Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    1.128

    Z370 Gaming M5 + i9 9900k massive BIOS Probleme

    Hallo,

    ich schreibe mein Anliegen hier um MSI zu erreichen.

    Ich besitze das Z370 Gaming M5 und betreibe es seit kurzem mit dem i9 9900k.
    Es gibt leider massive Probleme mit der Vcore Spannung und den BIOS Versionen.

    BIOS: 7B58v15
    Datum: 10.07.2018

    Die v15 legt im Standard adaptiven Modus eine Vcore Spannung von 1.360V unter Last an.
    Ich versuche das maximale Undervolting zu erreichen und kann nur einen Offset von -140mV geben, noch mehr führt zu Abstürzen, da die Idle Spannung dann zu niedrig ausfällt. Ich kann damit nicht weiter an die untere Lastgrenze gehen. Der Modus ist "Adaptive + Offset", sollte das Offset nicht ausschließlich an der Spannung unter Last greifen?
    Im BIOS der v15 kann man den Modus außerdem gar nicht benutzen, da jede Einstellung an mV (auch -20mV) direkt zu Abstürzen führen. Es bleibt also nur beim einstellen im Intel Extreme Tuning Utility (XTU).

    BIOS: 7B58v16
    Datum: 21.11.2018

    In der neuen v16 Version haut das Board eine brutale Vcore von 1.408V auf die CPU (in Standard Einstellungen). Mein adaptiver Offset beträgt weiterhin nur max. -140mV wegen der Idle Spannung. D.H. unter Last arbeitet die CPU mit mindestens 1.268V und ich kann nichts mehr machen, obwohl noch weniger ginge.
    Die Einstellungen können in dieser BIOS Version sauber hinterlegt werden und arbeiten auch korrekt.

    So..., dass Problem ist, es wird im adaptiven Modus in beiden BIOS Versionen zu viel Spannung auf die CPU gegeben. 1.360V in der v15 und 1.408V in v16. Man kann die adaptive Vcore nicht manuell setzen und im Auto sind diese Spannungen inakzeptabel. Ich habe bewusst einen Luftkühler im Einsatz und bei den entstehenden Temperaturen überlege ich das Board zu wechseln. Noch schlimmer sieht es beim verwenden des reinen Offset Modus in der v15 aus, mit -60mV sind es unter Last satte 1.436V, dass bedeutet 1.496V mit 0 Offset.
    Dieses Board kann in der Praxis mit den BIOS Versionen und der CPU einfach nicht getestet worden sein, denn der Peak zum Droop müsste damit außerhalb der Intel Spezifikation liegen.
    Die v16 ist das neuere BIOS mit der schlechteren Ausgangsspannung, nachdem ich mich damit etliche Stunden befasst habe, bin ich zur verbugten v15 zurück und muss den adaptiven Offset nach jedem Rechnerstart per Software laden.
    LLC ist abgeschaltet (Auto) und fixe Spannung per Override ist keine Lösung.

    Ich betreibe kein OC und möchte letztendlich nur die niedrigste Lastspannung erreichen, aber das ist so schlicht nicht möglich.
    Das Thema hat mich jetzt einige Tage an Zeit gekostet und mittlerweile bin ich nur noch ratlos was man noch machen könnte.
    Um die adaptive Offset Spannung weiter nach unten hin zu erhöhen müsste man die Idle Spannung im Gegenzug anheben. LLC macht das zwar, allerdings zieht es auch die Last Spannung nach oben, wodurch die Situation unverändert bleibt.

    Trotz vieler Optionen scheinen mir die Einstellmöglichkeiten für ein Enthusiasten Board bei der Vcore sehr beschränkt.
    Ich bräuchte ein BIOS das nicht mehr als 1.260V adaptiver Vcore ausgibt um damit was anfangen zu können.

    Ich bin für jede Hilfe dankbar und würde mich freuen wenn das irgendwie die BIOS Entwickler erreichen könnte.

    Viele Grüße
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von freaky1978
    Mitglied seit
    03.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW nähe Düsseldorf
    Beiträge
    201

    AW: Z370 Gaming M5 + i9 9900k massive BIOS Probleme

    Schon mal versucht das über die TPD Grenze zu steuern !
    Zum Thema MSI will ich lieber mal nichts schreiben hab ich persönliche Gründe für nur so viel bin wieder bei Asus .
    Mit dem Overvolting hatte ich selber auch bei einen "Tomahawk" aber aus dem Grund heraus das es undervoltet hat und dadurch instabil war.
    Desweiteren hatte der ATA Controller auch was am Kopf hatte Lesefehler bei einer SSD die jetzt seit Monaten im Laptop fehlerfrei läuft.
    Drück dir die Daumen

    gr

    fr1978

    Hauptsystem


    Wohnzimmer PC

  3. #3

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    1.128

    AW: Z370 Gaming M5 + i9 9900k massive BIOS Probleme

    Ja, dass TDP Limit hab ich gesetzt nachdem ich die Spannungen per Offset ausgelotet hatte.
    Mit dem v15 BIOS erreiche ich mit -140mV die 1.220V. Da sind die Temperaturen auch erstmal relativ ok. Wenn die Ausgangsspannung 1.260V betragen würde hätte ich einen Regelbereich bis 1.120V, ohne Idle Probleme.
    Mit fixer Spannung per Override habe ich noch gar nichts stabil bekommen, nicht mal wenn ich auf deutlich mehr Vcore gegangen bin als per adaptive + Offset oder den Takt verringert habe. Das ist alles sehr merkwürdig. Und so mega schlecht kann die Güte nicht sein wenn ich problemlos 0.544V im Idle fahren kann.

    Hm, ich hatte früher eigentlich nur positive Erfahrungen mit MSI, bei Mainboards und GPUs. Momentan wünschte ich mir allerdings ich hätte auch ein Asus Board verbaut. Meine 1070 von MSI fiebt dazu noch unverwechselbar vor sich hin beim Spielen.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

  4. #4

    Mitglied seit
    12.09.2017
    Beiträge
    1.128

    AW: Z370 Gaming M5 + i9 9900k massive BIOS Probleme

    Oh man, ich habe das Problem an dem Board gefunden. CPU Lite Load gibt es noch mit Mode 1 bis 12.

    CPU Lite Load [Auto]
    This item is used to reduce the CPU power and temperature under non-overclocking and non-overvoltage conditions. Select higher mode if system is unstable. Auto is the recommended.

    Mode 9 gibt 1.200V unter Last, Mode 12 wohl um die 1.250V. Das ganze greift noch vor dem Offset. Ich verstehe nicht warum da im Auto Modus so aggressiv Spannung draufgegeben werden muss. Mit solchen Standard Settings tut man Kunden ohne Overclocking Absichten definitiv keinen gefallen und eine Beschreibung dazu könnte im BIOS ruhig hinterlegt sein.

    Morgen spiele ich wieder das neuere BIOS auf und versuche dort dann mein Glück, aber zumindest scheinen die Steine aus dem Weg geräumt.
    Intel i9 9900K +Alpenföhn Brocken 3 || MSI Z370 Gaming M5 || 16GB G.Skill Ripjaws V F4-3200C16D-16GVK || MSI GTX 1070 Gaming X 8G
    Samsung SSD 970 EVO 500GB || be quiet! Pure Power 10 - 700W CM || Fractal Design Meshify C
    4 x Silent Wings 3 140mm (2 x High-Speed) || 1 x Silent Wings 3 120mm

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. ASUS 970 PRO GAMING/AURA Bios Probleme
    Von LuxT im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.06.2019, 14:03
  2. MSI X370 GAMING PRO BIOS Problem...
    Von godofbattle im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2018, 13:59
  3. Gigabyte Z370 Aorus Gaming 7 mit TridentZ 4133Mhz - nur Probleme
    Von Adonay im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 12.02.2018, 22:54
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.2018, 12:09
  5. Uefi Problem Gigabyte z370 Gaming 7
    Von somiu im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.01.2018, 19:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •