Seite 13 von 20 ... 391011121314151617 ...
  1. #121
    Avatar von GrEmLiNg
    Mitglied seit
    23.05.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.754

    AW: Ghost Recon Breakpoint im Benchmark-Test: 8-GiByte-Grafikkarten ächzen, Technikfreunde frohlocken

    Was ist das hier für ein komischer Benchmark parkcour ich hab in high mit 16 af und 2560 x 1440 hab ich locker zwischen 60- 120 fps ka warum ihr mit einem neueren Pc weniger fps habt bei mir läuft das Game flüssig
    Intel Core i7-4790k @4,4 Ghz|Gigabyte Z97X-Gaming 3|16 GB Ram Corsair DominatoR 2400 DDR-3 CL 10 | 1 x Asus Strix Advanced Edition RTX 280 | 1 x Samsung U28D590 4k 3840x2160p| Samsung SSD 256 840 Evo|2x 128 GB SSD Samsung 830/840 Pro|Seagate 1 TB|Corsair Obsidian 750 D|Be-Quiet! Dark Power Pro 1000 Watt NT P10|Win10 Pro 64bit| Creative Blaster X - AE 5 @ TeufelConcept E-Magnum 5.1 |G19&RazorImp.Inside|Unity Media 3 play 400 MB down/20 MB |PS 4 Pro+Q7F 55Z

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #122
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.655

    AW: Ghost Recon Breakpoint im Benchmark-Test: 8-GiByte-Grafikkarten ächzen, Technikfreunde frohlocken

    Ich lass auch mal was zum Thema da



    1080p oder 2160p Video sollte so um 20 Uhr verfügbar sein.
    AMD Ryzen 5 3600 || MSI MEG X570 ACE || 32GB G.Skill Trident Z DDR4-3600 CL16 1:1 || RTX 2080Ti Waterblock || 2x 970 EVO 2x 480GB SanDisk Ultra II

  3. #123
    Avatar von BastianDeLarge
    Mitglied seit
    10.05.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Region Leipzig
    Beiträge
    446

    AW: Ghost Recon Breakpoint im Benchmark-Test: 8-GiByte-Grafikkarten ächzen, Technikfreunde frohlocken

    Zitat Zitat von GrEmLiNg Beitrag anzeigen
    Was ist das hier für ein komischer Benchmark parkcour ich hab in high mit 16 af und 2560 x 1440 hab ich locker zwischen 60- 120 fps ka warum ihr mit einem neueren Pc weniger fps habt bei mir läuft das Game flüssig
    Nicht wundern. Das habe ich mich auch schon oft gefragt.

    Seit 2017 (7700k gerkauft) habe ich mit jeder GPU (1070+1080+2080) IMMER locker 20%+ mehr FPS bei gleichen Einstellungen, betrifft alle möglichen Tests und Spiele, egal ob Jurassic World Evolution,Anno 1800,PUBG,ARK,Destiny 2, FC, Apex oder ein AC Teil usw..., ich liege immer deutlich drüber.
    Das war bei jeder GPU so. Habe immer Unterschiede, Einstellungen gesucht, Treiber auf Qualität etc... Ich habe den Grund nie gefunden.

    Habe auch direkt gefragt, kam keine brauchbare Antwort.

    Zitat Zitat von PolyOnePolymer Beitrag anzeigen
    Denk dir doch einfach 10% mehr Leistung beim 9900K und 10 bis 15% beim 7700K dazu.
    Herstellerangaben bedeuten für die Praxis natürlich nichts. Viele Seiten testen allerdings mit vergleichbarem RAM um mehr Infos bereitzustellen, im Zweifel eben dort umschauen.
    Das Problem ist allerdings häufig, dass genau dieser langsame Speicher zu Frametimeproblemen führt und nicht die CPU selbst daran schuld ist. Das wird man mit DDR4 2400 auf einem 7700K dann halt nie erfahren.
    Ich bin stolzer 7700k Besitzer und habe den RAM von 2400 auf 3200 gewechselt, bei Spielen wie AC:O wo ich doch mal ins CPU Limit gerate ergab sich eine mess und spürbare Verbesserung.
    Nicht nur die FPS (5-10%), sondern auch der Frameverlauf, gerade beim integrierten Benchmark von AC:O hat man es nicht nur gefühlt sondern auch deutlich gesehen. Die min FPS waren deutlich höher und weniger Einbrüche. Zusätzlich läuft er mit 4,8 Ghz Allcore, statt 4,4Ghz. Den Boost hält er natürlich auch dauerhaft, in jeder Situation.

    Bevor ich meinen RAM gewechselt habe, habe ich ne Menge Tests (720p +real) gemacht mit meinen Games, am liebsten waren mir Spiele wie AC oder FC, wo ein Benchmark integriert war... nur mal dazu...
    Geändert von BastianDeLarge (09.10.2019 um 19:49 Uhr)
    Intel Core i7 7700k delidded @ 4800 Mhz @ Noctua D15S / Silent
    16 GB G.SKILL Trident Z RGB DDR4 @ 3200 Mhz
    MSI GeForce RTX 2080 Gaming X Trio @ 27" - WQHD - 144 Hz @ 2000 Mhz / 15000 Mhz eff.


    BastianDeLarge @ Steam

  4. #124
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    11.651

    AW: Ghost Recon Breakpoint im Benchmark-Test: 8-GiByte-Grafikkarten ächzen, Technikfreunde frohlocken

    Zitat Zitat von BastianDeLarge Beitrag anzeigen
    Nicht wundern. Das habe ich mich auch schon oft gefragt.

    Seit 2017 (7700k gerkauft) habe ich mit jeder GPU (1070+1080+2080) IMMER locker 20%+ mehr FPS bei gleichen Einstellungen, betrifft alle möglichen Tests und Spiele, egal ob Jurassic World Evolution,Anno 1800,PUBG,ARK,Destiny 2, FC, Apex oder ein AC Teil usw..., ich liege immer deutlich drüber.
    Das war bei jeder GPU so. Habe immer Unterschiede, Einstellungen gesucht, Treiber auf Qualität etc... Ich habe den Grund nie gefunden.

    Habe auch direkt gefragt, kam keine brauchbare Antwort.



    Ich bin stolzer 7700k Besitzer und habe den RAM von 2400 auf 3200 gewechselt, bei Spielen wie AC:O wo ich doch mal ins CPU Limit gerate ergab sich eine mess und spürbare Verbesserung.
    Nicht nur die FPS (5-10%), sondern auch der Frameverlauf, gerade beim integrierten Benchmark von AC:O hat man es nicht nur gefühlt sondern auch deutlich gesehen. Die min FPS waren deutlich höher und weniger Einbrüche. Zusätzlich läuft er mit 4,8 Ghz Allcore, statt 4,4Ghz. Den Boost hält er natürlich auch dauerhaft, in jeder Situation.

    Bevor ich meinen RAM gewechselt habe, habe ich ne Menge Tests (720p +real) gemacht mit meinen Games, am liebsten waren mir Spiele wie AC oder FC, wo ein Benchmark integriert war... nur mal dazu...
    Kann ich nicht bestätigen, eigentlich immer wenn ich nachbenche bei PCGH passt das ziemlich gut zusammen. Ich hab einen 6700K, man kann sagen was man will, das Teil nähert sich für den Enthusiasten dem Ende, 4/8 reicht einfach nicht mehr. Meine VII wird ständig ausgebremst in WQHD, sei es ACO, Divison2, Anno1800 etc.

    Vor allem die min. Fps sind betroffen.

  5. #125
    Avatar von BastianDeLarge
    Mitglied seit
    10.05.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Region Leipzig
    Beiträge
    446

    AW: Ghost Recon Breakpoint im Benchmark-Test: 8-GiByte-Grafikkarten ächzen, Technikfreunde frohlocken

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Meine VII wird ständig ausgebremst in WQHD, sei es ACO, Divison2, Anno1800 etc.

    Vor allem die min. Fps sind betroffen.
    Da hast du ja auch genau die 3 CPU lastigen ausgesucht ^^...

    Jaja die VII @ WHD ständig ausgebremst^^
    Die bremst sich selber aus, der Klotz, ich hab die in Benches schon mit meiner alten 1080non Ti @2,1 Ghz gejagt und oft geschlagen...

    Nice Story Bro...

    Geändert von BastianDeLarge (09.10.2019 um 20:13 Uhr)
    Intel Core i7 7700k delidded @ 4800 Mhz @ Noctua D15S / Silent
    16 GB G.SKILL Trident Z RGB DDR4 @ 3200 Mhz
    MSI GeForce RTX 2080 Gaming X Trio @ 27" - WQHD - 144 Hz @ 2000 Mhz / 15000 Mhz eff.


    BastianDeLarge @ Steam

  6. #126

    Mitglied seit
    20.08.2013
    Beiträge
    1.491

    AW: Ghost Recon Breakpoint im Benchmark-Test: 8-GiByte-Grafikkarten ächzen, Technikfreunde frohlocken

    Zitat Zitat von BastianDeLarge Beitrag anzeigen
    Ja richtig und da ich Zuhause (REAL) auch im GPU Limit hänge (2080non ti @ WQHD ) ist dies schön für mich zu sehen.

    720p Tests (welche ich absolut akzeptiere) und die Realität am Ende sind halt oft 2 Paar VERSCHIEDENE Schuhe.

    Ich freue mich einfach was mit jahre alter Hardware trotzdem noch hinten raus kommt, in Wirklichkeit.
    Ich hänge aber z.B. mit meinem 2700X@4,1 GHz ab Preset Hoch (also 2 Stufen unterhalb von Ultra) im CPU Limit (GPU Auslastung bei ca. 80-85%) mit einer 2080ti@ca. 2 GHz in 1440p Ultrawide mit extended FOV auf 50 und Temporal Injection auf on (habe dann so um die 80-90 FPS im Wald). Was am Ende hinten raus kommt kann man sich doch am besten herleiten, wenn anständig getrennt getestet wird, also CPU Test in 720p oder niedriger. Wenn ich im CPU Test sehe dass meine CPU im schlimmsten Fall nur 70 FPS schafft und meine GPU in 1080p@Ultra 75 FPS, dann weiß ich dass ich im CPU Limit bin und nur die 70 FPS bekomme. Wenn ich also in 1080p@Ultra die 75 FPS haben möchte, dann muss ich die CPU aufrüsten auf z.B. einen Ryzen 3600 oder größer. Wenn der CPU Test jetzt aber in einer höheren Auflösung gemacht wird, dann weiß ich nur für die getesteten Kombinationen was an FPS hinten raus kommt, aber nicht ob die eigene Hardwarekombination im getesteten Szenario im GPU oder CPU Limit ist und welche FPS ich auf meinem PC erwarten kann.

    Wenn man wissen will was hinten raus kommt, muss man auch immer bedenken wie die einzelnen Tester testen. Die PCGH hat immer extreme Testszenen und im normalen Spielverlauf sind häufig nicht so anspruchsvolle Szenen vorhanden und die 2080ti der PCGH taktet z.B. "nur" mit 1770 MHz. Meine taktet aber z.B. mit knapp 2 GHz (ca. 10% höher) was dann in 1440p um die 5 FPS Unterschied macht. Meine Framerates die ich auf meinem PC habe sind eher 10 FPS höher als die aus dem PCGH Test. Die PCGH hat aber anständig und nachvollziehbar getestet und ich weiß wie ich deren Testergebnise zu interpretieren habe um diese auf mein System anwenden zu können. Ich weiß durch die getrennten GPU und CPU Tests welche FPS die PCGH mit meiner Hardwarekombination aus CPU und GPU erhalten würde und über die angegebenen Taktraten und der Erfahrung mit den Testergebnissen der PCGH Tests weiß ich wie ich diese FPS dann nach oben oder unten skalieren muss.

    Ansonsten zur Technik von Breakpoint. Es ist wirklich schade dass es nur DX11 ist. Meine CPU ist im CPU Limit nur bei ca. 35% Auslastung und schon ab Preset Hoch geht die GPU Auslastung von 95%+ auf 80-85% runter. Das Spiel scheint zwar laut CPU Test recht gut mit der Anzahl der Kerne und Threads zu skalieren aber die einzelnen Kerne/Threads werden nur wenig ausgelastet. Ähnliches konnte ich auch schon in AC Odyssey beobachten, wo das Verhalten angeblich am Kopierschutz liegt. Ich hoffe das Ubisoft das wie bei AC Odyssey irgendwie patchen kann, da es dort mit der Zeit besser wurde.

  7. #127
    Avatar von Lowry
    Mitglied seit
    20.03.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    40

    AW: Ghost Recon Breakpoint im Benchmark-Test: 8-GiByte-Grafikkarten ächzen, Technikfreunde frohlocken

    Zitat Zitat von Tolotos66 Beitrag anzeigen
    Danke für den Test
    Was mich als Vega-Besitzer interessieren würde, wie sich die Aktivierung von HBCC auswirkt.
    Gruß T.
    Interessiert mich ebenso. Dem Feature wird seit einiger Zeit nicht mehr viel Beachtung geschenkt.
    Dabei habe ich damit in Wolfenstein 2 deutliche Unterschiede messen können.
    Hätte Navi das Feature auch würde ich sogar über einen Wechsel auf eine 5700 XT nachdenken, so wäre es aber ein Downgrade beim Speicher.
    Sys1: i7-5820k@4,0GHz | 32GB DDR4-2666 | Gainward RTX 2080 Ti Phoenix GS @1920-1965 MHz @0,906V Core, 8GHz Ram | Asus X-99-AII | Dark Power Pro P11 550W | Define R5 | AOC AG271QG
    Sys2: Ryzen 7 3700x@4,2GHz | 32GB DDR4-3000 | Asus RX Vega 64 Strix OC @~1500MHz @0,95V Core, 1050MHz Ram | Asus Prime X-370-Pro| Straight Power E10 500W | Arc Midi R2 | Acer Nitro VG0 VG270UP

  8. #128
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.146

    AW: Ghost Recon Breakpoint im Benchmark-Test: 8-GiByte-Grafikkarten ächzen, Technikfreunde frohlocken

    Zitat Zitat von GrEmLiNg Beitrag anzeigen
    Was ist das hier für ein komischer Benchmark parkcour ich hab in high mit 16 af und 2560 x 1440 hab ich locker zwischen 60- 120 fps ka warum ihr mit einem neueren Pc weniger fps habt bei mir läuft das Game flüssig
    Zitat Zitat von BastianDeLarge Beitrag anzeigen
    Nicht wundern. Das habe ich mich auch schon oft gefragt.

    Seit 2017 (7700k gerkauft) habe ich mit jeder GPU (1070+1080+2080) IMMER locker 20%+ mehr FPS bei gleichen Einstellungen, betrifft alle möglichen Tests und Spiele, egal ob Jurassic World Evolution,Anno 1800,PUBG,ARK,Destiny 2, FC, Apex oder ein AC Teil usw..., ich liege immer deutlich drüber.
    Das war bei jeder GPU so. Habe immer Unterschiede, Einstellungen gesucht, Treiber auf Qualität etc... Ich habe den Grund nie gefunden.

    Habe auch direkt gefragt, kam keine brauchbare Antwort.
    Plain and simple: Ihr testet entweder mit leicht anderen Einstellungen oder leicht andere Szenen als wir. Um unsere Benchmarks nachzustellen, reicht es nicht, ungefähr etwas in der Art zu machen, sondern genau das, was wir tun. Dafür liefern wir euch ja die ganzen Erläuterungen, Videos der Szenen und nach Bedarf/Möglichkeit auch Savegames. Und dann passt das auch – siehe Gurdi.

    MfG,
    Raff
    400 Grafikkarten in der Watt-Historie, die beste GPU für Ryzen 3000, Soundkarten XXL-Test u. v. m.: PCGH 11/2019, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 2,5 GHz (8C/8T, ULV) | MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio/11G @ ~2,0/8,0 GHz UV | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  9. #129

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    1.128

    AW: Ghost Recon Breakpoint im Benchmark-Test: 8-GiByte-Grafikkarten ächzen, Technikfreunde frohlocken

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Kann ich nicht bestätigen, eigentlich immer wenn ich nachbenche bei PCGH passt das ziemlich gut zusammen. Ich hab einen 6700K, man kann sagen was man will, das Teil nähert sich für den Enthusiasten dem Ende, 4/8 reicht einfach nicht mehr. Meine VII wird ständig ausgebremst in WQHD, sei es ACO, Divison2, Anno1800 etc.

    Vor allem die min. Fps sind betroffen.
    Auf genau diese Spiele bezogen mag das zutreffen. Das eigentliche Übel dürfte wohl generell an den Ubi Engines liegen. Die muten der alten API immer mehr zu, obwohl ja bereits modernere verfügbar sind, die bestimmte Aufgaben auch wesentlich besser auf die Hardware packen.
    Das fällt schon auf wenn man mal die Performance bei AO von Black Flag bis Odyssey in Relation zur Optik vergleicht. Im Endeffekt kannst du als Spieler da nicht viel machen und musst in den sauren Apfel beißen. Entweder aufrüsten um deren andauerndes API Wechsel-Aussitzen auszugleichen oder diese Spiele meiden.
    Richtig optimiert sollte da keiner 4 Kern 8 Thread CPU die Luft ausgehen, andersrum dürfte Breakpoint nicht mal auf Konsolen lauffähig sein. Die investieren wahrscheinlich nur in Konsolenoptimierung und am PC ist jetzt sowieso alles egal, weil ja jeder jetzt locker 8 und mehr Kerne erwerben kann. Da gehen mal fluffige 25% CPU Potenzial für schlampige Optimierung drauf.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #130

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    2.835

    AW: Ghost Recon Breakpoint im Benchmark-Test: 8-GiByte-Grafikkarten ächzen, Technikfreunde frohlocken

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    Plain and simple: Ihr testet entweder mit leicht anderen Einstellungen oder leicht andere Szenen als wir. Um unsere Benchmarks nachzustellen, reicht es nicht, ungefähr etwas in der Art zu machen, sondern genau das, was wir tun. Dafür liefern wir euch ja die ganzen Erläuterungen, Videos der Szenen und nach Bedarf/Möglichkeit auch Savegames. Und dann passt das auch – siehe Gurdi.

    MfG,
    Raff
    Habt ihr eigentlich mal drüber nachgedacht, die Benchmark Runs teilautomatisiert abzufrüstücken?
    Autoit ist eventuell nicht ganz das richtige Tool dafür, aber es könnte euch zumindest ein wenig Arbeit abnehmen.
    Mir fehlt da auch etwas der Marktüberblick, weil Autoit zu den offiziell in meiner Firma erlaubten Tools gehört und für Arbeit mit großen Excel Tabellen ganz gut funktioniert, wenn mal wieder C&P Aktionen anstehen.

Seite 13 von 20 ... 391011121314151617 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •