Seite 4 von 4 1234
  1. #31

    Mitglied seit
    22.06.2018
    Beiträge
    14

    AW: No Man's Sky Beyond mit VR-Update ausprobiert: Vom Saulus zum Paulus

    Zitat Zitat von DomeBMX90 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen. Budget 450 EUR, Pupillenabstand ca 70mm -75 mm (hab mit dem Lineal gemessen...) Specs: GTX 1080Ti, Threadrippa 1920x, 32GB RAM, alles auf SSDs. / Würde dann den VRChat, No Man's Sky, Jobsimulator ^^, Rick and Morty Virtual Rick-ality gerne spielen können. / Wenns geht kabellos
    Zitat Zitat von DomeBMX90 Beitrag anzeigen
    Danke für deinen Input. Stört dich denn das Kabel überhaupt nicht? Hängst du das an der Decke auf?
    Bist du dir mit dem Pupillenabstand sicher?
    Pupillendistanz - Der PD-Wert fehlt auf dem Brillenpass, was tun? - Brille24

    Laut einigen Internetberichten haben auch einige Leute mit einer IPD außerhalb der Norm keine Probleme mit Rift S, aber dann solltest du beim Kauf auf jeden Fall sicherstellen, dass du das Teil bei Nichtgefallen zurückgeben kannst.

    Deine Hardware reicht auf jeden Fall aus für das, was du zocken möchtest, in dein Budget passt das auch.

    Kabellos kriegst du hingegen nicht so einfach hin. Da gibt es derzeit nur wenige Möglichkeiten:
    - Vive (Pro) mit Wireless Adapter: Weit außerhalb deines Budgets, zumal dann auch noch Index-Controller empfehlenswert wären (also noch mehr Kosten)
    - Oculus Quest mit WLAN-Streaming: Habe ich mich nicht groß mit beschäftigt, soll aber nicht so gut funktionieren (ist auch nicht offiziell unterstützt)
    - Gebrauchte Oculus CV1 mit 3rd-Party-Wireless-Adapter: Soll nur semi-gut funktionieren

    Mich stört das Kabel selten, ich habe aber auch keinen riesigen Raum, in dem ich rumlaufe. ein paar Schritte in jede Richtung höchstens. Bei Beat Saber stelle ich mich mit dem Rücken zum Rechner, sodass das Kabel über die Schulter nach hinten geht und nicht mit den Armen in Berührung kommt. No Man's Sky spiele ich im Sitzen, da stört es mich garnicht. Bei SkyrimVR und Defector komme ich manchmal mit Arm und Bein dagegen (also eine leichte Berührung), aber das finde ich nicht so tragisch.

    Kabellos wäre mir natürlich auch lieber, aber da warte ich noch auf bessere Lösungen. Deckenbefestigung habe ich drüber nachgedacht, aber würde sich für mich nicht lohnen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #32

    Mitglied seit
    26.12.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    72

    AW: No Man's Sky Beyond mit VR-Update ausprobiert: Vom Saulus zum Paulus

    Zitat Zitat von Knecht-Ruprecht Beitrag anzeigen
    Bist du dir mit dem Pupillenabstand sicher?
    Pupillendistanz - Der PD-Wert fehlt auf dem Brillenpass, was tun? - Brille24

    Laut einigen Internetberichten haben auch einige Leute mit einer IPD außerhalb der Norm keine Probleme mit Rift S, aber dann solltest du beim Kauf auf jeden Fall sicherstellen, dass du das Teil bei Nichtgefallen zurückgeben kannst.

    Deine Hardware reicht auf jeden Fall aus für das, was du zocken möchtest, in dein Budget passt das auch.

    Kabellos kriegst du hingegen nicht so einfach hin. Da gibt es derzeit nur wenige Möglichkeiten:
    - Vive (Pro) mit Wireless Adapter: Weit außerhalb deines Budgets, zumal dann auch noch Index-Controller empfehlenswert wären (also noch mehr Kosten)
    - Oculus Quest mit WLAN-Streaming: Habe ich mich nicht groß mit beschäftigt, soll aber nicht so gut funktionieren (ist auch nicht offiziell unterstützt)
    - Gebrauchte Oculus CV1 mit 3rd-Party-Wireless-Adapter: Soll nur semi-gut funktionieren

    Mich stört das Kabel selten, ich habe aber auch keinen riesigen Raum, in dem ich rumlaufe. ein paar Schritte in jede Richtung höchstens. Bei Beat Saber stelle ich mich mit dem Rücken zum Rechner, sodass das Kabel über die Schulter nach hinten geht und nicht mit den Armen in Berührung kommt. No Man's Sky spiele ich im Sitzen, da stört es mich garnicht. Bei SkyrimVR und Defector komme ich manchmal mit Arm und Bein dagegen (also eine leichte Berührung), aber das finde ich nicht so tragisch.

    Kabellos wäre mir natürlich auch lieber, aber da warte ich noch auf bessere Lösungen. Deckenbefestigung habe ich drüber nachgedacht, aber würde sich für mich nicht lohnen.
    Danke für deine Antwort. Dann warte ich noch bis was mit wireless kommt das bezahlbar ist (für mich). Interessant ist es auf jeden Fall und ich werde die Entwicklung von VR intensiv verfolgen. Es soll komfortabel, kabel los und bezahlbar sein.

  3. #33

    Mitglied seit
    08.06.2010
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    142

    AW: No Man's Sky Beyond mit VR-Update ausprobiert: Vom Saulus zum Paulus

    Zitat Zitat von DomeBMX90 Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort. Dann warte ich noch bis was mit wireless kommt das bezahlbar ist (für mich). Interessant ist es auf jeden Fall und ich werde die Entwicklung von VR intensiv verfolgen. Es soll komfortabel, kabel los und bezahlbar sein.
    Nun ich denke da wirst du lange warten müssen , jetzt haben alle hersteller ihre 2. generation raus, bis da was neues kommt könnten 2-3 jahre vergehn es sei denn es kommt ein neuen hersteller ins spiel. Die Rift S hingegen liegt voll in deinem buget, und überschätze dein setup nicht , der threadripper bietet dir in vr keinen vorteil, die rift S läuft mit 80fps und benötigt damit die geringste leistung der neuen brillen, das Valve teil läuft auf 120 fps nativ und das wäre bei NMS nicht machbar mit deiner Karte, selbst ne 2080ti wird sich damit schwer tun, man kann die brille zwar auf 60fps einstellen aber dann kanste dir direkt die rift S holen mit dem aktuell besten preis Leistungs verhältnis .

    Ich hab ne 1080ti und nen 3600x der prozessor wird kaum ausgelastet und läuft auf 4.3ghz bei 30-40% Auslastung . Spiel läuft mit 150%ss und mittleren bis hohen Einstellungen recht gut bei mir mit 80fps und einbrüchen auf besonders dicht bewachsenen Planeten.

    Ich an deiner stelle würd mir die brille jetzt holen und wenn dann was bessere kabeloses kommt einfach wieder verkaufen , Die vr brillen haben einen sehr hohen wiederverkaufswert.

  4. #34
    Avatar von Birdy84
    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.004

    AW: No Man's Sky Beyond mit VR-Update ausprobiert: Vom Saulus zum Paulus

    Zitat Zitat von WorseThanMini0n Beitrag anzeigen
    Was wäre denn ein vollkommen objektives Argument? Ich denke es gibt keines. Am Ende ist alles subjektiv. Und ob ein Spiel am Ende beliebt ist oder nicht, ist dann von der subjektiven Meinung jedes Einzelnen abhängig. Und wenn es danach geht, scheint NMS gar nicht so schlecht zu sein.


    Die ganze Diskussion ist aufgrund der Subjektivität der ganzen Debatte vollkommen sinnfrei.
    Klar ist es immer ein Stück weit Subjektiv, manch einer hat vielleicht sogar Spaß dran ein Wand anzustarren. Wenn man aber mal Spielemagazine heranzieht, die mit ihrer Wertung versuchen eine möglichst allgemein gültige Aussage zu treffen, dann würde es mich sehr wundern, wenn in so einer Wertung "Grind" oder das ständige Wiederholen des gleichen Spiel-Prozesses positiv hervorgehoben wurde.
    Es ist außerdem ein Unterschied zwischen einen viel kritisierten und einem allgemein sehr gut bewertetem Spiel, wie dem neusten Divinity zu sagen, das Spiel ist nicht für jeden etwas. Obwohl einem das Spielprinzip vielleicht nicht zusagt, kann man jedoch erkennen, warum das Spiel Spitzenbewertungen erhalten hat. NMS mag sogar einzigartige Möglichkeiten bieten, trotzdem kann einen Game-Loop aufgrund seiner Simplizität kritikwürdig sein. Die Aussage "das Spiel ist nicht für jeden etwas" ignoriert pauschal jegliche Kritik und Zerstört damit die eigentliche Diskussion.
    GTX 1080Ti (1,9/ 5,9Ghz)||3800X@1867IF||Liquid Freezer 240||32GB-DDR4 3733||X570 Steel Legend||M4 256GB||850 Pro 256GB||MX100 512GB||MX300 1TB||Define R5||E10-CM-500W

  5. #35

    Mitglied seit
    29.05.2015
    Ort
    CH
    Beiträge
    989

    AW: No Man's Sky Beyond mit VR-Update ausprobiert: Vom Saulus zum Paulus

    Zitat Zitat von sesharim Beitrag anzeigen
    ....

    Ich an deiner stelle würd mir die brille jetzt holen und wenn dann was bessere kabeloses kommt einfach wieder verkaufen , Die vr brillen haben einen sehr hohen wiederverkaufswert.
    Das habe ich auch gemacht für 150Fr. die MixedReality von Medion.
    Die ist zwar nicht wircklich was besonderes hat mich dann aber auch fast nichts gekostet. Einen Ausblick in die Zukunft zu machen hoffe ich demnächst auf der ZürcherGamemesse machen zu können.

    Bis zum nächsten kauf wird es noch lange gehen, die Hersteller produzieren mit Absicht Zwischenprodukte um mehr Einheiten verkaufen zu können. Eigentlich eine Verschwendung von Resourcen und deswegen eine Schweinerei, so fühle ich mich verarscht.
    i7 5820K
    Gigabyte
    -Gaming5 (Core3D), - GTX1080 / R9 390 G1,
    128GB SSD OCZ Vector 4 + 512GB SSD Samsung + 360GB SSD HP PCI-E

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 4 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •