Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.335

    AW: AMD Ryzen 3000: Robert Hallock erklärt Precision Boost Overdrive

    Zitat Zitat von Blacky0407 Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage, da ich Dasgleiche Board wie Deins gekauft habe.....worüber hast Du den 2. 12V Anschluss ( 4-polig ) anschliessen können!? Hab keinen 2. Stecker mehr zur Verfügung!!?? ( Gigabyte AORUS Gaming 7 Wifi )
    Einer dieser 8Pin 12V Stecker verkraftet weit über 300W. Für normale Konsumercpus mit OC reicht ein 8Pin leicht aus. Möchte man aber den 16Core unter LN2 übertackten, könnte der 8Pin überladen werden, da konnte der weitere 4Pin sinnvoll ins Spiel kommen. Anderweitig ist das eher Marketing als alles andere
    Zitat Zitat von Blacky0407 Beitrag anzeigen
    Also, ich hab das so verstanden , das je nach Anzahl der VRM s, der Prozi lernt/entscheidet, wie weit er noch drüber gehn kann......
    Wenn der Boardhersteller ins Bios schreibt, VRM packt 500W, dann weiß die CPU, oh wir müssen bei 200W noch nicht halt machen (theoretisch)
    Für PB(O) ist auch die Temperatur der CPU selbst und der VRM wichtig.



    Was ich jetzt nicht heraushören konnte, wo ist der unterschied zum bisherigen PBO?
    Im Rahmen der Tempa und VRM wird der Takt ein paar Stufen erhöht. Was ist neu?
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1885MHz @ 0,912V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3600@1,4V/GA-X370-Gaming5/Samsung U28E590D
    2.PC: Xeon X5660 @ 4.2 GHz OC/RX 480 8GB/8GB DDR3 1600/GA-X58A-UD3R/Win7/Win10/Ubuntu 18.04 LTS
    3. PC: AMD Athlon 5350/HD 8400/4GB DDR 1600/Xubuntu 18.04 LTS

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Aegon
    Mitglied seit
    15.01.2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    733

    AW: AMD Ryzen 3000: Robert Hallock erklärt Precision Boost Overdrive

    Das Video lässt sich bei mir leider nicht abspielen, kann man auch mit einem guten x470 den vollen Takt auffahren oder geht das nur bei x570?
    keelah se'lai

  3. #13

    Mitglied seit
    08.04.2010
    Beiträge
    543

    AW: AMD Ryzen 3000: Robert Hallock erklärt Precision Boost Overdrive

    Kleingedrucktes lesen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PBO.png 
Hits:	77 
Größe:	104,7 KB 
ID:	1051023

    Soll funktionieren, sofern das Mainboard den Prozessor unterstützt. (Bios-Update)

    Aber, ähnlich wie beim manuellen Übertakten, verfällt auch beim Nutzen der automatischen Übertaktung die Herstellergarantie.

  4. #14
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    2.354

    AW: AMD Ryzen 3000: Robert Hallock erklärt Precision Boost Overdrive

    Zitat Zitat von kadney Beitrag anzeigen
    Aber, ähnlich wie beim manuellen Übertakten, verfällt auch beim Nutzen der automatischen Übertaktung die Herstellergarantie.
    Was natürlich akademisch ist, denn sollte eine CPU - was ja schon recht schwierig zu bewerkstelligen ist - deswegen das Zeitliche segnen, hat sie keine Möglichkeit, sich ihre Todesursache zu merken.

    Kennt irgend jemand einen Fall, dass ein Garantiefall mit dem Vorwurf abgelehnt wurde, der Kunde hätte OC betrieben?
    --= “As for me, I am tormented with an everlasting itch for things remote. =--
    --= I love to sail forbidden seas, and land on barbarous coasts.”. =--

    Herman Melville: Moby Dick

  5. #15

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    7.603

    AW: AMD Ryzen 3000: Robert Hallock erklärt Precision Boost Overdrive

    Zitat Zitat von kadney Beitrag anzeigen
    Aber, ähnlich wie beim manuellen Übertakten, verfällt auch beim Nutzen der automatischen Übertaktung die Herstellergarantie.
    Ist natürlich die Frage in wiefern diese Auto OC Funktion präsentiert wurde (nur wenn man da groß darauf aufmerksam gemacht wird, dann dürfte es wirksam sein) und wie sehr damit geworben wurde. Wenn AMD den Eindruck einer regulären Funktion erweckt hat, dann dürfte es auch nicht wirksam sein, so wie bei den ganzen Übertakterboards.

    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Kennt irgend jemand einen Fall, dass ein Garantiefall mit dem Vorwurf abgelehnt wurde, der Kunde hätte OC betrieben?
    Irgendwann kann man ja bei der CPU etwas einbauen, das man nachher noch auslesen kann und dann wird es problematisch.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung U32H850UMU, 850 EVO 1TB
    i3 4030U (1,9 GHz Dualcore), 16GB RAM, 1TB HDD, 15,6" 1366x768 Monitor

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Intel Comet Lake-S: 10-Kerner als Konter zu AMDs Ryzen 3000?
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 312
    Letzter Beitrag: 17.12.2018, 12:21
  2. AMD Ryzen 3000, Vega 20 & Navi: "Wir haben bei 7 nm alles auf eine Karte gesetzt"
    Von PCGH-Redaktion im Forum Sonstige News-Kommentare
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 31.08.2018, 23:53
  3. AMD Ryzen 3000: MSI B450 unterstützt 8 Kerne "und mehr"
    Von angelicanus im Forum Sonstige News-Kommentare
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.07.2018, 16:19
  4. AMD Ryzen 3000: Globalfoundries rechnet mit 5,0 GHz beim 7-nm-Prozess
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 13.03.2018, 16:11
  5. AMD Ryzen 3000 & 4000: Codenamen Castle Peak, Vermeer und Renoir aufgetaucht
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.03.2018, 13:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •