Seite 3 von 13 1234567 ...
  1. #21
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    15.685

    AW: AMD: Partnertreffen am 23. April behandelt Navi und neue Ryzen-CPUs

    AMD Ryzen Threadripper 3000 & EPYC Rome Support Added To AIDA64
    Läuft langsam, aber ich WILL die CPU JETZT^^
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.762V 1645/6014 (150-160W @ 4K)
    Mainboard: ASUS X470 ROG Crosshair VII Hero [WI-FI]
    CPU: Ryzen 2600 + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 16GB G.Skill Trident Z RGB 3535CL14 @ 1.45V + Storage: 1TB Samsung 970 Evo
    Case: Corsair Crystal Series 460X RGB + 6x Corsair HD 120 RGB +2x Corsair ML 120

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    489

    AW: AMD: Partnertreffen am 23. April behandelt Navi und neue Ryzen-CPUs

    Zitat Zitat von Bevier Beitrag anzeigen
    Nuja, UE4 ist eben technisch Schrott, da kann Intel nur durch den hohen Takt unendlich weit davon ziehen, was anderes ist das nicht und wenn AMD dort aufschließen kann, ist der Nachteil nur noch minimal. Und aktuell sieht es verdammt gut aus, 5 GHz werden wohl zu erreichen sein, bei deutlich geringerem Verbrauch. Klar, wird Intel im Endeffekt bei solchen mies programmierten Extremfällen überlegen sein, weshalb das als einziges gültiges Beispiel der Intel-Fans immer wieder im Forum zittiert wird, selbst wenn bei jedem anderen Spiel AMD überlegen wäre...
    Die UE4 ist eben kein Schrott und mit State of the Art. Nur weil Version 4 seit Jahren am Markt ist bedeutet das nicht das sie nicht auf dem aktuellen Stand ist (v4.22). Entwickler haben vollen Sourcecode Zugriff und können auch beliebig parallelisieren. Der Wunschgedanke vieler ist die endlose Parallelisierung, die es nur einfach nicht gibt in dieser Branche. Und AMD forciert gewiss nicht die Spieler bei ihren universal CPUs.
    Die Entwickler schauen halt auch das die Spiele auf durchschnittlicher Hardware sauber laufen können, sonst passt der Absatz nicht.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

  3. #23
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    6.119

    AW: AMD: Partnertreffen am 23. April behandelt Navi und neue Ryzen-CPUs

    Zitat Zitat von Vanitra Beitrag anzeigen
    Dann würde wenigstens genau diese Info durchsickern. Eine Chance hast du noch.
    Bist du der Quiz-Master?
    Frametimes aufzeichnen und präzise analysieren:
    OCAT: https://github.com/GPUOpen-Tools/OCAT/releases
    CapFrameX: https://github.com/DevTechProfile/CapFrameX/releases

    CX bald mit eigener Capture Funktion...

  4. #24

    Mitglied seit
    29.09.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.797

    AW: AMD: Partnertreffen am 23. April behandelt Navi und neue Ryzen-CPUs

    Zitat Zitat von Freiheraus Beitrag anzeigen
    Details for Component Intel Core i9-7920X : SiSoftware Official Live Ranker




    Die Intel-CPU hat ausserdem auch noch AVX-512 Support.
    Du glaubst jetzt aber nicht ernsthaft, daß die CPU 500W gezogen hat?

    Ich weiß nicht was da gemessen wird, aber sicher nicht der reale Verbrauch.
    Komischerweise zieht hier die CPU mit höheren Clock Speed und höherer Performance ganze 250W weniger. Zumindest wenn man der Software glaubt.

    Der schwächere Score dürfte von einer Stock CPU stammen bei der im Windows auf Höchstleistung gestellt war. Die 3.8GHz all Core und die 4.4GHz Turbo sprechen dafür. Der Score paßt auch.
    Wenn auf ausgeglichen steht (bei meinem Test), dann sieht es so aus. 1.2GHz ohne Last, 3.8GHz all core und 4.4GHz einzel Kern Turbo. Cache 1.1GHz ohne Last und 3GHz mit Last.
    Und ich kann Dir versichern, daß er dabei keine 300W zieht, wie hier angezeigt .
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.PNG 
Hits:	28 
Größe:	407,3 KB 
ID:	1040678   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SI++++.PNG 
Hits:	30 
Größe:	113,9 KB 
ID:	1040679  
    HTPC: I7 2600K || Noctua NH- D14 || GA-P67A-UD4 ||EVGA GeForce GTX 980 SC 4GB || 16 GB G Skill Ripjaws 1600 Mhz|| SSD 250 GB Samsung Evo und 500 GB HDD || Be Quiet Straight Power 10 400w

  5. #25

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.332

    AW: AMD: Partnertreffen am 23. April behandelt Navi und neue Ryzen-CPUs

    Zitat Zitat von Buggi85 Beitrag anzeigen
    Die UE4 ist eben kein Schrott und mit State of the Art. Nur weil Version 4 seit Jahren am Markt ist bedeutet das nicht das sie nicht auf dem aktuellen Stand ist (v4.22). Entwickler haben vollen Sourcecode Zugriff und können auch beliebig parallelisieren. Der Wunschgedanke vieler ist die endlose Parallelisierung, die es nur einfach nicht gibt in dieser Branche. Und AMD forciert gewiss nicht die Spieler bei ihren universal CPUs.
    Die Entwickler schauen halt auch das die Spiele auf durchschnittlicher Hardware sauber laufen können, sonst passt der Absatz nicht.
    Schwachsinn, keine halbwegs aktuelle Engine unterstützt weniger als 4 Threads. Da ist die UE4 eben absolut mittelalterlich.
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  6. #26

    Mitglied seit
    18.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wien
    Beiträge
    998

    AW: AMD: Partnertreffen am 23. April behandelt Navi und neue Ryzen-CPUs

    Ich denke es ist weniger die Engine als das was die Programmierer daraus machen können und auf die API kommt es auch noch drauf an.

    Ich finds witzig wie hier immer alle schreien was für schei** Engine oder schei** Programmierer oder wer halt auch immer Schuld ist wenn ein Game nicht auf mindestens 16 Kerne skaliert...
    i5-7600K @ 5,1GHz/1,488V CPU-Z | ASRock Z270 Pro4 | RipJaws V 16GB DDR4-3600 CL17 (F4-3600C17D-16GVK) | Gigabyte RX Vega 56 @ 1660MHz | WaKü: 2x280 Radis - CPU Phobya UC-1 - GPU Alphacool GPX - Pumpe Phobya DC12-260 - Aquacomputer QUADRO | SanDisk Ultra II 240GB | Crucial MX500 1TB | WD Red 3TB | Straight Power E11 550W | Fractal Design Define R5 Black Window | 27" WQHD 144Hz iiyama G-Master GB2760QSU-B1 Red Eagle | Win 10 Pro 64bit

  7. #27
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    24.822

    AW: AMD: Partnertreffen am 23. April behandelt Navi und neue Ryzen-CPUs

    Zitat Zitat von Buggi85 Beitrag anzeigen
    Der Wunschgedanke vieler ist die endlose Parallelisierung, die es nur einfach nicht gibt in dieser Branche.
    Es muss nicht unendlich sein. Das Problem ist halt, wenn gar keine Parallelisierung da ist, so dass nicht mal ein Quadcore voll genutzt wird.

    Die BeamNG Alpha ist genauso schlecht parallelisiert. Es wird nur ein Kern genutzt. Bei mehreren Fahrzeugen bricht dann die Bildrate enorm ein. Während man bei einem Fahrzeug um die 60 FPS hat, sind es bei 6 Fahrzeugen nur noch um die 10 FPS.
    Dabei könnte man sehr gut jedem Fahrzeug einen extra Thread geben. Kommunikation zwischen den Fahrzeugpysik-Threads wäre praktisch nur bei einer Kollision nötig. Die Position selbst, kann auch der Mainthread mit machen.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  8. #28
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    6.119

    AW: AMD: Partnertreffen am 23. April behandelt Navi und neue Ryzen-CPUs

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    AMD Ryzen Threadripper 3000 & EPYC Rome Support Added To AIDA64
    Läuft langsam, aber ich WILL die CPU JETZT^^
    Sind eigentlich schon Benchmarkwerte als Referenz hinterlegt in dem Tool?
    Frametimes aufzeichnen und präzise analysieren:
    OCAT: https://github.com/GPUOpen-Tools/OCAT/releases
    CapFrameX: https://github.com/DevTechProfile/CapFrameX/releases

    CX bald mit eigener Capture Funktion...

  9. #29

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    489

    AW: AMD: Partnertreffen am 23. April behandelt Navi und neue Ryzen-CPUs

    Zitat Zitat von Bevier Beitrag anzeigen
    Schwachsinn, keine halbwegs aktuelle Engine unterstützt weniger als 4 Threads. Da ist die UE4 eben absolut mittelalterlich.
    9 mal Klug wah...
    Multi-Threading: How to Create Threads in UE4 - Epic Wiki
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von yummycandy
    Mitglied seit
    02.07.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Ankh-Morpork
    Beiträge
    1.227

    AW: AMD: Partnertreffen am 23. April behandelt Navi und neue Ryzen-CPUs

    Die Software "da draußen" ist weitesgehend auf Intels gebaut und optimiert worden. Ist ja nicht so, daß sie stumpf gegen x86 kompilieren und das Ergebnis nehmen. Nein, schon im Code wird heftigst auf Architekturen optimiert und da nimmt man nunmal erst die verbreitetste (Core). Allerdings kann man EPIC schon anlasten, daß sie nicht wenigstens eine Engineversion rausgebracht haben, die auch auf Ryzens optimiert wurde. Zumindest hab ich davon nix gelesen. Daß die Entwickler auch noch Spielraum haben, steht außer Frage. Schließlich nehmen die nicht einfach fertige Frameworks, sondern meist daß, was sowieso schon in ihren Schubladen liegt, bzw. angepasste Versionen davon. Aber gut, die Hw ist mitllerweile so leistungsfähig, daß einfach alles mit Leistung erschlagen wird, bzw. räumt kaum noch eine Firma Zeit fürs Bugfixing und Optimieren ein.

    Edit: AMD hält nicht umsonst Vorträge ab, wie man Code auf Ryzen optimiert. Z.B. auf der GDC.
    FX8320 | Macho HR02 | 32GB | 270x | 500GB 850EVO | 10TB HD | Zyxel NAS 542 8TB | Nanoxia DS2@
    Noctua | VN279QL (AMVA+) | Xonar DGX | CM Sentinel III | Logitech G710+ | Logitech G933 | Teufel Concept E 400
    --> http://www.sysprofile.de/id183798

Seite 3 von 13 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •