1. #1

    Mitglied seit
    03.02.2011
    Beiträge
    94

    Garantieverlust durch Kühler Demontage?

    Hallo, ich habe in den letzten Wochen zwei exakt gleiche Systeme für Freunde zusammengebaut.

    System siehe Link. Einkaufsliste Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Bei dem einem System ist alles i.O., die Grafikkarte wird beim Spielen 75°C warm. Bei dem anderen System wird die Grafikkarte beim Spielen 85°C warm, bei gleichen Settings, gleichem Spiel, gleichen Systemeinstellung und gleicher Systembelüftung.

    Woran kann das liegen? Pech gehabt in der Silicium Lotterie? Wärmeleitpaste bei der Herstellung schlecht aufgetragen?

    Leider ist der Kollege, bei dem die Graka imo deutlich zu warm wird, 4 Tage über dem 14 Tägigen Rückgaberecht. Antwort ob über Kulanz noch was zu machen ist steht seitens des Verkäufers aus.

    Gibt es seitens MSI einen Endkundensupport um einen evtl. Tausch direkt mit MSI abzuwickeln?

    Wie weiter vorgehen, wenn der Verkäufer sich nicht auf einen Rückgabe oder Tausch einlässt? Erlischt die Garantie, wenn wir die Wärmeleitpasste tauschen oder auf Wakü wechseln würden?

    Danke im Voraus
    Geändert von Nobbi (11.02.2019 um 19:17 Uhr)
    Ryzen 5 2600X - G.Skill Flare X 16GB DDR4-3200 CL14 - ASUS ROG Strix X470-F Gaming - ASUS ROG Strix RTX 2070 OC - 2 x Samsung 860 EVO 500GB - WD Blue 4TB - be quiet! Dark Rock Pro 4 - Fractal Design Define R6 USB-C Blackout - be quiet! Straight Power 11 550W

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Tunarak
    Mitglied seit
    13.07.2018
    Beiträge
    183

    AW: Garantieverlust durch Kühler Demontage?

    Natürlich erlischt die Garantie sobald du an der Grafikkarte rumfummelst. Da kann ich jeden Verkäufer verstehen der diese Grafikkarte nicht umtauschen lässt... Also manchmal nä...

    MSI wird dir da auch keine Support für geben und jeder andere Ebenfalls auch nicht. Es gibt auch Grafikkarten wo eine Schraube auf der Rückseite ein Siegel auf der schraube selbst drauf hat womit man erkennen kann ob dort irgendwer irgendwie jemand dran rumgeschraubt hat.

    Es kann sein das die Wärmeleitpaste falsch aufgetragen wurde ist aber reine Spekulation.

  3. #3

    Mitglied seit
    03.02.2011
    Beiträge
    94

    AW: Garantieverlust durch Kühler Demontage?

    Erst lesen, dann schreiben!!! Wir habe mit der Grafikkarte rein Garnichts gemacht, die ist im absoluten original zustand.

    Die Frage ob ein tausch der WLP oder die Demontage des Kühlers einen Garantieverlust mit sich zieht, bezieht sich auf die Zukunft, falls kein Austausch zustande kommt. Also manchmal nä...

    Und ob das so natürlich ist, tja, die Frage steht im Raum. Laut dem letztem Bericht von CB nicht...

    Grafikkarten: Garantiebedingungen von Abwicklung bis Kuehlerwechsel - ComputerBase
    Ryzen 5 2600X - G.Skill Flare X 16GB DDR4-3200 CL14 - ASUS ROG Strix X470-F Gaming - ASUS ROG Strix RTX 2070 OC - 2 x Samsung 860 EVO 500GB - WD Blue 4TB - be quiet! Dark Rock Pro 4 - Fractal Design Define R6 USB-C Blackout - be quiet! Straight Power 11 550W

  4. #4
    Avatar von the.hai
    Mitglied seit
    01.04.2011
    Ort
    fast in Berlin ;)
    Beiträge
    6.615

    AW: Garantieverlust durch Kühler Demontage?

    Andere Frage, funktioniert sie denn nicht wie sie soll? Nur das würde ja nen Umtausch/Reperatur rechtfertigen.

    Verschiedene Chipgüten, Messtoleranzen und Lufttemperaturen und schon hast du das deltaT.

    Wenn du dir ansonsten bei allem so sicher bist, dann mach es doch einfach. Ansonsten wie kannst garantieren, dass du den Wechsel ordentlich durchführst und kein spätere Defekt damit zusammenhängt?
    ASUS ROG STRIX GL502VS - 7700HQ, GTX1070m, 16GB, 500GB M2 SSD, 2TB SSHD, 15,6" FullHD matt
    Roccat Kone XTD, Corsair Strafe RGB Silent & MM800 RGB, LG 27UK650-W & 27UD68-W
    Yamaha MT-10 ;)


  5. #5

    Mitglied seit
    03.02.2011
    Beiträge
    94

    AW: Garantieverlust durch Kühler Demontage?

    Zitat Zitat von the.hai Beitrag anzeigen
    Andere Frage, funktioniert sie denn nicht wie sie soll? Nur das würde ja nen Umtausch/Reperatur rechtfertigen.

    Verschiedene Chipgüten, Messtoleranzen und Lufttemperaturen und schon hast du das deltaT.
    Doch, sie Funktioniert wie sie soll, mehr oder weniger. Sie wird halt extrem Laut, laufen tut sie aber ohne Fehler, nur der Boost geht weiter runter als bei der mit deutlich besserer Temperatur.

    85°C im Winter bei ca. 21°C Raumtemperatur finde ich schon grenzwertig, wie soll das erst im Hochsommer sein?
    Geändert von Nobbi (11.02.2019 um 19:39 Uhr)
    Ryzen 5 2600X - G.Skill Flare X 16GB DDR4-3200 CL14 - ASUS ROG Strix X470-F Gaming - ASUS ROG Strix RTX 2070 OC - 2 x Samsung 860 EVO 500GB - WD Blue 4TB - be quiet! Dark Rock Pro 4 - Fractal Design Define R6 USB-C Blackout - be quiet! Straight Power 11 550W

  6. #6

    Mitglied seit
    08.06.2013
    Beiträge
    7.500

    AW: Garantieverlust durch Kühler Demontage?

    Garantie Informationen | MSI Deutschland

    Garantieabwicklung direkt durch MSI ist möglich. Allerdings läuft das eher auf Kulanzbasis, denn ich sehe in deiner Schilderung jetzt kein zwingenden Grund für ein Mangel. Grafikchips dürfen von Haus aus bissl wärmer werden. 85 Grad ist zwar nicht wenig aber auch nicht direkt bedenklich. Ist immerhin Last und wird reden von nem HighEnd Chip.

    Würd einfach mal bei MSI anfragen

  7. #7
    Avatar von _Berge_
    Mitglied seit
    10.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bei Gießen
    Beiträge
    1.699

    AW: Garantieverlust durch Kühler Demontage?

    Bei MSI muss zwingend die Karte vor der RMA in den Original Zustand versetzt werden und die Aufkleber (Seriennummer) dürfen nicht beschädigt sein.

    Läuft alles auf Kulanz, wenn die nur einen Verdacht haben der defekt könnte vom Umbau kommen (trotzdem noch belegbar) dann wird abgelehnt

    So wars bis Pascal aufjedenfall so, ich _denke_ bei Turing genauso
    PC: CPU: R7 2700X @H²O; Mainboard: Asus C6H ; GPU: 2x RADEON VII @H²O CF; Ram: 64GB Crucial Tactical RGB ; PSU: BeQiet! E11 850W ; Case: Phanteks Enthoo Evolv X: Silber ; SSD´s: Samsung 960 512GB/ 2x850EVO 500GB / 3x MX500 1TB

  8. #8

    AW: Garantieverlust durch Kühler Demontage?

    Um hier mal Lichts ins Dunkel zu bringen.
    Du kannst den Kühler oder auch die Wärmeleitpaste tauschen. Sollte jedodch, im Falle eines Defektes bei der Karte durch Überprüfung raus kommen, dass der Fehler durch die Umbaumaßnahmen enstanden ist, so werden wir die Abwicklung im Rahmen der Garantie verweigern.

    Es gibt bereits andere Posts ähnlicher Art, die Forensuche hätte Dir helfen können.
    Gruß
    Tobias

    Bitte verzichtet auf persönliche Nachrichten und formuliert eure Anfragen besser in einem Thread, damit haben alle etwas davon!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 29.09.2015, 09:14
  2. Kühler lackieren = Garantieverlust?
    Von s-c-a-r-e-c-r-o-w im Forum Casemods
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 13:56
  3. Welcher Torx für Demontage vom GTX570 Kühler
    Von Chrissi im Forum Grafikkarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 04:26
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.11.2008, 12:48
  5. CPU Luft Kühler
    Von zeffer im Forum Luftkühlung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 23:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •