Seite 4 von 4 1234
  1. #31
    Avatar von deady1000
    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.333

    AW: Ryzen 3000 und Radeon RX 5700: AMDs Line-Up der nächsten Generation

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    Bedenke jedoch das der 16 Kerner von AMD @5GHz mehr Punkte gebracht hat als der 16 Kerner von Intel @6Ghz in CB.
    Wie ging das eigentlich?
    Ist AMD mit der IPC jetzt so weit voraus?
    Ryzen 9 3900X - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled | ASUS ROG PG278QR | 2x16GB Trident Z 3200MHz CL14 | Corsair CX600M
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI | Creative Sound Blaster Z| be quiet! Dark Base 900 Pro | Samsung 840 EVO 250GB | Crucial MX300 525GB | WD Red 3TB


    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #32

    Mitglied seit
    24.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nds.
    Beiträge
    558

    AW: Ryzen 3000 und Radeon RX 5700: AMDs Line-Up der nächsten Generation

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    Hinzu kommt noch, dass bei den Resultaten von AMD weder die Intel Sicherheitspatches aufgespielt waren, noch das Windows Update, was beides Punkte für AMD wären, womit sie noch besser ausschauen würden. Es ist doch mal schön das Big Intel hinterherhinkt und wir auf deren Reaktion warten müssen Hatten das schon vermisst.
    Wie ja PCGHX schon schrieb, werden die Gegner der Ryzen 39x0X die neuen Cascade Lake-X sein, die schon entsprechende Anpassungen gegen Sicherheitslücken auf Hardware-Ebene mitbringen werden.

    Nichts desto trotz ist es ein beachtlicher Erfolg für AMD, wenn sie mit einem auf 5 GHz getakteten R9 3950X einen auf 6 GHz getakteten I9-9960X im Cinebench schlagen.
    Asus X99-A/USB3.1, i7 6850k @ 4.3 bei 1,34 Vcore, Dark Rock Pro3, 16 GB Corsair Vengeance LPX 2800 @3000 Mhz, MSI GTX 1070Ti Gaming 8GB, Be Quiet Dark Power Pro 11

  3. #33
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    16.581

    AW: Ryzen 3000 und Radeon RX 5700: AMDs Line-Up der nächsten Generation

    Eine wichtige Info wie ich finde ist aufgetaucht und zwar schreibt Robert Hallock auf Twitter auf die Frage wie das dem mit dem Boost aussieht, also ob der nur auf einem Kern läuft usw?

    Ryzen doesn't really have a "single core turbo" clock. Our boost algorithm pursues the highest possible clocks on as many cores as possible until you hit some sort of limit: socket power, core temps, VRM electrical limit, VRM thermal limit, max clockspeed, etc.

    Link dazu findet ihr hier meine lieben: [Sammelthread] AMD Ryzen
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 3600 + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB 3733CL14 + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB

  4. #34
    Avatar von deady1000
    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.333

    AW: Ryzen 3000 und Radeon RX 5700: AMDs Line-Up der nächsten Generation

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    "Ryzen doesn't really have a "single core turbo" clock. Our boost algorithm pursues the highest possible clocks on as many cores as possible until you hit some sort of limit: socket power, core temps, VRM electrical limit, VRM thermal limit, max clockspeed, etc."
    Link dazu findet ihr hier meine lieben: [Sammelthread] AMD Ryzen
    Hört sich sehr gut an.
    Meint er mit Ryzen jetzt alle Ryzen oder nur die 3000er?
    Ryzen 9 3900X - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled | ASUS ROG PG278QR | 2x16GB Trident Z 3200MHz CL14 | Corsair CX600M
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI | Creative Sound Blaster Z| be quiet! Dark Base 900 Pro | Samsung 840 EVO 250GB | Crucial MX300 525GB | WD Red 3TB


  5. #35
    Avatar von McWhopper
    Mitglied seit
    27.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    82

    AW: Ryzen 3000 und Radeon RX 5700: AMDs Line-Up der nächsten Generation

    Eine erfreuliche Meldung gibt es mit Hinblick auf die Übertaktungs-Features in den AM4-UEFIs: Diese wurden überarbeitet und sollen auf allen X570 nahezu identisch sein. Damit will AMD dem Namens-Chaos und unterschiedlichsten Menüaufbauten entgegenwirken. Alles soll ordentlich und mit den gleichen Bezeichnungen auf allen X570-Mainboards zu finden sein. Viel Zeit wurde in die Speicher-Übertaktung investiert: Es sollen Taktraten bis zu 5.100 MHz mit Luftkühlung erreichbar sein, der Memory-Controller wurde stark überarbeitet.
    heißt um den RAM richtig schön schnell laufen zu lassen (sprich 3733, 4000+ usw...) braucht man zwingend ein X570 da der Controller der X470 das nicht mitmacht?
    Ryzen 5 1600X@3,9GHz | Gigabyte Aorus X470 Gaming 7| 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3200@3466CL16 | MSI GTX 1080 Ti Gaming X Trio | 3440x1440@100Hz

  6. #36
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    16.581

    AW: Ryzen 3000 und Radeon RX 5700: AMDs Line-Up der nächsten Generation

    Nehme mal an die 3000er, denn sonst würden wir Ryzen Nutzer ja was davon bemerkt haben bis jetzt.
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 3600 + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB 3733CL14 + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB

  7. #37
    Avatar von deady1000
    Mitglied seit
    10.01.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.333

    AW: Ryzen 3000 und Radeon RX 5700: AMDs Line-Up der nächsten Generation

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    Nehme mal an die 3000er, denn sonst würden wir Ryzen Nutzer ja was davon bemerkt haben bis jetzt.
    Oder es ist eben Precision Boost 2.0 wovon er spricht.
    Das macht doch quasi das gleiche.

    Zitat Zitat von McWhopper Beitrag anzeigen
    heißt um den RAM richtig schön schnell laufen zu lassen (sprich 3733, 4000+ usw...) braucht man zwingend ein X570 da der Controller der X470 das nicht mitmacht?
    Nicht zwangsläufig. Ich gehe eher davon aus, dass der IMC auf Ryzen1000/2000 einfach shit war.
    Wenn der Controller bei Ryzen3000 jetzt mit bis zu theoretischen 5000MHz läuft, dann sollten sich auch die Speeds bei X470 verbessern, wenn auch nicht so krass.
    Aber 4000MHz würde ich schon erwarten. Allerdings würde ich mir so teuren RAM nicht kaufen.
    Lieber 3200er mit CL14 Timings und dann versuchen auf CL13 zu übertakten.
    Ist viel schneller als 4000MHz+ RAM mit schlechten Timings (sprich ab CL18).

    AMD Ryzen 3000 CPUs To Support Up To 5000 MHz DDR4 Memory
    Geändert von deady1000 (12.06.2019 um 16:29 Uhr)
    Ryzen 9 3900X - watercooled | KFA2 GTX 1080 8GB "2050MHz/5.4GHz" - watercooled | ASUS ROG PG278QR | 2x16GB Trident Z 3200MHz CL14 | Corsair CX600M
    Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI | Creative Sound Blaster Z| be quiet! Dark Base 900 Pro | Samsung 840 EVO 250GB | Crucial MX300 525GB | WD Red 3TB


  8. #38

    AW: Ryzen 3000 und Radeon RX 5700: AMDs Line-Up der nächsten Generation

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Ryzen...ation-1283963/

    Wundere mich momentan etwas, denn zur vor waren Prozessoren mit bis zu 4,8 oder gar 5,0 Ghz Turbo Boost gelistet.
    Habe aus Prognosen und Vorhersagen solche Taktraten irgendwie noch mit in Erinnerung.

    Wo sind die hin? Wird wohl doch nichts mit 5 Ghz und da AMD bisher noch nie so OC freudig war ist noch die Frage wie weit die Prozessoren übertaktet werden können. Beim 6 und 8 Kerner habe ich da gute Hoffnung, aber beim 12 und 16 Kerner sieht es auf alle Kerne schlecht aus.
    5-GHz-Gerüchte wurden zwar von vielen Fans leidenschaftlich weiter verbreitet, es gab aber nie eine AMD-nahe Quelle, die sie bestätigt hätte. Der mit Flüssigstickstoff auf 5 GHz übertaktete 16-Kerner lief mit 1,608 Volt Kernspannung. Für 130-nm-Prozesoren galt das als sicherer Wert, aber im 7 nm Prozess? Zudem reden wir hier von "single Cinebench Run"- und nicht von "prime"-stable. Und selbst der beste der 16 Kerne allein hat unter diesen Bedingungen nur 5,4 GHz geschafft.

    Auch wenn die Extrem-Übertakter gegebenenfalls mit altem Vorserien-Silizium versorgt wurden, gehe ich davon ausgehen, dass die Zen2-Architektur im Alltag schlichtweg nicht für derartige Frequenzen geeignet ist. Konstruktionsziel waren 64 Kerne im TDP-Budget eines SP3-Opterons-Racks, nicht 5+-GHz-Gaming-Prozessoren.
    Geändert von PCGH_Torsten (13.06.2019 um 11:30 Uhr)

  9. #39
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.006

    AW: Ryzen 3000 und Radeon RX 5700: AMDs Line-Up der nächsten Generation

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    5-GHz-Gerüchte wurden zwar von vielen Fans leidenschaftlich weiter verbreitet, es gab aber nie eine AMD-nahe Quelle, die sie bestätigt hätte.
    Natürlich nicht, weil es am ende ja nicht stimmen würde und sie dafür nicht selbst was verbreiten müssen. Es reicht aber auch aus ein Ball ins rollen zu bringen, hierzu muss ich selbst den Ball aber nicht anfassen.

    Meine zwei Hunde tue ich auch auf pushen und aufheizten damit sie spielerisch mehr Interesse zeigen und aktiver werden.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

Seite 4 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •