Seite 7 von 7 ... 34567
  1. #61
    Avatar von Malc0m
    Mitglied seit
    07.02.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    646

    AW: Borderlands 3: Preload im EGS gestartet - Häme inklusive

    Zitat Zitat von theGucky Beitrag anzeigen
    Gearbox tut sich mit dem Epic Launcher auch auch keinen Gefallen.
    Sie haben vorallem bei Borderlands 2 einiges an Geld mit Skin-DLCs gemacht. Ich sehe da aber keine Möglichkeit die vernünftig in den Epic Launcher einzufügen. Vorallem Shop technisch.
    Natürlich hätte Epic ihnen versprechen können es demnächst zu lösen...wie sie es mit vielen aktuell tun. Nur Fortschritt sehe ich da nicht wirklich.
    DLCs sind jetzt aber schon möglich und haben auch viele Spiele. Man braucht sich oft nur die Geschenke ansehen, dort haben viele Spiele noch DLCs die man dazu kaufen könnte.
    Bin aber bei dir das an der Shop Oberfläche noch einiges getan werden muss.
    Aber bisher hatte ich durch den Launcher noch nie Probleme das ich etwas nicht spielen konnte, oder nicht installieren konnte usw. Und das ist mMn erstmal das wichtigste.

    Boarderlands 3 macht übrigends Spaß, hat nichts an seinem Reiz verlohren. Optisch gut, Syncro finde ich auch gelungen.
    Das Rad wird nicht neu erfunden, und daher ist vieles auch von Boarderlands 2 bekannt, doch das war ja bei 1 zu 2 schon auch so.

    Einzig was ich zZ etwas schade finde, das es aktuell schon sehr "Instanziert" sich spielt, da man diesmal sehr viel Reisen muss und nicht nur auf Pandora bleibt. Hatte da bei Boarderland2 ein etwas größeres "Openworld" gefühlt, auch wenn es dort auch keine war.

    Aber abwarten was noch kommt, bin auch erst bei Lvl 18.

    Und das ewige gejammer und beleidgen hier von einigen... echter Kindergarten!
    Vorallem frag ich mich was einige hier für Vorstellungen haben was ein Spiel kosten soll.
    Wenn jeder alles nur im Sale kaufen würden , sollte man sich nicht wundern wieso gute Spiele Rar werden oder alles mit DLCs und Zusatzkäufen aufgeblasen wird...
    Und Sry wenn man einen Normalen Job und weiß wie man mit seinem Geld Wirtschaften kann, dann kauf man sich auch mal gerne ein Spiel zum Vollpreis.
    AMD 2700X - Asus X470 Prime-Pro - Gskill F4-3600C15D-16GTZ - KFA2 GeForce GTX 1080 Ti EXOC - SoundblasterX G6 - Enermax Platimax 500W - Dell U2713HM + Samsung C24FG73

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #62

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    3.699

    AW: Borderlands 3: Preload im EGS gestartet - Häme inklusive

    Zitat Zitat von Der_Baer Beitrag anzeigen
    Hast du nur meinen ersten Nebensatz gelesen?! Ich schreibe doch, das es "kein begründeter oder validierter Messwert" ist und nur "eine gefühlte Tendenz für die Lage" wiedergibt.
    In dem Fall kannst du es einfach als Zustimmung sehen.

    Zitat Zitat von cryptochrome Beitrag anzeigen
    Und in dieser Blase liegt es nun mal gerade schwer im Trend, sich über alle und alles aufzuregen und sich dabei selbst im Weg zu stehen. Es ist ja geradezu hip, Epic ******* zu finden. Das gehört sich so, als ordentlicher Elite Gamer.
    Wer also so ein Gebaren, wie das z.B. bei FIFA oder NBA an den Tag gelegt wird nicht gutheißt und es deswegen nicht kauft oder auch einfach, weil man keinen Casinosimulator spielen möchte, steht sich also selbst im Weg? Ich finde es übrigens ein bisschen ironisch, dass du anderen Leuten aufzeigst, dass sie die anderen mal machen lassen sollen, aber jetzt allen, die sich gegen Epic oder EA entscheiden, weil sie deren Geschäftsverhalten nicht unterstützen mögen oder ihnen dadurch auch die Produkte (und da gehört die Plattform dazu) einfach nicht mehr gefallen vorwirfst, dass sie Mitläufer sind, die sich selbst im Weg stehen. Vielleicht geht es mir ja ohne das Spiel einfach auch besser, wenn ich mich nicht mit einem grottigen Launcher rumärgern muss oder habe einfach ein größeres Problem damit als das Spiel eben etwas später zu haben. Ist ja nicht so, dass man nichts zu Zocken hätte, man wird ja mit Angeboten geradezu überschüttet...

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Wenn alle so denken und handeln würden könnten sicherlich viele Studios zumachen. Ganz großes Kino.
    ...weil der Markt einfach völlig übersättigt ist. Und für Studios oder Publisher, die in diesen übersättigten Markt einfach am laufenden Band den gleichen Einheitsbrei nur mit einem zunehmenden Anteil an Microtransactions kippen und so profitieren wollen, habe ich keine Verwendung und somit auch nicht wahnsinnig viel Mitleid übrig, vor allem, wenn das ungerechtfertige Gegrabsche nach dem Geld dreiste Formen annimmt. Und es wurde hier auch schon geschrieben: Wenn einen ein Titel nicht für den Releasepreis überzeugt, sollte sich der Publisher über das Geld für einen Kauf im Sale doch freuen. Wenn sie ein Problem damit haben, dass Leute das Spiel dann günstiger kaufen, sollen sie es halt nicht reduzieren. Gab auch schon Studios, die schon vor Release ganz klar kommuniziert haben, dass es keine Sales geben wird. Finde ich auch legitim.
    Geändert von empy (16.09.2019 um 10:33 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 7 von 7 ... 34567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •