Seite 2 von 6 123456
  1. #11
    Avatar von g-13mrnice
    Mitglied seit
    22.09.2008
    Ort
    Nordlicht ^^
    Beiträge
    1.194

    AW: Red Dead Redemption 2: Systemanforderungen im Erwartbaren, aber viel Speicherplatz

    0,15 TB nur? pffff

    Freut mich mit der Config, wird mein alter Bolide hier in WQHD nochmal an die Grenzen getrieben. Und ich freue mich wirklich riesig auf das Game.

    Muss mich bis Cyberpunk erheitern und dann gibbet auch ein HW Upgrade. Fein fein

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von wuchzael
    Mitglied seit
    09.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    997

    AW: Red Dead Redemption 2: Systemanforderungen im Erwartbaren, aber viel Speicherplatz

    Ich werd es wohl tatsächlich vorbestellen und hoffen, dass es halbwegs gescheit auf meine Kiste läuft. Die Engine ist halt schon uralt... Gibt's eigentlich Infos zum Gerücht über den DX12 Support?

    Grüße!
    386, C64, 486, PS1, P2 400, Duron 800, XP 2400+, XP 2500+@3200+, 64 3500+, E6600@3,6, X4 965, i7 4702, R5 1600X, R7 1700X.
    KA, 8MB Onboard, TNT 2, Savage 4 Pro, GF2 MX200, GF2 GTS, 9600 Pro, 6800GT, X1950 XTX, 8800 GTX (SLI), 560Ti, 660Ti, 980, Vega 64.

  3. #13

    Mitglied seit
    08.06.2017
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    736

    AW: Red Dead Redemption 2: Systemanforderungen im Erwartbaren, aber viel Speicherplatz

    Als PS4-Besitzer kann ich RDR2 nur empfehlen. Ein wirklich tolles Spiel mit dem ich auch mehr warm werde als mit GTA 5.

    Tolles Spiel, schöne Grafik und vor allem ein schönes Gameplay wo man sich fragt wie die das alles ohne kaum Ladezeiten hinbekommen haben.
    Nichts Neues im Westen, oder doch?

  4. #14

    Mitglied seit
    22.05.2017
    Beiträge
    28

    AW: Red Dead Redemption 2: Systemanforderungen im Erwartbaren, aber viel Speicherplatz

    Konsolenimporte sehen meiner Meinung nach nie besonders gut aus. Interessant / erträglich wirds wohl erst, wenn die ersten HD-Mods rauskommen, siehe GTA 5.

  5. #15

    Mitglied seit
    22.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.040

    AW: Red Dead Redemption 2: Systemanforderungen im Erwartbaren, aber viel Speicherplatz

    Keine Überraschung.
    Bin auf PCGH Test gespannt.

  6. #16

    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    9.325

    AW: Red Dead Redemption 2: Systemanforderungen im Erwartbaren, aber viel Speicherplatz

    Zitat Zitat von Chicien Beitrag anzeigen
    Als PS4-Besitzer kann ich RDR2 nur empfehlen. Ein wirklich tolles Spiel mit dem ich auch mehr warm werde als mit GTA 5.
    Geht mir genau umgekehrt. RDR2 hab ich nach ein paar Stunden liegen lassen und GTA 5 hat mich weitaus mehr angesprochen. Aber die Geschmäcker sind verschieden.

  7. #17
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    4.350

    AW: Red Dead Redemption 2: Systemanforderungen im Erwartbaren, aber viel Speicherplatz

    Dazu sollte es eine Geforce GTX 1060 oder eine Radeon RX 480 sein.
    Mein Kumpel wird's freuen.

    Der hat jetzt meinen 8600k für Lau übernommen(Plus neues Mainboard und 32GB 3000er Ram, den ich ihm dazu geschenkt hab ... ach ja .. .und naürlich ne gute SSD) und ne 1060 6GB drin, die ja für 1080p reicht.

    Hab das Game auch über Rockstar Launcher vorbestellt.

    Freue mich drauf ! Kommt pünktlich zur Schlecht-Wetter-Dunkeljahreszeit.
    Perfekt.


    Auch finde ich gut, dass sie nicht krampfhaft versucht haben, nachträglich Raytracing einzubauen, so mehr schlecht, als recht.
    Sowas sollte von Anfang an reinprogrammiert werden, in Zukunft mal(wenn AMD und Konsolen auch Raytracing nutzen), oder besser eben nicht.
    Auch gut so.


    Ansonsten werd' ich mir das um die 100 FPS in 1440p geben. Natürlich mit g-sync.


    Hoffe die Onlineserver geben nen guten Ping und überhaupt, dass es läuft. Aber da haben sie ja Erfahrung mit GTA Online.
    Zuerst werd' ich eh sehr genüsslich den Singleplayer durchzocken, bevor ich mich in die Onlinewelt begebe.

    Wird sicher geil werden.


    Zitat Zitat von Kupferrrohr Beitrag anzeigen
    Wen wundert bitteschön die Größe bei dem Spiel? Zumal die Installationsgröße auf den Konsolen zum Launch auch schon um die 100gb groß war.
    Hab noch 2,5 TB frei auf meiner Games SSD.


    Zitat Zitat von g-13mrnice Beitrag anzeigen
    0,15 TB nur? pffff
    Das is die richtige Einstellung.
    Geändert von ChrisMK72 (09.10.2019 um 19:51 Uhr)
    GPU: Asus ROG 1080Ti Strix OC (gebraucht gekauft) @ Monitor 31.5" LG 32GK850G-B WQHD 144Hz g-sync, CPU: 9900k @ stock Silent-Luftgekühlt (Sommer 19 für 439€ gekauft), 32GB 3200er Ram, 4TB 860evo SSD, Sound: Yamaha A-S301 @ 2x Canton 695DC

  8. #18
    Avatar von ASD_588
    Mitglied seit
    25.01.2011
    Ort
    Da wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    3.153

    AW: Red Dead Redemption 2: Systemanforderungen im Erwartbaren, aber viel Speicherplatz

    Auch finde ich gut, dass sie nicht krampfhaft versucht haben, nachträglich Raytracing einzubauen, so mehr schlecht, als recht.
    Sowas sollte von Anfang an reinprogrammiert werden, in Zukunft mal(wenn AMD und Konsolen auch Raytracing nutzen), oder besser eben nicht.
    Auch gut so.
    Das wird eventuell erst mit der 3ten version für next gen. kosole kommen also in 13ca monaten und eventuell dan ein paar wochen später nach veröffentlichung auch für PC.
    Zitat von ATIFan22
    Kann es sein das die forensoftware Leute mit niedrig auflösenden Display diskriminiert?


  9. #19
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    4.350

    AW: Red Dead Redemption 2: Systemanforderungen im Erwartbaren, aber viel Speicherplatz

    Zitat Zitat von ASD_588 Beitrag anzeigen
    und eventuell dan ein paar wochen später nach veröffentlichung auch für PC.
    Na hoffentlich nicht.

    Auf Flickschusterei steh ich jedenfalls nicht.
    Lieber erst von Anfang an in die nächsten Rockstar Titel(GTA 6) einbauen.
    GPU: Asus ROG 1080Ti Strix OC (gebraucht gekauft) @ Monitor 31.5" LG 32GK850G-B WQHD 144Hz g-sync, CPU: 9900k @ stock Silent-Luftgekühlt (Sommer 19 für 439€ gekauft), 32GB 3200er Ram, 4TB 860evo SSD, Sound: Yamaha A-S301 @ 2x Canton 695DC

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    06.11.2013
    Beiträge
    761

    AW: Red Dead Redemption 2: Systemanforderungen im Erwartbaren, aber viel Speicherplatz

    Zitat Zitat von Karotte81 Beitrag anzeigen
    Lächerlich für PC Besitzer mit ein wenig Einkommen. Man glaubt gar nicht, wieviele Menschen aktuelle Spiele spielen wollen, auf teilweise 10 Jahre alten CPUs, das lese ich immer wieder an unterschiedlichsten Stellen. Und ja, da wird auch meistens auf die Performance geschimpft, anstatt die Hardware upzugraden. Wäre ich jetzt iwie noch Jugendlicher könnte ich das schon verstehen, da will man auch alles, hat aber gefühlt nix

    Aber man muss auch mal sagen, ein richtiger Gaming PC kostet echt viel heutzutage und es ist fast schon Luxus, über all die neuen Spiele zu lachen, weil man ja soooo einen potenten Rechner hat. Ich mein, ich kann eigentl auch fast alles spielen(natürlich nicht in 4k/60fps@ultra) wie ich möchte, aber selbstverständlich ist das echt nicht.

    Das Geheule wird unemnschlich bei RDR, zumal ich bei dem Spiel, bei der Größe, echt nicht glaube dass die Empfohlenen Settings für dauerhafte 60fps in 1080p sorgen, inkl allem aktivieren Schnickschnack.

    Und ich will gar nicht erst wissen, wie sich das Spiel in 4K durch die Gegend schleppen wird ... das werden heiße Tage, für die Graka

    Lass mal die Kirche im Dorf selbst die Xbox X schafft natives 4K, was eher die ausmahne ist für die Konsole.
    Und was Gaming PCs sind heute teuer sie sind billig wie nie zuvor! Bekommst einen 2600er mit Board und Ram für unter 300 Euro! GPUs
    wie eine 580 für 160 euro.

Seite 2 von 6 123456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •