Seite 13 von 13 ... 3910111213
  1. #121
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    25.984

    AW: AMD Ryzen: Produktwebsites enthalten nun Definition des "Max Boost Clock"

    Zitat Zitat von Gerry1984 Beitrag anzeigen
    Was bekommt ihr denn an Allcore OC hin wenn er schon auf @ Stock(?) 4,55GHz boostet? Geht das beim 3900X auch in Richtung >4,5GHz? Was man ja so mitbekommt ist es wohl besser Zen2 komplett Stock laufen zu lassen, klassisches OC macht eigentlich langsamer
    Also bei Prime auf allen Kernen lagen die 3,8 GHz an.
    Wechselte aber bei geringer Belastung sehr dynamisch im Bereich 4,1 bis 4,3 GHz.
    Alles noch ohne irgendwelche Optimierungen oder OC. Der RAM lag glaube ich auch noch bei 2400.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #122

    Mitglied seit
    18.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.100

    AW: AMD Ryzen: Produktwebsites enthalten nun Definition des "Max Boost Clock"

    Zitat Zitat von hanfi104 Beitrag anzeigen
    Allcore OC geht selten mehr als 4.3GHz. Der Gewinn an Leistung, vorallem in Relation zum Verbrauch, ist es der Rede nicht Wert.
    Im Bild Gesamtverbrauch meines System, einfach nur Auto Spannung gegen UV. Mit Autospannung und PBO bekomme ich die CPU nicht mal mehr wirklich gekühlt, ohne die Lüfter aufheulen zu lassen. Takt ist Auto aka PB.
    Schade. Der Verbrauchsunterschied ist ja enorm ohne nennenswerte Leistungsgewinne.

    Ich hab ja eine fette Custom Wakü die ausreichend dimensioniert ist eine an der Kotzgrenze übertaktete Vega zu kühlen, hatte als Spitzenwert auch schon mal bei 400 Watt Kühlleistung beim Gamen 35° Wassertemperatur halten können (Delta T zu Raumtemp ~10K). Selbst wenn man so einen Ryzen jetzt auf 150 Watt hochprügelt, mit dieser Wakü sollte der noch sehr kühl bleiben, glaubt ihr da geht mehr? Ich kann dann damit sicher Wassertemps von ~30° fahren wenn ich die Vega wie im Alltag auf ~150W undervoltet betreibe und die Raumtemp im Herbst sich wieder in den sub 25°C einpendelt, die CPU sollte dann sehr kühl laufen. Zum Vergleich, meine Vega hat maximal ein Delta T von Hotspot zum Wasser von 25-30K bei Extrem OC und 20K bei normalen Betrieb, Der Intel i5 noch mit Zahnpasta WLP zw. Die und HS maximal 45° bei OC. Bei Zen2 sollte mit verlötetem Heatspreader und eventuell zusätzlich eventuell mit LM zwischen Kühlblock und HS auch ein Delta T <30K möglich sein, was dann eine maximalen CPU-Temperatur von 60° ergibt. Geht da vllt mehr in Punkto Takt als bei den meisten luftgekühlten Systemen? Zen2 soll ja relativ sensibel sein was Temps angeht. Wäre halt schon schön, Zen2 mal richtig die Sporen geben zu können

    Ich überlege, jetzt einfach einen 3600 als Übergangslösung zu nehmen und OC erstmal sein zu lassen bis Ryzen 4K kommt oder jetzt doch schon einen teureren X mit besser selektierten Dies zu nehmen und dann vielleicht doch hohe Boosttaktraten mit oder ohne OC sehen zu können. Mein kleiner i5 muss ausgetauscht werden, vier Threads limitieren doch schon merklich

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Also bei Prime auf allen Kernen lagen die 3,8 GHz an.
    Wechselte aber bei geringer Belastung sehr dynamisch im Bereich 4,1 bis 4,3 GHz.
    Alles noch ohne irgendwelche Optimierungen oder OC. Der RAM lag glaube ich auch noch bei 2400.
    Lag da auch AVX-Last an? Ist jedenfalls ein guter Wert in Prime, ist ja doch eine ganz schöne Tortur und dann den Takt auf 12 Kernen halten

    Scheinbar ist Zen2 bis ~4,0GHz sehr effizient, darüber wird es dann aber schnell ineffizient bzw. die Taktwall ist schnell da
    Geändert von Gerry1984 (14.08.2019 um 23:19 Uhr)
    i5-7600K @ 5,1GHz/1,488V CPU-Z | ASRock Z270 Pro4 | RipJaws V 16GB DDR4-3600 CL17 (F4-3600C17D-16GVK) | Gigabyte RX Vega 56 @ 1660MHz | WaKü: 2x280 Radis - CPU Phobya UC-1 - GPU Alphacool GPX - Pumpe Phobya DC12-260 - Aquacomputer QUADRO | SanDisk Ultra II 240GB | Crucial MX500 1TB | WD Red 3TB | Straight Power E11 550W | Fractal Design Define R5 Black Window | 27" WQHD 144Hz iiyama G-Master GB2760QSU-B1 Red Eagle | Win 10 Pro 64bit

  3. #123

    Mitglied seit
    07.08.2017
    Beiträge
    1.291

    AW: AMD Ryzen: Produktwebsites enthalten nun Definition des "Max Boost Clock"

    Zitat Zitat von Gerry1984 Beitrag anzeigen
    Was bekommt ihr denn an Allcore OC hin wenn er schon auf @ Stock(?) 4,55GHz boostet? Geht das beim 3900X auch in Richtung >4,5GHz? Was man ja so mitbekommt ist es wohl besser Zen2 komplett Stock laufen zu lassen, klassisches OC macht eigentlich langsamer
    Die 4,5 GHz schaffen nur bestimmte Kerne. Es ist aktuell sehr unwahrscheinlich, dass alle Kerne mit vernünftiger Spannung 4,5 GHz schaffen.

  4. #124

    Mitglied seit
    18.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.100

    AW: AMD Ryzen: Produktwebsites enthalten nun Definition des "Max Boost Clock"

    Selbst wenn sie sehr gut gekühlt weden? (siehe mein Beitrag oben)
    i5-7600K @ 5,1GHz/1,488V CPU-Z | ASRock Z270 Pro4 | RipJaws V 16GB DDR4-3600 CL17 (F4-3600C17D-16GVK) | Gigabyte RX Vega 56 @ 1660MHz | WaKü: 2x280 Radis - CPU Phobya UC-1 - GPU Alphacool GPX - Pumpe Phobya DC12-260 - Aquacomputer QUADRO | SanDisk Ultra II 240GB | Crucial MX500 1TB | WD Red 3TB | Straight Power E11 550W | Fractal Design Define R5 Black Window | 27" WQHD 144Hz iiyama G-Master GB2760QSU-B1 Red Eagle | Win 10 Pro 64bit

  5. #125

    Mitglied seit
    07.08.2017
    Beiträge
    1.291

    AW: AMD Ryzen: Produktwebsites enthalten nun Definition des "Max Boost Clock"

    Zitat Zitat von Gerry1984 Beitrag anzeigen
    Selbst wenn sie sehr gut gekühlt weden? (siehe mein Beitrag oben)
    Bei sehr guter Kühlung sollten auch über 4,5 GHz bei moderater Verlustleistung möglich sein, aber dann befinden wir uns im negativen Temperaturbereich.
    Bei "normalen" Kühlungen liegen vielleicht 50-100 MHz Differenz.

    Hier noch ein Artikel nur Lotterie. Vermutlich fährst du mit dem Ryzen 3800X noch am Besten, wenn es dir wichtig ist.
    Silicon Lottery Reveals AMD Ryzen 3000 Binning Stats
    Geändert von lutari (15.08.2019 um 07:38 Uhr)

  6. #126
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    25.984

    AW: AMD Ryzen: Produktwebsites enthalten nun Definition des "Max Boost Clock"

    Zitat Zitat von Gerry1984 Beitrag anzeigen
    Lag da auch AVX-Last an? Ist jedenfalls ein guter Wert in Prime, ist ja doch eine ganz schöne Tortur und dann den Takt auf 12 Kernen halten

    Scheinbar ist Zen2 bis ~4,0GHz sehr effizient, darüber wird es dann aber schnell ineffizient bzw. die Taktwall ist schnell da
    Ich denke mal schon. Hatte Small FTTs gewählt.
    Kann ich aber gerade nicht prüfen, weil ich das Zeug schon weggeräumte habe. Wird dann im September endgültig im Gehäuse verbaut.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  7. #127
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.323

    AW: AMD Ryzen: Produktwebsites enthalten nun Definition des "Max Boost Clock"

    Zitat Zitat von Gerry1984 Beitrag anzeigen
    Selbst wenn sie sehr gut gekühlt weden? (siehe mein Beitrag oben)
    Ja wir reden hier über höchstens 150MHz, eher weniger.

    In meiner Tabelle mit Auto Spannung und PBO an limitiert ja meine Kühlung, da sind bestimmt ein paar wenige % noch drin, doch viel geht da nicht.
    Hier das Video von GN zu Ryzens Tempskaling (ganz ohne OC, nur PB)
    YouTube
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1885MHz @ 0,912V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3600@1,4V/GA-X370-Gaming5/Samsung U28E590D
    2.PC: Xeon X5660 @ 4.2 GHz OC/RX 480 8GB/8GB DDR3 1600/GA-X58A-UD3R/Win7/Win10/Ubuntu 18.04 LTS
    3. PC: AMD Athlon 5350/HD 8400/4GB DDR 1600/Xubuntu 18.04 LTS

Seite 13 von 13 ... 3910111213

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •