Seite 1 von 12 1234511 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.526
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Gears 5 - nun ohne den Namenszusatz "of War" - ist eine direkte Fortsetzung von Gears of War 4 und basiert wie der Vorgänger auf der Unreal Engine 4 und nutzt, zumindest in der von uns getesteten Microsoft-Store-Version, DirectX 12. Grafisch ist der Titel sehr gefällig und lässt es in den streng linearen Level mit bombastischen Script-Sequenzen krachen. In unserem Techniktest klären wir, welche Hardware den brachialen Deckungs-Shooter auf Touren bringt.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Rolk
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.08.2009
    Beiträge
    12.085

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Ich habe mich direkt gewundert, warum sich die roten Karten nicht absetzen können. Die Lösung, UE4.

    Jetzt aber erst mal lesen.


  3. #3

    Mitglied seit
    08.12.2008
    Beiträge
    1.259

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Freu mich, ab 21 uhr gehts los per win10 store. Übrigens kann man sich für 2 monate für 2 euro den deluxe pass kaufen und gears 5 so reichlich für lau zocken, danach kann man ja mal sehen.
    MSI Infinte X Pc. Intel 8700K CPU @4,9 Ghz + Thermaltake 120 mm Wakü /MSI Mortar Z390M / 2 TB Samsung 860 Evo /Corsair16 Gb Ram 3200mhz CL 16 / RTX 2070 Super FE @ 2 Ghz / LCD ACER 1440p, G-Sync, 165 Hz/ Logitech G625 / Creative Omni / Soundblaster H5 TE / ->genausogut wie PC Haibilke Enduro 8.0 2018 Modell, modifiziert DT Swiss H1700 Spline Laufräder, Schaltung SRAM XX1 Eagle Gold

  4. #4
    Avatar von Citizenpete
    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    30

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    4k Ultra mit 60 FPS (ohne Raytracing) benötigt einen ca. 3.500 - 4.000 Euro teuren PC. 1080p Ultra und 60 FPS ca. 850 - 1.000 Euro. Ich verstehe einfach nicht, warum NVIDIA Features wie RT, DLSS etc. wichtiger zu sein scheint, als 4K Ultra mit 60 FPS für die Mittelklasse möglich zu machen? Dann wäre das Verständnis für solche Features deutlich größer. AMD bietet (bisher) in diesem Bereich noch gar nichts.

  5. #5
    Avatar von PCGH_Phil
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Fürth, GER
    Beiträge
    1.760

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Ich benche übrigens noch einige Karten hinterher...

    Gruß,
    Phil
    "Dream like you'll live forever, live like you'll die today" - James Dean.

  6. #6

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Beiträge
    2.951

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Zitat Zitat von Citizenpete Beitrag anzeigen
    4k Ultra mit 60 FPS (ohne Raytracing) benötigt einen ca. 3.500 - 4.000 Euro teuren PC. 1080p Ultra und 60 FPS ca. 850 - 1.000 Euro. Ich verstehe einfach nicht, warum NVIDIA Features wie RT, DLSS etc. wichtiger zu sein scheint, als 4K Ultra mit 60 FPS für die Mittelklasse möglich zu machen? Dann wäre das Verständnis für solche Features deutlich größer. AMD bietet (bisher) in diesem Bereich noch gar nichts.
    weil raytracing optisch deutlich sichtbarer ist als eine höhere auflösung?

  7. #7
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.198

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Zitat Zitat von Citizenpete Beitrag anzeigen
    4k Ultra mit 60 FPS (ohne Raytracing) benötigt einen ca. 3.500 - 4.000 Euro teuren PC. 1080p Ultra und 60 FPS ca. 850 - 1.000 Euro. Ich verstehe einfach nicht, warum NVIDIA Features wie RT, DLSS etc. wichtiger zu sein scheint, als 4K Ultra mit 60 FPS für die Mittelklasse möglich zu machen? Dann wäre das Verständnis für solche Features deutlich größer. AMD bietet (bisher) in diesem Bereich noch gar nichts.
    *Aluhut-modus*
    RT könnte für die breite Masse so interessant sein wie 3D / HDR am PC.
    Wenn also NV sorgen würde das die breite Masse für wenig Geld sogar 4K @ 60Hz bringt hätte diese für längere Zeit keinen Grund mehr um aufzurüsten.
    Wenn die breite Masse aber nur noch Spiele mit RT kriegt wo man in 1080p mit 30 FPS rumkrebst freut sich die breite Masse auf die nächste Generation von Karten.
    Ryzen 1700X + Vega 56 + 16GB RAM DDR4-3200 => an nem 1080p 75Hz TFT

  8. #8

    Mitglied seit
    02.02.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    1.603

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Zitat Zitat von Rolk Beitrag anzeigen
    Ich habe mich direkt gewundert, warum sich die roten Karten nicht absetzen können. Die Lösung, UE4.

    Jetzt aber erst mal lesen.
    Bin eher erstaunt wie gut vega mit ue4 hier performt, da gibt es viele Situationen wo das deutlich schlechter aussieht. In wqhd sind v64,5700xt und 2070 fast auf einem Niveau.

  9. #9

    Mitglied seit
    19.05.2013
    Beiträge
    2.932

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Zitat Zitat von Citizenpete Beitrag anzeigen
    4k Ultra mit 60 FPS (ohne Raytracing) benötigt einen ca. 3.500 - 4.000 Euro teuren PC. 1080p Ultra und 60 FPS ca. 850 - 1.000 Euro. Ich verstehe einfach nicht, warum NVIDIA Features wie RT, DLSS etc. wichtiger zu sein scheint, als 4K Ultra mit 60 FPS für die Mittelklasse möglich zu machen? Dann wäre das Verständnis für solche Features deutlich größer. AMD bietet (bisher) in diesem Bereich noch gar nichts.
    AMD bietet weder mehr Leistung noch RT, also worauf willst du hinaus?

    Lieber RT mit 1080p, danach dann 1440p und noch später 2160p. Nur meine Meinung
    I7 6700K@4,6GHz@ 1,25V (Kern und 4,6GHz Ring), DDR4 3181, CL14, GTX1070 FE@2000/4600 MHz, open air ;)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    29.05.2015
    Ort
    CH
    Beiträge
    943

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    *Fesche und moderne Unreal-Grafik*

    Heee?
    Sieht genau so aus wie die Vorgänger! Weit weg von dem was Unreal die ganze Zeit promoted

Seite 1 von 12 1234511 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •