Seite 2 von 9 123456 ...
  1. #11
    Avatar von deady1000
    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.475

    AW: Ryzen 3000 triumphiert in Photoshop-Benchmarks über Intel

    Zitat Zitat von Lamaan Beitrag anzeigen
    Als wenn Firmen und Profis ihre Arbeitsgeräte ohne Not übertakten.
    Vor allem auf der Arbeit stört die übertaktung.
    Hitze, Stromverbrauch, kaum Mehrleistung.
    Und vor allem Zuverlässigkeit.
    In Firmen bzw am Arbeitsplatz muss die Kiste funktionieren.
    Da wird nicht an den Spannungen herumoptimiert oder der Takt angehoben.

    Also wer Stand heute immer noch Intel CPUs für Content-Creation kauft, der hat den Schuss wirklich nicht gehört.
    Spätestens wenn die Zen2-Threadripper kommen ist Intel ja sowas von am Arsch.
    Von Epic-Prozessoren mal ganz zu schweigen.
    Ryzen 9 3900X - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled | ASUS ROG PG278QR | 2x16GB Trident Z 3200MHz CL14 | Corsair CX600M
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI | Creative Sound Blaster Z| be quiet! Dark Base 900 Pro | Samsung 840 EVO 250GB | Crucial MX300 525GB | WD Red 3TB


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Ob4ru|3r
    Mitglied seit
    01.10.2008
    Ort
    Land des Gabe.N.
    Beiträge
    7.848

    AW: Ryzen 3000 triumphiert in Photoshop-Benchmarks über Intel

    @PCGH: Testet den 3900X bitte doch noch mal mit deaktiviertem SMT, im Netz meinen einige, dass dadurch die Spieleleistung genug klettert um auf Höhe des 9900K zu sein.

  3. #13
    Avatar von 0ldN3rd
    Mitglied seit
    22.09.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    889

    AW: Ryzen 3000 triumphiert in Photoshop-Benchmarks über Intel

    Zitat Zitat von BastianDeLarge Beitrag anzeigen
    Echt jetzt ?

    Eine News von 2014 in der erklärt wird das die Fälle 14 Jahre zurückliegen?

    Mit sowas kommst du JETZT ?

    Naja, warum auch nicht, schließlich läuft ja auch noch ein Prozess vorm EUGH gegen Intel wegen Marktmanipulation... "Intel Partnerprogramm" war das schöne Synonym dafür... Schön Druck auf Komplett-PC Hersteller (Dell, HP, IBM) machen damit die keine AMD CPUS verbauen und zur Sicherheit noch den großen Handelsketten drohen, wenn PC's mit AMD CPU's im Regal stehen...

    Also durchaus schon noch aktuell....
    0ldN3rd - Spitzenideen seit 1975 ---- Verkaufsthread: 0ldn3rd's Reste-Rampe

    Gigabyte AX370 Gaming 5 - Ryzen R7 3700X - 32GB 3200 - RX5700XT - Fractal Design Define R6 TG - BeQuiet Straight Power 850W - Samsung Evo 860 1TB + Evo 850 256MB + Samsung Pro 850 256MB + WD Red 3TB


  4. #14
    Avatar von deady1000
    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.475

    AW: Ryzen 3000 triumphiert in Photoshop-Benchmarks über Intel

    Zitat Zitat von Ob4ru|3r Beitrag anzeigen
    @PCGH: Testet den 3900X bitte doch noch mal mit deaktiviertem SMT, im Netz meinen einige, dass dadurch die Spieleleistung genug klettert um auf Höhe des 9900K zu sein.
    Haben wir just noch drüber gesprochen.
    Es hat minimale Vorteile je nach Spiel, außer in Hitman... da bringt es bis zu 10%.
    Ansonsten vermindern sich die Min-FPS und du entnimmst deiner CPU halt bis zu 50% der MC-Leistung, was es meiner Meinung nach absolut nicht wert ist.

    Und der i9-9900K wird im Gaming nicht eingeholt.
    Keine Chance. Nur knapp dran ist der R9. Das mag sein.

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    SMT ON vs OFF beim 3900X in 36 Games: YouTube


    Zitat Zitat von deady1000 Beitrag anzeigen
    Ich lasse es aus zwei Gründen an:

    Erstens sinken durch Deaktivierung von SMT die Min-FPS und die Frametimes können sich erhöhen.
    Die Min-FPS sind viel wichtiger als AVG-/ oder Max-FPS, denn die Min-FPS und Frametimes sind das was einem in der Realität auffällt (Ruckler und Lags).

    Zweitens opfere ich nicht für durchschnittlich 0-6% mehr AVG-FPS im Gaming bis zu 50% meiner Multicore-Performance.

    Daher einfach anlassen und die CPU nehmen wie sie ist.
    Wenn ich so geil auf diese paar FPS wäre hätte ich mir einen i9 geholt.
    Stehe aber eher auf die allgemeine Leistung und dieses Cache-Monster von R9 (72Mb FTW).
    Ryzen 9 3900X - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled | ASUS ROG PG278QR | 2x16GB Trident Z 3200MHz CL14 | Corsair CX600M
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI | Creative Sound Blaster Z| be quiet! Dark Base 900 Pro | Samsung 840 EVO 250GB | Crucial MX300 525GB | WD Red 3TB


  5. #15

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    926

    AW: Ryzen 3000 triumphiert in Photoshop-Benchmarks über Intel

    Zitat Zitat von Ob4ru|3r Beitrag anzeigen
    @PCGH: Testet den 3900X bitte doch noch mal mit deaktiviertem SMT, im Netz meinen einige, dass dadurch die Spieleleistung genug klettert um auf Höhe des 9900K zu sein.
    Fällt damit nicht die Performance im Multithreading weil 10% Mehrleistung durch SMT entfallen? Abgesehen von SMT selbst.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

  6. #16
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.748

    AW: Ryzen 3000 triumphiert in Photoshop-Benchmarks über Intel

    Zitat Zitat von Ob4ru|3r Beitrag anzeigen
    @PCGH: Testet den 3900X bitte doch noch mal mit deaktiviertem SMT, im Netz meinen einige, dass dadurch die Spieleleistung genug klettert um auf Höhe des 9900K zu sein.
    Den kann ich vorweg nehmen: Das ist nicht so.

    Es gibt Spiele die davon stark profitieren - aber nur die paar wenigen die logische nicht von physischen kernen unterscheiden können und generell probleme mit dem CCD-Design haben. Dafür bietet AMD im RyzenMaster aber den "GameMode" an der ein Chiplet des 3900X deaktiviert.

    Ebenfalls bringts einen Performancezuwachs wenn man eine Win10-Version vor der 1903 verwendet weil erst letztere "weiß" wie Ryzen3000 aufgebaut ist und der Scheduler entsprechend sinnvoll Threads auf CPUs parken kann (und nicht Daten von Chiplet1-Cache vom Kern in Chiplet2 gebraucht werden usw.). Man kann aber halt auch einfach auf die 1903 updaten und SMT an lassen.

    Zitat Zitat von Buggi85 Beitrag anzeigen
    Fällt damit nicht die Performance im Multithreading weil 10% Mehrleistung durch SMT entfallen?
    Wenn deine Anwendung so viele Threads auslasten kann kann SMT sogar bis 30% bringen (15-20% sind realistisch bei hartem Multithreding).
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  7. #17

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    926

    AW: Ryzen 3000 triumphiert in Photoshop-Benchmarks über Intel

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Wenn deine Anwendung so viele Threads auslasten kann kann SMT sogar bis 30% bringen (15-20% sind realistisch bei hartem Multithreding).
    Ja das stimmt schon, sorry falsch ausgedrückt. Ich meine die 10% SMT gegenüber HT. Denn im Multithreading müsste z.B. der 9700k besser performen als ein 3700x ohne SMT.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

  8. #18

    Mitglied seit
    06.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    552

    AW: Ryzen 3000 triumphiert in Photoshop-Benchmarks über Intel

    R9 3900x = 530 € (die mehr Kerne bringen nicht allzu viel im Photoshop test)

    I9 9900K = 490 €

    gleichstand...

    R7 3800X = 430 € preislich schon viel besser...
    Geändert von MTMnet (22.07.2019 um 19:38 Uhr)

  9. #19
    Avatar von deady1000
    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.475

    AW: Ryzen 3000 triumphiert in Photoshop-Benchmarks über Intel

    Zitat Zitat von MTMnet Beitrag anzeigen
    R9 3900x = 530 € (die mehr Kerne bringen nicht allzu viel im Photoshop test)
    I9 9900K = 490 €
    gleichstand...
    R7 3800X = 430 € preislich schon viel besser...
    Der R9 kommt mit einem leistungsstarken RGB-Kühler, den man für gutes Geld weiterverkaufen oder gar verwenden kann.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190715_081115.jpg 
Hits:	89 
Größe:	987,5 KB 
ID:	1053179 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190715_080335.jpg 
Hits:	67 
Größe:	1,01 MB 
ID:	1053180

    (War nur zum Testen.)

    Was bekommt man nochmal bei Intel?
    Achja. Nichts.
    Ryzen 9 3900X - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled | ASUS ROG PG278QR | 2x16GB Trident Z 3200MHz CL14 | Corsair CX600M
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI | Creative Sound Blaster Z| be quiet! Dark Base 900 Pro | Samsung 840 EVO 250GB | Crucial MX300 525GB | WD Red 3TB


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.748

    AW: Ryzen 3000 triumphiert in Photoshop-Benchmarks über Intel

    Zitat Zitat von deady1000 Beitrag anzeigen
    Der R9 kommt mit einem leistungsstarken RGB-Kühler, den man für gutes Geld weiterverkaufen oder gar verwenden kann.
    Also ich kenne weder jemanden, der seinen 3900X unter dieses Ding setzen will noch jemanden, dem ich den Werkskühler verkaufen könnte.

    Klar ist der Kühler besser/opulenter als Werkskühler die man so bei Intel bekommt (bei den großen CPUs ist da ja gar keiner dabei) aber der Werkskühler von AMD ist weder überragend gut (oder für einen 3900X ausreichend - der ist nämlich unter großer Last dauerhaft in der Temperaturdrossel unter dem Ding) noch wird er großartig verkaufbar sein. Ehrlich gesagt begrüße ich sogar wenn kein Kühler bei Top-CPUs dabei ist einfach weil man sowieso nen deutlich stärkeren verwenden möchte. NOCH besser wäre, wenn die gesparten 10 Euro auch noch im Kaufpreis drin wären^^

    AMD hat beim 3900er wirklich sehr vieles richtig gemacht keine Frage - aber den mitgelieferten Kühler können sie da wirklich behalten. Da wäre mir ohne Kühler und für 500€ deutlich lieber gewesen.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

Seite 2 von 9 123456 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •