Seite 2 von 4 1234
  1. #11
    Avatar von Ripcord
    Mitglied seit
    09.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.305

    AW: Stalker 2 lebt: Unreal Engine 4 bestätigt, Epic Games Store nicht

    Chernobyl wird wohl noch für Horror-Games hinhalten müssen, wenn es ausserhalb des Reaktors schon längst keine bedrohliche Strahlung mehr gibt. Fukushima wird leider nie den Flair eines Ostblock-GAU ereilen. Wer spielt schon gerne in einer verstrahlten Demokratie? Das wäre ja Real-Life par excellence und somit langweiliger als die Sims.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    14.506

    AW: Stalker 2 lebt: Unreal Engine 4 bestätigt, Epic Games Store nicht

    Zitat Zitat von Ripcord Beitrag anzeigen
    Chernobyl wird wohl noch für Horror-Games hinhalten müssen, wenn es ausserhalb des Reaktors schon längst keine bedrohliche Strahlung mehr gibt. Fukushima wird leider nie den Flair eines Ostblock-GAU ereilen. Wer spielt schon gerne in einer verstrahlten Demokratie? Das wäre ja Real-Life par excellence und somit langweiliger als die Sims.
    Chernobyl und die Exclusion Zone haben halt ihren Reiz. Auch aufgrund der größe, des Alters und des Sovjet-Stolzes. Aber ein Addon "Fukushima" oder sonstwas würde ich durchaus interessant finden, hätte halt aber einen ganz anderen Flair.
    Zumal wir hier alle von Chernobyl betroffen waren, von Fukushima halt nicht.
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

  3. #13

    Mitglied seit
    15.06.2019
    Beiträge
    608

    AW: Stalker 2 lebt: Unreal Engine 4 bestätigt, Epic Games Store nicht

    Muss sagen was Atmosphäre angeht ist Stalker SoC das beste Spiel aller Zeiten.
    Hab auch alle Teile , freue mich wenn Stalker 2 rauskommt.
    die Unreal4 Engine ist ja nicht schlecht , hauptsache die wird dann auch so eingesetzt das die Grafik bzw Fauna dann auch so realistisch aussieht wie beim Ur-stalker .
    Und nicht wie in einem Zeichentrickfilm , was ich befürchte .

  4. #14

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.734

    AW: Stalker 2 lebt: Unreal Engine 4 bestätigt, Epic Games Store nicht

    Zitat Zitat von Two-Face Beitrag anzeigen
    Die UE3 konnte wesentlich polygon- und detailreichere Charaktere darstellen und war zudem grundlegend sauber programmiert. Die lief in hohen Einstellungen auch auf Mid-Range-Hardware problemlos. Bei der X-Ray-Engine musste viel nachgebessert werden, dass sie mit damals modernen Engines technisch wirklich konkurrieren und einigermaßen sauber auf möglichst vielen Konfigs lief.
    Ich glaube tatsächlich auch, dass Stalker eher trotz statt wegen der X-Ray-Engine gut war. Die Engine hatte zwar teils sehr moderne Features, war aber nicht gerade stabil und viele der Features brauchten unverhältnismäßig viel Leistung. Und die breite Palette an verschiedenen Looks, die UE-Spiele bieten beweist, dass die Engine sehr verschiedene Looks zulässt.

  5. #15

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    10.492

    AW: Stalker 2 lebt: Unreal Engine 4 bestätigt, Epic Games Store nicht

    Zitat Zitat von empy Beitrag anzeigen
    Ich glaube tatsächlich auch, dass Stalker eher trotz statt wegen der X-Ray-Engine gut war. Die Engine hatte zwar teils sehr moderne Features, war aber nicht gerade stabil und viele der Features brauchten unverhältnismäßig viel Leistung. Und die breite Palette an verschiedenen Looks, die UE-Spiele bieten beweist, dass die Engine sehr verschiedene Looks zulässt.
    S.T.A.L.K.E.R. war gut?
    Hmm, nach dem x-ten Patch schon, stimmt.
    In a mad world, only the mad are sane
    - Akira Kurosawa

  6. #16

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    4.734

    AW: Stalker 2 lebt: Unreal Engine 4 bestätigt, Epic Games Store nicht

    Zitat Zitat von Two-Face Beitrag anzeigen
    S.T.A.L.K.E.R. war gut?
    Hmm, nach dem x-ten Patch schon, stimmt.
    Meinetwegen auch die Reihe an sich. Der erste Teil war ohne Mods wirklich unangenehm, die späteren Teile haben viel besser gemacht, aber auch vieles zu stark vereinfacht. Ein Paradebeispiel für "eigentlich unnötigerweise verkackt". Und trotzdem hat es mich total gefesselt.

  7. #17

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    10.492

    AW: Stalker 2 lebt: Unreal Engine 4 bestätigt, Epic Games Store nicht

    Mich hat dieses Tragelimit fürchterlich aufgeregt.
    Auf den höheren Schwierigkeitsgraden kann man das bringen, aber grundsätzlich bin ich jemand, der immer alle Waffen auswählen können will.

    Ich hab's zudem auch fast nie geschafft, irgend' ein anderes dieser vielen Enden zu erreichen, egal was ich gemacht hab. Das war handlungstechnisch schon sehr dürftig, was das Spiel da abgeliefert hat. Man hat irgendwo gemerkt, 6 Jahre (oder länger?) waren immernoch nicht genug, um das Ganze technisch wie inhaltlich auf wirklich rundem Niveau fertigstellen zu können. Atmosphärisch war das Spiel natürlich ein Knaller, heute noch sogar, spielerisch aber damals schon sehr clunky.^^
    In a mad world, only the mad are sane
    - Akira Kurosawa

  8. #18

    Mitglied seit
    15.06.2019
    Beiträge
    608

    AW: Stalker 2 lebt: Unreal Engine 4 bestätigt, Epic Games Store nicht

    Ja der Erste Teil Original war schon schwer , so solls ja auch sein So war es ja auch von den Programmieren gedacht . ^^ Die haben ja auch nicht damit gerechnet das das 12jährige ernsthaft spielen wollen , glaub weil die Programmierer auch schon 25+ waren.
    Und nicht Kindergartendurchgerannt-Mod.

    Tragelimit ? Wer bist du ? Hulk der Grüne ? ^^

    Ich pack dir mal alles in den Rucksack : Rifle +370 munition und dazu Essen, Vodka , Spritzen und noch extra eine Sniper auf den Rücken......
    Geändert von Bauschaum7 (07.01.2020 um 12:53 Uhr)

  9. #19

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    10.492

    AW: Stalker 2 lebt: Unreal Engine 4 bestätigt, Epic Games Store nicht

    Zitat Zitat von Bauschaum7 Beitrag anzeigen
    Ja der Erste Teil Original war schon schwer , so solls ja auch sein
    Wenn ich vier Schwierigkeitsgrade einbaue, dann hat das Spiel nicht auf "Leicht" schwer zu sein.
    Schwer war's da ja auch gar nicht, nur das Gepäck, dank des Tragelimits (das konnte man sich zwar in entsprechender .config-Datei zurechtfuchsen, sprengte dann aber das Interface).

    Wie gesagt: Ich hab' nichts gegen Realismus, insbesondere in einem auf Survival getrimmten (Pseudo)Open-World-Game, aber wenn ich die Schwierigkeit schon vier mal abstufen kann, wo ist dann der Schaden, wenn ich z.B. ein Tragelimit nur auf die oberen Grade beschränke und darunter ggf. den Spieler wählen lasse?

    Und was hat das Alter der Entwickler mit dem Alter der Spieler zu tun? Werden Die Siedler etwa von 6-jährigen entwickelt?
    In a mad world, only the mad are sane
    - Akira Kurosawa

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    14.506

    AW: Stalker 2 lebt: Unreal Engine 4 bestätigt, Epic Games Store nicht

    Zitat Zitat von Two-Face Beitrag anzeigen
    S.T.A.L.K.E.R. war gut?
    Hmm, nach dem x-ten Patch schon, stimmt.
    STALKER war nicht nur gut, sondern Großartig. Bot Gameplay wie man es heute vergeblich sucht.
    Ja es hatte leider Anfangs seine Bugs. Hat es immer noch. Aber das Gameplay und die Atmosphäre sind hervorragend

    Zitat Zitat von Two-Face Beitrag anzeigen
    Mich hat dieses Tragelimit fürchterlich aufgeregt.
    Auf den höheren Schwierigkeitsgraden kann man das bringen, aber grundsätzlich bin ich jemand, der immer alle Waffen auswählen können will.

    Ich hab's zudem auch fast nie geschafft, irgend' ein anderes dieser vielen Enden zu erreichen, egal was ich gemacht hab. Das war handlungstechnisch schon sehr dürftig, was das Spiel da abgeliefert hat. Man hat irgendwo gemerkt, 6 Jahre (oder länger?) waren immernoch nicht genug, um das Ganze technisch wie inhaltlich auf wirklich rundem Niveau fertigstellen zu können. Atmosphärisch war das Spiel natürlich ein Knaller, heute noch sogar, spielerisch aber damals schon sehr clunky.^^
    Es wurde ja das Spiel 2 Jahre vor Release nochmal komplett überworfen.
    Zudem sollte es natürlich realistisch sein und dazu gehört halt, dass man nicht jederzeit alles mitnehmen kann. Ist halt SP Survival/Horror/FPS/RPG usw in einem

    Es gibt ja auch tausend Mods für das Spiel. Ich spiele meist mit Complete Mod.
    Tragelimit Mods gibts auch. Empfehle ich nicht, fühlt sich dann wie Cheaten an
    Geändert von Rollora (07.01.2020 um 13:40 Uhr)
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

Seite 2 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •