Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    08.07.2016
    Beiträge
    32

    Ungl Nanoxia Deep Silence 3 I/O-button hängt bzw. panel defekt?

    Hi Nanoxia,

    habe mein DS3 schon seit 3 Jahren, nutze es jedoch erst richtig seit ein paar Monaten. Vor ein paar Wochen fing alles damit an, dass sich der Button nicht mehr richtig drücken ließ (kein Klick-Geräusch mehr hörbar und nur bei sehr starken Druck reagiert und den PC startet). Inzwischen bleibt er auch oft in der gedrückten Position hängen, sodass der PC nur für ein paar Sekunden startet und dann wieder ausschaltet. (Wie bereits geschrieben, klickt der Knopf nicht mehr bzw. springt nicht zurück in die ursprüngliche Position). Nun musste ich leider auch noch feststellen, dass selbst ein starker Druck auf das Panel um den Knopf herum, die selbe Funktion wie ein Drücken des eigentlich Knopfes hat.
    Ich habe die Befürchtung, dass der Knopf selbst defekt ist und auch die Verdratung unter dem Knopf (im Panel) selbst, einen Wackler hat bzw. defekt ist und bitte um Hilfe, wie ich nun weiter vorgehen soll.

    Mit freundlichen Grüßen

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    gekipptesBit
    Gast

    AW: Nanoxia Deep Silence 3 I/O-button hängt bzw. panel defekt?

    Testen ob es an dem Schalter liegt kann man wie folgt.
    Auf dem Motherboard ist ein 2poliger Pinanschluß mit der Beschriftung "Power" veranwortlich.
    Es ist egal wie man den Stromanschluß anschließt, Plus/Minus ist egal.
    Dieser Pinanschluß wird ja nur ganz kurz kurzgeschlossen um den PC zu starten, es liegt normal keine Dauerüberbrückung an.
    Ist der Schalter defekt oder hakt macht er eben eine Dauerüberbrückung und der PC schaltet sich nach ca. 4Sek. wieder aus (auch wieder an wenn er drinnen bleiben sollte).
    Er sollte normal klicken wie ein Mausklick eben, klickklack und gut ist es.
    Der Powerschalter hat insgesamt 3 Funktionen heutzutage.
    Einmal tasten und der PC bzw. Netzteil schaltet sich an.
    Während des laufenden PC-Betriebes einmal kurz drücken dann fährt der PC normal herunter.
    Während des laufenden PC-Betriebes lang drücken geht der PC nach spätestens 4 Sekunden aus.
    Testen kann man den Taster ob dieser defekt ist eben nur wenn man den mit "Power" beschrifteten Stecker abzieht und dort mit einem metallischen Gegenstand die zwei Pins nur kurzberührt (nicht dauerhaft berühren).
    Ein Resettaster funktioniert fast ebenso, hat aber nur eine Funktion, nur das reseten eben. Diesen kann man zweckentfremden dürfen und ihn auch auf die Pins mit "Power" verwenden, aber diesen Resettaster nur kurz eindrücken, dieser macht eben nur einmal klick...
    Man muß sich dann eben die Mühe machen den (teil-) defekten Einausschalter zu untersuchen ob da nicht was verzogen ist in der Schalterführung.
    Ganz defekt dürfte er nicht sein weil er nur hängt und trotzallem funktionieren könnte...

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. Nanoxia Deep Silence One im ersten Hands-On-Test
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.01.2013, 20:45
  2. [Review] Nanoxia Deep Silence 1 - des Deutschen liebstes Gehäuse ?
    Von Badt im Forum Anleitungen, wichtige Praxis- und Test-Artikel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2012, 19:25
  3. Neu im PCGH-Testlabor: Nanoxia Deep Silence One
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.10.2012, 12:21
  4. Nanoxia Deep Silence 1: Air-Chimney-Prinzip genauer vorgestellt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 13:06
  5. Nanoxia Deep Silence
    Von MikePilz im Forum User-News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 09:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •