Seite 2 von 4 1234
  1. #11

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.438

    AW: Fortnite: Kinder werden gemobbt und zum Geldausgeben getrieben

    Die ganzen Mobber sind eh nur Epic-Mitarbeiter, die dafür ihre Crunchtime im Spiel leisten müssen oder eben gehen dürfen. Aber irgendwie müssen sie ja das sonstige Verlustgeschäft mit dem tollen Store finanzieren.

    *Achtung: könnte Zynismus und Übertreibungen enthalten, muss es aber nicht.
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Terracresta
    Mitglied seit
    08.08.2013
    Beiträge
    1.570

    AW: Fortnite: Kinder werden gemobbt und zum Geldausgeben getrieben

    Fragt sich, ob Kinder überhaupt ohne Eltern Fortnite spielen sollten, wenn sie noch nicht geistig gefestigt sind. Andererseits werden es viele ihr Leben lang nicht. Gruppenzwang gibts überall; mal sinds Klamotten, mal Rauchen oder Alk, dickes Auto, der Vorgarten (hauptsache nach außen die saubere Familien geben, auch wenns im inneren brodelt) usw.

    Zitat Zitat von Andrej Beitrag anzeigen
    Deswegen bin ich für Schuluniformen. Ich bin in Russland im Smoking-Anzug und Fliege zur Schule gegangen.
    Tja, und bei uns gabs keine Schuluniformen und trotzdem gab niemand einen Scheiß auf Markenklamotten. In meiner ganzen Zeit von der Grundschule bis zum Abi kam das Thema nicht einmal auf. Alles eine Frage des Umfeldes. Nur ein spießiger Mitschüler hat sich im Gymnasium mal über mein Metal T-Shirt ausgelassen, aber dafür wurde ich von anderen Schülern angesprochen, die ich nicht mal kannte, da sie das Motiv (nicht die Marke) cool fanden.

    Meine Frau hatte Schuluniform und Schülern war in den Pausenzeiten nicht erlaubt sich in den Klassenzimmern aufzuhalten, was bedeutete, bei Wind und Wetter in Reihe auf dem Schulhof zu stehen und zu warten, bis die Lehrer sie rein ließen. Trotzdem war die Schulzeit schrecklich, da die Mitschüler quasi aus der Gosse kamen und die Lehrer auch nicht besser waren. Achja, jeden morgen beten und Kirchenlieder singen mussten sie auch, obwohl es eine Staatsschule war. Dies wurde erst vor rund 10 Jahren abgeschafft.
    Trotzdem machen sich die Briten noch über Leute lustig, die in ihrer Kindheit in der Hitlerjugend waren und Uniformen trugen. Deutschland hat sich in dieser Hinsicht weiterentwickelt, aber GB in vielen Belangen nicht oder hängt um Jahrzehnte hinterher.

  3. #13
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.04.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    32

    AW: Fortnite: Kinder werden gemobbt und zum Geldausgeben getrieben

    Was zur Hölle ist den mit den Kindern los.
    Ich bekomme bei unseren auch schon oft das grauen aber so was...
    // Intel® Xeon® Prozessor E3-1231 v3 // Corsair Vengeance DDR3 1600 MHz 2x 4GB // Radeon VII // Sound Blaster Z + Beyerdynamic DT 990 Pro // STRAIGHT POWER 11 650W // ASUS TUF GT501 //
    Zen 2 Incoming :D :D :D

  4. #14
    Avatar von pizzazz
    Mitglied seit
    22.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    722

    AW: Fortnite: Kinder werden gemobbt und zum Geldausgeben getrieben

    "Allerdings werden laut einem Bericht von Polygon vor allem Kinder durch andere Spieler dazu getrieben, Geld für kosmetische Items auszugeben."

    Lost in Translation? Wie sollen denn bitte andere Spieler wissen, ob sie es mit Kindern zu tun haben?
    Windows 10 - empowering people to leave their privacy behind
    "Windows 8.x wird übersprungen. Und wenn danach nichts besseres mehr von M$ kommt, wird eben auch Microsoft übersprungen."
    Please do not like us on facebook - we don't like facebook either!


  5. #15

    Mitglied seit
    01.03.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    456

    AW: Fortnite: Kinder werden gemobbt und zum Geldausgeben getrieben

    Ich wurde früher in der Schule gemobbt weil meine Eltern Schausteller waren. Zigeuner, asoziales Wandervolk etc. durfte ich mir in der Schule anhören.
    Es war für mich und andere Schaustellerkinder nicht immer leicht.
    Wenn man dann die mobbenden Kinder auf der Kirmes sah, die nur einmal im Jahr im Dorf war, war es ganz einfach.
    Man nutzte das Hausrecht und es gab keine Zuckerwatte, Berliner oder Fahrchips für das Karussell.

  6. #16
    Avatar von Mischk@
    Mitglied seit
    24.12.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    HaMbUrG
    Beiträge
    1.507

    AW: Fortnite: Kinder werden gemobbt und zum Geldausgeben getrieben

    Kinder die andere Kinder Default nennen, sind ziemlich Default im Gehirn.
    Mein jüngster hat letztens auch nach Kohle gefragt für Fortnite ( PS4 )
    Gab es nicht, weil das Taschengeld schon anderweitig um die Ecke gebracht wurde...

    Oh man so ein Mist. Ich werde da mal drauf achten.
    I9-9900K@5Ghz # Asus Strix Z390F-Gaming # 16GB Corsair Vengeance RGB Pro@4000Mhz CL 16 # Samsung SSD 960/970 Pro # Asus RTX 2070 Dual # Corsair Gold AX850Watt

  7. #17
    Avatar von N8Mensch2
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.562

    AW: Fortnite: Kinder werden gemobbt und zum Geldausgeben getrieben

    Zitat Zitat von _Berge_ Beitrag anzeigen
    "Wer Geld für kosmetische items in Spielen ausgibt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren" - Karl Lagerfeld

    So oder so ähnlich war das doch oder?


    Wo kommen wir denn bitte hin? Könnt sowieso kotzen wie sich Kinder wegen Kleidung oder ähnlichem in der Schule benehmen.... Zum kotzen diese Entwicklung
    Naja, das mit den Klamotten war schon immer so. Und Kinder unter 14 Jahren sind nicht zurechnungsfähig, die wissen laut Gesetz gar nicht, was sie machen. Ebenfalls ist eine geminderte zurechnungsfähigkeit bei Jugendlichen zwischen 14 und 18 gegeben.
    Ich würde eine Kausalität eher mit den Erziehungsberechtigten herstellen.

    Nun, der passende Abschlussreim: Wer hat, der hat, und gibt aus - wer sich verschuldet, lernt daraus
    Geändert von N8Mensch2 (15.05.2019 um 19:09 Uhr)

  8. #18
    Avatar von Amigo
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.587

    AW: Fortnite: Kinder werden gemobbt und zum Geldausgeben getrieben

    Ich will nicht wissen, wie viele Kids aus Gruppenzwang FN spielen "müssen" ... ich WETTE(!) es sind ein paar % im einstelligen Bereich, die eigentlich gar kein Bock auf das Game haben, aber bevor sie alleine spielen...

    Mobbing wegen Skins & Co... muss man nicht verstehen.
    Wobei ich das Wort "Defaults" ansich witzig finde... vom Wortlaut her...

  9. #19
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (OWL) - In der schönen Provinz :-)
    Beiträge
    10.000

    AW: Fortnite: Kinder werden gemobbt und zum Geldausgeben getrieben

    Zum Glück spielt mein Sohn das Spiel kaum noch und geht lieber zum Fußball & trifft sich mit Freunden.
    PC: AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144Hz
    Konsole: PS4 Slim (Sohn) | Handys: Samsung J5, S7, S7 Edge | Notebooks: Dell Core i5, 8GB Ram, 256 GB SSD (Frau) | MSI Core i3, 4GB Ram, 500 GB HDD (Sohn)
    TVs: Panasonic 49" FHD & 2 Samsung FHD | all online with WLAN @ UM 3Play 200 Mbit

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    1.979

    AW: Fortnite: Kinder werden gemobbt und zum Geldausgeben getrieben

    Wenn das irgendwann meinen Filius trifft, ist mir seine Erziehung hoffentlich so gut gelungen, dass er stolz darauf ist, als "Default" bezeichnet zu werden und dem Beleidiger ein beherztes "Geh mir aus den Augen, Konsumhure!" entgegen schleudert.

    Vorzugsweise sinngemäß, versteht sich. Aber notfalls auch wörtlich, manchmal gehört auf einen groben Klotz ein grober Keil.
    Spiel-, Kuck- und Surfkiste: i5-8600k@4.7Ghz, EVGA GTX 1060/6G (RIP), ASRock Z370M-ITX/ac, 16 GB DDR4, Fractal Design Core 1500
    "Workstation": Ryzen 7 2700X, MSI B450I Gaming Plus AC, 16 GB DDR4, Fractal Design Core 500
    --= In these times of hardship, just remember ... We. Are. Groot. =--

Seite 2 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •