Seite 2 von 12 123456 ...
  1. #11

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    5.086

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Zitat Zitat von manimani89 Beitrag anzeigen
    weil raytracing optisch deutlich sichtbarer ist als eine höhere auflösung?
    Zockst du noch auf 1080p? Hast du wqhd mal gesehen?
    Die höhere Auflösung ist definitiv lohnenswerter

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Rolk
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.08.2009
    Beiträge
    12.192

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Zitat Zitat von Dudelll Beitrag anzeigen
    Bin eher erstaunt wie gut vega mit ue4 hier performt, da gibt es viele Situationen wo das deutlich schlechter aussieht. In wqhd sind v64,5700xt und 2070 fast auf einem Niveau.
    Im Grunde müßte man sagen AMD und Turing performen relativ schlecht und Pascal gut. Oder eben umgekehrt. Jedenfalls ziemlich untypisch in einem DX12 Spiel.


  3. #13

    Mitglied seit
    29.05.2015
    Ort
    CH
    Beiträge
    954

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Das sieht der anders:YouTube

  4. #14
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    5.575

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Zitat Zitat von Citizenpete Beitrag anzeigen
    4k Ultra mit 60 FPS (ohne Raytracing) benötigt einen ca. 3.500 - 4.000 Euro teuren PC. 1080p Ultra und 60 FPS ca. 850 - 1.000 Euro. Ich verstehe einfach nicht, warum NVIDIA Features wie RT, DLSS etc. wichtiger zu sein scheint, als 4K Ultra mit 60 FPS für die Mittelklasse möglich zu machen? Dann wäre das Verständnis für solche Features deutlich größer. AMD bietet (bisher) in diesem Bereich noch gar nichts.
    Wie kommst du auf die Aussage?
    Ein 2600 für 120€ reicht leicht aus um das Spiel zu spielen?
    70€ Board, 70€ RAM, 40€ PSU, 30€ Case, 50€ SSD, 200€ 590 und du bist dabei in FHD 60 FPS.
    Nimnst noch Win 10 dazu und bist fast exakt auf 600€
    1.PC: R9 3900X/MSI GX 1080TI @ 1848MHz @ 0,9V @ 200W/32GB DDR4 2800 @3733-16-16-19-16-30/GA-X370-Gaming5/Acer Nitro XV273KP
    Zitat Zitat von Cook2211 Beitrag anzeigen
    Konsolen sind nicht nur für Casual Gamer klasse. Konsolen sind, genau wie ein PC, für jeden Gamer klasse, der Spaß daran hat.

  5. #15

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Beiträge
    3.003

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Zitat Zitat von TrueRomance Beitrag anzeigen
    Zockst du noch auf 1080p? Hast du wqhd mal gesehen?
    Die höhere Auflösung ist definitiv lohnenswerter
    ich zocke in 4k mit rtx ausser control dort hatte ich nur 1440p maxed mit rtx also was willst du?
    Ryzen 3700x PBO + arctic freezer 34//MSI B450 Tomahawk MAX/// 32gb ddr4 3200/// RTX 2070 Super 2,1ghz/// 1tb ssd/// Corsair 550w gold/// Sharkoon TG 5

  6. #16
    Avatar von VikingGe
    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    ドイツ
    Beiträge
    1.069

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Zitat Zitat von Rolk Beitrag anzeigen
    Ich habe mich direkt gewundert, warum sich die roten Karten nicht absetzen können. Die Lösung, UE4.
    Für ein UE4-Spiel sind die AMD-Zahlen doch extrem gut. Normalerweise hat man da 20-30% Vorsprung für Nvidia bei ansonsten vergleichbaren Karten.
    1: Ryzen 7 2700X 16GB DDR4-3200 MSI RX 480 Gaming X 8GB archlinux
    2: Phenom II X6 1090T 8GB DDR3-1600 ASUS GTX 670 DCII archlinux

  7. #17
    Avatar von Blackout27
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.06.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Burgenlandkreis
    Beiträge
    3.625

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Zitat Zitat von manimani89 Beitrag anzeigen
    ich zocke in 4k mit rtx ausser control dort hatte ich nur 1440p maxed mit rtx also was willst du?
    Soweit mir bekannt schafft keine RTX Karte Spiele wie Metro oder Battlefield V in 4K Maxed out inkl. Raytracing mit ~60Fps. Bei Control sind es worst Case auch mal unter 20Fps in 2160p.

    Wahrscheinlich meint er damit, das man stand heute für RT noch einige Kompromisse in der Bildqualität oder bei den Fps eingehen muss?!

    Je höher die Auflösung eingestellt ist umso mehr Rays werden ja berechnet was den RT Effekten (Schatten und co.) weiter aufwertet.
    CPU: AMD Ryzen 7 3700X Mainboard: Asus ROG Strix X570-E Gaming
    RAM: 32GB
    DDR4 3000 DR Crucial Ballistix Sport LT GPU: EVGA GTX 1080 Ti Founders Edition
    Netzteil:
    550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Gehäuse: Fractal Design Meshify C
    Monitor: Asus ROG Swift PG278Q (TN 27 Zoll, 1440p, 144Hz, G-Sync)
    TV: Sony BRAVIA AF8 (OLED 65 Zoll, 2160p @ 60Hz, 1080p @ 120Hz)

  8. #18
    Avatar von Hannesjooo
    Mitglied seit
    11.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dort Nicht
    Beiträge
    1.117

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Schön das man mit Preiswerter Hardware eine gute Optik in 1080p bekommt, gute Arbeit.
    Auch das noch mit UE4, das haben andere deutlich schlechter Umgesetzt.
    Mal so ne frage am Rande, wenn The Coalition und Microsoft das bei AMD Karten hinbekommen
    und andere nicht, war das Absicht, den Entwicklern egal; oder Nvidia?

    @manimani

    RT ist sicher was feines, aber ich hoffe nicht das sich Nvidia da durchsetzt und weiter hoffe ich auf das mMn schönere RT das die Jungs uns von Crytec in der Cryengine gezeigt hatten und auf Karten von AMD und Nvidia funktioniert.
    Die sind sicher längst schon an einer NextG Konsolen Cry-Engine am werken und soweit man munkelt sind die nicht die Einzigen die RT ohne RTX in ihre neusten Engines basteln, aber jedem seins.
    Sicher sind wir erst bei mehr Infos über die neuen Konsolen.
    Der Angreifer muss Admin sein!

    AMD´s Probleme werden immer größer.

    Die kognitiven Potenzen haben extraordinäre Relevanz für die Dialektik. -Hodor

  9. #19

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    5.086

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Zitat Zitat von manimani89 Beitrag anzeigen
    ich zocke in 4k mit rtx ausser control dort hatte ich nur 1440p maxed mit rtx also was willst du?
    Dass du nicht so nen quark erzählst. Ständig.
    Wenn ich alleine schon den Wechsel von Full hd auf wqhd sehe, kann mir keiner erzählen, dass raytracing auffälliger ist. Ich bin jedes mal erneut begeistert von der höheren Auflösung auf 24 Zoll

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    12.08.2009
    Beiträge
    6.660

    AW: Gears 5 im Techniktest: Fesche und moderne Unreal-Grafik, altgedientes Spiel-Design

    Die UE4 ist wirklich der letzte Witz. Ich schlag mich zur Zeit auch wieder mit ihr rum (Vampyr im Sale gekauft). Epic ist nur noch ein Schatten der eigenen glorreichen Vergangenheit.

    Nunja, zum Test:
    4K <> 1080p hat nur Performance-Faktor 1:2 - was ist da schief gelaufen? Was limitiert da?
    Screenshots: Das Spiel sieht mies aus. Und zwar alles. Beleuchtung, Polygoncount, Effekte, DOF ... alles. Man sieht richtig schön, dass das noch auf der One S anständig laufen muss.

    Fragen:
    Stimmt wenigstens die Steuerung? D.h. kriegt wenigstens Epic selbst den Input Lag in den Griff, wenn es schon kein einziger Indie Entwickler schafft?
    Und was ist mit VSync: Ist es so buggy, wie in den letzten 5 UE4 Spielen, die ich gespielt habe, dass es das Frame Pacing killt und obendrein auch noch ordentlich die fps drückt? (Szenario: Oh ich hab 80 fps, da mach ich doch mal VSync an. Ergebnis: nur noch 50 fps und Stuttering.)

Seite 2 von 12 123456 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •