Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.551
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Metro Exodus: Valve rückt "Unfair"-Aussage wegen EGS-Exklusivität zurecht

    Valve hat die "Unfair"-Aussage zurechtegrückt, die man einst beim Release von Metro Exodus tätigte. Das Spiel wurde kurz vor Release exklusiv in den Epic Game Store verschoben und das sorgte für Unmut.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Metro Exodus: Valve rückt "Unfair"-Aussage wegen EGS-Exklusivität zurecht

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wacken (im Matsch)
    Beiträge
    8.609

    AW: Metro Exodus: Valve rückt "Unfair"-Aussage wegen EGS-Exklusivität zurecht

    Spiel ich Exodus halt nächstes Jahr über Steam . Macht das Spiel auch dann nicht schlechter als jetzt.
    AMD Ryzen 7 2700 @ be quiet! Pure Rock Slim // Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI-ITX // 16GB G-Skill RipJaws V DDR4-3200 // Zotac Nvidia Geforce RTX 2070 OC Mini // Samsung 512GB SSD // be quiet! E9 CM 480W 80+ Gold // Kolink Satellite-Plus // Windows 10 // WQHD

  3. #3
    Avatar von Kronos
    Mitglied seit
    08.11.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Insel der Seligen
    Beiträge
    5.266

    AW: Metro Exodus: Valve rückt "Unfair"-Aussage wegen EGS-Exklusivität zurecht

    Solange es keine dauerhafte Exklusivität ist und die Community dauerhaft spaltet ist es ja okay. Im Fall von Metro hätte das Timing aber nicht unpassender sein können, da hat man den Shitstorm ja heraufbeschworen. Aus meiner Sicht kann jeder seine Spiele anbieten, wo auch immer er möchte und auch ich als Kunde bin frei in meiner Entscheidung wann, wo und ob ich überhaupt kaufe. Gibt es Spiele dort nicht, wo ich kaufen möchte, kaufe ich sie eben nicht - es gibt ja genug andere Titel. So sind ja alle happy wenn sie es richtig angehen
    CPU: Intel Core i7-7700K
    RAM: Corsair Vengeance LPX DDR4-3000 DIMM Kit 32 GB
    MoB: MSI Z270 Gaming Pro Carbon SSD: 2x Samsung SSD 860 PRO 512 GB
    GPU: EVGA GeForce GTX 1080 Ti SC2 GAMING
    Steam: http://steamcommunity.com/id/17370360/

  4. #4
    Avatar von Hannesjooo
    Mitglied seit
    11.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dort Nicht
    Beiträge
    1.058

    AW: Metro Exodus: Valve rückt "Unfair"-Aussage wegen EGS-Exklusivität zurecht

    Spiele das mit dem Game Pass das ist auch okay
    Der Angreifer muss Admin sein!

    AMD´s Probleme werden immer größer.

    Die kognitiven Potenzen haben extraordinäre Relevanz für die Dialektik. -Hodor

  5. #5
    Avatar von TheComedian18
    Mitglied seit
    01.01.2018
    Beiträge
    116

    AW: Metro Exodus: Valve rückt "Unfair"-Aussage wegen EGS-Exklusivität zurecht

    Soll sich Steam doch auskotzen, die haben den PC Gamern diese Accountzwangkacke aufgesetzt und heulen jetzt rum, das auch ein anderer ein Stück vom Kuchen abhaben möchte. Das man diese Monopolstellung von Steam als Gamer einfach so akzeptiert, fördert und unterstützt halte ich für den eigentlichen Skandal und nicht das der Publisher berechtigterweise daran Interessiert ist, seinen Gewinn zu maximieren, schließlich ist man nicht die Wohlfahrt und PC Gaming ist kein Menschenrecht, natürlich wollen und müssen die Geld verdienen.

    Ich verstehe nur nicht, welches Interesse Gamer verfolgen, das Steam auch kräftig mitverdient.

  6. #6
    Avatar von Krolgosh
    Mitglied seit
    17.03.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Neumarkt i.d. Opf
    Beiträge
    1.316

    AW: Metro Exodus: Valve rückt "Unfair"-Aussage wegen EGS-Exklusivität zurecht

    Jetzt hab ich grad angesetzt um zum X-ten mal den Standpunkt darzulegen.. aber nein, eigentlich keine Lust. Läuft eh immer aufs selbe hinaus.

    Soll mal jeder da kaufen wo er/sie/es meint das es richtig ist. Ich persönlich kann warten bis das Spiel auf Steam erscheint, und wenn es da nicht tut wirds mich auch nicht umbringen. Epic bekommt jedenfalls kein Geld von mir.
    i7 6700K @4600 @H2O | MSI Z170A GAMING M7 @H2O | 32 GB DDR4 Crucial Ballistix Sport LT 3200MHz - CL16 | Samsung 1TB 970 EVO NVMe 1.3 | EVGA GeForce GTX 1080ti @H2O | be quiet! Dark Power Pro 11 - 550W


  7. #7
    Avatar von TheGoodBadWeird
    Mitglied seit
    19.04.2013
    Ort
    Im Dungeon links, dann rechts
    Beiträge
    1.418

    AW: Metro Exodus: Valve rückt "Unfair"-Aussage wegen EGS-Exklusivität zurecht

    Zitat Zitat von TheComedian18 Beitrag anzeigen
    Soll sich Steam doch auskotzen, die haben den PC Gamern diese Accountzwangkacke aufgesetzt und heulen jetzt rum, das auch ein anderer ein Stück vom Kuchen abhaben möchte.
    Bitte vorher informieren:
    -Das mit dem Accountzwang kam nicht primär von Steam sondern von gierigen Publishern wie Activision Blizzard und EA, die auch bei Singleplayer Spielen ihren Always-On DRM erzwingen wollten. Steam hat das später lediglich übernommen, weil es jeder so machte.

    Steam "heult" auch nicht über die Konkurrenz, sondern über die Art und Weise wie EPIC und die geköderten Spieleentwickler samt deren Publisher "Deep Silver" damit umgehen.

    Zwei Wochen vor Release abspringen, aber vorher schön die Werbewirkung und Vorverkäufe mitnehmen ... keine feine Art. Das kannst du Steam nicht ankreiden! Eine richtige Sauerei war das und Metro:Exodus ist deshalb zu recht bei den Fans unten durch!

    Zitat Zitat von TheComedian18 Beitrag anzeigen
    Das man diese Monopolstellung von Steam als Gamer einfach so akzeptiert, fördert und unterstützt halte ich für den eigentlichen Skandal und nicht das der Publisher berechtigterweise daran Interessiert ist, seinen Gewinn zu maximieren, schließlich ist man nicht die Wohlfahrt und PC Gaming ist kein Menschenrecht, natürlich wollen und müssen die Geld verdienen.
    Gier ist nicht geil!
    Würden die Publisher den Spielern irgendeinen Vorteil bieten, wäre das noch OK. Uns aber nur wie willenlose Zahlschafe behandeln geht jedoch garnicht.

    Das Gesülze von wegen Monopolstellung hat bereits einen ewig langen Bart. Entweder man bringt als Plattform mehr Funktionen und Anreize für die Endkundschaft - also uns Gamer, oder man hört auf mit der peinlichen Heulerei.

    Wer von den üblichen Hatern wirklich darauf herum reiten möchte, soll gefälligst du GOG greifen oder einfach die Klappe halten. GOG ist dem EGS um Meilen überlegen und trotzdem kauft ihr da nicht. Typisch Heuchler!

    Zitat Zitat von TheComedian18 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nur nicht, welches Interesse Gamer verfolgen, das Steam auch kräftig mitverdient.
    Steam ist nicht der Laden, der sich als Retter aufspielt und hintenrum die monopolistischen und kundenfeindlichen Praktiken ausübt. Steam verdient nicht kräftig mit, sondern bietet eine erhebliche Zahl mehr Features. Das kostet alles Geld und ist kein Reingewinn. Ähnliche Features suchst du im EPIC Game Store vergebens und er ist daher billiger.Eine online-Plattform, die im Jahr 2019 nicht einmal die Mindeststandards erfüllt, den Entwicklern aber kräftig Kohle zuschiebt.

    Im Interesse von uns Gamern ist dies sicherlich nicht!
    Geändert von TheGoodBadWeird (11.09.2019 um 00:50 Uhr)

  8. #8
    Avatar von TheComedian18
    Mitglied seit
    01.01.2018
    Beiträge
    116

    AW: Metro Exodus: Valve rückt "Unfair"-Aussage wegen EGS-Exklusivität zurecht

    Zitat Zitat von TheGoodBadWeird Beitrag anzeigen
    Bitte vorher informieren:
    tl;dr

    Niemandem entsteht ein Nachteil, wenn er sich den Epic Launcher installieren muss und Punkt.

  9. #9
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    4.260

    AW: Metro Exodus: Valve rückt "Unfair"-Aussage wegen EGS-Exklusivität zurecht

    Zitat Zitat von TheComedian18 Beitrag anzeigen
    Soll sich Steam doch auskotzen...
    Valve selbst geht mit dem Thema unaufgeregt und sehr souverän um, "auskotzen" sehe ich dagegen bei Tim Sweeney, z.B. in sozialen Medien wie Twitter.
    Klimasaver # 1: Ryzen 9 3900X @ 88W PPT | Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WIFI-50 | 2 x 16GB Samsung DDR4-2666 ECC (B-Dies) @ 3200 | Noctua NH-U9S | Sapphire HD 7750 Ultimate | SSD 960 EVO 500GB | Seasonic Prime Titanium 650W | IDLE 27,5 Watt
    Klimasaver # 2: Ryzen 5 2400GE (35W TDP) | Gigabyte B450 I Aorus WIFI | 2 x 8GB Crucial DDR4-3200 1.2V (E-Dies) | Noctua NH-U9B SE2 | SSD 850 PRO 256GB | Seasonic Prime Titanium 650W | IDLE 10,5 Watt

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von TheGoodBadWeird
    Mitglied seit
    19.04.2013
    Ort
    Im Dungeon links, dann rechts
    Beiträge
    1.418

    AW: Metro Exodus: Valve rückt "Unfair"-Aussage wegen EGS-Exklusivität zurecht

    Zitat Zitat von TheComedian18 Beitrag anzeigen
    tl;dr

    Niemandem entsteht ein Nachteil, wenn er sich den Epic Launcher installieren muss und Punkt.
    Abgesehen von Software, die möglicherweise als Spyware dient und alles andere als sicher ist? Erwähnen wir besser auch nicht die abartig altbackene Präsentation und den abartigen Funktions- und Komfortmangel!

    Für Fortnite-Kiddies reicht das unter Umständen. Als Käufer und somit Kunde darf man doch wohl ein bißchen mehr Service erwarten. Desweiteren hilft es auch, wenn die Inhalber wie EPIC und deren Komplizen bei den Publishern/Studios einen nicht wüst beschimpfen.

Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •