Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von Skysnake
    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    9.800

    Spannungsversorgung S1150

    Jetzt ist mir doch noch was eingefallen, um das es hier im Forum und andernorts eine ganze Zeit lang ging.

    S1150 hat ja nur noch 2 Spannungen.

    1x Ram und 1x CPU.

    Die CPU bekommt ja normal genau 1,8V wenn ich mich recht erinnere.

    Wenn jetzt die Spannung für die CPU geändert wird. Wird dann die Eingangsspannung geändert, also die 1,8V oder wird das auf der CPU gemacht?

    Vielleicht wisst ihr den Punkt auch, obwohls euch ja nur indirekt tangiert.
    Ist auf der CPU jetzt eigentlich ein Spannungsteiler, Spannungsregler oder Spannungswandler verbaut?

    Gab schon SEHR hitzige Diskussionen hierzu Wäre sehr sehr cool, wenn man das auflösen könnte.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von dirk4msi
    Mitglied seit
    13.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    33

    AW: Spannungsversorgung S1150

    Intel hat den Spannungswandler in die CPU integriert. er stellt die CPU internen Spannungen bereit (Vring, Vgt, Vsa und Vioa, Viod). Die CPU wird mit einer Spannung (VCCin) von 1,75 Volt versorgt. Aus dieser Spannung werden alle notwendigen Spannungen für die CPU wie etwa Vcore erzeugt.

  3. #3
    Avatar von Torsten4MSI
    Mitglied seit
    12.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    166

    AW: Spannungsversorgung S1150

    Also die CPU, Ring, SA, IO Analog, IO Digital Spannung sind alle für die Interne CPU einheit.

    VCCIN ist input Voltage

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Z87-G43-oc-1_00.jpg 
Hits:	121 
Größe:	421,0 KB 
ID:	658120

  4. #4
    Avatar von Skysnake
    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    9.800

    AW: Spannungsversorgung S1150

    Also folgt das Over-/Undervolting also auf der CPU.

    Ansonsten danke für die Bestätigung! Ich hoffe die Leute glauben mir jetzt dann endlich, dass es Spannungswandler und keine Spannungsregler sind, die auf die CPU sitzen....

    Ohne "Link" glaub einem ja heutzutage keiner mehr etwas....

    EDIT:
    Ah COOL Torsten!

    Danke für das Bild!

    VCCIN ist jetzt ausgegraut, also man kanns nicht ändern. Ist das immer so?

    Und da sind ja jetzt 1,744V eingestellt. Sind die Spannungsstabilisiert? Oder hängt es von der Spannung der 12V Schiene des NTs ab?

    Wäre ganz interessant, weil ja einige NTs da nicht so knalle sind und zu hohe/niedrige Werte liefern.

  5. #5
    Avatar von Torsten4MSI
    Mitglied seit
    12.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    166

    AW: Spannungsversorgung S1150

    Das Bild ist aus einem kleinen OC Versuch.

    VCCIN kann verändert werden, wenn du dir das Bild anschaust der erste wert da oben steht auf AUTO.
    Daher einfach veränderbar.

    Die Spannung ist Stabilisiert.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #6
    Avatar von Skysnake
    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    9.800

    AW: Spannungsversorgung S1150

    Ah danke, hab ich total übersehen!

    Interessant....

    Man kann also mit ner höheren Eingangsspannung rein...

    Damit sollte man eigentlich die Stromstärke reduzieren können, und damit die öhmschen Verluste reduzieren, die am Sockel und MB auftreten. Zumindest solange die Spannungswandler auf der CPU nicht im gleichen Maße oder mehr ineffizient werden.

    Geht das bei allen S1150 Boards von euch, oder nur bei den OC/High-End-Boards?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •