Seite 2 von 3 123
  1. #11

    Mitglied seit
    30.10.2019
    Beiträge
    83

    AW: Pure power 11 500w mit Rx 5700 und Ryzen 5 3600x

    Ist das Corsair TX550W nicht empfehlenswert? Weil das könnte ich am günstigsten bekommen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    97.973

    AW: Pure power 11 500w mit Rx 5700 und Ryzen 5 3600x

    Das ist seit 2017 aufn Markt und kostet so um 60-70€.
    Für welchen Preis kannst du es denn bekommen?
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  3. #13

    Mitglied seit
    30.10.2019
    Beiträge
    83

    AW: Pure power 11 500w mit Rx 5700 und Ryzen 5 3600x

    Hätte es für knapp unter 60 haben können, aber der Gutschein dafür ist schon 5 Minuten vor Ende inaktiv gewesen. Das ist zwar jetzt auch nur so 2 € weniger als für ein Pure Power 11 500W bei mindfactory, aber da kommen dann noch die 9 € Versand hinzu und dann ist es wieder teuer.

  4. #14
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    97.973

    AW: Pure power 11 500w mit Rx 5700 und Ryzen 5 3600x

    Wäre aber jetzt kein Schnäppchen gewesen.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  5. #15

    Mitglied seit
    03.12.2019
    Beiträge
    3

    AW: Pure power 11 500w mit Rx 5700 und Ryzen 5 3600x

    Hab fast die gleiche Problemstellung. Würde aktuell einen Ryzen 3600, Asrock B450M Pro4, und eine XFX RX 5700 in meinem Rechner verbauchen. (+ 1 SSD und 1 HDD). Habe aktuell das PurePower 11 aber mit 400W. Overclocking ist nicht vorgesehen. Da müssten doch die 400W auch noch ausreichen oder? Komme bei allem zusammen auf nicht mehr als 350W auch bei paar Watt Toleranz oben drauf.

  6. #16
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    19.701

    AW: Pure power 11 500w mit Rx 5700 und Ryzen 5 3600x

    Zitat Zitat von badsgahhl Beitrag anzeigen
    Hab fast die gleiche Problemstellung. Würde aktuell einen Ryzen 3600, Asrock B450M Pro4, und eine XFX RX 5700 in meinem Rechner verbauchen. (+ 1 SSD und 1 HDD). Habe aktuell das PurePower 11 aber mit 400W. Overclocking ist nicht vorgesehen. Da müssten doch die 400W auch noch ausreichen oder? Komme bei allem zusammen auf nicht mehr als 350W auch bei paar Watt Toleranz oben drauf.
    400W reichen da gut aus.
    BeQuiet Dark Base 700 | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 32GB G.Skill TridentZ RGB | i7 6900K 4GHz @1.17V @Genesis | EVGA GTX1070 FTW | Samsung SM951 NVME 256GB | 2x Samsung 840 EVO 500GB

    Asus VG278HE | Dell P3418HW | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

  7. #17

    Mitglied seit
    03.12.2019
    Beiträge
    3

    AW: Pure power 11 500w mit Rx 5700 und Ryzen 5 3600x

    Dürfen solche Netzteile dann auch über längere Zeit bei höhrere Last laufen 85%+?

    Schaue ich nämlich alle Teile auf pcpartlist.com an komme ich nur auf 350W was ja okay wäre. Der beQuiet PSU Rechner sagt auch bei OC Grafikkarte nicht mehr als 350W. Doch sagt der Rechner dann wieder (Power Supply Calculator - PSU Calculator | OuterVision) maximale Leistung wären 420W. Das ist das einzige was mich etwas ins Verzweifeln bringt.
    Geändert von badsgahhl (03.12.2019 um 14:52 Uhr)

  8. #18
    Avatar von Fox2010
    Mitglied seit
    12.03.2011
    Beiträge
    1.004

    AW: Pure power 11 500w mit Rx 5700 und Ryzen 5 3600x

    85% sollten kein Problem sein auch dauerhaft, klar wäre ein 500Watt Netzteil auf der sicheren Seite aber auch Lastspitzen von 400 Watt und etwas mehr sollte das Be-Quiet mitmachen.
    Würde es erstmal drin lassen und zur not halt das 500er CM Kaufen, das 600er CM hat wieder blöde Kabel die rumhängen bei der Grafikkarte, ich habe dass 600er CM für 61Euro neu gekauft und das Problem gelöst indem ich vom Straight Power 750Watt das Kabel genommen habe, hatte ich geschenkt bekommen und hat gepasst.

    Würde es solange zumindest drin lassen bis die Dinger wieder bei AMA..N im Angebot sind.
    AMD Ryzen 5 3600 - Gigabyte X570 UD - Noctua NH-U12S Push Pull
    16GB DDR4 Ballistix Sport 3000MHZ CL-15 -ASUS Phoenix GTX 1060 6GB -
    Crucial P1 500GB M.2 SSD & MX500-500GB - be quiet! Pure Power 11 600Watt CM 80+Gold -
    Case: be quiet Silent Base 601! :)

  9. #19

    Mitglied seit
    03.12.2019
    Beiträge
    3

    AW: Pure power 11 500w mit Rx 5700 und Ryzen 5 3600x

    Wüsste halt tatsächlich nicht wann der PC ohne manuellels Overclocking die 400W länger überschreiten würde. Will das Netzteil, welches ich für 30€ gekauft habe, nicht ,wenn es unbedingt sein muss, zurück schicken . Gerade weil dann 100W mehr das doppelte von dem Angebot kosten.

    Edit: Musste grade feststellen dass ich in meinem eigenen PC (i5 8600k@4,6Ghz, 1070 Strix) auch nur ein 400W Netzteil (StraightPower 10 400W) habe. Und da das System sogar eine höhere gesamt TDP hat als das mit dem Ryzen wird das schon hinhauen. Hab noch nie was gemerkt unter Volllast .
    Geändert von badsgahhl (03.12.2019 um 17:48 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    19.701

    AW: Pure power 11 500w mit Rx 5700 und Ryzen 5 3600x

    Zitat Zitat von badsgahhl Beitrag anzeigen
    Dürfen solche Netzteile dann auch über längere Zeit bei höhrere Last laufen 85%+?

    Schaue ich nämlich alle Teile auf pcpartlist.com an komme ich nur auf 350W was ja okay wäre. Der beQuiet PSU Rechner sagt auch bei OC Grafikkarte nicht mehr als 350W. Doch sagt der Rechner dann wieder (Power Supply Calculator - PSU Calculator | OuterVision) maximale Leistung wären 420W. Das ist das einzige was mich etwas ins Verzweifeln bringt.
    Netzteile sind so ausgelegt, dass auch Dauervolllast kein Problem ist.
    BeQuiet Dark Base 700 | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 32GB G.Skill TridentZ RGB | i7 6900K 4GHz @1.17V @Genesis | EVGA GTX1070 FTW | Samsung SM951 NVME 256GB | 2x Samsung 840 EVO 500GB

    Asus VG278HE | Dell P3418HW | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. be quiet! Pure Power L8 500W, Netzteil Frage
    Von interpo21 im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 16:02
  2. Bequiet System Power 7 500W vs Pure Power L8 500W
    Von samet im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.09.2014, 19:40
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 15:53
  4. Be quiet Pure Power L8 500W: Test des günstigen Netzteils im PCGHX-Forum
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 18:12
  5. [Review] be quiet! Pure Power L8 500W - Große Leistung zum kleinen Preis
    Von Jarafi im Forum Anleitungen, wichtige Praxis- und Test-Artikel
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2013, 20:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •