Seite 5 von 5 12345
  1. #41

    Mitglied seit
    27.04.2010
    Beiträge
    222

    AW: Für alle Ryzen-CPUs: Windows 10 1903 bringt Performance-Verbesserungen

    Bringt wohl ausserhalb 3dmark nix weder in spielen noch in anwendungen
    Grundeinkommen als Blockchain -> http://bitly.com/2EzHr2G

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #42
    Avatar von onlygaming
    Mitglied seit
    21.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    2.838

    AW: Für alle Ryzen-CPUs: Windows 10 1903 bringt Performance-Verbesserungen

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    Ich habe mal für euch einen Test vor und nach dem Update gemacht. Taktraten etc sind alle gleich, GPU lief @ Stock und die CPU @ 4GHz.
    Beachtet bitte den combined Score:

    Vor dem Update: NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti video card benchmark result - AMD Ryzen 5 2600,ASUSTeK COMPUTER INC. ROG CROSSHAIR VII HERO (WI-FI)

    Nach dem Update: NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti video card benchmark result - AMD Ryzen 5 2600,ASUSTeK COMPUTER INC. ROG CROSSHAIR VII HERO (WI-FI)

    Man sieht also schon einen deutlichen Sprung, welcher sich auch deutlich auf den overall Score niederschlägt.

    Edit:

    PS Keine Ahnung warum der beim Boosttakt einen deutlich höheren Wert ausgibt nach dem Update, aber vertraut mir, es sind 4GHz allcore, die Settings sind also absolut identisch.
    PPS In den Details sieht man bei den combined Scores das die FPS von ~31 auf ~42 hoch geschossen sind.
    Dumme Frage, was ich da nicht verstehe, wie kann der Combined Score höher sein, wenn im neuen Test wohl Grafik, als auch Physik Punkte niedriger sind? Entschließt sich mir nicht.

    Muss ich nur das Windows Update ziehen oder noch was anderes installieren?
    Fractal Design Define R5 / AsRock X370 Killer SLI / R7 2700X / 16 GB G.Skill RipJaws V 3200 Mhz/ Gainward GTX1080 Phoenix GLH / Thermalright HR-02 Macho Rev. B / BeQuiet Straight Power 11 550W

  3. #43
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    16.890

    AW: Für alle Ryzen-CPUs: Windows 10 1903 bringt Performance-Verbesserungen

    Ja nur Windows updaten und das wars. Warum das jetzt so ist weiß ich auch nicht. Vorher war halt der combined Score extrem gering obwohl meine Punkte höher waren als zB eine Intel Nvidia Combo.
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 3600 @ 3.4GHz 0.89V + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB @ 3800 1.36V + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB

  4. #44
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    4.168

    AW: Für alle Ryzen-CPUs: Windows 10 1903 bringt Performance-Verbesserungen

    In 7-Zip 18.05 sind meine Komprimierungw-MIPS von 41455 auf 45055 gestiegen, mit 7-Zip 19.00 bin ich allerdings schon bei ~49500 angelangt. Habe aber auch den neusten Chipsatz-Treiber von der AMD Seite installiert, danach war kein Ryzen Balanced Energiesparplan vorhanden und ich nutze nun Ausbalanciert. Man kann Ryzen Balanced manuell nachinstallieren, aber möglicherwiese hebelt man so den neuen Win 10-Scheduler nur wieder aus.
    CPU: Ryzen 7 2700 | Mobo: Gigabyte B450 I Aorus Pro WIFI | RAM: 2 x 16GB Micron VLP DDR4-2666 ECC | AC: Noctua NH-U9S | GPU: Sapphire Radeon VII@UV | SSD: 960 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W

    Sind 8GB VRAM in der Leistungsklasse R9 390(X)/RX 580 sinnvoll? Mythos GTX 970@Maxed Out
    Pascal vs. Vega & Polaris in modernen Titeln - wer hat die Nase vorne? Fine Wine

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 5 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •