Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    100.863

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Game of Thrones - Staffel 8: Neuer Rekord und Rechtfertigung für dunkles Bild

    Kürzlich wurde die dritte Folge der achten Staffel von Game of Thrones erstmals ausgestrahlt und konnte den erst Mitte April aufgestellten Zuschauerrekord der ersten Episode nochmals übertrumpfen. Unterdessen beschwerten sich viele Zuschauer über ein zu dunkles Bild in "Die lange Nacht", was teils gewollt, teils aber wohl auch ein Problem technischer Natur ist.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Game of Thrones - Staffel 8: Neuer Rekord und Rechtfertigung für dunkles Bild

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von ich558
    Mitglied seit
    20.02.2009
    Ort
    nahe Passau
    Beiträge
    2.273

    AW: Game of Thrones - Staffel 8: Neuer Rekord und Rechtfertigung für dunkles Bild

    In Full HD auf dem TV war das Bild ok aber bei den vielen schlechten Endgeräten die es so gibt und in der bescheiden 720P Qualität mit dem Sky Ticket hätte mit die Folge auch weniger Spaß gemacht

    Auch eine Folge die ziemlich von einem gut eingestellten Bildschirm profitiert.
    i7 6700k | GTX 1070 Ti SuperJetstream
    Asus Maximus Hero 8
    16 GB RAM | BX100 512GB | BeQuiet Straight Power E8 580w

  3. #3
    Avatar von juko888
    Mitglied seit
    01.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Gibt es
    Beiträge
    1.631

    AW: Game of Thrones - Staffel 8: Neuer Rekord und Rechtfertigung für dunkles Bild

    Wagner sagt, dass die Kampfszenen intensiv, klaustrophobisch und desorientierend sein sollten - wie im wirklichen Leben - aber nicht verwirrend.
    Nun ja, ich fand sie eher langweilig. Da haben für meinen Geschmack viele viele Filme schon bedeutend Besseres gezeigt, wie so etwas epischen Maßstäben gerecht wird. Eine hellere Beleuchtung hätte da wohl auch nicht geholfen, vielleicht einiges "noch schlimmer" gemacht.
    Hatte mir jedenfalls deutlich mehr erhofft, gerade nach den vollmundigen Ankündigungen (inkl. der immer wiederkehrenden Erwähnungen des Hollywood-Blockbuster-ähnlichen Budgets).

  4. #4
    Avatar von Captain-S
    Mitglied seit
    14.09.2012
    Beiträge
    669

    AW: Game of Thrones - Staffel 8: Neuer Rekord und Rechtfertigung für dunkles Bild

    Selbst beim Amazon-Stream gab es diesmal starkes Banding bei einigen Szenen.
    Das Bild war dennoch deutlich besser als bei Sky-Ticket.
    Vermatschte Streaming-Nacht: Warum Game of Thrones so schlecht aussah - n-tv.de

  5. #5
    Laggy.NET
    Gast

    AW: Game of Thrones - Staffel 8: Neuer Rekord und Rechtfertigung für dunkles Bild

    Zitat Zitat von ich558 Beitrag anzeigen
    Auch eine Folge die ziemlich von einem gut eingestellten Bildschirm profitiert.
    Definitiv. GoT war halt schon immer im "Low Key" look und ist daher eher dunkel gehalten und nutzt das maximale Weiß des TVs nicht aus.
    Diesen Look sieht man aber verdammt oft bei Filmen (bei Serien nicht ganz so oft und bei Dokus oder Komödien gar nicht), weswegen es daher grundsätzlich nötig ist, den Raum abzudunkeln.

    Gut, wer am TV schon immer die Kontrastverbesserer aktiv hatte, der wird gar nicht merken, wenn ein Film im Low Key look ist, da der Kontrastverbesserer automatisch die helleren Stellen im Bild auf 100% weiß aufbläßt, so dass das gesamte dynamiksprektrum des TVs ausgenutzt wird. Dadurch wird der Look aber komplett zerstört und u.U. saufen dann dunklere Details im Schwarz komplett ab, wenn der TV sowas wie "black enhancer" aktiv hat. Oder man selbst sieht die Details im dunklen nicht mehr, weil das Auge von den zusätzlich aufgehellten, helleren Stellen (leicht) geblendet wird, so dass sich die Pupille etwas weiter zuzieht und man weniger dunkle Details erkennt.

    Fakt ist auf jeden Fall, dass die Details alle im Bild waren und einwandfrei erkennbar waren. Es gab keine Szene, wo ich das Gefühl hatte, im Dunkel gar nix mehr zu erkennen und das obwohl mein TV ein VA Panel hat, das bekanntermaßen einen sehr guten schwarzwert und in der Folge ein entsprechend dunkles Bild liefert. Es gab also auch da keine subjektive Aufhellung des Bildes durch ein Panel mit schlechtem Schwarzwert und trotzdem hatte ich keine Probleme.
    Geändert von Laggy.NET (02.05.2019 um 19:37 Uhr)

  6. #6
    Avatar von T-MAXX
    Mitglied seit
    09.08.2008
    Ort
    Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.030

    AW: Game of Thrones - Staffel 8: Neuer Rekord und Rechtfertigung für dunkles Bild

    Die Serie ist sehr langweilig, aber vielleicht macht der Kameramann einen auf Öko.
    Die sollen mal was sinnvolles drehen.
    Was wäre unsere Erde ohne Menschen? Ein Paradies für die Fauna und Flora...

  7. #7
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    10.587

    AW: Game of Thrones - Staffel 8: Neuer Rekord und Rechtfertigung für dunkles Bild

    Ich habe bisher jede Folge von GoT mindestens zwei Mal gesehen und ich muss sagen, die letzte Episode war in vielerlei Hinsicht ein Tiefpunkt der Serie.
    Spoiler:
    Die Schlacht war ein Witz, um es mal harmlos auszudrücken. Von Taktik und Strategie war nicht viel zu sehen, die Dothraki wurden mehr oder weniger verheizt, Jon und Dany haben erst mal nur zugeschaut wie zwei Ölgötzen, statt sofort in die Schlacht einzugreifen.
    Dann der Witz mit dem Graben, Melisandre und den Unbefleckten. Was hat Melisandre getan, außer ein bisschen zu Zünden. Dann die ganzen Plotlöcher, woher kam Melisandre, wieso gab es keine weitere Interaktion mit Davos?
    Dann die Kämpfe in der Burg, Jamiey, Brienne, usw. werden eingekesselt und an die Wand gedrängt, Sam liegt auf dem Boden und sticht um sich, dann der Bluthund der wieder auf Schisser macht.
    Und das Ende war der größte Witz. So sehr ich Arya mag, es war einfach nicht ihre Aufgabe den Nachtkönig zu töten. Das passt überhaupt nicht zur Story. Was ist mit der Legende von Azor Ahai? Arya ersticht den Nachtkönig und die größte Bedrohung, der gemeinsame Feind der alle Parteien vereinigt, ist einfach so erledigt.

    Als Fan von GoT und Asoiaf fühle ich mich wirklich verarscht. Auf mich macht diese Staffel den Eindruck, als wollte man GoT noch schnell schnell fertig erzählen. Alles wirkt unfertig, die Logik- und Plotlöcher sind gigantisch.
    Dazu noch die schlechte technische Umsetzung. Ich denke die Produzenten haben einfach beim Editing geschlampt.

    Alles in allem wirkt diese Staffel wie hingerotzt. Wer dachte nach Staffel 6 könne es nicht mehr schlechter werden, hat sich getäuscht.

    Der Masse scheint dieser Mist ja zu gefallen, die fressen ja sowieso jeden Mist. Manche "Fans" meinen ja, nur weil man ein Fan ist muss einem alles gefallen, egal wie miserabel es ist.
    Für mich hat das nur noch was von einer Shaggy Dog Story.


    INU-Edit: Es kann doch nicht so schwer sein den Spoiler-Tag zu benutzen, oder?
    Geändert von INU.ID (03.05.2019 um 00:31 Uhr) Grund: Spoiler gesetzt

  8. #8
    Avatar von juko888
    Mitglied seit
    01.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Gibt es
    Beiträge
    1.631

    AW: Game of Thrones - Staffel 8: Neuer Rekord und Rechtfertigung für dunkles Bild

    JEDER, DER DIE FOLGE NOCH NICHT GESEHEN HAT, DIES ABER UNGESPOILERT NOCH NACHHOLEN MÖCHTE, LESE BITTE NICHT DEN VORANGEGANGENEN BEITRAG VON "OBERST KLINK"




    Zitat Zitat von Oberst Klink Beitrag anzeigen
    SPOILER



    Tja, und noch beschissener, als man die Folge finden könnte, sind Leute, die ohne jedwede Ankündigung nicht unkenntlich gemachte Spoiler heraushauen und das nicht gerade wenige! Ich habe die Folge schon gesehen, aber für viele andere ist das hier einfach unterste Schublade!

    JEDER, DER DIE FOLGE NOCH NICHT GESEHEN HAT, DIES ABER UNGESPOILERT NOCH NACHHOLEN MÖCHTE, LESE BITTE NICHT DEN VORANGEGANGENEN BEITRAG VON "OBERST KLINK"

  9. #9

    Mitglied seit
    17.06.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    428

    AW: Game of Thrones - Staffel 8: Neuer Rekord und Rechtfertigung für dunkles Bild

    Ich schließe mich da mal an, diese Staffel, auch wenn gerade am Anfang ist wirklich sehr langweilig. Ein schöner großer Kampf?Kann sein, ich konnte nicht viel erkennen. Werden die restlichen Teile auch so dargestellt dann ist das ein trauriger Abgang.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von M4xw0lf
    Mitglied seit
    16.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    12.538

    AW: Game of Thrones - Staffel 8: Neuer Rekord und Rechtfertigung für dunkles Bild

    Zitat Zitat von juko888 Beitrag anzeigen
    JEDER, DER DIE FOLGE NOCH NICHT GESEHEN HAT, DIES ABER UNGESPOILERT NOCH NACHHOLEN MÖCHTE, LESE BITTE NICHT DEN VORANGEGANGENEN BEITRAG VON "OBERST KLINK"









    Tja, und noch beschissener, als man die Folge finden könnte, sind Leute, die ohne jedwede Ankündigung nicht unkenntlich gemachte Spoiler heraushauen und das nicht gerade wenige! Ich habe die Folge schon gesehen, aber für viele andere ist das hier einfach unterste Schublade!

    JEDER, DER DIE FOLGE NOCH NICHT GESEHEN HAT, DIES ABER UNGESPOILERT NOCH NACHHOLEN MÖCHTE, LESE BITTE NICHT DEN VORANGEGANGENEN BEITRAG VON "OBERST KLINK"
    Wer so allergisch auf Spoiler ist, hat die Folge entweder schon gesehen, oder ist gerade eh falsch im Internet. Alberne Hysterie immer.

    Ansonsten schließe ich mich an, die Folge war inhaltlich eine einzige Katastrophe, die selbst zurückliegende Staffeln noch beschädigt.
    Intel Core i5 2400 // 16 GB DDR3-1333 // R9 Nano // Crucial BX300 480 GB // Fractal Design Meshify C Mini // LG 27UD58-B

Seite 1 von 6 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •