Seite 15 von 41 ... 511121314151617181925 ...
  1. #141
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    16.644

    AW: AMD Ryzen 3000 vs. Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Benchmarks ohne MCE, Scheduler-Fix und Spectre-Updates

    Der 3900X hat 12 Kerne. Man kann so und so vergleichen (bei 500 € Budget für die CPU natürlich AMDs 12 Kerner vs Intels 8 Kerner) . Als Käufer vergleiche ich in erster Linie was ich für meine Kohle bekomme. Als 9900k User picke ich mir natürlich AMDs 8 Kerner, weil gegen den 12 Kerner sieht es nicht so rosig aus
    Geändert von Duvar (13.06.2019 um 20:28 Uhr)
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 3600 + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB 3733CL14 + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #142
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.051

    AW: AMD Ryzen 3000 vs. Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Benchmarks ohne MCE, Scheduler-Fix und Spectre-Updates

    @hoffgang
    Kann deine Einstellung und Meinung dazu gut nachvollziehen und es ist auch dein gutes Recht deine Meinung dazu haben zu können, dennoch kann ich nicht einfach irgendeine Leistungsklasse mit anderer vergleichen, auch wenn es dir nicht einleuchtet.

    Dabei bleibe ich auch, weil ich auch das Recht habe meine Meinung dazu bei zu behalten.
    Und daher werde ich weder PS mit höheren PS vergleichen und auch nicht Kerne mit mehr Kerne oder eine Taktrate mit einer höheren Tankrate usw... was das ganze am ende gekostet hat spielt absolut keine Rolle, da es sich um bestimmte Markenhersteller handelt die ggf. für ihre Hardware besonders wenn es noch keine Konkurrenz gibt mehr verlangen und ob sich die 500 Euro nach erscheinen der neuen Prozessoren für den 9900K noch hält ist genauso ungewiss.

    Daher werde ich jetzt auch nicht weiter darauf eingehen, da ich auch mit meinem System zufrieden bin und auch wenn die neuen Prozessoren sehr vielversprechend sind ich mit meinem System so zufrieden bin und auch dabei bleibe.
    Geändert von IICARUS (13.06.2019 um 20:28 Uhr)
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

  3. #143

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    835

    AW: AMD Ryzen 3000 vs. Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Benchmarks ohne MCE, Scheduler-Fix und Spectre-Updates

    Zitat Zitat von hoffgang Beitrag anzeigen
    Ernsthaft... iGP bei einer 500€ CPU? Es wird immer abstrußer. Wer kauft denn bitte eine 500€ CPU, vor allem von Intel (die Anwendungsleistung bekommst du woanders einfacher / günstiger) und packt dann KEINE dedizierte GPU rein...
    Wie lustig dass alle 3 die gegen den Vergleich 3900X vs 9900k sind angeblich eine dedizierte GPU verbaut haben...

    Aber man kann ja auch einen 9900KF ohne iGP kaufen. Kostet 14€ mehr als der 9900k...
    Man kann es in Frage stellen, klar, aber ändert nichts an der Notwendigkeit bei einem 12 Kern Ryzen System. Und ob es dir nun passt oder nicht, Intel hat beeindruckende Leistung über Jahre in 14nm geliefert. Bestreitet ja auch niemand das es jetzt nicht mehr zeitgemäß ist und die Limits ausgeschöpft sind. Ist gar nicht mal so lange her, da haben hier viele von ihrer 200€ 8 Kern CPU geträumt, geben tut's nun eine 750€ 16 Kern CPU, dazu eine Menge hochpreisige Boards mit Support von hochpreisigen RAM Modulen. Und ja, dass ganze nur ohne iGPU... . Letzten Endes möchtest du eine CPU vergleichen von der du eigentlich noch nichts weißt. Aber eines ist gewiss, die Leistung von Intel ist real und schon sehr lange erhältlich.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

  4. #144
    Avatar von Master_Bytez
    Mitglied seit
    13.06.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    21

    AW: AMD Ryzen 3000 vs. Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Benchmarks ohne MCE, Scheduler-Fix und Spectre-Updates

    Zitat Zitat von Khabarak Beitrag anzeigen
    ...Und Intel verspricht seit 2015 die neue 10nm Canon Lake Generation...…..
    Also hatte Intel jetzt deutlich über 5 Jahre, um seine CPUs zu überarbeiten... hat nicht geklappt.
    Warum sollten sie was ändern, sie haben all die Jahre immer die besten Gaming CPU raus gehauen, ich würde die für dumm/AMD erklären wenn die irre viel Kohle in neue Fertigung stecken wenn sie auch auf 14nm absahnen. *Geschäftssinn*
    CPU: Intel i9-9900K ||| GPU: Inno3D RTX 2080Ti iChill Frostbite ||| RAM: G.Skill F4-3600C16D TridentZ 16Gb ||| SSD: Samsung 970 EVO Plus 1TB NVMe ||| PSU: Enermax Modu87+ 900W ||| Mainboard: ASUS ROG Strix Z390-i Gaming ||| Monitor: Asus ROG SWIFT PG278Q

  5. #145
    Avatar von hoffgang
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    12.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Großraum Frankfurt
    Beiträge
    1.559

    AW: AMD Ryzen 3000 vs. Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Benchmarks ohne MCE, Scheduler-Fix und Spectre-Updates

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    @hoffgang
    Kann deine Einstellung und Meinung dazu gut nachvollziehen und es ist auch dein gutes Recht deine Meinung dazu haben zu können, dennoch kann ich nicht einfach irgendeine Leistungsklasse mit anderer vergleichen, auch wenn es dir nicht einleuchtet.
    Siehe den von mir geposteten Link... Ist ja nicht so als würden andere nicht genau den von mir gemachten Vergleich ebenfalls so durchführen.

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    Daher werde ich jetzt auch nicht weiter darauf eingehen, da ich auch mit meinem System zufrieden bin und auch wenn die neuen Prozessoren sehr vielversprechend sind ich mit meinem System so zufrieden bin und auch dabei bleibe.
    Niemand spricht die Leistungs deines Systems ab, niemand spricht Dir ab mit deinem System nicht zufrieden zu sein.
    Das ist überhaupt nicht Thema. Es ist aber Grundlage der Haltung warum gerade Besitzer des 9900k so vehement dagegen sind Vergleiche zum 3900X zu ziehen.. Siehe auch Buggis antwort. Rein darauf bezogen den Kauf des 9900k zu rechtfertigen.
    Dabei ist das irrelevant. Am Markt wird sich das Topmodell mit dem Topmodell messen müssen.
    Was so, ist so, bleibt so.

    Wieso sollte das eure damals getroffene Kaufentscheidung jetzt irgendwie beeinflussen oder gar negativ konotieren? Entscheidung zur damaligen Marktlage getroffen. Ende.

  6. #146

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    835

    AW: AMD Ryzen 3000 vs. Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Benchmarks ohne MCE, Scheduler-Fix und Spectre-Updates

    Zitat Zitat von Khabarak Beitrag anzeigen
    Kleiner Denkfehler.
    Der 3900X taktet nicht so hoch, wie der 9900K.
    D.H. er ist pro Takt schneller.
    Beide haben 16 Threads bei 8 physischen Kernen.
    Laut Hardwareluxx holt AMD seine Leistung u.a. durch einen Algorithmus heraus, der durch Wahrscheinlichkeiten die nächsten Befehle vorhersagen können soll. Klingt jedenfalls spannend, insofern das durch die Bank weg auch funktioniert.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

  7. #147
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.051

    AW: AMD Ryzen 3000 vs. Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Benchmarks ohne MCE, Scheduler-Fix und Spectre-Updates

    @hoffgang
    Lass doch einfach mal die neuen Prozessoren auf dem Mark kommen, dann sehen wir halt weiter. Denn 1. die Preise müssen am ende auch tatsächlich anliegen und 2. Intel wird sich auch warm anziehen müssen und wird sich dann auch bezüglich seiner Preise Gedanken machen müssen. Wir wissen noch gar nicht wie sich alles noch genau entwickelt wird, daher machen solche Diskussionen im Vorfeld auch wenig Sinn.

    Fakt ist halt das jeder der Zukünftig ein neues System kaufen möchte halt eine bessere Auswahl dazu hat als vor 6 Monate wo der 9900K Konkurrenzlos war und auch sehr hohe Preise verlangen konnte.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

  8. #148
    Avatar von hoffgang
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    12.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Großraum Frankfurt
    Beiträge
    1.559

    AW: AMD Ryzen 3000 vs. Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Benchmarks ohne MCE, Scheduler-Fix und Spectre-Updates

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    @hoffgang
    Lass doch einfach mal die neuen Prozessoren auf dem Mark kommen, dann sehen wir halt weiter. Denn 1. die Preise müssen am ende auch tatsächlich anliegen und 2. Intel wird sich auch warm anziehen müssen und wird sich dann auch bezüglich seiner Preise Gedanken machen müssen. Wir wissen noch gar nicht wie sich alles noch genau entwickelt wird, daher machen solche Diskussionen im Vorfeld auch wenig Sinn. Fakt ist halt das jeder der Zukünftig ein neues System kaufen möchte halt eine bessere Auswahl dazu hat als vor 6 Monate wo der 9900K Konkurrenzlos war und auch sehr hohe Preise verlangen konnte.
    Ist alles richtig, mir gings nur um deine Aussage, dass es unsinnig sei unterschiedliche Anzahl an Kernen zu vergleichen.
    Was einfach nicht der Realität entspricht, siehe Threadripper vs Skylake X / Kabylake X.

  9. #149
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    16.644

    AW: AMD Ryzen 3000 vs. Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Benchmarks ohne MCE, Scheduler-Fix und Spectre-Updates

    Hoffgang falls du es noch nicht mitbekommen hast, sobald du was negatives gegen den 9900k sagst, stehst du automatisch auf Kriegsfuß mit llcarus, der defft das Teil vehement bei jeglichem Anlass. Davon mal ab, wenn er jetzt keinen PC hätte und jetzt einen Rechner bauen würde und rund 500€ für die CPU alleine einplanen würde, würde er mit Sicherheit den 3900X mit dem 9900k vergleichen und wahrscheinlich zu Amd greifen. Es passt ihm aber ehrlich gesagt aktuell nicht in den Kram seinen 9900k vs dem gleich teuren 3900X zu vergleichen, weil der 3900X einfach 50% mehr Kerne hat und deswegen nimmt er logischerweise den 8 Kerner von AMD ins Visier, auch wenn der bis zu 170€ günstiger ist. (3700X). Findet euch damit ab, der 9900k ist Altmetall
    Schatz ist unser Bügeleisen kaputt? Ja, aber kein Problem, ich hab noch ein Ersatz Bügeleisen (9900k)
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 3600 + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB 3733CL14 + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #150
    Avatar von Master_Bytez
    Mitglied seit
    13.06.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    21

    AW: AMD Ryzen 3000 vs. Intel Coffee-Lake-S-Refresh: Benchmarks ohne MCE, Scheduler-Fix und Spectre-Updates

    Zitat Zitat von hoffgang Beitrag anzeigen
    …...Niemand spricht die Leistungs deines Systems ab, niemand spricht Dir ab mit deinem System nicht zufrieden zu sein.
    Das ist überhaupt nicht Thema. Es ist aber Grundlage der Haltung warum gerade Besitzer des 9900k so vehement dagegen sind Vergleiche zum 3900X zu ziehen.. Siehe auch Buggis antwort. Rein darauf bezogen den Kauf des 9900k zu rechtfertigen.
    Dabei ist das irrelevant. Am Markt wird sich das Topmodell mit dem Topmodell messen müssen.
    Was so, ist so, bleibt so.
    Das hast du wirklich sehr schön gesagt. Und du hast auch irgendwie recht, ich war schon sehr erschrocken als ich nach meinem 9900K kauf davon hörte das AMD jetzt bessere CPU als Intel bring. Dann habe ich 3Monate 4Tage und 244.3 Minuten kein Auge zugetan und auf Antworten gewartet, ob die neuen Ryzen2 besser für mein Gaming Rig sein werden als mein ans herz gewachsener 9900K.
    Dann habe ich diese Vergleiche gesehen und laut gelacht mich wie ein Kind gefreut und an die guten alten Tage erinnert wo AMD immer mit übelst viel MHZ und RAM geprahlt hat, was am Ende nur Heiße Luft war
    Ich denke nicht das der 3900X eine Konkurrenz für MICH ist
    CPU: Intel i9-9900K ||| GPU: Inno3D RTX 2080Ti iChill Frostbite ||| RAM: G.Skill F4-3600C16D TridentZ 16Gb ||| SSD: Samsung 970 EVO Plus 1TB NVMe ||| PSU: Enermax Modu87+ 900W ||| Mainboard: ASUS ROG Strix Z390-i Gaming ||| Monitor: Asus ROG SWIFT PG278Q

Seite 15 von 41 ... 511121314151617181925 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •