Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.370
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu No Man's Sky: Schöpfer Sean Murray rät Anthem, Fallout 76 und Co. zu mehr Stillschweigen

    Bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2016 kam das Weltraumspiel No Man's Sky von Entwicklerstudio Hello Games nicht wie beworben auf den Markt und erhitzte dementsprechend auch die Gemüter der Spieler. Analog zu aktuellen Titeln mit ähnlichen Problemen rät Studio-Chef Sean Murray nun daher nicht zu viel mit der Community zu kommunizieren.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: No Man's Sky: Schöpfer Sean Murray rät Anthem, Fallout 76 und Co. zu mehr Stillschweigen

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    10.12.2014
    Beiträge
    172

    AW: No Man's Sky: Schöpfer Sean Murray rät Anthem, Fallout 76 und Co. zu mehr Stillschweigen

    das kommt genau vom richtigen xD

  3. #3

    Mitglied seit
    19.12.2016
    Beiträge
    75

    AW: No Man's Sky: Schöpfer Sean Murray rät Anthem, Fallout 76 und Co. zu mehr Stillschweigen

    noch wichtiger wäre auch, nicht unbedingt auf die lautesten Stimmen zu hören, zu oft sind es Personen die gar nicht an dem Spiel interessiert sind, nur Aufsehen wollen und auch nicht die Meinung der Mehrheit der Spieler vertreten.

    Zitat Zitat von ryev Beitrag anzeigen
    das kommt genau vom richtigen xD
    immerhin lernt er aus seinen Fehlern.

  4. #4
    Avatar von BiJay
    Mitglied seit
    01.05.2012
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    519

    AW: No Man's Sky: Schöpfer Sean Murray rät Anthem, Fallout 76 und Co. zu mehr Stillschweigen

    Zitat Zitat von ryev Beitrag anzeigen
    das kommt genau vom richtigen xD
    Es geht um die Kommunikation nach dem Release. Da hat er sich tatsächlich zurückgehalten.

  5. #5

    Mitglied seit
    11.09.2014
    Beiträge
    804

    AW: No Man's Sky: Schöpfer Sean Murray rät Anthem, Fallout 76 und Co. zu mehr Stillschweigen

    "Über Features zu sprechen, wenn ein Spiel bereits draußen ist, ist nicht so glaubwürdig oder interessant. Deine Handlungen sind so viel wichtiger als das, was du sagst."
    Da hat es ja einer echt verstanden ... nicht

    Wenn man seine Kunden verarscht , dann glaub einem natürlich niemand. Besser man verarscht schon vor Release niemanden dann hat man auch nach Release keine Probleme.
    System: AMD Ryzen 3800X - Sapphire Radeon VII - 16GByte RAM@3600MHz CL16 - MSI X370 GAMING PRO CARBON - Samsung 840 Pro 256GByte + 850 Evo 512GByte + 960 EVO 1TByte - Oculus Rift Touch + 3 Sensoren
    Wasserkühlung: CPU@Alphacool Eisblock, GPU@EK-Vektor Radeon VII Plexi, Pumpe: AC Aquastream XT Standard, Regelung: aquaero 5 LT USB, Radi: AC Nexxxos 280 + 240 + 120

  6. #6
    Avatar von Nuallan
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Beiträge
    4.266

    AW: No Man's Sky: Schöpfer Sean Murray rät Anthem, Fallout 76 und Co. zu mehr Stillschweigen

    Zitat Zitat von Tiavor Beitrag anzeigen
    immerhin lernt er aus seinen Fehlern.
    Ja, auf ner Südseeinsel in einer Badewanne voll Geld lässt es sich recht gut lernen.

  7. #7
    Avatar von Torsley
    Mitglied seit
    10.12.2008
    Ort
    Berlin/Brandenburg
    Beiträge
    3.600

    AW: No Man's Sky: Schöpfer Sean Murray rät Anthem, Fallout 76 und Co. zu mehr Stillschweigen

    Zitat Zitat von Tiavor Beitrag anzeigen


    immerhin lernt er aus seinen Fehlern.
    naja dann hätte er nach dem fatalen release fail aber eher mit realistischen offnen karten spielen sollen als komplett die klappe zu halten und dann alles drauf zu setzen, das das große update hoffentlich alle zu frieden stellt. es ist halt in mode den leuten alles zu versprechen und dann nix einzuhalten.

    meiner meinung nach hat doch keiner was dagegen wenn am anfang nicht alles stimmt aber!! dann sollen sie von anfang an mit offenen karten spielen und nicht vollpreis verlagen. würden sie erstmal nur 10-20€/$ verlangen und dann nachdem alles gefixed und reingepatched ist den rest als größeres kauf DLC update nachreichen dann würde sich auch keine aufregen. gleichen gilt für sea of thieves und co. diese PR desaster sind alle hausgemacht.
    ASRock Z370M Pro4, Intel Core i7-8700K, Corsair Vengeance 2x8GB 3200 DDR4, Gigabyte GeForce RTX 2080 Gaming OC 8G, Acer Predator XB1 (XB271HUbmiprz), ASUS Xonar Essence STX, Beyerdynamic DT880 (600ohm), 2x Samsung 850 EVO (1TB)

  8. #8

    Mitglied seit
    07.03.2010
    Beiträge
    2.107

    AW: No Man's Sky: Schöpfer Sean Murray rät Anthem, Fallout 76 und Co. zu mehr Stillschweigen

    Zitat Zitat von BiJay Beitrag anzeigen
    Es geht um die Kommunikation nach dem Release. Da hat er sich tatsächlich zurückgehalten.
    Das war sicher nicht das Gelbe vom Ei. Zumindest eine Roadmap, die klar aufzeigt, was bis dann und dann geplant ist, wäre für die Community hilfreich gewesen. Aber abseits davon hätte man mit irgendwelchen Entschuldigungen, ehrlichen Ansagen oder what ever auch nur Öl ins Feuer gegossen.

    Nichtsdestotrotz wurden Verbesserungen geliefert und das merkt man dem Spiel auch deutlich an.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 4770
    Mainboard: Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X

  9. #9
    Avatar von cht47
    Mitglied seit
    05.07.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    519

    AW: No Man's Sky: Schöpfer Sean Murray rät Anthem, Fallout 76 und Co. zu mehr Stillschweigen

    Der hat echt nichts gelernt. Der hätte von Anfang MEHR mit der Community kommunizieren müssen um zu zeigen was das Spiel ist und was nicht. Stattdessen hat er die Marketing Abteilung vom Publisher auf die Welt los gelassen.

    Würde StarCitizen mit Chris Roberts nicht so transparent mit dem Entwicklungsstatus umgehen -> Star Citizen Roadmap - RSI
    hätte ich schon längst mein Geld anderweitig zurück geholt (ebay, reddit whatever)

    Kommunikation ist ein riesen Thema, auch innerhalb von (Software)firmen und wer das nicht versteht wird nicht mehr lang am Markt bleiben.


    "In der jüngeren Vergangenheit sorgten Spiele wie Anthem, Fallout 76 oder auch Sea of Thieves aufgrund mangelhafter Inhalte und Features für Enttäuschung bis Verärgerung bei den Spielern, ähnlich wie seinerzeit No Man's Sky. "

    Das Marketing machte sich selbstständig und es wurde nicht ordentlich vom Entwickler kommuniziert. Anstatt gleich mit einer Roadmap raus zu rücken und klar zu stellen, sorry wir schaffen im Falle von No Man's Sky den Multiplayer nicht zum angepeilten Release vom Publisher, aber er ist zum so und so geplant.. wird halt gar nichts gesagt.

    Es könnte jeder selbst entscheiden ob er das Spiel in dem Stadium schon kaufen will oder nicht. Klar kaufen dann sicherlich weniger das Spiel sofort zum Release aber dafür hagelt es dann auch keine Review Bombings die über lange Zeit / für immer die Verkäufe runter drücken.

    Gerade jetzt wo es in Richtung Games-as-a-Service geht ist Wertung, Image, Glaubwürdigkeit viel wichtiger als 20% mehr Verkäufe in der ersten Woche.
    Ryzen 5 1600X • Flare X 32GB@3200 • Crosshair VI Hero • Dark Power Pro 11 650W • NZXT H440 • Samsung C32HG70 • Sapphire Vega 64 Nitro+ • Down: 1G - Up: 50Mbits

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    13.724

    AW: No Man's Sky: Schöpfer Sean Murray rät Anthem, Fallout 76 und Co. zu mehr Stillschweigen

    Zitat Zitat von ryev Beitrag anzeigen
    das kommt genau vom richtigen xD
    Warum auch nicht? War vergleichsweise ruhig um ihn in letzter Zeit. Ganz offensichtlich soricht er aus Erfahrung und hat seine Lektion gelernt
    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Die Stasi hätte Freundentränen in den Augen heutzutage - damals musste man aufwendig Wanzen verstecken und extreme finanzielle Mittel aufbringen um massenhaft Leute abzuhören. Heute installieren die Leute ihre Wanzen selbst, kümmern sich um die Verbindung und zahlen alles auch noch selber. Genial.

Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •