Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    06.12.2019
    Beiträge
    41

    Netzteil Defekt?

    Ich habe heute ein neues Netzteil in den PC eingebaut weil das vorherige zu laut war. Das neue ist ein BeQuiet Dark Power Pro 11.

    Zu meinem System:

    9900K
    2080Ti RTX
    32 Ram Crucial DDR4
    Windows 10
    SSD und HDD


    Nun zu meinem Problem. Der Pc läuft soweit stabil, keine Abstürze oder Freezes. Auch lief der PC die ersten 3-4 Stunden in Spielen einwandfrei mit dem neuen Netzteil.
    Dann begann aber das merkwürdige. Mittlerweile wird in anspruchsvollen Anwendungen wie Assassins Creed Origins der Lüfter vom Netzteil sehr unruhig, regelt als hoch und runter, dies war die ersten Stunden nicht. Auch wird es von einem etwas höheren Ton begleitet. Im Idle auf dem Desktop keinerlei Auffälligkeiten diesbezüglich. Auch tritt es in einem anderen Spiel, welches nicht ganz so die Leistung fordert, nicht auf. Was ist da los? Ist das schon ein Defekt? Oder habe ich etwas übersehen? Wenn der PC sonst stabil läuft können die Stecker ja nicht falsch gesteckt sein. Hat jemand eine Idee?


    Ich muss noch dazu sagen das ich mir nicht sicher bin aber ich meine bevor das los ging 2x ein kurzes "Klacken" gehört zu haben was vom Netzteil kam. Allerdings bin ich mir da nicht ganz sicher weil auch der Sound vom Spiel lief. Vielleicht habe ich mich da auch nur verhört.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.085

    AW: Netzteil Defekt?

    Zitat Zitat von V5O9Cassiopeiae Beitrag anzeigen
    der Lüfter vom Netzteil sehr unruhig, regelt als hoch und runter
    Wenn das sicher der Fall ist (also nicht irgendwas anderes das ein solches Geräusch erzeugt außerhalb des Netzteils oder ähnliches) ist das bereits ausreichend für eine RMA des Netzteiles - BeQuiet wird es dir kostenlos ersetzen. Du musst aber absolut sicher sein, dass das Netzteil wirklich dieses verhalten zeigt - wenn BQ das nicht nachstellen kann bekommste dein altes gerät wieder zurück und zahlst den versand.

    Das Klacken des Netzteiles ist zumindest beim Abschaltvorgang dagegen normal, das ist ein mechanisches Schaltrelais. Während des Betriebes darf an dem Ding aber definitiv nicht das geringste klacken.

    Auch bitte das subjektive betrachten - je nachdem welches Modell/Stärke du hast und wie deine 2080Ti und 9900K eingestellt sind kanns durchaus sein dass bei großen lastschwankungen auch der Netzteillüfter entsprechend seine Drehzahl anpasst. Das sollte beim DarkPower auch bei großer Last noch nicht wirklich "laut" werden aber eine aktive Last- und Temperaturabhängige Regelung des Netzteillüfters ist normal. Diese sollte nur nicht kurzfristig sein, sprich wenn der Lüfter aufdreht erhöht er über Minuten größerer Last langsam seine Drehzahl und nicht abrupt.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  3. #3

    Mitglied seit
    06.12.2019
    Beiträge
    41

    AW: Netzteil Defekt?

    Erst mal danke für die zügige Antwort.

    Ist es aber nicht sehr merkwürdig das es bei einem Spiel gar nicht Auftritt und bei dem anderen (ACO) jetzt reproduzierbar?
    Wobei AOC das anspruchsvollere Spiel ist für das Netzteil.
    Das Auf & runterdrehen passiert ständig im Wechsel.

    Kann ich da jetzt noch irgendwas tun um auszuschließen das es ein Defekt ist? Immerhin läuft die Kiste stabil. Kann man da über Energieoptionen in Windows was am Verhalten ausrichten? oder über das BIOS? Vielleicht muss da was angepasst werden für dieses "High End" Netzteil? Soll ich das jetzt noch mal paar mal testen auf sein Verhalten oder lieber keine Spiele mehr starten um keinen schlimmeren Defekt zu provozieren so denn es einer ist.


    Die Frage ist dann auch wirklich ob ich das gleiche Netzteil wirklich noch mal will. Wenn das nicht mal 4 Stunden durchhält kann das nicht so toll sein wie alle sagen.
    Habe das über Amazon gekauft, wenn würde ich das da retour schicken.
    Geändert von V5O9Cassiopeiae (07.12.2019 um 00:06 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.085

    AW: Netzteil Defekt?

    Du kannst daran rein gar nichts ändern. Ein DarkPower11 MUSS mit deiner Hardware in jeder Situation klarkommen ohne irgendwelche Kapriolen zu machen - genau das ist der Anspruch an ein High-End Netzteil.
    Du kannst ausprobieren so viel du willst - denn auch dass im Falle eines Defektes keione Hardware beschädigt wird ist Bestandteil des High-End Logos.

    Wenn du das Netzteil hart belasten willst starte den Furmark und Prime95 gleichzeitig (maximale last auf CPU und GPU), wenns noch härter sein soll kannste noch das PowerTarget deiner Grafikkarte per MSI Afterburner aufs maximum stellen. Eine derartige Last wird kein Spiel der Welt auch nur annähernd erreichen.


    Was das "ich will das gleiche nicht mehr" angeht - diese Einzelfälle haben absolut alle Hersteller und Modelle, die machen keine Aussage über die generelle Qualität einer Serie sondern nur über dein statistisches Pech. Oder anders gesagt: Von 1000 Dark-Power Netzteilen passiert sowas vielleicht bei einem oder zwei - du hattest nur das extreme Pech eines dieser Montagsmodelle zu erwischen (sollte das alles zutreffen). Egal ob du jetzt ein neues DarkPowerPro oder ein anderes vergleichbares High-End Netzteil nimmst (etwa ein Seasonic prime) - die Chance dass dir dasselbe nochmal passiert ist etwa gleich (nahe Null).

    Natürlich ist es einfacher das Ding an Amazon zurückzugeben wenns noch ganz neu ist statt eine RMA zu machen die länger dauert und der Defekt erst nachgestellt werden muss.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  5. #5
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    882

    AW: Netzteil Defekt?

    Um welches Dark Power Pro 11 handelt es sich? Watt-Angabe?
    Gigabyte Aorus Elite X570 || AMD Ryzen 3700X || be quiet! Dark Rock Pro 4 ||
    32GB Crucial Ballistix LT2 DDR4-3.000Mhz @3.733MHz || Palit GameRock GTX 1080 ||
    1x M2 NVMe Corsair MP510 960GB || be quiet! Straight Power E11 550W ||
    be quiet! Dark Base 700 @ 4 Fans||

  6. #6
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.085

    AW: Netzteil Defekt?

    Welchen Unterschied macht das? Das kleinste was es gibt hat 550W (und leistet real 700+ bevor es abschaltet) - und selbst das reicht für die genannte hardware aus ohne hartes OC. Alle größeren reichen erst Recht (technisch gesehen sind 550-750 baugleich und alle 850+ Modelle baugleich, nur die Abschaltgrenzen sind anders eingestellt^^).
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  7. #7

    Mitglied seit
    06.12.2019
    Beiträge
    41

    AW: Netzteil Defekt?

    650 Watt

  8. #8

    Mitglied seit
    06.12.2019
    Beiträge
    41

    AW: Netzteil Defekt?

    Man kann sich nicht vorstellen wie frustrierend das ist. Ich und mein Kumpel haben da heute Morgen 2 Stunden rum gewerkelt bis das alte aus und das neue eingebaut war. Es mussten fast alle Kabel neu gelegt werden. Der wird sich freuen wenn ich ihn wieder her bestelle. Alleine kann ich das nämlich leider nicht.

  9. #9
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.085

    AW: Netzteil Defekt?

    Also ein neues Netzteil einbauen dauert keine 5 Minuten - wenn man die kabel sauber verlegen will kann man schon mal ne halbe Stunde bauen wenn mans gemütlich macht bisses schön ist aber 2 Stunden? 2 Stunden reichen für 2 solcher PCs komplett zu bauen wenn man etwas Routine hat.

    Naja, egal das ist nicht das Thema. Wie schon erwähnt - die Leistung ist definitiv nicht das Problem, die 650W sind mehr als genug.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von BojackHorseman
    Mitglied seit
    20.10.2019
    Beiträge
    882

    AW: Netzteil Defekt?

    Schick es zurück und tausche es gegen ein Straight Power mit 550 Watt oder 750 Watt um.

    Die Dark Power-Netzteile sind von 2015, die Straight Power haben die Technik der Dark Power geerbt, wurden aufgrund der starken Konkurrenz verbessert und sind alle von Ende 2018.

    Ansetzen könnte man bei der Gehäuselüftung. Ist das Netzteil korrekt montiert, mit dem Lüfter zum Boden? Wie sieht es mit den Temperaturen im Case aus? Welches nutzt du? Ist es wirklich das Netzteil oder eher eine andere Komponente, die zu heiß wird und in der Hysterese falsch schaltet?
    Gigabyte Aorus Elite X570 || AMD Ryzen 3700X || be quiet! Dark Rock Pro 4 ||
    32GB Crucial Ballistix LT2 DDR4-3.000Mhz @3.733MHz || Palit GameRock GTX 1080 ||
    1x M2 NVMe Corsair MP510 960GB || be quiet! Straight Power E11 550W ||
    be quiet! Dark Base 700 @ 4 Fans||

Seite 1 von 6 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. Netzteil defekt ? - Caselüfter sterben
    Von cyberz im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 14:11
  2. Netzteil defekt??
    Von Svenne im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 17:51
  3. Netzteil defekt ?
    Von Kotek im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 22:44
  4. Frage: Ist mein Netzteil defekt??
    Von Heysi im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 18:30
  5. Netzteil defekt?
    Von molar im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 00:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •