Seite 12 von 28 ... 2891011121314151622 ...
  1. #111

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    10.218

    AW: Red Dead Redemption 2 PC: Optik der Konsolen kann man auch mit Mittelklasse-Hardware übertreffen

    Zitat Zitat von weed93 Beitrag anzeigen
    Okay limitier deine fps auf 30 und los. Was willst da belegen lol im ded
    Ich habe schon allerhand Spiele mit +-30fps durchgespielt.
    Von "Geruckel" keine Spur.
    In a mad world, only the mad are sane
    - Akira Kurosawa

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #112
    Avatar von Metamorph83
    Mitglied seit
    29.05.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    974

    AW: Red Dead Redemption 2 PC: Optik der Konsolen kann man auch mit Mittelklasse-Hardware übertreffen

    Zitat Zitat von Two-Face Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das ist jetzt Klugscheißen und keine Erklärung, warum 30fps "Geruckel" und unspielbar (!) sein sollen.
    Ja bitte, dann widerlege es... Hier ist deine Chance!

    Ich bezweifle, dass du wirklich versteht was FPS, Frametimes, Hz aus technischer Sicht bedeutet... Ich denke du solltest zuerst mal von deiner festgefahrenen Position weg und mit deinen gegenüber Begriffe definieren. Wann ist geruckel, auch wirklich geruckel z.B.
    Ich denke zu dieser Frage werde ich von dir keine richtige/nachvollziehbare Antwort in diesem Jahrtausend bekommen...

    Du bekommst von mir zumindest eine technisch/biologische Erklärung/Vermutung/Theorie (nenn es wie du willst) und wirst gleich frech. Vielleicht bist du aber auch nur einer dieser Menschen, bei dem es einfacher wäre, mit einer Wand zu reden, weil deine Überzeugung, jegliche echte Debatte von vornherein zu einer Schlammschlacht lenkt, weil du gar nicht nach eine Antwort suchst...
    Geändert von Metamorph83 (22.10.2019 um 19:03 Uhr)
    Ryzen 3700x | Gigabyte Aorus B450 I Pro Wifi | GSkill RipJaws 3200 16 GB | Samsung NVME 960 EV 256 GB SSD | Samsung 850 Evo 512 GB SSD | Radeon 5700 XT | Seasonic 530 W | NZXT 200i | MSI Optix MAG27CQ 27" Monitor

  3. #113

    Mitglied seit
    07.10.2019
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    7

    AW: Red Dead Redemption 2 PC: Optik der Konsolen kann man auch mit Mittelklasse-Hardware übertreffen

    Mehr FPS in natürlich angenehmer, keine Frage.

    Aber man kann auch mit 30fps wunderbar spielen. 100te Millionen von Konsolenspielern haben das über die letzten Generationen gezeigt.

    Mehr ist halt trotzdem mehr.
    PS4 500GB

    i7 4770K @ 4.2 // Asrock Z87 Extreme 4 // 16GB DDR3 // Asus Matrix 7970 GHz OC // 240 GB SSD // 2TB HDD​

  4. #114

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    10.218

    AW: Red Dead Redemption 2 PC: Optik der Konsolen kann man auch mit Mittelklasse-Hardware übertreffen

    Komm' mal wieder runter.

    Ich glaube eher, dass du - und viele andere - offenbar schlicht keine Ahnung haben, was "ruckeln" eigentlich bedeutet.
    30 fps sind noch lange kein "Ruckeln", noch ist das "unspielbar". Wenn dem so wäre, würde sich schon lange kein Mensch mehr eine Konsole kaufen oder mit schwacher Hardware spielen oder sich keine Sau mehr einen Kinofilm angucken.

    Zu meiner Zeit verstand man unter "ruckeln", wenn man zwischen den einzelnen Frames richtig unterscheiden, also man regelrecht "abzählen" konnte.
    30fps mögen für viele vielleicht sehr zäh wirken, aber was hat das mit Ruckeln zu tun? Wenn 30 fps "Ruckeln" wie bei einer Diashow sein sollen, was sind dann 15 fps? Temporäres Freezing?
    Das was du so ausführlich - aber völlig an meiner Frage vorbei - erläutert hast, erklärt nur die Grundproblematik beim Bildaufbau, aber nicht die Behauptung von so Leuten, die dauernd überall anderen einreden wollen, 30fps seien Geruckel.
    In a mad world, only the mad are sane
    - Akira Kurosawa

  5. #115
    Avatar von Metamorph83
    Mitglied seit
    29.05.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    974

    AW: Red Dead Redemption 2 PC: Optik der Konsolen kann man auch mit Mittelklasse-Hardware übertreffen

    Zitat Zitat von Two-Face Beitrag anzeigen
    Komm' mal wieder runter.

    Ich glaube eher, dass du - und viele andere - offenbar schlicht keine Ahnung haben, was "ruckeln" eigentlich bedeutet.
    30 fps sind noch lange kein "Ruckeln", noch ist das "unspielbar". Wenn dem so wäre, würde sich schon lange kein Mensch mehr eine Konsole kaufen oder mit schwacher Hardware spielen oder sich keine Sau mehr einen Kinofilm angucken.

    Zu meiner Zeit verstand man unter "ruckeln", wenn man zwischen den einzelnen Frames richtig unterscheiden, also man regelrecht "abzählen" konnte.
    30fps mögen für viele vielleicht sehr zäh wirken, aber was hat das mit Ruckeln zu tun? Wenn 30 fps "Ruckeln" wie bei einer Diashow sein sollen, was sind dann 15 fps? Temporäres Freezing?
    Das was du so ausführlich - aber völlig an meiner Frage vorbei - erläutert hast, erklärt nur die Grundproblematik beim Bildaufbau, aber nicht die Behauptung von so Leuten, die dauernd überall anderen einreden wollen, 30fps seien Geruckel.
    1. Versuchte ich nicht dich davon zu überzeugen, dass 30 GPS geruckel oder unspielbar sind. Siehe mein Bsp. an mir.

    2. Wollte ich dir aufzeigen warum manche das als geruckel empfinden/beschreibeben/benennen

    3. Ist "Geruckel" kein klar abgegrenzter und definierter Begriff, weil es ein subjektive Erklärung einer Empfindung ist und somit auch nicht erst verstanden werden muss.


    Wenn du immer von dir auf die Welt und der darin lebenden Individuen schließt, prophezeie ich dir ein wirklich schweres Leben, mit sehr sehr viele Fragezeichen und knirschenden Momenten!
    Ryzen 3700x | Gigabyte Aorus B450 I Pro Wifi | GSkill RipJaws 3200 16 GB | Samsung NVME 960 EV 256 GB SSD | Samsung 850 Evo 512 GB SSD | Radeon 5700 XT | Seasonic 530 W | NZXT 200i | MSI Optix MAG27CQ 27" Monitor

  6. #116

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    10.218

    AW: Red Dead Redemption 2 PC: Optik der Konsolen kann man auch mit Mittelklasse-Hardware übertreffen

    1. Habe ich dir nicht unterstellt, dies mir weißmachen zu wollen, aber du hast versucht zu erklären, warum das andere als "Ruckeln" empfinden. Was es aber nicht ist...

    2. Wie gesagt, die haben keine Ahnung, was "Ruckeln" eigentlich bedeutet, denn....

    3.... "Ruckeln" ist ein sehr wohl abgegrenzter und definierter Begriff. "Ruckeln" ist, wenn sich etwas nunmal "ruckartig" und abgehackt bewegt. Wie eine Diashow und man die Frames praktisch fast zählen kann. So wurde das zumindest zu meiner nicht mehr ganz so jungen Spielerzeit immer definiert. Wenn es "ruckelt" ist es nicht spielbar, so lautete der generell anerkannte Begriff. Aber heute wird dieser eben mehr und mehr inflationär angewendet - 30 fps sind kein Ruckeln, schlimmstenfalls ein zähler, und unhomogener Bildablauf...

    Und 4.: Ich beurteile die Dinge, so wie ich sie eben kenne und gelernt habe. Und zu meiner Zeit hatte alles oberhalb von +- 23 fps nichts mit echtem "Geruckel" zu tun. Framedrops könnte man ebenfalls noch nennen, das ist aber wieder was anderes...

    Aber vielleicht sollte ich ja in Spielerrente gehen, scheint so als ticken die Leute heute anders als von 10 Jahren und ich bin schlicht zu alt für den ganzen Kram geworden.
    In a mad world, only the mad are sane
    - Akira Kurosawa

  7. #117
    Avatar von AltissimaRatio
    Mitglied seit
    25.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Raum Tübingen
    Beiträge
    1.500

    AW: Red Dead Redemption 2 PC: Optik der Konsolen kann man auch mit Mittelklasse-Hardware übertreffen

    Zitat Zitat von RavionHD Beitrag anzeigen
    Und was wenn erwartungsgemäß Digital Foundry und ich Recht legen und Du falsch?
    Was ist dann Deine Ausrede?
    Überleg Dir am Besten schonmal was.
    Abgemacht, ich überleg mir was. Und du tust besser das gleiche für den umgekehrten Fall. Und nur mal so - "meine" Annahme das die Konsolen effizienter sind bei gleicher Hardware ist bestätigt sobald RDR2 nicht mit PS4 Settings auf dem Rechner mit ner HD 7850 flüssig läuft. Da muss jetzt nicht rauskommen das man ne doppelt so starke GPU braucht. Ich sagte immer nur dass die fast doppelt so schnellen GPUs eher in die Richtung zeigen die ich annehme.

    Zitat Zitat von RavionHD Beitrag anzeigen
    Die Konsolen CPU besteht im Grunde aus 2 Kabini CPU's, daher ist ein Vergleich mit einer Kabini CPU nicht sinnvoll bzw falsch.
    Am Besten nimmt man eine sehr schlechte CPU a la 10 Jahre alte Phenom.
    ja nicht Sinnvoll am Hintern! Es ist ja sogar DAS Desktop Derivat des Jaguars.. hat halt nicht nicht 8 Kerne aber die PS4 nutzt auch keine 8 weil einer immer fürs OS abgestellt ist. Und die Tatsache das er nicht 8Kerne hat auf dem rechner tut auch nicht wirklich was zur Sache da auf dem Rechner eh fast nie 8 Kerne unterstützt werden.

    Und dein 10jahre alter Phenom ist immer noch stärker als ein Jaguar / Kabini. Das unterstreicht noch einmal mehr was für eine Optimierungsleistung in der PS4 vollbracht wird!

    Dieser Phenom (der immer noch stärker ist als ein Jaguar)mit ner HD7850 in Battlefield 5

    YouTube -> Frames per second Massaker

    das gleiche in Metro Exodus @ low low low und auch noch 50% Resolution Scaling

    YouTube -> in offenen Bereichen ~20Fps! Wo die PS4 Version stabile 30 hält und auch noch die meisten Effekte auf Medium sind und sie native 1080p rendern muss und nicht 50%davon

    Hier Ghost Wildland

    YouTube da erreicht er auf custom medium unstabile 30 nur mittels 80% Resolution scale. Und da sind einige Effekte immer noch schwächer wie bei den Konsolen.

    Hier Far Cry New Dawn
    YouTube jupp bei 720p! alles auf medium sind es unstabile 30...

    So wie das aussieht solltest du dich besser auf Ausreden vorbereiten - der Vergleich ist auf jedenfall fair da dein Phenom 2 ja in den ganzen Cinebenches usw immer noch viel stärker ist als der Desktop Jaguar.
    Da merkt man erstmal richtig wie stark der Optimierungsvorteil der Konsolen wirklich sein muss..
    Ich hätte jetzt noch nach Messergebnissen von Athlon 5350 + HD 7850 gucken können. Wobei er in den ganzen Tests ja auch noch eine übertaktete HD 7850 nutzt. Deshalb gibt er ja auch immer eine R7 370 mit an ...
    Und diese ganzen Spiele verlangten nach einer ~HD7850 in den minimalen Systemvorraussetzungen... Und das waren alles samt Third Party Titel.. Also Titel die auf der PS4 zu großen Teilen sicher nicht die GNM Low Level API ausgenutzt haben dürften.

    EDIT:

    mir ist grade noch aufgefallen das das ganze ja noch aussagekräftiger ist als ich dachte - die PS4 GPU basierend auf einer HD7850 ist ja auch noch untertaktet auf 800Mhz. Wohingegen er seine sogar noch übertaktet hat und trotzdem machts sie keinen Stich!
    EDIT ENDE
    Jetzt kommt RDR2 auf den Konsolen daher - sieht dort auf 1,84 Tflop Maschinen besser aus als fast sonst nichts , nutzt wegen Rockstars Budget sicherlich GNM vollends zu 100% und bei Ankündigung wird in den minimalen Voraussetzungen eine ~3,3Tflop GPU verlangt... das ganze sieht nicht unbedingt gut aus für dich...



    Zitat Zitat von RavionHD Beitrag anzeigen
    Was ist denn schon ein spieldefinierender Effekt?
    Kannst ja mit Minecraft Grafik spielen, spieldefinierend ist nichts.

    Nein, Umgebungsverdeckung ist ein enorm wichtiger Bestandteil der Spielegrafik, nicht umsonst wird aktuell auf dem PC via Raytracing vesucht das noch immersiver zu gestalten.
    Nah die Beleuchtung ist meist Grafikdefinierend in fast alles Spielen, beim Raytracing fällt das bessere AO im Prinzip als netter Nebeneffekt mit ab.. Aber nur mal so - ich hab überhauot kein Problem damit das RDR2 auf weitaus besserer >Hardware als die Konsolen zur Verfügung stellen besser aussehen kann.
    Geändert von AltissimaRatio (22.10.2019 um 22:57 Uhr) Grund: Siehe Benchmark passus
    ,,Komm wir schreddern das Vieh einfach und pressen es mit Gewalt in seinen eigenen Darm" - der Erfinder der Wurst, Genie und Wahnsinniger

    Stolzer Träger der Ermahnungsmedaille - verliehen vom Mod Team.

  8. #118
    Avatar von KuroSamurai117
    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.412

    AW: Red Dead Redemption 2 PC: Optik der Konsolen kann man auch mit Mittelklasse-Hardware übertreffen

    Zitat Zitat von Two-Face Beitrag anzeigen

    3.... "Ruckeln" ist ein sehr wohl abgegrenzter und definierter Begriff. "Ruckeln" ist, wenn sich etwas nunmal "ruckartig" und abgehackt bewegt. Wie eine Diashow und man die Frames praktisch fast zählen kann. So wurde das zumindest zu meiner nicht mehr ganz so jungen Spielerzeit immer definiert. Wenn es "ruckelt" ist es nicht spielbar, so lautete der generell anerkannte Begriff. Aber heute wird dieser eben mehr und mehr inflationär angewendet - 30 fps sind kein Ruckeln, schlimmstenfalls ein zähler, und unhomogener Bildablauf...
    Aber genau dieses "ruckartige und abgeharkte" bewegen nehme ich bei 30fps war. Zumindest wenn sich ein Objekt mit einer gewissen Geschwindigkeit bewegt. Kann man zwar etwas kaschieren mit starker Bewegungsunschärfe (meist des gesamten Bildes) aber ändert nichts daran dass Bildinformationen fehlen. Du nennst es zäh wären der Begriff "Zäh" sich für mich eher wie ein Nachziehen darstellt. Tritt aber nicht auf da Objekte bei mittel bis schneller Bewegung bei 30 Bilder nun mal einige Pixel und somit Millimeter bis Centimeter je nach Bildschirmgröße "springen". Teilweise wirken als würden sie doppelt dargestellt.
    Was also als eine Art Zucken sich darstellt nennen Andere halt verallgemeinert Ruckeln. Dabei geht es ja nicht darum dass das gesamte Bild "ruckelt" sondern einzelne Objekte darin sich nicht so fortbewegen wie in der Realität.

    Nimm doch mal ein Video mit deinem Handy einmal mit 30 und dann mit 60 Bildern auf. Dürfen die meisten Modelle Heutzutage können zumindest in Full HD. Mache einen mittelschnellen Schwenk über Häuser, Bäume oder Lichtquellen wie Laternen. Gerade solche Objekte "springen" halt sehr schnell im Bildinhalt während es bei 60 Bilder eher eine flüssige und fortwährende Bewegung darstellt. Auch wenn die Objektschärfe erst bei noch höherer Bildrate immer mehr zunimmt.
    Man versucht ja nicht umsonst bei TVs mit Zwischenbildberechnung eine konstantere Bewegabfolge hervorzurufen wenn das Quellmaterial zu wenig Bildinformationen enthält. Da werden Objekte halt immer um ein paar Bildpunkte versetzt einberechnet damit es künstlich flüssiger wirkt. Was aber durch die nicht natürliche Aufnahme sehr viele Leute als Soap Effekt wahrnehmen.

    Vielleicht sehen wir auch etwas unterschiedlich da Jeder anders empfindlich ist. Auch hat es zum Teil mit Gewohnheit zu tun weil unser Gehirn nun mal Dinge gern vergleicht die es über längeren Zeitraum kennt.
    Man mag sich auch an Dinge wieder gewöhnen nach etwas Zeit. Trotzdem sind technisch begründete Einschränken halt nun mal da.
    Genau wie man bei geringer Framerate für einen Großteil Zielhilfen braucht weil die Abtastung gerade mit Controller da zu grob ausfällt.
    -PC: Palit RTX 2080 Ti Gaming Pro / i7 6700K / MSI Z270 Mortar / 16GB DDR4 / 2x 1TB SSD, 2x500GB SSD/ Fractal Design Define Mini C / LG 32UD89-W/Acer XB271HU / LG OLED 65C9

    -Konsole: PS4 Pro, Xbox One X, Nintendo Switch

  9. #119
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    16.773

    AW: Red Dead Redemption 2 PC: Optik der Konsolen kann man auch mit Mittelklasse-Hardware übertreffen

    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen
    Abgemacht, ich überleg mir was. Und du tust besser das gleiche für den umgekehrten Fall. Und nur mal so - "meine" Annahme das die Konsolen effizienter sind bei gleicher Hardware ist bestätigt sobald RDR2 nicht mit PS4 Settings auf dem Rechner mit ner HD 7850 flüssig läuft. Da muss jetzt nicht rauskommen das man ne doppelt so starke GPU braucht. Ich sagte immer nur dass die fast doppelt so schnellen GPUs eher in die Richtung zeigen die ich annehme.
    Ist mir neu dass Du das sagst, aber gut.
    Ich sage auch nicht dass der Vorteil bei absolut 0% liegt, sondern meist nach vielen Jahren im niedrigen prozentuellem Bereich liegt. Ich sehe die GPU Performance der PS4 aktuell bei manchen Spielen auf ~GTX 760 Level.

    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen
    ja nicht Sinnvoll am Hintern! Es ist ja sogar DAS Desktop Derivat des Jaguars.. hat halt nicht nicht 8 Kerne aber die PS4 nutzt auch keine 8 weil einer immer fürs OS abgestellt ist. Und die Tatsache das er nicht 8Kerne hat auf dem rechner tut auch nicht wirklich was zur Sache da auf dem Rechner eh fast nie 8 Kerne unterstützt werden.
    Das kannst Du einfach nicht vergleichen, das ist genauso wie wenn ich eine Ryzen 1400 mit einem Ryzen 1800 vergleiche, natürlich ist Zweiteres deutlich stärker. Die Jaguar CPU besteht aus einer stark aufgewerteten Kabini CPU, nicht nur was die Anzahl der Kerne beträgt.

    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen
    Und dein 10jahre alter Phenom ist immer noch stärker als ein Jaguar / Kabini. Das unterstreicht noch einmal mehr was für eine Optimierungsleistung in der PS4 vollbracht wird!
    Es gibt schlichtweg keine vergleichbare CPU im Desktop Segment, daher kann man einfach entsprechend sehr schwache Modelle nehmen (alte Phenom, Pentium, FX Bulldozer...)

    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen
    Dieser Phenom (der immer noch stärker ist als ein Jaguar)mit ner HD7850 in Battlefield 5
    YouTube -> Frames per second Massaker
    Was erwartest Du auch bei Beta Material? Da lief die Konsolenfassung auch absolut schrecklich:
    YouTube

    Auf der PS4 zum Teil nur 30 FPS!

    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen

    das gleiche in Metro Exodus @ low low low und auch noch 50% Resolution Scaling[/U]
    YouTube -> in offenen Bereichen ~20Fps! Wo die PS4 Version stabile 30 hält und auch noch die meisten Effekte auf Medium sind und sie native 1080p rendern muss und nicht 50%davon
    Damit läuft das Spiel genauso schlecht wie auf der PS4, wo Du stellenweise nur 16 FPS hast in etwas hektischeren Situationen:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20191022-234113.jpg 
Hits:	13 
Größe:	506,5 KB 
ID:	1065991
    Ein Spiel wie Metro Exodus sollte man definitiv nicht auf Base Konsolen oder sehr alten Rechnern spielen.

    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen

    Hier Ghost Wildland
    YouTube da erreicht er auf custom medium unstabile 30 nur mittels 80% Resolution scale. Und da sind einige Effekte immer noch schwächer wie bei den Konsolen.
    Und auch hier hast Du wieder Beta Material genommen.
    Und auch hier läuft die PC Version mit HD7850 genauso gut bzw schlecht wie die entsprechende PS4 Version.

    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen

    Hier Far Cry New Dawn
    YouTube jupp bei 720p! alles auf medium sind es unstabile 30...
    So ein Unsinn, schau Dir mal Deine eigenen Quellen an, das Spiel läuft auf einer HD7850 in 1080P und High Settings mit Minimum 30 FPS und im Schnitt 37 FPS, damit läuft das Spiel besser wie auf der PS4 und sieht zudem auch noch besser aus!
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20191022-235257.jpg 
Hits:	16 
Größe:	636,8 KB 
ID:	1065993

    Deine Beispiele sind allesamt nutzlos um Deine Argumentation zu bekräftigen, vor Allem wenn du die Tatsache vergisst dass wenn Spiel XY mies auf einem Rechner mit einer HD7850 läuft, es auch entsprechend mies auf der PS4 läuft, siehe Metro Exodus mit 16 FPS z.Bsp.

    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen

    So wie das aussieht solltest du dich besser auf Ausreden vorbereiten - der Vergleich ist auf jedenfall fair da dein Phenom 2 ja in den ganzen Cinebenches usw immer noch viel stärker ist als der Desktop Jaguar.
    Da merkt man erstmal richtig wie stark der Optimierungsvorteil der Konsolen wirklich sein muss..
    Der Optimierungsvorteil ist nach Deinen Beispielen absolut nicht existent, ganz im Gegenteil.
    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen
    Ich hätte jetzt noch nach Messergebnissen von Athlon 5350 + HD 7850 gucken können. Wobei er in den ganzen Tests ja auch noch eine übertaktete HD 7850 nutzt. Deshalb gibt er ja auch immer eine R7 370 mit an ...
    Er nutzt eine HD7850 mit 1050 Mhz, das entspricht 2,1 Teraflops, und ist wohl einer der Gründe weshalb die Spiele auf dieser GPU meist etwas besser liefen wie auf der PS4.
    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen
    Und diese ganzen Spiele verlangten nach einer ~HD7850 in den minimalen Systemvorraussetzungen... Und das waren alles samt Third Party Titel.. Also Titel die auf der PS4 zu großen Teilen sicher nicht die GNM Low Level API ausgenutzt haben dürften.
    Unsinn, die meisten Spiele (z.Bsp. Far Cry New Dawn) erfordern eine GTX 670/R9 270X als Minimum, und zweiteres ist 2,7 Teraflops stark.
    Trotzdem ist es mit einer HD7850 mit 2,1 Teraflops in 1080P/High spielbar, und mit Defaultclock locker auf PS4 Level in ~Medium.

    BTW:
    The Surge 2 läuft mit der Low Level API GNM auf der PS4, und siehe da ==>
    Trotzdem läuft es auf einer HD7850 genauso gut wie auf der PS4:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20191023-000654.jpg 
Hits:	15 
Größe:	363,4 KB 
ID:	1065994
    Deine Argumentation hat sich gerade vollkommen in Luft ausgelöst.

    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen
    mir ist grade noch aufgefallen das das ganze ja noch aussagekräftiger ist als ich dachte - die PS4 GPU basierend auf einer HD7850 ist ja auch noch untertaktet auf 800Mhz. Wohingegen er seine sogar noch übertaktet hat und trotzdem machts sie keinen Stich!
    Das ist falsch, die PS4 GPU basiert mit ihren 1280 Shadern auf eine HD7870, die HD7850 hat nur
    1024 Shader!
    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen
    Jetzt kommt RDR2 auf den Konsolen daher - sieht dort auf 1,84 Tflop Maschinen besser aus als fast sonst nichts , nutzt wegen Rockstars Budget sicherlich GNM vollends zu 100% und bei Ankündigung wird in den minimalen Voraussetzungen eine ~3,3Tflop GPU verlangt... das ganze sieht nicht unbedingt gut aus für dich...
    Ganz im Gegenteil, es sieht ganz danach aus dass Digital Foundry und ich Recht behalten.
    The Surge 2 nutzt die von Dir so oft in den Himmel gelobte GNM Low Level API, und trotzdem läuft das Spiel auf gleichem Level wie ein Rechner mit einer HD7850.
    Wie kannst Du Dir das erklären?
    Ist natürlich blöd aus Deiner Sicht wenn ein Entwickler öffentlich bekannt gibt dass er GNM nutzt und man dafür Vergleichswerte ziehen kann.

    Zitat Zitat von AltissimaRatio Beitrag anzeigen
    Nah die Beleuchtung ist meist Grafikdefinierend in fast alles Spielen, beim Raytracing fällt das bessere AO im Prinzip als netter Nebeneffekt mit ab.
    Finde ich immer witzig wie Konsoleros Raytracing als netten Nebeneffekt bezeichnen, obwohl es zweifellos der nächste große grafische Step in Richtung Fotorealismus ist.
    Wäre dieses Feature zunächst auf den Konsolen erschienen wäre es in höchstem Ausmaß von Konsoleros gefeiert worden, aber so stellt man es eben als netten Nebeneffekt dar.
    Und wenn die neuen Konsolen in einem Jahr auxh Raytracing können wird man es als größte Innovation feiern.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #120
    Avatar von wuchzael
    Mitglied seit
    09.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    1.114

    AW: Red Dead Redemption 2 PC: Optik der Konsolen kann man auch mit Mittelklasse-Hardware übertreffen

    Also auch wenn hier schon vor Seiten OT-Diskussionen ausgebrochen sind, muss ich auch mal meinen Senf dazu abgeben. Ich habe damals PS1 auf Röhren-TV gespielt und später Xbox 360 am Plasma. Das ging schon irgendwie mit so wenigen FPS und auf der Playstation hat mich das "als Kind" überhaupt nicht interessiert... Am PC hab ich dann auf ner 100Hz Röhre gedaddelt und da ist mir nach einigen Jahren der Umstieg auf 60Hz TFT extrem schwer gefallen. Damals wusste ich überhaupt nicht warum. Mit dem Wechsel auf zunächst 75Hz und dann 144Hz haben später auf einmal auch Shooter endlich wieder Spaß gemacht und wenn man sich an Bildraten jenseits der 100+ gewöhnt hat, dann ist man wahrscheinlich für den Rest seines Lebens "versaut". Bei Spielen mit 60 FPS lock knirscht man mit den Zähnen und bei 30 FPS (z. B. LA Noire oder C&C) kriege ich von dem gefühlt komplett abgehackten Bildfluss sogar Kopfschmerzen. Auf den Konsolen sind die Spiele aber meistens genau darauf ausgelegt und es fällt einem deshalb wohl nicht ganz so schwer, sich nach einer Weile dran zu gewöhnen... Auf dem PC fliegen 30 FPS Spiele aber direkt wieder runter

    Grüße!
    386, C64, 486, PS1, P2 400, Duron 800, XP 2400+, XP 2500+@3200+, 64 3500+, E6600@3,6, X4 965, i7 4702, R5 1600X, R7 1700X.
    KA, 8MB Onboard, TNT 2, Savage 4 Pro, GF2 MX200, GF2 GTS, 9600 Pro, 6800GT, X1950 XTX, 8800 GTX (SLI), 560Ti, 660Ti, 980, Vega 64.

Seite 12 von 28 ... 2891011121314151622 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •