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.736

    AW: AMD Threadripper 3000: "Sharktooth" taucht erneut in Benchmark-Datenbank auf

    Also geil wärs schon, ich hab auch ernsthaft überlegt ob AM4 oder TR4 - aber nachdem ich jetztrund 10 Jahre mit den Problemchen von HEDT-Plattformen gekämpft habe bin ich ehct froh wieder ein Mainstreamboard zu haben. Man schmeißt Windows drauf und alle geräte funktionieren sofort, für alles gibts Treiber, alle programme laufen. Schon mehrfach hat Windows Updates gemacht und nach dem Update ging alles wie vorher! Alles Dinge, die man von X99, X79, X58er Boards nicht ansatzweise gewohnt war weil auf die Dinger halt nix optimiert wird, hat ja kaum einer.

    Nachdem man mir jetzt jahrelang vorgeworfen hatte dass es ja garantiert an mir liegen würde wenn ein Windowsupdate mir mal wieder alles zerballert bin ich ja froh dass ich jetzt mit nem normalo-PC endlich auch wieder zu der Gruppe gehöre wo das nicht mehr passiert. Ein Glück dasses an mir lag. Nicht.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    29.09.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.106

    AW: AMD Threadripper 3000: "Sharktooth" taucht erneut in Benchmark-Datenbank auf

    Dann hab ich wohl einfach Glück gehabt . Weder bei X58/X79 noch bei X299 hatte/habe ich derartige Probleme.
    HTPC: I7 2600K || Noctua NH- D14 || GA-P67A-UD4 ||EVGA GeForce GTX 980 SC 4GB || 16 GB G Skill Ripjaws 1600 Mhz|| SSD 250 GB Samsung Evo und 500 GB HDD || Be Quiet Straight Power 10 400w

  3. #13
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.736

    AW: AMD Threadripper 3000: "Sharktooth" taucht erneut in Benchmark-Datenbank auf

    Früher gings noch, X58 und X79 hatten Macken aber überschaubar - und das war noch Win7.
    Aber Win10+X99 war echt die Hölle. Da hab ich echt gefühlt nen Rosenkranz gebetet bei nem Win-Update dass der PC danach noch läuft.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  4. #14

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    7.572

    AW: AMD Threadripper 3000: "Sharktooth" taucht im erneut in Benchmark-Datenbank auf

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    Und was soll das genau bringen?

    Der hängt dann aj voll im TDP-Limit, da ist mir ein höher getakteter 32C lieber.
    Gerde wenn die CPU von der TDP begrenzt wird, dann sind mehr Kerne unersetzlich. Man taktet sie etwas geringer und schlägt dann in der Summe die CPUs mit weniger Kernen. Dank dem Turbomodus bleibt heut nichtmal die Leitung mit wenig Kernen auf der Stecke, das war früher anders.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung U32H850UMU, 850 EVO 1TB
    i3 4030U (1,9 GHz Dualcore), 16GB RAM, 1TB HDD, 15,6" 1366x768 Monitor

  5. #15
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    70

    AW: AMD Threadripper 3000: "Sharktooth" taucht im erneut in Benchmark-Datenbank auf

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Gerde wenn die CPU von der TDP begrenzt wird, dann sind mehr Kerne unersetzlich. Man taktet sie etwas geringer und schlägt dann in der Summe die CPUs mit weniger Kernen. Dank dem Turbomodus bleibt heut nichtmal die Leitung mit wenig Kernen auf der Stecke, das war früher anders.
    180W TDP für 64C ist trotzdem zu wenig!

  6. #16
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.736

    AW: AMD Threadripper 3000: "Sharktooth" taucht im erneut in Benchmark-Datenbank auf

    Zitat Zitat von Tech_Blogger Beitrag anzeigen
    180W TDP für 64C ist trotzdem zu wenig!
    Sagen wir so, es ist ein sehr auf Effizienz bedachtes Setting - wie beispielsweise auch der 65W-12 Kerner (3900) der demnächst kommt. Halber Stromverbrauch aber nurn paar Hundert MHz weniger als der 3900X. 15-20% weniger Performance für 50% weniger Verbrauch ist ein sehr fairer Deal für viele Anwendungen.

    Wenn dir ein Threadripper mit 180W zu zahm eingestellt ist kannst du das entsprechende Board vorausgesetzt ihm ja auch 250W erlauben als Beispiel. Den Rest regelt die CPU automatisch.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  7. #17
    Avatar von Tech_Blogger
    Mitglied seit
    11.08.2019
    Beiträge
    70

    AW: AMD Threadripper 3000: "Sharktooth" taucht erneut in Benchmark-Datenbank auf

    Auch wieder wahr, aber vielleicht bekommt ein 64C TR (falls es denn dann gibt) eh mehr TDP.
    TR1 ab dem 24C hat ja immerhin 250W TDP, also 70W mehr.

    Mit 180W TDP geht sich bei TR1 ja nichtmal mehr der 24C aus.

    250W für einen 64C lasse ich mir einreden, 180W wäre einfach viel zu wenig., wenn man die TDPs der Epyc2-SKUs vergleicht.

  8. #18
    Avatar von shootme55
    Mitglied seit
    12.09.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Burgenland
    Beiträge
    3.047

    AW: AMD Threadripper 3000: "Sharktooth" taucht erneut in Benchmark-Datenbank auf

    Ich würd wegen der höheren IPC dann an einen 24-Kerner denken, aber dafür muss es auf meinem X399 laufen. Später wenns ihn gebraucht gibt.
    Ryzen TR 1950X | Aorus X399 | Asus RX580-8GB | 32 GB Corsair DDR4-3333 | Sandisk UltraII 512GB | BQ-DPP E11 850W | Fractal R5 | BQ-SilentLoop 280 | Win 10 Pro


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #19
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.736

    AW: AMD Threadripper 3000: "Sharktooth" taucht erneut in Benchmark-Datenbank auf

    Wenn TR4 hätte ich gerne den 32er gehabt (entgegen dem 2990WX alle Kerne gut angebunden) und dann SMT deaktiviert einfach weil ich mehr als 32 Threads nur mit Tricks (multiple programminstanzen) auslasten kann, 32 Threads aber super gehen. 32 echte Kerne wären da natürlich eine Bombenperformance. Ich brauch sie nur halt nicht... verdammt vernünftiges Gewissen verschwinde endlich.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. AMD Ryzen 3000: Engineering Sample mit 12 Kernen erneut im User-Benchmark
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.06.2019, 13:51
  2. AMD Matisse: Ryzen 3000 taucht in User Benchmark auf
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 07.03.2019, 04:33
  3. AMD Ryzen Threadripper: 1950X mit 3,4 GHz kurzzeitig in Benchmark-Datenbank
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.06.2017, 19:01
  4. AMD Raven Ridge: Zen-Vega-APU in Benchmark-Datenbank aufgetaucht
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.05.2017, 04:25
  5. AMD Radeon R9 390X: Mutmaßlicher Fiji XT taucht erneut in Importlisten auf
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 09.12.2014, 14:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •