Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    104.096
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Wolfenstein Youngblood RTX-Update: Raytracing-Benchmarks mit Geforce RTX 2060 bis Titan RTX

    Seit dem 9. Januar beherrscht auch Wolfenstein Youngblood sehenswertes Raytracing. Nach dem ersten Eindruck haben wir nochmals genauer hingesehen und die Leistung analysiert. Welche Geforce RTX hält der Strahlenbelastung stand, welche geht zu Boden und was gibt es sonst noch zu berichten? PC Games Hardware lädt erneut zur Raytracing-Show, Edition 2020.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Wolfenstein Youngblood RTX-Update: Raytracing-Benchmarks mit Geforce RTX 2060 bis Titan RTX

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.864

    AW: Wolfenstein Youngblood RTX-Update: Raytracing-Benchmarks mit Geforce RTX 2060 bis Titan RTX

    Sehr interessant das nicht die Leistung fehlt, um RT bei allen Karten brauchbar zu nutzen !



    sondern der Speicher, ist hier das Zünglein an der Waage.
    System: AMD Ryzen 7 3700X //MSI MEG X570 ACE //RTX 2080Ti OC // DDR4 32GB G.Skill 3733 CL16 (Dual-Kit)

  3. #3
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    19.031

    AW: Wolfenstein Youngblood RTX-Update: Raytracing-Benchmarks mit Geforce RTX 2060 bis Titan RTX

    Die min. FPS der normalen 2060 sind schon sehr fies.
    R9-3900X | GA-X570 Aorus Xtreme | 32GB 3600MHz CL17 | GTX 1070 | Samsung 970 Evo Plus
    Sabaj D3 | Superlux HD668B

  4. #4

    Mitglied seit
    15.09.2015
    Beiträge
    924

    AW: Wolfenstein Youngblood RTX-Update: Raytracing-Benchmarks mit Geforce RTX 2060 bis Titan RTX

    Zitat Zitat von Snowhack Beitrag anzeigen
    Sehr interessant das nicht die Leistung fehlt, um RT bei allen Karten brauchbar zu nutzen !



    sondern der Speicher, ist hier das Zünglein an der Waage.
    Da rächt sich das NVIDIA sogar bei knapp 400 € Karten nur 6 GB verbaut hat..

    Und AMD macht es nach

  5. #5
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    4.349

    AW: Wolfenstein Youngblood RTX-Update: Raytracing-Benchmarks mit Geforce RTX 2060 bis Titan RTX

    Zitat Zitat von PCGH
    Die komplette RTX-20-Reihe ist, die Titan RTX ausgeklammert, speicherseitig nur ausreichend bis mangelhaft bestückt.
    Das nenne ich Klartext

    Edit:
    Aufmerksam und kritisch beleuchte in dem Video und der Bildgalerie sind auch die Darstellungsfehler, die sich durch Raytracing ergeben. Der Fakt, dass die Entwickler (wie bereits DICE bei Battlefield V) trotz Raytracing nicht auf Screen Space Reflexion verzichten (können) ist auch ernüchternd, vor dem Hintergrund dass sie bei einigen RT(X)-Anghänger verpönt sind.
    Geändert von Freiheraus (11.01.2020 um 12:02 Uhr)
    Klimasaver # 1: Ryzen 9 3900X @ 88W PPT | Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI-50 | 2 x 16GB Samsung DDR4-2666 ECC (B-Dies) @ 3200 | Noctua NH-U9S | Sapphire HD 7750 Ultimate | SSD 960 EVO 500GB | Seasonic Prime Titanium 650W | IDLE 27,5 Watt
    Klimasaver # 2: Ryzen 5 2400GE (35W TDP) | Gigabyte B450 I Aorus WIFI | 2 x 8GB Crucial DDR4-3200 1.2V (E-Dies) | Noctua NH-U9B SE2 | SSD 850 PRO 256GB | Seasonic Prime Titanium 650W | IDLE 10,5 Watt

  6. #6

    Mitglied seit
    26.05.2019
    Beiträge
    255

    AW: Wolfenstein Youngblood RTX-Update: Raytracing-Benchmarks mit Geforce RTX 2060 bis Titan RTX

    Danke zuallererst für den Artikel.

    Interessant ist, dass auch ich einer Fehleinschätzung aufgesessen bin, als es um das Thema VRAM der Grafikkarten der RTX Serie ging.
    Ich bin davon ausgegangen, dass man aufgrund morderner Streaming- Engines und inzwischen hochwirksamen- und Aggresiven LODs eher künftig wieder in Richtung weniger Speicherverbrauch gehen würde.

    Jedoch ist es so, dass eventuell sich daraus ergebende Vorteile mehrfach von der Datenmenge aufgefressen wird, die ich für RT vorhalten muss.
    Nicht nur, dass ich die Szenengeometrie nicht mehr auf den Vieport cullen kann, da ja in reflektierenden Gegenständen jederzeit auch Geometrie gespiegelt werden kann, die sich eben außerhalb des Sichtbereichs befindet, nein- Die Texturdaten für die Gesamte Szene, die einen umgibt muss auch noch im Speicher vorliegen.

    Da RT sowieso sehr an Cache und Speicherbandbreite gebunden ist, schlägt das doppelt ins Kontor. Man hat ja gerade auch zukünftig die verlockende Möglichkeit das LOD über Mesh shader bzw. primitive Shader hocheffizient und deutlich schneller/übergangsloser abzubilden. Das aber auch nur, wenn man die GPU mit der ungefilterten Szene versorgt->höhere VRAM Belegung.

    Die Zukunft muss also zwangsweise in 12GB VRAM für kleine Modelle münden und 24GB VRAM und mehr für die größeren Modelle, wenn man auch auf modernere, aufwändigere Rendertechnologien setzt.

    LG
    Zero
    Geändert von ZeroZerp (11.01.2020 um 12:42 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Palmdale
    Mitglied seit
    20.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    3.899

    AW: Wolfenstein Youngblood RTX-Update: Raytracing-Benchmarks mit Geforce RTX 2060 bis Titan RTX

    16Gb+ für die 3080Ti wären schon ganz praktisch. Allerdings gilt halt immer, dass mit Bedienen der Regler durchaus alles klappen kann.

    Ein stetig wiederholtes Mantra der UHD Monitor Besitzer
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

    "Desinformation ist im engen Kontext am effektivsten!" Frank Snepp

  8. #8
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    4.349

    AW: Wolfenstein Youngblood RTX-Update: Raytracing-Benchmarks mit Geforce RTX 2060 bis Titan RTX

    Die User bedienen den (Detail)Regler nach links, die GPU-Hersteller bedienen den (Preis)Regler nach rechts. Ein guter Kompromiss für alle^^
    Klimasaver # 1: Ryzen 9 3900X @ 88W PPT | Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI-50 | 2 x 16GB Samsung DDR4-2666 ECC (B-Dies) @ 3200 | Noctua NH-U9S | Sapphire HD 7750 Ultimate | SSD 960 EVO 500GB | Seasonic Prime Titanium 650W | IDLE 27,5 Watt
    Klimasaver # 2: Ryzen 5 2400GE (35W TDP) | Gigabyte B450 I Aorus WIFI | 2 x 8GB Crucial DDR4-3200 1.2V (E-Dies) | Noctua NH-U9B SE2 | SSD 850 PRO 256GB | Seasonic Prime Titanium 650W | IDLE 10,5 Watt

  9. #9
    Avatar von hoffgang
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    12.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Großraum Frankfurt
    Beiträge
    1.711

    AW: Wolfenstein Youngblood RTX-Update: Raytracing-Benchmarks mit Geforce RTX 2060 bis Titan RTX

    Positiv: Das RTX Update wurde tatsächlich nachgeliefert.

    Negativ / zu erwarten: Man darf man wieder unterhalb der >1000€ GPUs zwischen Auflösung/Details und FPS abwägen.

    Oder kurz gesagt: Der Benchmark schreibt Ampere nicht nur deutlich zu steigernde RT Leistung, sondern auch deutlich mehr VRAM ins Lastenheft. Ob es wohl kritische Stimmen zum Release von Turing gab, welche die Ramausstattung kritisch gesehen hatten... Man weiß es nicht...
    Sollten meine Argumente zu komplex erscheinen, oder der geneigte Leser Probleme haben diese zu verstehen, so bitte ich um eine PM.
    Ich werde dann versuchen den Sachverhalt in Leichter Sprache darzustellen. - Gern geschehen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    26.05.2019
    Beiträge
    255

    AW: Wolfenstein Youngblood RTX-Update: Raytracing-Benchmarks mit Geforce RTX 2060 bis Titan RTX

    Zitat Zitat von hoffgang Beitrag anzeigen
    Negativ / zu erwarten: Man darf man wieder unterhalb der >1000€ GPUs zwischen Auflösung/Details und FPS abwägen.
    Das liegt aber nicht an RT. Das musst Du auch in rasterbasierten Szenarien bei anspruchsvollen Titeln.
    Und selbst die 2080TI schaffts 4K nicht in allen Titeln über die 60 FPS...

    LG
    Zero

Seite 1 von 6 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •