Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    24.12.2011
    Beiträge
    31

    Abhilfe gegen Spulenfiepen?!

    Hallo,

    grundsätzlich bin ich mit meinem jetzigen Netzteil eigentlich sehr zufrieden. Es liefert trotz Übertaktung von meiner CPU (i7-3770K auf 4,5 GHz) und GPU (ASUS HD7970 DC2T auf 1,1 GHz) stabile Spannungen und arbeitet sehr zuverlässig. Da aber meine gewählten Komponenten auch hinsichtlich Ihrer Geräuschentwicklung ausgewählt wurden (Macho HR-02, leises GPU Kühldesign und leise be!quiet Gehäuselüfter) stört mich vor allem im Leerlauf bei meinem Corsair CX500 Netzteil ein deutlich hörbares sehr hohes Stör- bzw. Fiepgeräusch.

    Es gibt für mich eigentlich nur zwei Alternativen:

    1. entweder es gibt eine Möglichkeit um dem Spulenfiepen effektiv entgegen zu wirken

    oder

    2. ich muss doch nochmal in ein neues Netzteil investieren

    Gibt es eurer fachkundigen Meinung nach eine Möglichkeit mein Netzteil noch zu behalten und die Geräusche zu minimieren bzw. ganz zu unterdrücken? Und wenn nein, welche Netzteile sind denn empfehlenswert?

    Grüße

    I_ROC
    CPU: i7 3770K @ 4,3 GHz | GPU: Asus HD7970 DCII TOP @ 1075MHz/1500MHz | Ram: Corsair DDR3-1333 @ DDR3-1428 | MoBo: ASUS P8Z68-V Gen 3 | SSD: Kingston Hyper X 120 GB | Case: NZXT Phantom 410 | LuKü: CPU: Thermalright Macho HR-02 - Case: 3 Enermax TB Silence 120mm + 1 be quiet Silent Wings 140mm | TFT: Acer S232HL @ 1920*1080 | Maus: Roccat Kone Pure | Tastatur: Razer Black Widow Ultimate

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von PCGH_Marco
    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    628

    AW: Abhilfe gegen Spulenfiepen?!

    Hallo,

    wenn das Spulenfiepen von einer Drossel kommt, kann unter Umständen etwas Heißkleber helfen, allerdings ist der Eingriff in ein Netzteil lebensgefährlich.

    Ein leichtes Spulenfiepen kann man fast nie ausschließen, selbst wenn wir es nicht messen/bemerken, kann die Serienstreuung in der Produktion da einen Strich durch die Rechnung machen.

    Marco

  3. #3

    Mitglied seit
    24.12.2011
    Beiträge
    31

    AW: Abhilfe gegen Spulenfiepen?!

    Hmm...da ich beim Sleeven der Kabelstränge des Netzteils sowieso schon das Netzteilgehäuse geöffnet hatte, würde ich es mir zutrauen auch einen Versuch mit Heißkleber zu starten.

    Wie identifiziere ich denn am besten die Geräuschquelle bzw. wie sollte ich dabei am besten vorgehen?

    Gruß
    CPU: i7 3770K @ 4,3 GHz | GPU: Asus HD7970 DCII TOP @ 1075MHz/1500MHz | Ram: Corsair DDR3-1333 @ DDR3-1428 | MoBo: ASUS P8Z68-V Gen 3 | SSD: Kingston Hyper X 120 GB | Case: NZXT Phantom 410 | LuKü: CPU: Thermalright Macho HR-02 - Case: 3 Enermax TB Silence 120mm + 1 be quiet Silent Wings 140mm | TFT: Acer S232HL @ 1920*1080 | Maus: Roccat Kone Pure | Tastatur: Razer Black Widow Ultimate

  4. #4
    Avatar von KastenBier
    Mitglied seit
    11.07.2010
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.154

    AW: Abhilfe gegen Spulenfiepen?!

    Solltest du das lästige Spulenfiepen nicht in den Griff bekommen, kann ich dir wärmstens dieses Netzteil hier empfehlen:be quiet! Straight Power E9-CM 580W. Rennt seit mehreren Monaten in meinem Rechner und macht sowohl im idle wie auch unter Last keinen Mucks!
    CPU:Intel Core i5-6600k | GPU:EVGA GTX 960 SuperSC ACX 2.0+ | RAM: 16GB G.Skill DDR4 2133Mhz @ CL15

    Computers are like air conditioners - they stop working properly when you open windows ;-)

  5. #5
    Avatar von Rurdo
    Mitglied seit
    10.06.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    2.666

    AW: Abhilfe gegen Spulenfiepen?!

    Mein Seasonic X 560 ist auch leise wie sau.. kostet dementsprechend auch... ist für dich vielleicht sogar sehr gut, da Semi-Passiv...
    Mein System: | i7 7700k @ 5Ghz @ 1.33v @ delidded w/ LM | Asus Prime Z270-A | 16GB G.Skill TridentZ RGB 3000Mhz CL15 |
    Asus GTX 1080 Advanced A8G @ 2100Mhz Core / 5500Mhz Mem | Samsung NVMe 960 Evo 500GB |
    Be Quiet Dark Power Pro 11 550W w/ Cablemod B-Kit | Dell P2416D 1440p |

  6. #6
    Avatar von KastenBier
    Mitglied seit
    11.07.2010
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.154

    AW: Abhilfe gegen Spulenfiepen?!

    Also wenn er bereits einen Macho + 7970 hat, wird er von dem be quiet! wahrscheinlich nichts hören. Ist die Frage ob man dann noch mehr Geld für ein semi-passives NT rausklotzen möchte.
    CPU:Intel Core i5-6600k | GPU:EVGA GTX 960 SuperSC ACX 2.0+ | RAM: 16GB G.Skill DDR4 2133Mhz @ CL15

    Computers are like air conditioners - they stop working properly when you open windows ;-)

  7. #7

    Mitglied seit
    24.12.2011
    Beiträge
    31

    AW: Abhilfe gegen Spulenfiepen?!

    Zitat Zitat von PCGH_Marco Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ein leichtes Spulenfiepen kann man fast nie ausschließen, selbst wenn wir es nicht messen/bemerken, kann die Serienstreuung in der Produktion da einen Strich durch die Rechnung machen.

    Marco
    Bei meinem Glück fiept dann auch ein semi passives Netzteil

    Hmm aber jetzt ernsthaft: egal ob semi-passiv oder aktiv gekühlt - fiepen können doch trotzdem beide, oder?!

    I_ROC
    CPU: i7 3770K @ 4,3 GHz | GPU: Asus HD7970 DCII TOP @ 1075MHz/1500MHz | Ram: Corsair DDR3-1333 @ DDR3-1428 | MoBo: ASUS P8Z68-V Gen 3 | SSD: Kingston Hyper X 120 GB | Case: NZXT Phantom 410 | LuKü: CPU: Thermalright Macho HR-02 - Case: 3 Enermax TB Silence 120mm + 1 be quiet Silent Wings 140mm | TFT: Acer S232HL @ 1920*1080 | Maus: Roccat Kone Pure | Tastatur: Razer Black Widow Ultimate

  8. #8
    Avatar von PCGH_Marco
    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    628

    AW: Abhilfe gegen Spulenfiepen?!

    Jo, das Fiepen kommt von Drosseln, Spulen und selten auch von ICs, und diese Bauteile sind in jedem Netzteil.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #9
    Avatar von max00
    Mitglied seit
    29.09.2007
    Beiträge
    525

    AW: Abhilfe gegen Spulenfiepen?!

    Zitat Zitat von I_ROC1984 Beitrag anzeigen
    Bei meinem Glück fiept dann auch ein semi passives Netzteil

    Hmm aber jetzt ernsthaft: egal ob semi-passiv oder aktiv gekühlt - fiepen können doch trotzdem beide, oder?!

    I_ROC
    Ja, fiepen können beide da das Spulenfiepen ja nichts mit dem Lüfter zu tun hat.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •